Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Pfälzer-Borusse_91
Beiträge: 254
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Pfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Pfälzer-Borusse_91 » 13.12.2019 10:32

Ich bin noch unfassbar enttäuscht, dass wir das Spiel gestern verloren haben und damit aus der Europa League ausgeschieden sind...

Dennoch finde ich überhaupt nicht, dass sich hier irgendjemand vercoacht hat. Auch an der Einstellung lag es meiner Meinung nach nicht.
Wir spielen eine unglaublich dominante erste Halbzeit und verpassen es deutlicher zu führen.
Istanbul trifft quasi mit dem ersten Schuss aufs Tor, wobei natürlich Sommer da ganz schlecht aussieht (ohne ihn damit für den Ausgang des Spiels verantwortlich zu machen).

Auch in der zweiten Halbzeit haben wir einige Chancen um das Spiel zu entscheiden (Herrmann, Plea). Dann passiert genau das, was ich irgendwie befürchtet habe.
Je länger es Unentschieden steht, desto mehr steigt die Angst vor dem Versagen.
Man konnte spüren, wie die Verunsicherung mehr und mehr zugenommen hat. Es gab 2-3 richtig dicke Patzer im Spielaufbau, die Istanbul zum Glück nicht nutzen konnte und am Ende passiert dann genau das, was sich niemand erhofft hatte.
Bei jeder Standardsituation gegen uns hat es lichterloh gebrannt im Strafraum, da haben wir einfach richtig schlecht verteidigt. Wie Rose nach dem Spiel sagte: So etwas darf in einem nichts auslösen...

Leider spielt sich im Fußball auch eben viel im Kopf ab :cry:
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4215
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simi » 13.12.2019 10:48

Gerade Neuhaus war in der zweiten Halbzeit unser auffälligster/bester Mittelfeldspieler. An ihm oder an der grundsätzlichen Aufstellung hat es, meiner Meinung nach, nicht gelegen. Wenn Spieler wie Sommer, Elvedi, Ginter, Lainer, Zakaria, Embolo oder Thuram auf dem Platz stehen, kann von falschem Rotieren oder einer falschen Aufstellung keine Rede sein. Für mich sind wir wieder in eine selbstgefällige und selbstzufriedene Spielweise zurückgefallen, die ich eigentlich schon als überwunden geglaubt habe. Selten so ein unnötiges Ausscheiden einer Mannschaft gesehen…
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der Weggezogene » 13.12.2019 10:55

:daumenhoch: Pfälzer

Aus meiner Sicht bringt es gerade nichts, das Spiel an einzelnen Personen fest zu machen (auch wenn ich das auch immer wieder gern mache). Ich glaube unser momentanes "Problem" ist, das sich eine neue Spielphilosophie und Rotation zum jetzigen Zeitpunkt gänzlich ausschließen. Bei uns muss in den nächsten Wochen der alte Spruch "Never change an winning Team" her.

Ich hoffe nur, dass das Ding gestern nicht all unsere psychologischen Körner gekostet hat, sondern das wir genau das machen, was man mit Fehlern und Niederlagen macht, draus lernen.

In diesem Sinne, wir sehen uns in Wolfsburg.
Manndecker
Beiträge: 38
Registriert: 16.09.2012 20:55

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manndecker » 13.12.2019 11:13

Die Diskussion um einzelne Spieler bringt mE nichts. Es ist eine Frage der Haltung einer ganzen Mannschaft, wie man Spiele, insbesondere solche „Endspiele“ wie gestern, angeht. Fakt ist, dass Borussia seit Jahren solche entscheidenden Spiele verliert. Die zahllosen Fehlpässe in der ersten Halbzeit und das Gegentor kurz vor der Pause sind Ausdruck einer unkonzentrierten Herangehensweise, worüber der unkonstruktive Ballbesitz und ein bisschen operative Hektik auf dem Feld nicht hinwegtäuschen können. Auch in diesem Jahr ist die Mannschaft an Phlegma und fehlender Sieger-Mentalität gescheitert. Welche Gegner will man denn nächstes Jahr in Europa haben? Bei allem Respekt, aber viele schwächere Gegner als Wolfsberg und Başakşehir gibt es in der Gruppenphase nicht.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6690
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von FritzTheCat » 13.12.2019 11:21

Der Weggezogene hat geschrieben:
13.12.2019 10:55
:daumenhoch: Pfälzer

Aus meiner Sicht bringt es gerade nichts, das Spiel an einzelnen Personen fest zu machen (auch wenn ich das auch immer wieder gern mache).
Das sehe ich anders, ein oder gar zwei Veränderungen auf zentralen Positionen können spielentscheidend sein und sich auf die ganze Mannschaft auswirken.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2566
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von altborussenfan » 13.12.2019 11:36

Badrique hat geschrieben:
13.12.2019 05:55
Ich finde auch heute hat es nicht am Einsatz gelegen aber an den Lösungen weil die Türken sehr clever verteidigt haben(gerade in der Rückwärtsbewegung fand ich die stark) und vorne irgendwie immer gefährlich waren.
Ich stimme größtenteils zu!

