Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 19.07.2019 16:27

Ich denke, dass die Nachkarterei einfach noch dem Frust geschuldet ist, den viele empfunden haben. Dass es nichts bringt ist sicher richtig - aber bringt alles Geschreibe hier im Forum überhaupt etwas?

Ich vermute, dass sich das Thema nicht erledigen wird, bis die neue Saison in Gange es, und es endlich wieder sportliches du diskutieren gibt.
Benutzeravatar
Leidensborusse
Beiträge: 1502
Registriert: 12.12.2010 23:12
Wohnort: Schmallenberger Sauerland

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Leidensborusse » 19.07.2019 16:43

Egal ob Frust oder Trauer.
Die Vergangenheit läßt sich nicht mehr ändern.
Man kann nur aus ihr lernen und für die Zukunft nutzen.
Die Zukunft heißt jetzt Rose und wird irgendwann auch Vergangenheit sein.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 19.07.2019 22:19

Will wieder geilen Fußball sehen. Die Spieler dafür haben wir.

Beim Trainer sieht es jetzt auch ganz gut aus.

Mehr Einsatz und Power haben viele gefordert. Den werden wir bekommen. Den Rest muss man in Ruhe abwarten.
dkfv
Beiträge: 781
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dkfv » 20.07.2019 00:16

nicklos hat geschrieben:
19.07.2019 22:19
Will wieder geilen Fußball sehen. Die Spieler dafür haben wir.

Ich will vor allem erfolgreichen Fußball sehen :wink: Lieber dreckig jedes Spiel 1:0 gewinnen als mit Applaus 2:3 verlieren. Wenn es erfolgreich und spektakulär ist, dann wäre es natürlich super klasse!
Kampfknolle
Beiträge: 8500
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 20.07.2019 02:05

Ich will hungrigen Fußball sehen. Jedem einzelnen Fohlen die Gier auf Erfolg ansehen. Alles reinwerfen. Mut. Spaß.

Denn dann ist auch eine Niederlage verkraftbar.

Ich bin echt sehr optimistisch, das Marco genau das vermitteln kann.

ps: Klar, am Ende zählen natürlich auch die Ergebnisse ;)
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26499
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 21.07.2019 11:14

Fazit von Marco : "Die Jungs haben sehr hart gearbeitet" !

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 0c0f8e4d38
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26499
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 23.07.2019 16:45

Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von kurvler15 » 24.07.2019 10:26

Also Knippi war schon ein bisschen ehrfürchtig habe ich das Gefühl :lol: scheint eine gewisse Aura zu haben, der Marco.
Fohlen39
Beiträge: 1003
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlen39 » 25.07.2019 18:14

Vielleicht merkte er aber auch wie ..... seine Fragen teilweise waren.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zisel » 25.07.2019 19:27

.....ich fürchte, dies hat er nicht bemerkt. Aber das ist im Rose Dingens oT und um es im entsprechenden Thread zu posten, ist es mir die Mühe nicht wert. :cool:
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4130
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simi » 28.07.2019 21:51

Einschätzung von Rose zum heutigen Testspiel:

"Rose fordert Geduld

Der 42-Jährige sagte nach dem Schlusspfiff: „Niederlagen fühlen sich nie gut an. Wir gehen auf das Ende der Vorbereitung zu, haben am Samstag 90 Minuten lang viele Jungs zum Einsatz gebracht. Und jetzt gegen Bilbao auch. Das Wichtigste ist, dass sich niemand schwerer wehgetan hat. Es stand im Vordergrund, die Jungs noch mal richtig auszubelasten. Dass wir inhaltlich noch einige Sachen abzuarbeiten haben, sieht wohl jeder. Es müssen sich einige Gewohnheiten in dieser Mannschaft ändern. Daran werden wir arbeiten.“


