Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 13032
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 27.10.2020 23:58

WeißeRose hat geschrieben:
27.10.2020 23:29
.
Embolo für Stindl sehr gut und nachvollziehbar.
Was hast du nur gg Stindl??? Für mich heute bockstark! Nach seiner Auswechselung ging's dahin. Er hat bis dahin den Laden komplett zusammengehalten.
WeißeRose
Beiträge: 943
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 28.10.2020 00:07

Ich schreib doch gar nichts gegen Stindl.
Fand ihn auch sehr gut. Embolo bringt halt , gerade gegen Spielende, eine gewisse Körperlichkeit und Wucht mit, und Tempo, was Stindl nicht bringen kann. Das war auch richtig, so zu wechseln. Man musste dafür sorgen, Madrids Defensive weiter zu beschäftigen. Allerdings hätte ich heute, gegen diesen Gegner, dann Thuram und Plea drin gelassen.
WeißeRose
Beiträge: 943
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 28.10.2020 00:55

Ich kanns halt nicht fassen. Ich kann mich nicht daran erinnern, in meiner aktiven Zeit jemals so kurz vor Schluss so eine Führung verspielt zu haben. In etwa 30 Jahren. Und wie oft haben wir zuletzt eine Führung aus der Hand gegeben? Einfach unglaublich!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4590
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 28.10.2020 07:35

Wir haben zwei tolle Spiele gegen zwei internationale Topteams gezeigt.
Darauf kann jeder Fan sowie der ganze Verein stolz sein.

Aber das wir jetzt "nur" mit 2 Punkten dastehen, haben wir ausschliesslich unserem "ach so göttlichen" Trainer
zu verdanken. Seine unsäglichen Wechsel bringen die Mannschaft und den Verein um sicher geglaubte Siege.
Und das zum wiederholten Mal.

Im gleichen Maße, wie er letzte Saison überzeugen konnte, versagt er in dieser Saison.
Und das praktisch in jedem Spiel.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10122
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Nothern_Alex » 28.10.2020 07:38

Ich wiederhole meine Äußerung, die Wechsel zerstören komplett die Statik des Spiels, auch weil es völlig unterschiedliche Spielertypen sind. Das hat mMn weniger die Ursache in der Qualität.
Und die Phasen, in der wir postwendend den Ball an den Gegner abliefern ohne dass dieser extrem presst sondern einfach nur organisiert da steht, müssen auch aufhören.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1321
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ThomasDH » 28.10.2020 07:43

@Raute: Kann man so sehen. Aber dann muss man sich nicht wundern, wenn man mit seiner Meinung unter Umständen sehr alleine dasteht.

Sehr gute und mutige Aufstellung. In der ersten HZ einige Male Glück und Sommer gehabt. Aber das braucht es auch gegen Weltklasse Teams. Alles in allem ein taktisch sehr guter und mutiger Auftritt. Wenn man überlegt, wer da auf der anderen Seite auf dem Platz stand, dann haben wir sehr gut verteidigt und vorne brutal effektiv. Nach dem 2:0 hat man Real den hohen Druck angemerkt. Sie mussten offensiver werden und wir sind sehr gut in die Lücken. Leider dann mit weniger Glück beim Abschluss. Geht eine von den guten Chancen zum 3. Tor rein, dann ist der Stecker gezogen bei Real. War er eigentlich schon fast nach dem 2:0. Aber dann machen sie das 2:1 und das Spiel in den Köpfen fängt an. Gegner wittert was und gibt wieder Vollgas und unsere werden langsam nervös und kommen weniger zum eigenen Spiel hinten raus.

Schließe mich der Mehrheit an. Vor dem Spiel hätte ich ein 2:2 gegen Madrid sofort unterschrieben. Jetzt bin ich immer noch sehr zufrieden mit unserem Spiel, aber auch sehr entäuscht über das Unentschieden. Wir waren so nah dran!
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5201
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 28.10.2020 07:44

Vor dem Spiel hätte man das Ergebnis gerne genommen. Wenn man sich die Torchancen während des Spiels anguckt, würde man das Ergebnis auch gerne nehmen. Aber dadurch dass der Ausgleich so spät fiel, hatte man ja doch Hoffnungen auf mehr... wir haben es jedenfalls gut gemacht. Für einen Sieg hätte alles perfekt laufen müssen, z.B. unsere dritte große Torchance zum Tor werden müssen oder wir für mehr Entlastung in der 2.HZ sorgen müssen. Nach dem 2:0 landete jeder Klärungsversuch aus dem Sechszehner ja nur wieder bei Real, die dann gleich den nächsten Versuch starteten. Das war eine Phase, wo wir auch alles so auf die Defensive konzentriert haben, dass wir uns auch gar nicht mehr rausspielen konnten aufgrund der Raumaufteilung. Da hätte nur noch Wegbolzen geholfen, in der Hoffnung dass ein Stürmer den Ball halten kann oder Reals Abwehrreihe überläuft. Mit zunehmender Dauer wirkten wir auch immer platter, die Einwechslungen hatten hier aber gefühlt keine Verbesserung gebracht. Man hat es lange kommen sehen nach dem 2:0 dass Real noch treffen wird. Trotzdem es sehr gutes Spiel.

