Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Fohlen39
Beiträge: 1004
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlen39 » 25.08.2019 14:20

brunobruns hat geschrieben:
25.08.2019 13:00
Ich sag nur Retourkutsche - Dieter :x:
Mit Rose hat das nix zu tun.
So ist es , nur interessant zu lesen wer zur Zeit welche Forderungen an Rose stellt.
Diesen hätte ich teilweise wirklich mehr Sachverstand zugetraut.
Sich mit Borussia beschäftigen aber nicht verstehen , das hat auch was.
Oder ist es doch nur stänkern wegen der liebe zu einem vorher tätigen Trainer.
Wäre auch eine Erklärung aber würde ich noch geschmackloser finden.
Was solls wird sich eh nie ändern .
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39855
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 25.08.2019 14:21

Hofmann, Stindl und unsere beiden 6er?

Außerdem ist unser neuer linken AV noch nicht dabei.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 25.08.2019 14:28

https://www.transfermarkt.de/borussia-m ... on_id/2019
Hofmann, Stindl, Strobl und bis gestern Kramer.
Gerade auf der 6 (Pässe in die Schnittstelle) und der 10 fehlen die uns merklich.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3014
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 25.08.2019 14:33

Raute s.1970 hat geschrieben:
25.08.2019 11:25
In meinen Augen hat der Trainerwechsel bis jetzt nichts gebracht.
Also Trainerwechsel!

Mal ehrlich, jeder der erwartet, das ein Trainerwechsel in der Sommerpause so angelegt ist, dass nach zwei Spieltagen alles besser ist, hat nen Schuss. Dass man natürlich analysieren kann, was in den einzelnen Spielen gut und schlecht ist, steht außer Frage. Aber zum jetzigen Zeitpunkt den Trainerwechsel zu hinterfragen, ist völliger Unsinn. Das würde mit Sicherheit selbst Hecking so sehen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4526
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 25.08.2019 14:40

Alle die pro Hecking waren suchen schon Den Bohrer um bei Rose zu bohren, ich nenne das mal Kinderkacke.
Ab ins Bälleparadies.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27064
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 25.08.2019 14:44

Vor allem allem stimmen die Punkte. Wie man jetzt schon moppern kann, ist mir absolut unverständlich.

Es stehen neue Spieler auf dem Platz, neuer Trainer, neues System.

Sind wohl noch ein paar Hecking Befürworter enttäuscht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 25.08.2019 14:46

@Qunincy :daumenhoch:
Wenn das so weiter geht setze ich den einen oder anderen User auf Ignore. Ist wirklich ein Kindergarten. Ist nicht lustig, sondern eher zum :gaehn:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33543
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von steff 67 » 25.08.2019 14:58

Quincy 2.0 hat geschrieben:
25.08.2019 14:40
, ich nenne das mal Kinderkacke.
Ab ins Bälleparadies.
Wenn du mich abholst
gerne
Sind wir jetzt schon so weit das man nicht mehr schreiben darf wenn einem die Spielweise nicht gefallen hat?
Ist man jetzt automatisch ein Stänkerer?
Würde gern mal aufgeklärt werden weil ich mich auch 24 Stunden mit Borussia beschäftige und versteh anscheinend auch nicht was ein Spielaufbau mit einem neuen System zu tun hat
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4556
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Pepe1303 » 25.08.2019 15:09

Rose hat es doch selbst ganz gut erklärt.
Sie trainieren gerade soviel das Verhalten gegen den Ball, dass die Mannschaft das was sie die letzten Jahre ausgezeichnet hat etwas hintenanstellt. Das hat etwas mit Balance zu tun und Kräfte einteilen.
Er sagte auch sowas wie, sie sprinten extrem viel gegen den Ball und bewegen sich dann aber zu wenig wenn sie den Ball haben.


