Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 1063
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von grüner manni » 30.08.2019 09:52

borussenbeast64 hat geschrieben:
29.08.2019 15:56
mal schauen wie der Gegner morgen damit umgehen wird.....ich hoffe nicht allzu gut :mrgreen:
Ich denke auch, eigentlich müsste sich unser neuer Ansatz vor allem gegen Mannschaften wie Leipzig auszahlen. Auch wenn noch nicht alles sitzt, vielleicht reicht es ja schon. Das wäre ein richtiges Pfund.
Barsti1900
Beiträge: 110
Registriert: 08.11.2018 07:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Barsti1900 » 30.08.2019 18:43

Günter Thiele hat geschrieben:
26.08.2019 12:32
In meinen Augen besteht das Problem auch darin, dass wir nun taktisch nachholen was andere längst vollziehen! Wir haben da keinen Vorpsrung, sondern passen uns nur an, erweitern das taktische Portfolio um den Aspekt "Anrennen, früh stören, Körperlichkeit". Andere Teams machen das seit längerem und das recht gut: das sieht dann so aus, das uns in den letzten drei Pflichtspielen die Gegner mit genau DER Spielweise, mit der wir spielen wollen, das Leben schwer gemacht haben. Sandhausen (sehr offensiv gestört), Schalke (sehr kompakt im Mittelfeld gestört) und jetzt hat Mainz richtig gut sehr offensiv gestört und uns oft zu Ballverlusten verleitet.
Das Problem ist in meinen Augen die Tatsache, dass sogar Regionalligisten wie der SC Verl (im Pokal gegen Augsburg) dieses Pressing bestens beherrschen! Wenn man die Interviews der Trainer vor der Saison liest, dann wollen ALLE so spielen...das ist State of the art, aber nicht innovativ.
Rose und sein Trainerteam müssen in meinen Augen schon zwei Schritte weiter denken und Konzepte erarbeiten, die auf der Pressingidee und der Körperlichkeit aufbauen und wir somit eine Nische besetzen können...das wird spannend werden.
Stimme komplett zu-gut zusammengefasst
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4487
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 30.08.2019 22:24

Nach drei Spieltagen kann man sagen, es muss noch einiges besser werden, zu viele Ballverluste, zu wenig Präzision und Effektivität.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 30.08.2019 22:33

Ich sehe eine klare Handschrift und große Fortschritte. Nach dem 0:2 war das Spiel im Prinzip vorbei. Werner war einfach zu gut.

Hab mich in der ersten Halbzeit schon gefragt, warum andere Trainer es taktisch nicht nach mehreren Jahren so umsetzen können, wie Rose nach ein paar Wochen.

Das wird noch richtig gut werden bei uns! Bin richtig entspannt und positiv gestimmt!

Leipzig ist leider eine Nummer zu groß für uns derzeit.

Kritik. Was will er mit Johnson? Für mich ein Verkaufskandidat und seit Monaten völlig von der Rolle.

Benes unverständlich draußen und reißt sofort das Spiel wieder an sich. Immerhin war er dann als Erster im Spiel als Einwechslung.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3960
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von HannesFan » 30.08.2019 22:39

Fortschritte. Also abwarten!
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 30.08.2019 22:45

Ich bin hier bei nicklos. Ich sehe hier schon eine echte Handschrift. Etwas, dass ich mir nach Favre lange gewünscht habe. Ich hoffe, dass auch die nächsten Schritte klappen. Heute sah das für mich aber schon ziemlich gut aus!
bor.4ever
Beiträge: 1052
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von bor.4ever » 30.08.2019 22:48

Das wird. Tolles Spiel heute. Hab volles vertrauen
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12787
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von raute56 » 30.08.2019 22:51

ich bin überzeugt: Das wird was mit Rose.

Und hat der DAZN-Kommentator nicht gesagt, RB spiele seit zwei Jahren so zusammen?

Oder dass die RB-Spieler auf dem Platz schon vor zwei Jahren zum Team gehörten?
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 30.08.2019 22:57

RB ist eingespielt ohne Ende. Viele sind seit Liga 2 dabei.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5159
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 30.08.2019 23:07

Das war ein super Spiel. Hätte mit Glück auch ein Sieg bei rausspringen können, wenn man die Chancen der 1.H zur Führung genutzt hätte. Danach hätte man Zakaria eigentlich in die IV stellen müssen, da nur er das Tempo von Werner bei Konter mitgehen kann.
Aber das war eine deutliche Steigerung gegenüber den ersten drei Pflichtspielen der Saison. Hätte nicht gedacht, dass man ein so gutes Spiel so früh in der Saison schon hinbekommen kann.
WeißeRose
Beiträge: 161
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 30.08.2019 23:11

Ich gab zu Bedenken: Wenn wir hinten nicht schnell genug sind, dürfen wir nicht zu hoch pressen. War eigentlich klar, dass es gegen Leipzig so in die Hose geht und ich bin von Rose enttäuscht, dass er heute - gegen den Club, den er von der Philosophie her auswendig kennt - keine andere taktische Variante versuchte. So war es absehbar, dass Leipzig eingespielter, schneller und routinierter war.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5608
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 30.08.2019 23:14

Naja, 1:3 ist jetzt nicht wirklich gut.
Aber auch kein Grund zum Verzweifeln. Die Jungs haben richtig gekämpft, und das ist Roses Verdienst. Weiter so. :daumenhoch:
WeißeRose
Beiträge: 161
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 30.08.2019 23:15