Es ist jedenfalls sehr gut wie wir uns in diesen beiden Spielen präsentiert haben. Das letzte Mal in der CL sind wir ja regelmäßig zusammengebrochen. Gegen Donezk wird es ein ganz anderes Spiel als gegen Inter und Real. Und mit Leipzig und Leverkusen kann man auch in der BL eigentlich keine B-Elf auflaufen lassen zur Schonung. Spannende Wochen.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4573
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von michy » 28.10.2020 08:25

War gestern ein klasse Abend, ohne wenn und aber. Schade, das wir uns den Ausgleich noch eingefangen haben, wobei das 2:1 schon ärgerlich war, da hat man zu schnell abgeschaltet. Ich persönlich glaube, das hätten wir garnicht gewechselt, das gestern für unser Spiel besser gewesen wäre.
Altborusse_55
Beiträge: 1205
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Altborusse_55 » 28.10.2020 08:44

93 Minuten ein perfekter Abend, aber dann.............. wie so oft in dieser Saison. Nicht nur Punkte verschenkt, auch eine Menge Geld!

Passieren darf das, mit der Erfahrung die wir hinten haben, eigentlich nicht. Auch nicht gegen Real.
Aber, man muss auch die Einwechslungen hinter fragen. Wäre es nicht besser gewesen Beton anzurühren und hinten mit noch mehr Defensiven den Laden dicht machen? Real hat schon die letzten 15-20 Minuten ordentlich Druck gemacht, nach vorn ging bei uns da noch weniger wie vorher. Ich finde da hat unser Trainer, nicht zum ersten Mal, falsch gewechselt.


Aber unterm Strich. Wir sind 2. in der Gruppe und können sogar am Mittwoch Herbstmeister in der Gruppe werden!
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10122
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Nothern_Alex » 28.10.2020 08:49

Welche Spieler hättest Du denn gebracht? Qualitativ waren das mMn schon die besten Spieler auf der Bank. Dann wäre vielleicht gar kein Wechsel besser gewesen.
Ich habe vermisst, dass man den eingewechselten Spielern die Priorität defensiv denken ansieht
BMGX4Ever
Beiträge: 946
Registriert: 20.07.2011 18:49
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BMGX4Ever » 28.10.2020 08:53

Am nächsten Tag tut der späte Ausgleich auch nicht mehr so weh. Und vielleicht gibt es auch einen Lerneffekt bei der Mannschaft das man das mit den späten Punktverlusten im laufe der Saison abstellt.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6322
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 28.10.2020 08:54

WeißeRose hat geschrieben:
28.10.2020 00:55
Ich kann mich nicht daran erinnern, in meiner aktiven Zeit jemals so kurz vor Schluss so eine Führung verspielt zu haben.
2 Gegentore in den letzten 6 Minuten hat es im Fußball schon verdammt häufig gegeben. Schön, dass du sowas noch nie erlebt hast.

Die "großen" Bayern kassierten einst 2 Gegentore innerhalb der 3 Nachspielzeit-Minuten in einem CL-Finale!

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.10.2020 07:35
Aber das wir jetzt "nur" mit 2 Punkten dastehen, haben wir ausschliesslich unserem "ach so göttlichen" Trainer
zu verdanken. Seine unsäglichen Wechsel bringen die Mannschaft und den Verein um sicher geglaubte Siege.
Und das zum wiederholten Mal.
Na klar, du "Experte" musst es ganz genau wissen. :roll:

Wenn man scheinbar wenig Fußballsachverstand hat, hält man besser einfach mal die Klappe!

