Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10424
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zisel » 27.11.2020 17:58

borussenbeast64 hat geschrieben:
27.11.2020 16:29
Die Blauen haben auch eine Qualität im Team
Welche? Ich sehe da seit Monaten nichts.....nada....nothing. Das letzte gute Spiel der Schalker und ihr mit Abstand bestes in der letzten Saison war gleichzeitig ihr letzter Sieg. Danach kam nichts. Und wenn Rose es schafft, dass die Jungs die Konzentration hoch halten, nageln wir die an die Wand.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14827
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 27.11.2020 21:48

Das ist die einzig wahre Einstellung für dieses Spiel :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9644
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 28.11.2020 16:32

@Zisel
Ich wette daß die Fans der Majas heute genauso gedacht haben wie du das gepostet hast,und wer hätte damit gerechnet daß die bis zum 8ten Spieltag extrem schwachen Domziegen 1:0 in Führung gehen und so in die Pause gehen??? Man sollte nicht immer so überzeugt von uns sein,daß wir immer locker schwache Gegner vom Platz jagen,denn wir haben doch schon in der laufenden Saison erlebt was passieren kann.Marco sagt bestimmt nicht umsonst daß S04 trotz ihrer Misere gefährlich werden kann,aber wir heute alles versuchen müssen solche Überraschungen zu verhindern.Ich für meinen Teil unterschätze keinen Gegner...egal wie schwach er sich vorher schon präsentiert hat. :cool:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6452
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 28.11.2020 19:34

Wenn wir am Dienstag gegen Inter so auftreten wie in dieser ersten Halbzeit gg. Schalke, werden wir untergehen! :?: Das einzig Positive gg. das Schlusslicht ist bislang das Ergebnis ... ansonsten muss man den Mantel des Schweigens über die Performance hüllen. Unfassbare Fehlpässe aus der Abwehr heraus, die wohl jeder stärkere Gegner gnadenlos ausgenutzt hätte ... das 1:1 resultierte dann natürlich prompt aus einem solchen kapitalen Fehlpass, nur diesmal aus dem Mittelfeld in die Abwehr. Hmm, ob diese Verunsicherung an den Umstellungen in der Viererkette (Lazaro, Jantschke) liegt? Auch nach vorne ging über weite Strecken kaum was. Wie ist sowas nach dem souveränen Auftritt in der CL zu erklären?

Wenigstens fand die Mannschaft nach dem schmeichelhaften 2:1 etwas mehr Sicherheit. Hoffentlich gibt es nach der Pause eine mächtige Steigerung und endlich den Versuch, eine Führung auszubauen und nicht nur zu verwalten ... denn mit dieser Abwehr ist es auch gegen diesen Gegner alles andere als unwahrscheinlich, nicht wieder den Ausgleich zu kassieren.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6452
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 28.11.2020 20:31

Endlich mal nachgelegt und am Ende keine Zweifel am Sieg in diesem "gefährlichen" Spiel aufkommen lassen. Trotzdem gab es auch nach der Halbzeit noch viel Luft nach oben ... wenigstens waren wir hinten deutlich stabiler.

Am Dienstag im Endspiel ums Weiterkommen in der CL-Gruppe gegen Inter Mailand wird eine mächtige Leistungssteigerung nötig sein, um zu bestehen. Vielleicht hilft es, dass MR heute rotiert hat und die Jungs damit hoffentlich wieder frischer sind.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28050
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 28.11.2020 20:45

Mutige Rotation heute, hat mir gut gefallen. :daumenhoch: Kramer, Neuhaus, Lainer, Stindl nicht durchspielen zu lassen. 3 davon nicht in der Startelf. Die ersten 30 Minuten waren heute nicht gut, aber das hatte nichts mit der Rotation zu tun. Offensiv sind wir nicht draufgegangen, viele Fehlpässe, ein bisschen lässig/ zurückhaltend von allen. Als wir das Tempo angezogen haben wurde es jedes Mal gefährlich und heute waren wir auch effizient.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9644
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 28.11.2020 22:09

Fand Marco's Aufstellung und Auswechslungen auch nicht so verkehrt. Im Endeffekt hat's gegen S04 gereicht,die am Anfang gut mithalten konnten,aber danach bis zum Schluß überfordert waren mitzuhalten.Die Rechnung von Marco ging auf und mit seinem angeblichen Lieblingsspieler hat's auch gefruchtet.....was will'ste für's Erste mehr ? :mrgreen:
Mikael2
Beiträge: 7746
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 28.11.2020 23:00

Hauptsache drei Punkte.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31527
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 28.11.2020 23:21

Schalke war stark verbessert.

