Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11981
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 18.08.2019 15:43

Alles soweit richtig, nur ist Wagner in Huddersfield von sich aus zurückgetreten und wurde nicht entlassen. Entlassen wurde gestern sein Nachfolger Siewert.

Was deine Einschätzung zu unserem Spiel angeht bin ich aber bei dir...
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11093
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Neptun » 18.08.2019 15:45

Butsche hat geschrieben:
18.08.2019 11:10
Ich fand unser Spiel ideenlos, es fehlte für mich jede Kreativität. Die Mannschaft wirkte auf mich wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, wo der eine, die Laufwege des anderen nicht kennt. Auch wenn es erst der erste Spieltag Tag war und man keine Wunder erwarten durfte - aber ein bißchen mehr hatte ich von der Mannschaft schon erwartet.
Und dafür gibt es dann am Montag auch noch trainingsfrei :wink: :schildironie:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6458
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Butsche » 18.08.2019 15:47

ewigerfan hat geschrieben:
18.08.2019 15:38
[...]
Ehrlich Butsche, an Schalke werden sich noch andere die Zähne ausbeissen, da bin ich mir sicher.
[...]
Wenn du mich zitierst, dann bitte ich höflich darum, nicht einen Satz aus dem Zusammenhang zu reißen, so dass der Kontext verloren geht.
"Ich fand unser Spiel ideenlos, es fehlte für mich jede Kreativität. Die Mannschaft wirkte auf mich wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, wo der eine, die Laufwege des anderen nicht kennt."

Im Gegensatz zu dir, war ich micht unserem Auftritt nicht zufrieden. Dass du das anders siehst, ist für mich aber völlig okay.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11981
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 18.08.2019 15:55

Dass es dauern wird haben alle Verantwortlichen mehr als einmal ausdrücklich betont.

Was mir gefallen hat war dass man deutlich gesehen hat wo die Reise hingehen soll und das hat mir schon mal deutlich besser gefallen als unser letztes uninspiriertes Gekicke. Einsatz und Aktivität haben gestimmt. Unter dem Strich hätten wir gegen gut organisierte Schalker gewinnen können ohne dass es unverdient gewesen wäre. Unsere Defensive fand ich besser als erwartet, viel zugelassen haben wir nicht.

Wo noch deutlich Luft nach oben ist ist natürlich die Abstimmung vorne. Komplett neue Spielidee, neuee taktische Formation und vier neue Spieler (wenn man Benes mitzählt) in der
Startelf. Man gucke sich zum Vergleich mal den Start der Eintracht in die letzte Saison an. Wie Lainer z.B. sagte in Salzburg wussten die Stürmer natürlich wann er in welche Räume spielt, das wird bei uns auch noch kommen. Und Thuram sieht man auch noch seinen Trainingsrückstand an, was nicht weiter verwunderlich ist. Das Spiel war ok und zeigte zum momentanen Zeitpunkt in die angestrebte Richtung, nicht mehr aber auch nicht weniger...
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 18.08.2019 16:42

nicklos hat geschrieben:
18.08.2019 12:17
Hätten wir einen leichteren Gegner gehabt, hätten wir wahrscheinlich sogar gewonnen.
An solch einer messerscharfen Analyse knobele ich seit gestern Abend 20.20 Uhr rum.......
Und mir Hirni ist auch nicht mal annähernd solch eine einleuchtende Erklärung in den Sinn gekommen. :aah:
Mann..Mann..Mann, ich lasse wirklich nach.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27437
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 18.08.2019 16:57

Wer kann, der kann
Altborusse_55
Beiträge: 1130
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Altborusse_55 » 18.08.2019 20:10

Also, ich war schon etwas enttäuscht von unserem Spiel, natürlich konnte man kein Spektakel erwarten. Auch das hoch gelobte Rose-System kann nicht sofort greifen, aber es waren auch sehr sehr viele Ballverluste im Aufbauspiel, die nichts mit dem neuen System zu tun haben. Die Einwechslung von Traore erschließt sich mir absolut nicht. So richtige Torgefahr ging jetzt nicht gerade von Plea und Co aus. Viel Arbeit noch.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2069
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 18.08.2019 20:29

Butsche hat geschrieben:
18.08.2019 11:10
Ich fand unser Spiel ideenlos, es fehlte für mich jede Kreativität. Die Mannschaft wirkte auf mich wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, wo der eine, die Laufwege des anderen nicht kennt. Auch wenn es erst der erste Spieltag Tag war und man keine Wunder erwarten durfte - aber ein bißchen mehr hatte ich von der Mannschaft schon erwartet.
Embolo ist für mich auf der 10 eine Fehlbesetzung, der gehört mit seiner Präsenz ganz nah vors Tor. Für die Filigranpässe hinter den Spitzen haben wir andere gute Leute mit Hofmann, Raffael, Stindl, Neuhaus oder auch Benes.

