Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Altborusse_55
Beiträge: 1205
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Altborusse_55 » 01.03.2020 09:35

Die 1. Halbzeit war groten schlecht. Kein vernünftiger Angriff, nahezu jeder mußte abgebrochen werden, weil kein Anspielpartner da war, oder einfach zu langsam. Das war mehr ein Wohlfühlspiel, aber nicht das Spiel einer Mannschaft, die immerhin um die Cl Teilnahme spielt. Und irgendwie habe dich das Gefühl, das wir uns von Spiel zu Spiel immer mehr von dem verabschieden, was uns in der Hinrunde so stark gemacht hat. Und da müssen wir schnellstens wieder hinkommen. sonst geht's uns wie in der letzten Saison. Und wenn Thuram wegen Verletzung nicht raus musste, wäre der Einwechslung von Plea wohl erst viel später erfolgt.
Ich kann die Personalpolitik von Rose absolut nicht mehr nachvollziehen, mit Embolo und Plea sitzen 2 Vollblutstürmer auf der Bank, mit Kramer ein starker 6er. Dafür ein Strobl, der nach wie vor die Bälle lang nach vorne schlägt, direkt zum Torwart. Mit einem Hoffmann, der ein total Ausfall war.
Die große Hochachtung, die ich vor unserem Trainer habe, bekommt leicht erste Risse.
Und die "dicken Brocken" kommen jetzt, Dortmund, Köln (im totalen Aufschwund) usw.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36051
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 01.03.2020 09:47

...kannste dir nicht ausdenken, sowas ….
WeißeRose
Beiträge: 946
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 10:07

@altborusse
Ich sehe es noch nicht so dramatisch, wie du, aber meine Gedanken gehen in die gleiche Richtung.

Erst mal aber möchte ich daran erinnern, dass wir in der Hinrunde nicht nur super tolle Spiele hatten. Da wurden Genau so Krampfspiele erst in den letzten Minuten noch rum gerissen oder es wurde nach einer schlechten ersten Halbzeit umgestellt und dann gab es eine tolle zweite Halbzeit. Nichts anderes passiert jetzt gerade auch und wir können ja auch sehr stabile Leistungen der Mannschaft sehen. Gegen Leipzig sogar bis zum Schiri-fauxpas ein hervorragendes Spiel. Ich sehe auch eine extrem wichtige Stärke des Trainers darin, durch entscheidende Umstellungen das Spiel auf unsere Seite zu bringen.
Inzwischen habe aber auch ich das Gefühl, dass Rose die Stärken des Kaders nicht mehr so nutzt, wie in der Hinrunde und unsere Mannschaft dadurch für den Gegner berechenbarer wird. Nehmen wir Stindl. Das ganze Spiel über ist er blass und fällt hauptsächlich durch seine Defensivarbeit positiv auf. Dann ist er aber da und Macht zwei Tore, das dritte bzw. da erste legt er auf. Nun könnte man sagen, das ist Berechtigung genug, dass er in der Stammmannschaft bleibt, aber es haben ja eigentlich IMMER die Stürmer Scorerpunkte geliefert, die auflaufen durften. Und gerade das machte ja unser Spiel für den Gegner schwierig berechenbar.
Zudem bin ich mir sicher, dass die Spieler, die inzwischen schon lange zuschauen müssen (Benes, Embolo, Herrmann) , an Selbstvertrauen und Sicherheit verlieren.
Es sind nur noch 10 Spieltage (für uns 11). Das ist nicht mehr viel. Punkte, die jetzt liegen gelassen werden, sind um so schwerer wieder aufzuholen.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6037
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 01.03.2020 11:16

WeißeRose hat geschrieben:
01.03.2020 10:07
@altborusse
Ich sehe es noch nicht so dramatisch, wie du, aber meine Gedanken gehen in die gleiche Richtung.

[...]