Die ersten dreißig Minuten dürfen uns gegen Inter nicht passieren.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12692
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Badrique » 29.11.2020 09:02

Die erste halbe Stunde war grausam. Selten habe ich soviele schlampige Pässe am Stück gesehen. Da hätte ich gern Mal eine Passstatistik gesehen. Wir haben da Schalke unnötig aufgebaut. Zum Glück ist es gut gegangen und wir haben effektiv unsere Chancen genutzt. Das Ergebnis ist top aber ich fand den Auftritt gestern nicht soo souverän gegen diesen schwachen Gegner.
GW1900
Beiträge: 3306
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von GW1900 » 29.11.2020 09:04

Im Endeffekt war es eine sehr clevere Rotation. Man hat das nötigste getan um die 3 Punkte zu holen und einige Leistungsträger geschont.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4194
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 29.11.2020 10:05

nicklos hat geschrieben:
28.11.2020 23:21
Die ersten dreißig Minuten dürfen uns gegen Inter nicht passieren.
Bayern spielt gestern Grütze und würgt sich zu einem Sieg gegen Stuttgart. Leipzig mit der schwächsten Saisonleistung, auch wenn es für einen knappen Sieg gegen Bielefeld gereicht hat. Dortmund verliert gegen Köln, deren erster Sieg nach 18 Spielen ohne. Und wir gegen Schalke mit einer durchwachsenen, in der ersten halben Stunde schwachen Leistung.

Alle vier CL-Teams am selben Tag mit wenig überzeugenden Leistungen. Zufall?

Natürlich muss man die erste halbe Stunde ansprechen. Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass die Mannschaft schnell den Schalter umlegen und das Spiel am Ende locker gewinnen konnte. Insofern kommt mir manches Resümee zum Spiel zu negativ vor, weil es das eine Spiel aus meiner Sicht aus dem Gesamtzusammenhang löst - der da heißt: viele Spiele, oftmalige Rotationen, Verletzte, Spieler die zurück kommen. Und gegen Schalke eine Presse, die praktisch nur die Frage stellte, ob das Ergebnis zweistellig würde.
FANausMV
Beiträge: 644
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von FANausMV » 29.11.2020 10:09

Ich denk auch. Wenn das Spiel gestern Dortmund oder Bayern gewesen wäre, hätte ich auch gesagt: Clever gemacht. Qualität hat sich durchgesetzt.
Aber da es das eigene Team ist, sieht man es kritischer.
WeißeRose
Beiträge: 1278
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 29.11.2020 10:21

rifi hat geschrieben:
29.11.2020 10:05
Insofern kommt mir manches Resümee zum Spiel zu negativ vor, weil es das eine Spiel aus meiner Sicht aus dem Gesamtzusammenhang löst - der da heißt: viele Spiele, oftmalige Rotationen, Verletzte, Spieler die zurück kommen. Und gegen Schalke eine Presse, die praktisch nur die Frage stellte, ob das Ergebnis zweistellig würde.
Danke für deine Ausführungen :daumenhoch: Ich wollte gerade inhaltlich genau das gleiche schreiben. Damit meine ich den ganzen Post von dir.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7195
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Jagger1 » 29.11.2020 11:52

Als ich die Aufstellung sah, war ich ziemlich sauer darüber und dachte gleich an das Spiel in Mainz. Klar brauchen unsere Stammkräfte mal eine Pause, aber in der Defensive spielte nur Ginter von 4 Stammspielern, Bensebaini hat ja schon wegen COVID gefehlt und Lainer und Elvedi ließ man draußen. Dass Zakaria von Beginn an spielte, überraschte wohl nicht nur mich.