Ich kann Rose wegen des personellen Engpasses aber verstehen, dass er es mit Embolo versuchen wollte, vielleicht auch wegen einem Schuss Extramotivation gegen seinen alten Verein. Ich denke aber, dass das 10er-Experiment mit Embolo erst einmal begraben ist.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11553
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Badrique » 18.08.2019 21:21

MG-MZStefan hat geschrieben:
18.08.2019 15:55
Dass es dauern wird haben alle Verantwortlichen mehr als einmal ausdrücklich betont.

Was mir gefallen hat war dass man deutlich gesehen hat wo die Reise hingehen soll und das hat mir schon mal deutlich besser gefallen als unser letztes uninspiriertes Gekicke. Einsatz und Aktivität haben gestimmt. Unter dem Strich hätten wir gegen gut organisierte Schalker gewinnen können ohne dass es unverdient gewesen wäre. Unsere Defensive fand ich besser als erwartet, viel zugelassen haben wir nicht.

Wo noch deutlich Luft nach oben ist ist natürlich die Abstimmung vorne. Komplett neue Spielidee, neuee taktische Formation und vier neue Spieler (wenn man Benes mitzählt) in der
Startelf. Man gucke sich zum Vergleich mal den Start der Eintracht in die letzte Saison an. Wie Lainer z.B. sagte in Salzburg wussten die Stürmer natürlich wann er in welche Räume spielt, das wird bei uns auch noch kommen. Und Thuram sieht man auch noch seinen Trainingsrückstand an, was nicht weiter verwunderlich ist. Das Spiel war ok und zeigte zum momentanen Zeitpunkt in die angestrebte Richtung, nicht mehr aber auch nicht weniger...
Beste und sachlichste Analyse die ich hier bisher nach dem Spiel gelesen hab :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7748
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 18.08.2019 23:39

Marco will immer und egal gegen wen gewinnen...das scheint auf seine Jung's Wirkung zu zeigen,denn das war für mich sehr gut zu erkennen,aber er weiß auch daß noch viel Arbeit vor ihm liegt und wird mit seinem Ehrgeiz und Zielstrebigkeit nicht aufhören aus seinen Jung's ein erfolgreiches Team zu kreieren....für mich passt Marco absolut zu den Fohlen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27437
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 19.08.2019 07:57

Hoffentlich spielen wir auch auswärts so giftig. Die richtige Mentalität vorausgesetzt, kann man so sehr erfolgreich sein.
basti_r_09
Beiträge: 110
Registriert: 31.01.2011 22:10

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von basti_r_09 » 19.08.2019 08:42

Was mir gefallen hat, dass wir im Gegensatz zur letzten Saison (speziell Rückrunde) jeden Zweikampf mit der Einstellung und Überzeugung rangegangen sind nach dem Motto:
Den Ball kann ich mir erkämpfen und den hole ich mir jetzt mit vollem Einsatz. Das war schon teilweise geil zu sehen wie die Jungs sich regelrecht reinwerfen in die Zweikämpfe.

So einen Einsatz wie Samstag von jedem einzelnen, habe ich in den letzten Jahren selten gesehen.
Das ist mMn auch der richtige Weg, die Basics stimmen, das Kombinationsspiel kommt von alleine.
Und mit welcher Vehemenz der Lainer jeden Sprint angeht, wie er den Gegner beackert, da geht mir nur der Herz auf!
Embolo etwas zu wild für den 10er, dann lieber mit Thuram die Einsatzminuten teilen bis dieser Fit für 90 Minuten ist und Raffa dort kicken lassen.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 19.08.2019 11:32

Bis jetzt vermisse ich den angekündigten publikumswirksamen "Spaßfußball" an allen Ecken und Enden.
Die "Süddeutsche" hat es treffend beschrieben :

Für langjährige Besucher des Borussia-Parks bot vor allem die erste Halbzeit einen ungewohnten Anblick: Sie sahen eine Fohlen-Elf, die sich von den Vorjahresmodellen so grundlegend unterschied wie das Pferd von der Kuh. Die geschätzten Merkmale des Borussia-Stils - zielstrebiges Flügelspiel, leichtfüßige Kombinationen und schnelle Konter - blieben in einer Weise abwesend, als hätte sie jemand aus dem Programm gestrichen. Wo früher Techniker, Kleinkünstler und Steilpass-Spieler wie Thorgan Hazard, Stindl, Raffael, Traoré oder Herrmann die Offensive prägten, bestimmten nun kraftvolle Männer namens Breel Embolo, Marcus Thuram und Alassane Pléa das Geschehen im Angriff.