Zudem bin ich mir sicher, dass die Spieler, die inzwischen schon lange zuschauen müssen (Benes, Embolo, Herrmann) , an Selbstvertrauen und Sicherheit verlieren.
Es sind nur noch 10 Spieltage (für uns 11). Das ist nicht mehr viel. Punkte, die jetzt liegen gelassen werden, sind um so schwerer wieder aufzuholen.
Ich stimme auch weitgehend zu.
Zum Fettgedruckten: Das könnte mittlerweile auch ein Teufelskreis sein. Unsere Spiele sind immer sehr eng, und die drei Jungs sind schon verunsichert, deswegen bringt Rose sie erst recht nicht mehr usw.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36051
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 01.03.2020 11:31

wo haben sich embolo und herrmann denn so krass empfohlen in ihren letzten einsätzen? embolo jedenfalls gestern schon mal gar nicht
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3493
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ewigerfan » 01.03.2020 11:55

Wahnsinn, was hier nach unserem ersten Auswärtssieg bei Augsburg stellenweise rausgehauen wird. Ich kann mich nur wiederholen: Geht es nach Gehalts- und Transferaufwand, müssten wir auf Platz 7 oder 8 einlaufen. Jetzt stehen wir auf Platz 4 und einige haben allen Ernstes die Hosen voll vorm FC, weil der das Glück hat, gerade gegen Mannschaften in absoluten Schwächephasen siegen zu dürfen. :lol:

Wir haben mit einem Spiel weniger 3 Punkte mehr im Vergleich zur Vorsaison und 10 statt 4 Punkte Vorsprung auf Platz 6. Worüber zur Hölle wird hier also gejammert?

ich verstehe es einfach nicht, vielleicht erklärt es mir mal jemand...
WeißeRose
Beiträge: 946
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 11:57

@ZAMAN
Embolo hat sich in der Hinrunde sehr empfohlen und musste trotz toller Leistungen wieder auf die Bank. In den 8 Minuten gestern hat er eine Riesenchance berstolpert und eine Noch riesigere vorbereitet. Das finde mich nun nicht so schlecht für die kurze Zeit. Seine körperbetonte Spielweise und seine Schnelligkeit hätten wir gestern bestimmt auch schon früher gebrauchen können.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1672
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Stadtrandlichter » 01.03.2020 12:03

ewigerfan hat geschrieben:
01.03.2020 11:55
Wahnsinn, was hier nach unserem ersten Auswärtssieg bei Augsburg stellenweise rausgehauen wird. Ich kann mich nur wiederholen: Geht es nach Gehalts- und Transferaufwand, müssten wir auf Platz 7 oder 8 einlaufen. Jetzt stehen wir auf Platz 4 und einige haben allen Ernstes die Hosen voll vorm FC, weil der das Glück hat, gerade gegen Mannschaften in absoluten Schwächephasen siegen zu dürfen. :lol:

Wir haben mit einem Spiel weniger 3 Punkte mehr im Vergleich zur Vorsaison und 10 statt 4 Punkte Vorsprung auf Platz 6. Worüber zur Hölle wird hier also gejammert?

ich verstehe es einfach nicht, vielleicht erklärt es mir mal jemand...
Was, nur 3 Punkte mehr als in der Vorsaison ?
Der Rose kann ja gar nichts, hätten wir auch Hecking behalten können :aniwink:
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4258
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simi » 01.03.2020 12:04

Altborusse_55 hat geschrieben:
01.03.2020 09:35
Das war mehr ein Wohlfühlspiel, aber nicht das Spiel einer Mannschaft, die immerhin um die Cl Teilnahme spielt.
Ich finde es erstaunlich, mit welcher Arroganz einige Fans inzwischen unsere Leistungen beurteilen. Wir fahren nicht nach Augsburg (wo wir die ersten 8 Spiele nie gewinnen konnten) und hauen mal eben den Gegner aus dem Stadion. Es war doch klar zu sehen, mit welcher Taktik die Augsburger gespielt haben. Den Großteil der ersten Halbzeit standen diese formiert in einem 5-4-1 in der eigenen Hälfte und haben nur auf Konter gelauert. Ist doch klar, dass wir da nicht in's offene Messer rennen? Warum auch? Mit dem Wissen, dass wir in der zweiten Halbzeit personell super nachlegen können (Plea, Embolo, Herrmann, Raffael, Kramer), völlig nachvollziehbar.