ThomasDH hat geschrieben:
28.10.2020 07:43
Alles in allem ein taktisch sehr guter und mutiger Auftritt. Wenn man überlegt, wer da auf der anderen Seite auf dem Platz stand, dann haben wir sehr gut verteidigt
Das ist ja das Frustrierende. Endlich mal sehr überzeugend verteidigt (und das gegen eine Mannschaft, die kurz zuvor noch 3 Treffer in Barcelona erzielte) ... und trotzdem reichte es am Ende nicht zum ersten Spiel ohne Gegentor in dieser Saison, da sich in den letzten Minuten bei den Flanken dann leider doch wieder Unkonzentriertheiten einschlichen. Jeder weiß um die Kopfballstärke von Ramos ... und trotzdem wird er nicht gestört bzw. geht keiner hoch. Da fehlt dann scheinbar doch noch die Cleverness und Erfahrung.
Zuletzt geändert von Manolo_BMG am 28.10.2020 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4590
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 28.10.2020 09:04

ThomasDH hat geschrieben:
28.10.2020 07:43
@Raute: Kann man so sehen. Aber dann muss man sich nicht wundern, wenn man mit seiner Meinung unter Umständen sehr alleine dasteht.
Das macht mir nichts......und meiner Meinung nach immer noch besser, als sich zu verbiegen und eine Meinung zu verkünden,
die man nicht vertreten kann.
Ich fand/finde unseren Coach auch toll...in der letzten Saison. Da war er hervorragend.
In dieser Saison ver.k.a.c.k.t er so ziemlich jedes Spiel mit seinen fantasiereichen Wechseln.
ThomasDH hat geschrieben:
28.10.2020 07:43
Sehr gute und mutige Aufstellung. In der ersten HZ einige Male Glück und Sommer gehabt. Aber das braucht es auch gegen Weltklasse Teams. Alles in allem ein taktisch sehr guter und mutiger Auftritt. Wenn man überlegt, wer da auf der anderen Seite auf dem Platz stand, dann haben wir sehr gut verteidigt und vorne brutal effektiv. Nach dem 2:0 hat man Real den hohen Druck angemerkt. Aber dann machen sie das 2:1 und das Spiel in den Köpfen fängt an. Gegner wittert was und gibt wieder Vollgas und unsere werden langsam nervös und kommen weniger zum eigenen Spiel hinten raus.
Ja...tolle Aufstellung und ein sehr mutiger und auch spielerisch guter Auftritt. Hatte ich aber auch geschrieben, daß wir zwei tolle Spiele gegen Inter und Real
hingelegt haben. Es lief doch fantastisch gestern...allerdings nur bis zum ominösen Doppelwechsel. Warum Thuram und Stindl runter ? Sie haben vorne
für sehr viel Stabilität gesorgt und dadurch die Abwehr außerordentlich entlastet. Warum macht der Trainer das zunichte ?
Warum ein Wolf rein ? Keine einzige Minute seiner permanenten Einwechslungen war je akzeptabel.

Aber wurscht...wir haben uns bis jetzt toll in der CL präsentiert. Jetzt zwei Siege gegen Donezk und wir können sogar vom Weiterkommen träumen.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6322
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 28.10.2020 09:11

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:
28.10.2020 07:44
Nach dem 2:0 landete jeder Klärungsversuch aus dem Sechszehner ja nur wieder bei Real, die dann gleich den nächsten Versuch starteten. Das war eine Phase, wo wir auch alles so auf die Defensive konzentriert haben

Das sehe ich etwas anders. Ich fand, dass wir ab dem 2:0 oft recht ansehnlich konterten (mit einigen Chancen zum 3:0) und viel besser für Entlastung sorgten als noch davor. Erst in den letzten 10 Min. , als die Jungs merklich müde wurden, kamen wir kaum noch hinten raus und konzentrierten uns voll auf die Abwehr.

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:
28.10.2020 07:44
Man hat es lange kommen sehen nach dem 2:0 dass Real noch treffen wird.
Also ich hab es nicht unbedingt kommen sehen ... sondern hatte eigentlich ein gutes Gefühl, dass wir ohne Gegentor bleiben. Bis auf die Gegentreffer hatte unsere Abwehr eigentlich alles im Griff.
Zuletzt geändert von Manolo_BMG am 28.10.2020 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36032
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 28.10.2020 09:12

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.10.2020 07:35
Wir haben zwei tolle Spiele gegen zwei internationale Topteams gezeigt.
Darauf kann jeder Fan sowie der ganze Verein stolz sein.

Aber das wir jetzt "nur" mit 2 Punkten dastehen, haben wir ausschliesslich unserem "ach so göttlichen" Trainer
zu verdanken. Seine unsäglichen Wechsel bringen die Mannschaft und den Verein um sicher geglaubte Siege.
Und das zum wiederholten Mal.

Im gleichen Maße, wie er letzte Saison überzeugen konnte, versagt er in dieser Saison.
Und das praktisch in jedem Spiel.
ernsthaft jetzt?
alleine die frage, warum thuram runter musste, könnte man sich selbst beantworten, wenn man das spiel aufmerksam verfolgt hätte, thuram ging auf dem zahnfleisch und war völlig fertig ... da ist es ja wohl normal, dass man noch einmal eine frische kraft bringt
atreiju
Beiträge: 2494
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von atreiju » 28.10.2020 09:35

Thuram war völlig platt, der musste ausgewechselt werden, die Auswechslung von Stindl dagegen, hat mir nicht gefallen, weil er für mich einer ist, der gerade in solchen Situationen mal den Ball nach vorne bringen kann und auch mal eine kreative Idee hat. Ich hätte ihn nicht ausgewechselt, aber weiter zurück gezogen.