Das sind ganz logische Aussagen, die manche Fans eben nachvollziehen und andere nicht.
Beispiel, ich lerne seit einem Jahr eine neue Sportart und komme eigentlich schnell voran. Aber ich hab immer wieder Tage wo ich sogar die Basics verlernt zu haben scheine. Das nervt, ist aber ein total menschliches Phänomen....

Also auch wenns gegen das eigene Ego geht , vertraut dem Rose und unserem Team mal ein wenig!
Für Borussia!
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 25.08.2019 15:38

:daumenhoch:
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39855
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 25.08.2019 15:43

Wenn man die letzten Jahre quasi ohne Sprints, Pressing und aggressives Zweikampfverhalten gespielt hat, dann müssen einige Spieler jetzt richtig umdenken.

Außerdem spielen wir jetzt, endlich, mit richtigen Stürmern und nicht wie beim Handball immer um den 16er herum. Alles ganz neu. Das dauert eben, bis man das richtig umsetzt!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10298
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 25.08.2019 15:45

Also, ich vertraue Rose voll und ganz. Trotzdem sehe ich, wenn ich das Spiel schaue Sachen, die mir noch nicht gefallen (vor allem die vielen Abspielfehler). Und die sollte man doch anmerken dürfen. Das sind doch Live-Spiele mit Spontanreaktionen. Da muss ich auch nicht alles auf die Goldwaage legen. Ich kann natürlich hinter jedem kritischen Satz anmerken, dass das ganze Zeit braucht und ich Rose vertraue. Das setze ich aber bei uns allen voraus, dass das so ist!
Boralle
Beiträge: 440
Registriert: 01.05.2010 16:06
Wohnort: irgendwo zwischen HH und HB

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Boralle » 25.08.2019 15:46

Pepe1303 hat geschrieben:
25.08.2019 15:09
Er sagte auch sowas wie, sie sprinten extrem viel gegen den Ball und bewegen sich dann aber zu wenig wenn sie den Ball haben.
Er hat das im ASS sogar untermauert indem er erwähnte daß wir in den Sprint-Statistiken im letzten Jahr 18. waren. Da finde ich es nur logisch, daß es eine Weile dauert bis die Mannschaft seine Vorstellung umsetzen kann, sowohl gegen den Ball als auch im Besitz in höchstem Tempo zu agieren, vor allem auch noch mit der nötigen Präzision.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5135
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Hordak » 25.08.2019 16:22

3Dcad hat geschrieben:
25.08.2019 14:28
Hofmann, Stindl, Strobl und bis gestern Kramer. Gerade auf der 6 (Pässe in die Schnittstelle) und der 10 fehlen die uns merklich.
Der Hofmann der für viele letztes Jahr noch der zweikampfverweigernde Hecking-Liebling war. Stindl der in seinen letzten 12 spielen gerade mal einen Scorerpunkt gesammelt hat. Und Kramer/Strobl werden von Zakaria mehr als gut vertreten. Also die großen Ausfälle sehe ich da nicht, lediglich auf der 10 ist momentan eine Baustelle aber da hat Rose ja die Möglichkeit Raffael zu bringen der immernoch der beste Fußballer im Kader ist. Hoffentlich schon gegen die Ochsen.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39855
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 25.08.2019 16:25

Hofmann war in der Vorbereitung richtig gut. Zak ist auf der 6 verschenkt!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 25.08.2019 16:47