Wenn dann selbst nach einer sehr gute zweite Halbzeit mit einem weiteren Auswärtssieg (mit drei Toren (!)) Aussagen wie "Wohlfühlspiel" kommen, ist das für mich nicht mehr verständlich bzw. im Grunde realitätsfern. Insbesondere dann, wenn man sich die Chancen in der zweiten Halbzeit nochmals ansieht: Lattenkopfball von Plea und die zwei 1 gegen 1 Situation von Ebmolo und Hofmann gegen Koubek.
WeißeRose
Beiträge: 946
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 12:15

Da stimme ich zu. Die erste Halbzeit fand ich bei Weitem nicht so schlecht, wie viele andere hier im Forum. Es braucht halt auch Zeit und mehrere Anläufe, um in einer gut eingestellten Abwehr Lücken zu finden. Mit zunehmender Spieldauer schafften wir das auch immer häufiger.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13905
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von raute56 » 01.03.2020 12:56

Ein Spiel dauert halt 90 Minuten.
Benutzeravatar
perSpeCtive
Beiträge: 55
Registriert: 09.05.2005 21:32
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von perSpeCtive » 01.03.2020 14:04

Ihr wisst aber schon das er Thuram nicht aus Taktischen Gründen, sondern aufgrund einer Verletzung ausgewechselt hat?! Die ganze Geschichte mit Benes finde ich auch komisch. Vertrag verlängt und dann aussen vor gelassen und das bei einer super Hinrunde. Benes ist der einzige der vernünftige Ecken und Freistöße schiesst.
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 964
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von allan77 » 01.03.2020 14:20

Der beste Trainer mit Abstand seit langem!

Auch wenn nicht immer alles rund läuft unter Marco Rose, so ist doch immer der Plan zu erkennen. Offensiv haben wir doch einiges zu bieten, ohne das die Defensive extrem darunter leidet. Außerdem rechne ich es dem Trainer hoch an auch einen Plan B in der Tasche zu haben.

Sicherlich kann man die eine oder andere personelle Entscheidung anders sehen und kritisch hinterfragen, aber insgesamt würde ich eher sagen das Borussia überpreformt als unter den eigenen Möglichkeiten zu bleiben.

Außerdem hatte Marco bisher ja auch nur bedingt Einfluss auf den Kader. Das wird erst in den nächsten 1-2 Transferperioden der Fall sein. Unter diesen Umständen bin ich mit dem bisherigen Verlauf der „Übergangssaison“ mehr als nur zufrieden.

Alleine zu diesem Zeitpunkt von der Meisterschaft träumen zu dürfen...
Danke dafür!

Desweiteren plädiere ich dafür dem Trainer auch mal ein bisschen Zeit zuzugestehen.
Borusse3981
Beiträge: 138
Registriert: 01.01.2020 18:23

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse3981 » 01.03.2020 14:34

Ja danke für diesen Beitrag.

Ein absoluter Glücksgriff.

Und jetzt gibt es eine englische Woche wo er mal ein bisschen mehr rotieren kann. Dazu wissen wir noch nicht was mit Thuram ist und es drohen Sperren für Neuhaus, Stindl, Embolo und Hermann.

Dann kann er die Breite des Kaders auch wieder besser nutzen.

Zakaria wird gegen Dortmund bestimmt nicht auf seiner Lieblingsspositon spielen. Das macht Rose auch sehr gut.

Ein bisschen früher wechseln ist meine einzige kleine Kritik. Strobl und Hofmann wird er wohl seine Gründe für haben sie zu bringen. Auch wenn wir nicht so denken.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6037
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 01.03.2020 14:38

ewigerfan hat geschrieben:
01.03.2020 11:55
Wahnsinn, [...] :lol:

Wir haben mit einem Spiel weniger 3 Punkte mehr im Vergleich zur Vorsaison und 10 statt 4 Punkte Vorsprung auf Platz 6. Worüber zur Hölle wird hier also gejammert?

ich verstehe es einfach nicht, vielleicht erklärt es mir mal jemand...
Toleranz und Respekt gegenüber anderen sind für dich Fremdwörter, oder?