Was ich unbedingt gemacht hätte, als Real Modric brachte: Ich hätte Wendt eingewechselt und nach links gestellt und Bensebaini hätte den Auftrag bekommen, dem Modric permanent auf den Füssen zu stehen und Flanken und Pässe von ihm zu verhindern. Zudem hätte man in den letzten 5 Minuten plus Nachspielzeit unbedingt einer unserer kopfballstarken Spieler Ramos zugeteilt werden müssen.

Ansonsten, klar verflixt ärgerlich dieses unentschieden, aber immerhin. Die entscheidenden zwei Spiele kommen jetzt, gegen Doneszk brauchen wir vier Punkte, egal wie, dann haben wir 6 Punkte und sind vor denen und haben den direkten Vergleich gewonnen. Das ist die Basis. Übrigens hoffe ich, dass wir auch in Dineszk einfach sehr diszipliniert und defensiv konzentriert spielen, denn wenn Doneszk, die nicht in Bestbesetzung sein werden, das Spiel machen muss, eröffnen sich uns Chancen.

Da ich nicht glaube, dass entweder Inter oder Real beide Spiele gegeneinander gewinnt (obwohl es, so blöd das klingt, für uns vielleicht ideal wäre, dass es so kommt, wenn wir die 4 Punkte gegen Doneszk holen), ist danach immer noch alles offen, auch in Sachen AF, denn die beiden Großen stehen dann auch extrem unter Druck. Aber in Bezug auf Platz 3 hätten wir dann gute Karten.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1321
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ThomasDH » 28.10.2020 09:50

@Raute: Wechseln mussten wir. Alleine bei dem Laufpensum, was die ganze Mannschaft das Spiel über geleistet hat, mussten frische Leute rein. Thuram war fertig. Hat viel geackert und ist diese Saison und auch Beginn der letzten Saison in der Regel nach 60-80 min. fertig. Gegen Mainz habe ich zum Beispiel nicht verstanden, warum er nicht früher ausgewechselt wurde.

Stindl hätte ich auch drin gelassen. Und Wolf scheint irgendwie das Vertrauen von Rose zu haben, dass er...wenn er mal zu Selbstbewusstsein kommt eine Verstärkung ist. Sehe ich momentan auch nicht. Embolo musste man bringen. Das er gestern relativ schwach war, kann man vorher nicht wissen. Herrmann zu bringen war auch ok. Und über das ganze Spiel gesehen würde ich dem Trainerteam auf jeden Fall eine gute bis sehr gute Leistung bescheinigen. War auch etwas Glück dabei...aber der Gegner war Real Madrid und wir waren ganz nah dran am Sieg. Und ob die Wechsel gepasst haben oder nicht ist hinterher immer einfach zu beurteilen.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5608
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Hordak » 28.10.2020 09:53

Zaman hat geschrieben:
28.10.2020 09:12
ernsthaft jetzt?
alleine die frage, warum thuram runter musste, könnte man sich selbst beantworten, wenn man das spiel aufmerksam verfolgt hätte, thuram ging auf dem zahnfleisch und war völlig fertig ... da ist es ja wohl normal, dass man noch einmal eine frische kraft bringt
So siehts aus, zudem kann Rose dann nicht mal eben E.Hazard und Modric einwechseln. Eine Ersatzbank wie Real können wir uns nicht leisten daher unsinnig deshalb den Trainer zu kritisieren. Von Embolo, Wolf und Herrmann kann man außerdem erwarten die Konter besser auszuspielen. Das war teilweise schon dilettantisch.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31450
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 28.10.2020 10:42

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.10.2020 07:35


haben wir ausschliesslich unserem "ach so göttlichen" Trainer
zu verdanken. Seine unsäglichen Wechsel bringen die Mannschaft und den Verein um sicher geglaubte Siege.
Und das zum wiederholten Mal.

Im gleichen Maße, wie er letzte Saison überzeugen konnte, versagt er in dieser Saison.
Und das praktisch in jedem Spiel.

:gaehn: :gaehn: :gaehn:
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 4236
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Flaute » 28.10.2020 10:52

Ich hadere mit der Haltung der gesamten Mannschaft nach Führung.
Dies gestern mit der Qualität des Gegners zu erklären, ist mir zu einfach.

Gerade beim Ausgleich viel zu zaghaft. Da sollte man dem Gegner nicht ermöglichen, so nah beim eigenen Tor, noch flanken zu können.
Antworten