yambike58 hat geschrieben:
25.08.2019 12:18
Deine Aussage...." In meinen Augen hat der Trainerwechsel bis jetzt nichts gebracht."
Gut du hast deine erste Aussage anschließend selber revidiert hast....
.Aber dieses ist wohlgemerkt nur eine Momentaufnahme nach dem gerade mal 2. Spieltag.
Nein, ich hab meine Aussage nicht revidiert. Ich habe sie etwas relativiert. Damit es verständlicher ist, dass ich
nur eine Momentaufnahme per 24.08.2019 gemeint habe. Hat aber auch nichts gebracht, wie ich lesen muß.
yambike58 hat geschrieben:
25.08.2019 12:18
Ich weiß nicht woher du deine Infos und deine Meinung hast......
Nicht vom abschreiben oder nachplappern irgendwelcher Posts und User, die Borussia generell durch 5 rosarote Brillen
sehen und in deren Augen Kritik oder Ansprechen von Mängeln einem Weltuntergang gleichkommt.
Es kann doch nicht jeder Mensch die gleiche Sicht und Ansicht auf irgendwelche Dinge haben. Ich kenne sogar Menschen, die finden die Bayern toll.
yambike58 hat geschrieben:
25.08.2019 12:18
gegen Schalke....Das war ein Spiel nach meinem Geschmack....trotz des 0:0
Dieses Spiel war sowas von dynamisch spannend .....
Ja, spannend war es. Aber nicht trotz des 0:0, sondern wegen dem 0:0. Hätten wir oder Schalke 5:0 gewonnen,
wäre es nämlich nicht mehr spannend gewesen. Und das aus folgendem Grund: Weil nämlich das, worauf alle - auch ich - seit Roses Antritt warten, nicht vorhanden war. Die "Rose-Philosophie". Wäre die auf den Platz gebracht worden, hätte ich sogar bei einer 0:5 Pleite geklatscht.
Die kämpferische Einstellung gegen Schalke war 1A. Da gibt es nicht das Geringste zu bemängeln.
Hab ich am 20.08. aber auch geschrieben:
An der kämpferischen Einstellung gab es - im krassen Gegensatz zur letzten Rückrunde - nicht das Geringste zu bemängeln.
Die läuferische Leistung - insbesondere die richtigen Laufwege - wird im Laufe der Saison mit Sicherheit noch perfekter. Das braucht schon seine Zeit.

yambike58 hat geschrieben:
25.08.2019 12:18
Marco Rose hat bei seinem Amtsantritt gesagt das er der Mannschaft vorleben will was er von ihr erwartet....
Er kommt für mich total authentisch rüber...........aber das braucht seine Zeit....
Das ist völlig korrekt und ich habe auch noch nie etwas gegenteiliges behauptet. Trotzdem müsste meiner Meinung nach
schon etwas mehr von Roses "Erwartungen" zu sehen sein. Die Vorbereitung war schließlich nicht nur 1 Woche.
yambike58 hat geschrieben:
25.08.2019 12:18
Zur Winterpause kannst du so einen Satz raushauen........aber nicht nach dem 2ten Spieltag.......
Gibt der Mannschaft und den vielen neuen Spielern etwas Zeit.....das wird etwas werden früher oder später..
Da bin ich mir ganz sicher !
Doch...genau nach dem 2. Spieltag kann ich solch einen Satz "raushauen". Ich hab ja geschrieben, dass der Trainerwechsel in meinen Augen bis zum jetzigen Zeitpunkt für mich noch nichts gebracht hat.

“Gier & Emotionen”......sowie die gepredigte Leidenschaft der Spieler habe ich bis gestern leider nicht in dem Maße wahrgenommen, wie ich mir das erhofft hatte.
Vielleicht sieht es ja schon nach dem 3. Spieltag anders aus. Idealerweise schießen wir die Brausetruppe im "Schubert-Stil" 4:0 aus dem Park. Dann wäre ich der glücklichste Mensch auf Erden. (Hoffentlich liest meine Frau dies nicht :mrgreen: )

Ich gebe der Mannschaft Zeit. Mein Problem ist aber, dass ich es einigen wenigen Spielern im Stammkader aber nicht zutraue, Roses Stil umzusetzen. Und wenn von 10 Feldspielern 3 nicht mitziehen, versagt halt das ersehnte System.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5135
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Hordak » 25.08.2019 17:06

dedi hat geschrieben:
25.08.2019 16:25
Hofmann war in der Vorbereitung richtig gut. Zak ist auf der 6 verschenkt!
Die Leistung in den Vorbereitungsspielen ist für mich zweitrangig, in der letzten Rückrunde hat Hofmann jedenfalls keine Bäume ausgerissen (kein Tor, zwei Vorlagen). Und Zakaria war auf der 8 nie so gut wie auf der 6.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3763
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von thoschi » 25.08.2019 17:09