Was das Spiel aber auch gezeigt hat: Schalkes bisher beste Saisonleistung hat wieder nicht gereicht, und das, obwohl unsere Jungs sich noch nicht mal richtig angestrengt haben, es wirkte auf mich wie ein Testspiel. Und die Knappen waren der Sparringspartner.
Heidenheimer
Beiträge: 4522
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Heidenheimer » 29.11.2020 16:47

rifi hat vollkommen recht. Man kann das Spiel nicht auf die ersten 30 Minuten reduzieren. Fakt ist, wenn auch mit etwas Glück, dass unser Team den Schalter *umlegen* konnte. Wie oft in all den Jahren gelesen wie wir eins ums andere mal Chancen vergeben (man muss aber auch erstmal jedes Tor wirklich machen was keinem Team der Welt gelingt).
Wie oft las ich: Hätten wir die Chancen gemacht so würden wir nicht verlieren. Der Gegner, vielleicht nicht mal auf dem Papier stärker würde dies gnadenlos ausnutzen. Meine Herren, wir nutzen dies heute ebenso aus. Im Gegensatz zu früher. 3 Chancen und 1 wenn nicht gar 2 Tore. Wohl kaum zur Freude der gegnerischen Fans. Auf der Playstation ergibt ne 100% ein Tor vielleicht. Weit weg von aller Realität. Wer viel spielt (trainiert) wird automatisch besser. Immer wieder. Managerspiele reagieren so. Weit weg von aller Realität.
Schalke spielte zeitweise nicht schlecht, wieso kann man dies nicht akzeptieren? Ab und zu hatten wir Phasen, zu Anfang ins Spiel zu kommen weil wir schlecht spielten? Nein, Schalke war gut eingestellt, man kennt mittlerweile auch Rose. Und trotzdem, in den letzten 60 Minuten das Spiel mit 4:1 heimgetragen. Schalke ist trotz Tabellenletzter nicht die Gamemannchaft 1. FC Hinterwalden das im CL Final Barcelona mit 10:0 heimschickt.
Wir werden wohl gut klassiert in allen 3 Wettbewerben überwintern. International, Bundesliga, Cup. Und nicht weil wir *schei... spielen oder immer Glück haben, Der Gegner nur sackschwach ist. Wir sind es die unter Rose ganz klar stärker geworden sind. Trotz aller Schwächen die immer mal auftreten. Liebe Anhänger der Borussia ... vielleicht auch mal so nebenbei bemerkt, dass wir mittlerweile auch Stärken haben?
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4324
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simi » 29.11.2020 17:53

rifi hat geschrieben:
29.11.2020 10:05
Alle vier CL-Teams am selben Tag mit wenig überzeugenden Leistungen. Zufall?
Um deine Argumentation noch weiter auszuführen, könnten wir auch mal ins Ausland schauen: Real Madrid verliert zu Hause gegen Alaves, Atalanta Bergamo verliert (nach dem Sieg in Liverpool) zu Hause gegen Chievo oder Liverpool spielt nur 1-1 in Brighton.

Wer glaubt, dass wir einfach mal so durch dieses heftige Programm spazieren hat schon ziemlich "schräge" Vorstellungen.
Zuletzt geändert von Simi am 29.11.2020 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
Altborusse_55
Beiträge: 1308
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Altborusse_55 » 29.11.2020 18:34

Kein Spiel, dass man sich noch ein paar Mal anschauen muss. 3 Punkte, 4 Tore, ich sag mal, sehr verhalten angefangen, dann aber im richtigen Moment die Kurve bekommen, zum richtigen Zeitpunkt einen Gang zugelegt, und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. So haben die Bayern das Triple geholt.

Due Aufstellung war ok, eine logische Konsequenz der Belastung, alle reden vom breiten Kader, dann sollten wir den auch nutzen!
WeißeRose
Beiträge: 1278
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 29.11.2020 21:03

Altborusse_55 hat geschrieben:
29.11.2020 18:34
Due Aufstellung war ok, eine logische Konsequenz der Belastung, alle reden vom breiten Kader, dann sollten wir den auch nutzen!
Da stimme ich grundsätzlich zu. Vielleicht waren aber 5 Veränderungen (waren es doch, oder?) in der Startelf etwas viel des Guten. Mir wäre lieber, es würde regelmäßiger rotiert, dafür aber nicht so viele auf einmal.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28050
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 29.11.2020 21:34

Schalke ist momentan die schlechteste Mannschaft in der Bundesliga. Wenn nicht gegen Schalke, gegen wen dann?

In der CL müssen wir unsere beste Mannschaft aufbieten. Und gegen Leipzig oder Leverkusen können wir auf einen Stindl, Elvedi oder Lainer verzichten? Nein, weil wir nicht so einen gleichwertigen Kader haben wie Bayern. Bei denen spielt es in der Bundesliga doch fast keine Rolle wer rotiert wird, bei uns dagegen auf den Schlüsselpositionen schon.
Antworten