Letztendlich geht es um Punkte. Da hat man heute welche verschenkt und selber keine gesammelt. Deswegen hätte ich mir von Rose eine "vernünftigere" (cleverere) Spielweise erwartet.
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8442
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Liebelein » 30.08.2019 23:19

Wenn man Thuram länger als 45 min auf dem Feld lässt und einen Benes und Raffael 20 min vor Schluss einwechselt macht man sich langfristig keine Freunde
Youngsocerboy
Beiträge: 3000
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Youngsocerboy » 30.08.2019 23:28

Ich habe heute Licht und Schatten gesehen. Für das was Rose spielen möchte ist Thuram aktuell in einem zu schwachen Fitnesszustand. Johnson hat heute ebenfalls nicht wirklich ins System gepasst. Benes hätte ich gerne in der Startelf gesehen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 30.08.2019 23:30

WeißeRose hat geschrieben:
30.08.2019 23:11
Ich gab zu Bedenken: Wenn wir hinten nicht schnell genug sind, dürfen wir nicht zu hoch pressen. War eigentlich klar, dass es gegen Leipzig so in die Hose geht und ich bin von Rose enttäuscht, dass er heute - gegen den Club, den er von der Philosophie her auswendig kennt - keine andere taktische Variante versuchte. So war es absehbar, dass Leipzig eingespielter, schneller und routinierter war.
Du meinst, er soll unseren in den Vorjahren so erfolgreichen Ansatz des gepflegten Ballbesitzfußballs verfolgen? Das wäre erfolgsversprechend gewesen.

Wir müssen vorne unseren Chancen machen. Dann können wir uns auch tiefer stellen. Roses Ansatz hat uns dazu geführt, dass wir eigentlich eher 1:0 führen müssen als hinten zu liegen. Gerade das 0:1 hat für mich nichts mit zu hohem Pressing unsererseits zu tun. Dass dann aus dem Rückstand Konter(tore) entstehen, ist nur logisch. Insofern sehe ich es deutlich anders.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5124
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Hordak » 30.08.2019 23:30

Bin mit der Leistung auch zufrieden. Gut fand ich von Rose das er heute das System geändert hat um den Ochsen die größtmöglichen Probleme zu machen. Schade nur, daß Benes dafür geopfert werden mußte. Dafür hat Neuhaus seine bisher beste Leistung in dieser Saison gebracht hat und Embolo war heute stark als Zehner. Die Einwechslung von Raffael fand ich mindestens 10 Minuten zu spät. Dafür wurde der Mut belohnt, Embolo auf dem Platz zu lassen. Insgesamt gute Trainerleistung und trotz Niederlage ging ich heute mit einem positiven Gefühl nach Hause.
WeißeRose
Beiträge: 161
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 31.08.2019 00:22

rifi hat geschrieben:
30.08.2019 23:30
Du meinst, er soll unseren in den Vorjahren so erfolgreichen Ansatz des gepflegten Ballbesitzfußballs verfolgen?
Habe ich das so formuliert? Nein. Aber mir ist die auf Sicherheit bedachte Herangehensweise letztendlich doch lieber, auch, wenn mir Roses Ziele absolut sympatisch sind! Aber muss er sie mit Gewalt von heute auf morgen durchdrücken? Ist ja theoretisch möglich, dass seine dann doch eindimensionale Philosophie am Ende mehr Punkte einfährt, als wenn man erst mal defensiv sicher steht und sich dann immer weiter vor tastet. Ich glaube es halt nicht. Ist mir schon suspekt, wenn der Trainer sich so abhängig von einem reinen Theorie-Fußball-Kenner macht, der selber kaum aktiv gespielt hat.
WeißeRose
Beiträge: 161
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 31.08.2019 00:32

rifi hat geschrieben:
30.08.2019 23:30
Gerade das 0:1 hat für mich nichts mit zu hohem Pressing unsererseits zu tun. Dass dann aus dem Rückstand Konter(tore) entstehen, ist nur logisch. Insofern sehe ich es deutlich anders.
Das 0:1 war krass! Ein heißer Kampf um den Ball im Mittelfeld und die schneller schaltende Mannschaft hat den Fehler des Gegners ausgenutzt. Kein individueller Fehler unsererseits, aber doch langsamer agiert, als der Gegner und deswegen das Tor kassiert! Klar, kann man als Lehrgeld werten, müsste aber nicht sein, wenn man nicht von Heute auf Morgen diese eine Spielweise durchdrücken wollen würde. Das ist doch sowieso schlecht, nur eine Spielweise zu beherrschen!
Beim 0:2 war es dann klassisch. Werner kann ungehindert Tempo aufnehmen ...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28418
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 31.08.2019 00:33

Geiles Spiel. Hat richtig Spaß gemacht, zuzuschauen.
Wir haben Plörre phasenweise an die Wand gespielt und die meiste Zeit das Leben richtig schwer gemacht.
Hat man so gegen die noch vie gesehen, einzig die Tore wurden nicht gemacht, sonst wäre es ein klarer Sieg geworden, Pech und Werner taten ein Übriges.
Die Mannschaft hat sich bis zur letzten Sekunde voll reingehauen, auch das hat man lange nicht mehr gesehen. Wir machen fast das 2:2 und kassieren am Ende einen Konter, was das Spiel komplett verfälscht. Wenn man so verliert wie heute, dann kann ich damit gut leben. :daumenhoch:
Antworten