Ich persönlich liebe die Technik inklusive Kleinkunst sehr viel mehr als die bisher gezeigte Brechstange.
Aber das soll jetzt noch kein rumnölen sein. Die Saison ist noch sehr jung. Ich werde weiterhin geduldig
auf Marco Roses Versprechen warten, in dem er ankündigte, dass die Zuschauer nach jedem Spiel
zufrieden nach Hause fahren. Ich hoffe ich irre mich nicht, dass er damit schön anzusehenden Offensivfußball meinte.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 19.08.2019 11:46

Raute s.1970 hat geschrieben:
19.08.2019 11:32
Die geschätzten Merkmale des Borussia-Stils - zielstrebiges Flügelspiel, leichtfüßige Kombinationen und schnelle Konter.....
Welche Spiele hat der vor Marco Rose geguckt, die von der falschen Borussia?
Humor haben die ja da in Süddeutschland 8)
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
Beiträge: 2037
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von PfalzBorusse79 » 19.08.2019 13:05

Marco Rose ist am Samstag im Aktuellen Sportstudio zu Gast
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3765
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von thoschi » 19.08.2019 13:26

Hatte die Süddeutsche in den letzten Jahren Stadiumverbot?
Benutzeravatar
;-)
Beiträge: 328
Registriert: 16.03.2004 12:50
Wohnort: Duisburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ;-) » 19.08.2019 13:50

Wirklich öde und vorhersehbar, wie die Medien komplett unreflektiert und wie man annehmen darf, wider besseren Wissens, die Lunte anzünden. Fehlt jetzt nur noch ein punktemäßig missratener Start und dann "Feuer frei".
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27437
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 19.08.2019 13:57

Fand die meiste Berichterstattung angemessen. Es wurde überall betont, dass es Zeit dauert.

Man muss eben eine Saison abwarten und bewerten und nicht ein Spiel. Bei Hecking war ja meistens nur eine Runde toll, danach war es punktemäßig überschaubar und grausig anzugucken.
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4173
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simi » 19.08.2019 16:08

borussenmario hat geschrieben:
19.08.2019 11:46
Welche Spiele hat der vor Marco Rose geguckt, die von der falschen Borussia?
Humor haben die ja da in Süddeutschland 8)
thoschi hat geschrieben:
19.08.2019 13:26
Hatte die Süddeutsche in den letzten Jahren Stadiumverbot?
Habt ihr denn schon die vergangene Vorrunde vergessen? Da haben wir phasenweise richtig guten Fußball gesehen (2:0 gegen Leverkusen, 3:1 gegen Frankfurt, 0:3 in München, 4:0 gegen Mainz, 3:0 gegen Düsseldorf oder beim 1:3 gegen Bremen - ich nehme mal das 0:2 in Schlake zu Beginn der RR noch mit dazu). Das hatte vergangene Vorrunde spielerisch eine wesentlich bessere Qualität als in unserem Spiel am Samstag.

Unser Spiel wird sich dahingehend auch sicherlich noch verbessern, allerdings kann man von Offensivspielern wie Plea, Thuram oder Embolo auch nicht unbedingt eine spielerische Klasse wie von Raffael und Stindl erwarten. Das sind einfach auch andere Spielertypen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 19.08.2019 16:30

Leider war da aber noch eine komplette Rückrunde dazwischen, die habe ich auch nicht vergessen, wohingegen unsere Form von vor einem Jahr doch gar nicht mehr relevant sein kann, wir haben diese ein halbes Jahr lang nicht mehr finden können und nun auch noch einen veränderten Kader.

Sag mir bitte einen, auch nur einen einzigen Grund, warum dieser Schreiber am ersten Spieltag, bei einer neuen Ausrichtung (Pressing statt Ballbesitz), dazu ohne den schnellen Hazard und dann auch noch gegen tiefstehende, kompakt verteidigende Schalker schnellen Konterfußball, oder in einem 4-4-2 mit Raute, also ohne Außenbahnspieler, ein gepflegtes Flügelspiel und mit 3 Sturmtanks vorne leichtfüßige Kombinationen erwarten können sollte? Wie kommt jemand, der über Fußball berichtet, auf sowas, das ist doch Mumpitz. Hätte er für den Postillon geschrieben, okay, aber der meint das ja auch noch ernst....
Antworten