Sogar bis jetzt hat er schon etwas gebracht. Andere Körpersprache, andere Dynamik,in Teilen ein System erkennbar, weniger auf die Skills von Einzelspielern hoffend, mehr Kollektiv. Für den zweiten Spieltag ist das ordentlich. Ein paar Spieler werden das nicht umsetzen können, korrekt. Und da wird man handeln. Die beiden neuen AVs sind ein Massnahme in dem Zusammenhang.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2521
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von altborussenfan » 25.08.2019 17:42

Raute s.1970 hat geschrieben:
25.08.2019 16:47
An der kämpferischen Einstellung gab es - im krassen Gegensatz zur letzten Rückrunde - nicht das Geringste zu bemängeln.
Die läuferische Leistung - insbesondere die richtigen Laufwege - wird im Laufe der Saison mit Sicherheit noch perfekter. Das braucht schon seine Zeit.


.......

Ich gebe der Mannschaft Zeit. Mein Problem ist aber, dass ich es einigen wenigen Spielern im Stammkader aber nicht zutraue, Roses Stil umzusetzen. Und wenn von 10 Feldspielern 3 nicht mitziehen, versagt halt das ersehnte System.
Merkst du eigentlich nicht, dass du dir selbst widersprichst?

Ich las von dir fast matraartig immer wieder Kritik an der fehlenden Einstellung unserer Spieler. Deshalb versprachst du dir auch wenig von dem Trainerwechsel, weil es nicht am Trainer, sondern an den Spielern liegt. Richtig soweit?

Jetzt schreibst du und zitierst dich selbst, dass es an der kämpferischen Einstellung nicht das Geringste zu bemängeln gab (Schalkespiel), die läuferische Leistung, insbesondere die richtigen Laufwege, im Saisonverlauf mit Sicherheit noch perfekter würden.

Nach der Argumentation hätte der Trainerwechsel - zumindest in dem von dir kritisierten Bereich der Einstellung - Stand jetzt - doch schon was gebracht???

Zum Schluss aber kommt das alte Argument wieder, dass "einige wenige" Stammspieler (ca. 3) vermutlich nicht mitziehen und das ganze Konstrukt zum Einsturz bringen. Einerseits beharrst du darauf, dass sich deine Kritik auf den aktuellen Stand bezieht, dann aber kommst du mit skeptischen Prognosen. Was denn nun? :wink:

Du bist offensichtlich so "verliebt" in deine Theorie, dass du dafür sogar derartige Widersprüche in Kauf nimmst. Wer sollen denn diese 3 Spieler sein? Nenne doch bitte Ross und Reiter, damit wir darüber diskutieren können! Ansonsten bleibt das Wischiwaschi! Stehen die überhaupt noch auf dem Platz, haben wir sie schon ersetzt oder sind zumindest dabei, dies zu tun?

Richtig ist, dass wir aktuell noch erhebliche spielerische Defizite haben. Darum ging es dir aber nicht, sondern um die fehlende Einstellung.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 25.08.2019 17:46

rifi hat geschrieben:
25.08.2019 14:33
....alles besser ist, hat nen Schuss. Aber zum jetzigen Zeitpunkt den Trainerwechsel zu hinterfragen, ist völliger Unsinn. Das würde mit Sicherheit selbst Hecking so sehen.
Mein lieber @rifi.......
und wer mir unterstellt, dass ich den Trainerwechsel hinterfrage, hat auch nen Schuss.
Und wenn selbst Hecking deinen Post unterschreiben würde, muss ich leider deine gesamte These stark anzweifeln.
Denn mit Hecking warst du ja noch nie einer Meinung. :mrgreen:
Antworten