Für mich sah es vielmehr von Spielbeginn so aus, als ob die Mannschaft mit der Ausgangslage etwas (endgültig) verlieren zu können (erneut) nicht zurechtkam. Da schien die Sorge, durch einen individuellen Fehler ein Gegentor einzufangen größer zu sein, als die Bereitschaft gewisse Risiken einzugehen, um sich frühzeitig einen halbwegs sicheren Vorsprung zu erspielen. Ich konnte jedoch wirklich nicht erkennen, dass die Gefahr gegen diesen Gegner besonders groß war ausgekontert zu werden.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28313
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 13.12.2019 11:59

Rose : Die Niederlage ist eine große Enttäuschung für uns !

https://fohlen-hautnah.de/themen/spielt ... g-fuer-uns

Marco bringt es auf den Punkt. :ja:
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der Weggezogene » 13.12.2019 12:30

FritzTheCat hat geschrieben:
13.12.2019 11:21
Das sehe ich anders, ein oder gar zwei Veränderungen auf zentralen Positionen können spielentscheidend sein und sich auf die ganze Mannschaft auswirken.
Das habe ich doch auch geschrieben, die Rotation ist unser "Problem".
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15077
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von kurvler15 » 13.12.2019 12:45

Du darfst halt niemals das Spiel gestern verlieren. Wir haben einfach gedacht, es geht schon mit 80%. Aber nein, es geht eben nicht.

Die Quittung ist jetzt da. Aber es bringt auch nichts jetzt den Kopf in den Sand zu stecken. Wir sind auf einem guten Weg. Die EL wurde natürlich auch gestern Abend verdaddelt, aber im groben und ganzen an Spieltag 1-2. So ein Spiel wie gestern kann man immer mal zwischendurch drin haben (s. Union), das es zum Ausscheiden führt, ist dadurch begründet, dass wir einfach nicht in die EL reingekommen sind.

Das wird der Mannschaft in Zukunft nicht mehr passieren. Ziemlich sicher.

Jetzt heißt es aber abhaken und die letzten 3 Partien der Hinrunde noch erfolgreich gestalten.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5931
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.12.2019 14:20

Butsche hat geschrieben:
13.12.2019 07:54
Wir sind der einzige Bundesligist, der nicht international überwintert und das, obwohl wir eine der leichtesten Gruppen erwischt haben.
Man, bin ich sauer! :-x
Schließe mich an. Zumal wir auf Platz 1 standen und ein Unentschieden zu Hause gereicht hätte. Klar, dass die Mannschaft dann im Hinterkopf tatsächlich auf Unentschieden spielt, was dann natürlich in letzter Minute in die Hose geht.
:-(
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3766
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simonsen Fan » 13.12.2019 14:24

jetzt im Nachhinein die Aufstellung zu kitisieren, insb. auf Kramer, Neuhaus und Wendt zu zeigen, halte ich für falsch.
Gestern lief es einfach nicht, auch die anderen 8 Spieler haben sich nicht mit Ruhm bekleckert.
Unter normalen Umständen gewinnt man so ein Spiel, jedoch haben gestern individuelle Fehler (Sommer / Herrmann und Neuhaus) uns die Punkte gekostet.
Das war einfach Pech/ oder dumm gelaufen, so wie wir gegen Bayern Glück hatten.
Aber Rose jetzt ne falsche Aufstellung vorzuwerfen, bzw. die 3 Spieler zu kritisieren, ist einfach falsch.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5931
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.12.2019 14:26

kurvler15 hat geschrieben:
13.12.2019 12:45
Das wird der Mannschaft in Zukunft nicht mehr passieren. Ziemlich sicher.
Dein Wort in Gottes Ohr ...
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5931
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.12.2019 14:41

FritzTheCat hat geschrieben:
13.12.2019 11:21
Das sehe ich anders, ein oder gar zwei Veränderungen auf zentralen Positionen können spielentscheidend sein und sich auf die ganze Mannschaft auswirken.
Sehe ich auch so. Auf so hohem Fußballniveau, heißt es doch immer, entscheiden auch Kleinigkeiten.