Wozu bist du hier im Forum, wenn du nicht diskutieren willst über Verbesserungspotentiale, sondern nur loben, alles super, alles klasse?

Was sollen solche Texte? Vielleicht erklärt es mir mal jemand ...
Borusse3981
Beiträge: 138
Registriert: 01.01.2020 18:23

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse3981 » 01.03.2020 14:44

Also ich finde ewiger Fan hat aber recht.

Wir jammern und haben theoretische Chancen auf die Meisterschaft.

Sind 4. In der Auswärtstabelle.
6. In der Rückrunde

Haben erstmals in Augsburg gewonnen, in Düsseldorf. Ohne Stieler bestimmt in Leipzig gewonnen.

Also was wollen wir??????
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6037
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 01.03.2020 14:56

allan77 hat geschrieben:
01.03.2020 14:20
Der beste Trainer mit Abstand seit langem!
[...]
Außerdem hatte Marco bisher ja auch nur bedingt Einfluss auf den Kader. Das wird erst in den nächsten 1-2 Transferperioden der Fall sein. Unter diesen Umständen bin ich mit dem bisherigen Verlauf der „Übergangssaison“ mehr als nur zufrieden.

Alleine zu diesem Zeitpunkt von der Meisterschaft träumen zu dürfen...
Danke dafür!

Desweiteren plädiere ich dafür dem Trainer auch mal ein bisschen Zeit zuzugestehen.
Vom Ergebnis völlig klar, ich hätte nicht gedacht, dass wir diese Saison besser als Platz 5 schaffen könnten. Momentan sieht es aber danach aus.

@Borusse:
Ich bin ja völlig bei Euch. Ich vermute, selbst Altborusse ist unterm Strich sehr sehr zufrieden momentan.
Trotzdem kann man doch Verbesserungspotentiale ansprechen, ohne gleich als arrogant, nie zufrieden, realitätsfern usw. beschimpft zu werden. Ich finde den Diskussions-Ton einiger hier nicht so nett. Das muss doch nicht sein. Wir sind alle Borussen-Fans.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 62
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Hüllhorst

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Wolverine » 01.03.2020 15:09

Moin

Thuram war verletzt. Bensebaini doppelt in die Eier bekommen (daher glaube ich auch die schlechte Abwehr beim Gegentor, da kam er gerade erst wieder auf den platz).

Daher hat Rose so spät gewechselt. Es hätte ja sein können das Bense auch noch raus muss.

Embolo hätte ich mir auch deutlich früher für Hofmann gewünscht. Spielte aber auch sehr unglücklich.

Hermann hat in der Rückrunde noch nicht so überzeugt wie in der Hinrunde.

Stiebel oder Kramer ist wohl eine Bauchentscheidung.

Wirklich unverständlich ist für mich nur die nicht Berücksichtigung von Benes. Dieser könnte für Hoffmann, Neuhaus (war gestern auch nicht gut) oder auch Strobel spielen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 30010
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 01.03.2020 16:21


Badrique hat geschrieben:Deutschland das Land der Millionen Bundestrainer. Selten soviel Unsinn in wenigen Worten gelesen.
Lass ihm doch seine Meinung. Hart formuliert und sicher auch an der einen oder anderen Stelle provokativ geschrieben, aber ein kleiner Funken ist doch dran. Starke Spieler sind plötzlich außen vor.

Man kann doch einfach mal eine andere Meinung hinnehmen.

Wieso muss man gleich so in der Wortwahl reagieren? Das können die Deutschen nämlich auch gut. Sich über andere Meinungen so richtig aufregen. Vielleicht würde es dann weniger Zoff geben, wenn man es einfach mal stehen lässt anstatt das sich alles gegenseitig hochschaukelt. Gut, fällt mir auch oft schwer.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 6731
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 01.03.2020 16:54

Badrique hat geschrieben:
29.02.2020 20:39
Deutschland das Land der Millionen Bundestrainer. Selten soviel Unsinn in wenigen Worten gelesen.
Du sagst es.
Antworten