Rose weiter: „Wir machen kleine Schritte in die richtige Richtung, dann machen wir wieder einen Schritt zurück. Die Konstanz, die wir brauchen, auch in den Ergebnissen, die müssen wir uns erarbeiten. Dieser Prozess wir noch eine Weile dauern. Das kann ich schon mal so klar sagen.“


https://www.express.de/sport/fussball/b ... h-32924456

Mich würde es sehr interessieren, welche Gewohnheiten Rose da anspricht. Ich habe hin und wieder den Eindruck, dass unsere Truppe Schwierigkeiten dabei hat, sich dauerhaft zu motivieren. Hoffentlich bekommt Rose das in den Griff.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11413
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Badrique » 28.07.2019 22:12

Die Hauptaufgabe für Rose ist es in meinen Augen, das Feuer neu zu entfachen und dauerhaft die nach Außen wirkende Lethargie der Truppe auszutreiben. Ich denke er ist der richtige Trainer für diese Aufgabe. Er sprach von Gier, Mentalität und mehr auf dem Platz kommunizieren. Alles Dinge die in die richtige Richtung gehen. Nun muss es nur noch umgesetzt werden.
Mikael2
Beiträge: 5898
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 28.07.2019 22:45

Für mich eine Gratwanderung mit offenem Ende. Wobei ich natürlich wünsche, das es klappt. Zu viele Operationen am offenen Herzen erlaubt die Bundesliga aber nicht.
Kampfknolle
Beiträge: 8500
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 29.07.2019 00:11

Simi hat geschrieben:
28.07.2019 21:51

Mich würde es sehr interessieren, welche Gewohnheiten Rose da anspricht. Ich habe hin und wieder den Eindruck, dass unsere Truppe Schwierigkeiten dabei hat, sich dauerhaft zu motivieren. Hoffentlich bekommt Rose das in den Griff.
Vorallem würde mich interessieren, welche Spieler das genau sind. Kann ja nicht sein, das plötzlich alle keine Motivation mehr haben.

Max hat das ja auf dem Fanfest im Trainingslager auch nochmal angesprochen, das wir in der jüngeren Vergangenheit alles vergeigt haben, sobald es wirklich um etwas ging. Auch das muss unbedingt verbessert werden.
Benutzeravatar
Steffen_
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018 10:09

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Steffen_ » 29.07.2019 01:07

Ich finde er sollte gerade nicht einzelne Sieler bloßstellen. Er muß ein funktionierendes Kollektiv zusammenstellen, das erreicht man anders.

Aber auch wir Fans sollten nicht gegen unseren ehemaligen Trainer nachtreten. Schlechten Stil können andere an den Tag legen.

Ich freu mich sochon auf die nächsten Spiele. :flagbmg: :flagbmg: :flagbmg:
Benutzeravatar
mr_dude
Beiträge: 1519
Registriert: 12.02.2008 13:28
Wohnort: Bielefeld

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von mr_dude » 29.07.2019 01:56

Er wird auch keine einzelnen Spieler kritisieren, da bin ich mir ganz sicher.

Simi hat geschrieben:
28.07.2019 21:51
Es müssen sich einige Gewohnheiten in dieser Mannschaft ändern. Daran werden wir arbeiten.“[/i]

Ich denke, wir alle wissen ganz genau, was er damit meint. Und zwar dieses immer wieder einkehrende Larifari-Gebolze.
Der Hype um Rose ist ja auch genau deshalb so enorm, weil im Umfeld die Hoffnung besteht, dass wieder mehr Feuer und Leidenschaft auf den Platz gebracht wird. Dass das nicht von heute auf morgen funktioniert ist aber natürlich auch klar.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44849
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von HerbertLaumen » 29.07.2019 07:41

Badrique hat geschrieben:
28.07.2019 22:12
Nun muss es nur noch umgesetzt werden.
Was immer das Schwerste an so einer Sache ist.
Benutzeravatar
Borusse79
Beiträge: 1193
Registriert: 28.02.2004 16:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse79 » 29.07.2019 08:17

Es scheint sich ja tatsächlich zu bestätigen, dass bei uns so eine gewisse Selbstzufriedenheit in der Mannschaft aufgekommen ist. Erstaunlich was eine Gruppendynamik so alles ausrichten kann.

Vermutlich hat auch Max das irgendwann erkannt und als er gemerkt hat, dass intern keine Verbesserung oder Änderung zu erreichen ist, den Wandel eingeleitet.