Warum Bense dann erst für die letzten 2 Minuten kommt, obwohl wir die ganze zweite HZ vor einem Gegentreffer zittern mussten, verstehe ich nicht.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6522
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Butsche » 13.12.2019 14:43

Simonsen Fan hat geschrieben:
13.12.2019 14:24
[...]
Aber Rose jetzt ne falsche Aufstellung vorzuwerfen, bzw. die 3 Spieler zu kritisieren, ist einfach falsch.
Doch, ich werfe Rose vor, dass er bei einem Endspiel nicht seine beste Elf auf den Platz schickt.
Die EL wurde gestern leichtfertig verschenkt - auch von Marco Rose.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5931
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.12.2019 14:45

Hin- oder her, Gladbach-Spiele sind irgendwie ein Glücksspiel. Alles kann passieren.
Ich war gestern zu 100% sicher, dass wir weiterkommen und wollte das Spiel genießen. War ein Fehler. Ich hoffe, in Zukunft gehe ich immer maximal von einer 50:50 Chance aus.
kasu
Beiträge: 325
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von kasu » 13.12.2019 14:46

Letztendlich war das das Bayernspiel 2.0, nur das wir diesmal die Rolle der Bayern hatten.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7966
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von DaMarcus » 13.12.2019 14:49

kurvler15 hat geschrieben:
13.12.2019 12:45
Das wird der Mannschaft in Zukunft nicht mehr passieren. Ziemlich sicher.
Wie kommst du denn darauf?
Im Kern ist das doch die selbe Mannschaft, die auch schon in den Hecking- und Schubert-Jahren immer mal wieder, gerade in den entscheidenden Momenten, den Trainer im Stich gelassen hat und unerklärliche (Nicht-)Leistungen gebracht hat.
Das war gestern keine Nicht-Leistung, aber es war wieder ein Mangel an Konzentration und absoluter Gier aufs Weiterkommen. Das ist eine Mentalitätsfrage, die schon ziemlich lange in der Mannschaft steckt und ich wüsste nicht, warum die Mannschaft nach diesem Spiel, nachdem der Trainer der Mannschaft gar nicht viel vorwerfen wollte, davon geheilt sein sollte.
marvinbecker
Beiträge: 2121
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von marvinbecker » 13.12.2019 15:10

@Simonsen Fan : Rose hat gestern meiner Meinung nach etwas nicht richtig gemacht und hätte Benes und Hofmann mitgenommen statt die Spieler, die wenige Einsätze haben nicht dabei sind. Kramer, Neuhaus und Zakaria passen nicht zusammen richtig im Mittelfeld. Kramer ist dafür zu langsam und Neuhaus wirkt unsicher und läuft schlecht. Nicht nur die drei sondern auch anderen waren leider schlecht.

Ich gehe davon aus, dass Istanbul ab 60.Spielminute als der Einwechselspieler ins Spiel kam dann hat richtig umgestellt. Leider hat Marco nicht reagiert und die Auswechselungen waren auch nicht korrekt und sind leider zu spät. Istanbul hat Druck gemacht und am Ende geknackt. Sowas darf das nie passieren.

Unsere Mannschaft fehlte es ja leider an die richtige Einstellung. Insgesamt ist für mich das Thema von Europa durch und ich bin froh dass wir auf die Bundesliga konzentrieren können.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 5497
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 13.12.2019 15:14

Ich bin immer noch stinksauer darüber wie leichtfertig wir die EL in dieser Saison vergeigt haben.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5931
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.12.2019 15:37

Sehe ich genauso.

Ich finde die Euroleague zwar nicht generell super wichtig.

Ich finde auch allein eine gute Buli-Tabellenplatzierung schön, völlig unabhängig davon, dass diese zu internationalen Wettbewerben berechtigt.
Also ein guter Platz ist nicht deshalb wertlos, weil wir in dem internationalen Wettbewerb dann nichts reißen.

Wenn wir vor dem gestrigen Spiel auf Platz drei in der Euroleague gestanden hätten und es hätte nicht geklappt, so what, es hatte halt nicht sollen sein diesmal.

Aber: Wenn wir schon so weit sind, dass wir auf Platz 1 der Tabelle stehen nach diversen Widrigkeiten und dann nur einen Punkt im eigenen Stadion benötigen gegen eine Durchschnitts-Mannschaft aus der Türkei, sorry, dann ist das Ausscheiden in letzter Minute nur ultra ärgerlich.
Antworten