Auf jeden Fall sehr aufschlussreich, was Rose bisher so gesagt hat. Bleibt die Frage wie schnell wir das abstellen können.

Da die Mannschaft aber trotzdem über lange Strecken performt hat, bin ich recht zuversichtlich, dass wir unsere Ergebnisse erreichen die angestrebt werden.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2517
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von altborussenfan » 29.07.2019 11:07

Was erwarten wir?

Rose sprach selbst von einem Paradigmenwechsel, also einer grundlegenden Änderung der bisherigen Spielweise, was ich ausdrücklich begrüße. Ich erhoffe mir davon, dass Borussia künftig konstanter wird und nicht nur dann gut "performt", wenn man einen Lauf hat. Es war doch in den vergangenen Jahren stets so, dass das Team über längere Phasen durchaus (sehr) erfolgreich war. Sobald es aber um mehr ging, größere Ziele greifbar nahe schienen, war es mit der Herrlichkeit vorbei, insbesondere je mehr sich die Saison dem Ende zuneigte. Wenn das spielerische Element nicht mehr zündete, konnte das Team auf andere Tugenden wie etwa Sprintfähigkeit und Zweikampfstärke nicht zurückgreifen. Darin war man weit unterdurchschnittlich. In entsprechenden Statistiken lag das Team ganz hinten. Alles nicht so wichtig, wenn es gut läuft, aber von zunehmender Bedeutung, sobald es knirscht. Dann fehlten die Alternativen, der berühmte Plan B. Aus meiner Sicht sah Max dies ähnlich. Nur so ist der für viele überraschende Trainerwechsel zu erklären. Warum eine grundlegende Änderung erst einleiten, wenn einem das Wasser schon bis zum Hals steht, anstatt frühzeitig zu erkennen, dass man zwar erfolgreich war, aber der Fußball sich so rasant ändert, dass die Zeit für eine Anpassung jetzt gekommen ist?

Wenn man über Jahre einen insgesamt durchaus erfolgreichen Stil praktiziert, dann kann man wohl kaum erwarten, dass eine so grundlegende Änderung gleich greift. Wir sollten überdies nicht übersehen, dass noch in keinem Spiel die Startelf auf dem Platz stand, die ich erwarte, wenn es ernst wird. Hinzu kommen noch die Verletzten. Bisher war das ein Schaulaufen für alle Spieler, um sich dem Trainer zu zeigen. Gleichwohl wollte er schon sehen, ob bestimmte Abläufe passen. Dass er den bunten Mix von Spielern in den beiden Wochenendpartien nicht als Ausrede nutzt, sondern sehr klar auch Unzufriedenheit mit dem Gesehenen äußerte, macht mich eher optimistisch. Gegen Chelsea sollten wir schon eine Startelf sehen, die nach gegenwärtigem Stand der sehr nahe kommt, wenn es in Pokal und Meisterschaft los geht.

Ich nahm und nehme an, dass noch einige Pflichtspiele nötig sind, um halbwegs verlässlich sagen zu können, es hat sich gelohnt. Im Sport gibt es jedoch keine Garantien. Auch wenn ich diesen Stilwandel begrüße und optimistisch bin, gibt es immer das Restrisiko, dass das Team - wie immer es dann endgültig aussehen mag - diese Veränderung nicht umsetzen kann. Jetzt aber schon zu prophezeien, dies könne aufgrund des Spielermaterials auf keinen Fall gelingen, wäre mir deutlich zu früh.
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 759
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von allan77 » 29.07.2019 13:35

Die alte Krankheit...

Es werden Prognosen gestellt, Resümees gezogen und Urteile gefällt obwohl noch kein einziges Pflichtspiel absolviert wurde.

Alles spricht davon das es Zeit braucht bis alles eingespielt ist und halbwegs funktionieren kann.

Aber wenn man manche Kommentare liest kann man zu dem Schluss kommen,diese Frist beträgt höchstens 3-4 Spiele. Und wehe wenn nicht...

Ich mahne an dieser Stelle zu etwas mehr Besonnenheit und Geduld. Für mich ist der früheste Zeitpunkt einer Beurteilung die Winterpause!
Antworten