Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
AlanS

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von AlanS » 04.06.2019 23:01

Wieder zurück in den Jugendbereich. Die Beförderung zum Cheftrainer habe ich damals als einen Fehler angesehen.
Pechmarie
Beiträge: 605
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Pechmarie » 05.06.2019 03:38

Ein zurück in den Jugendbereich war ausgeschlossen, da sein Scheitern eine Menge nicht sportlicher Gründe hatte. Den Rest sehe ich ganz genauso. Schuberts großes Glück und seine einzige Leistung war, zu erkennen, wie man das schlafende Potential einer verunsicherten und in Systematik erstickenden Mannschaft wecken konnte. Das hat er gemacht, bis zur Winterpause mit großem Erfolg und dafür darf man ihm dankbar sein.

Danach wurden die guten Spiele immer weniger, mit Beginn der Rückrunde wurde das Potential der Mannschaft abgewirtschaftet. Neben guten waren auch furchtbare Auftritte dabei, was einige gerne vergessen. Trotzdem wurde der in der Vorrunde erreichte Tabellenplatz gehalten, dank der erarbeiteten Grundlagen, die sein Vorgänger hinterlassen hatte. Am Ende standen so viele Punkte wie dieses Jahr, was in der Saison zu Platz 4 reichte.

Mit Beginn der neuen Saison beschleunigte sich die negative Tendenz. Dazu sorgte ein von sich selbst berauschter Schubert intern für große Unruhe (milde gesagt) und brachte große Teile des Staffs gegen sich auf. Dazu gab es öffentliche Vorfälle, auf die Borussia gerne verzichtet hätte (mehr will ich dazu gar nicht sagen).

Nach gut einem Jahr war Borussia sportlich in einer großen Krise. Schubert hatte aus einem schlafenden Riesen einen wachen Zwerg gemacht. Schlimmer war allerdings der atmosphärische Schaden, den er hinterlassen hatte.

Borussia brauchte schnell einen Befrieder und Moderator, der den schlimmsten Schaden abwendet. Erst Schubert hat Verwalter Hecking möglich gemacht - es war sein Vermächtnis und es dauerte zwei Jahre, bis Borussia dies verarbeitet hatte und wieder mutiger wurde.

Ich hätte auch gerne attraktiven Fußball, aber er sollte auch nachhaltig und aufbauend sein und nicht kurzfristig und ziellos. Und was man hört, steht genau dafür Rose.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7787
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Nocturne652 » 05.06.2019 05:26

Bei deiner Beurteilung kommt André mir deutlich zu schlecht weg. Schubert konnte, was man auch von unserem neuen Coach erwartet/erhofft, eine Mannschaft aus ihren taktischen Fesseln befreien. Die Spieler "einfangen", motivieren und ihnen "Spielfreude" einimpfen. Ja, das Ende vom Lied war eher traurig. ABER das lag, meiner bescheidenen Meinung nach, nicht an fehlendem können seinerseits, sondern daran, dass er es mit der Flexibilität (was Variationen des Systems anging) einfach übertrieben hat. Er wollte zu viel auf einmal. Vielleicht war er einfach (noch) nicht erfahren genug, um eine Top 10 Mannschaft der Bundesliga dauerhaft auf Kurs zu halten. Keine Ahnung. Ich bin überzeugt davon, dass ihm dieser Fehler kein zweites mal unterlaufen wird. Ich (wieder nur meine ganz persönliche, bescheidene Meinung) würde ihn, mit seinem heutigen Wissen, gerne noch einmal hier wirken sehen.

Aber das sind Traumschlösser meinerseits, die sicher solche bleiben werden. Um den Bogen Richtung Rose zu spannen: Ich denke, dass Marco zu ähnlichem fähig ist. Ob das dauerhafter wird, als bei André, wird sich zeigen. Ich drücke ihm jedenfalls alle Daumen dafür. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4312
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 05.06.2019 08:58

borussenmario hat geschrieben:
04.06.2019 22:27
Und ich steh voll auf Spektakel, Chancen für den Gegner gehören da nunmal auch zu.
Unbedingt gehören die dazu. Nur einseitiger Fußball wird auf Dauer langweilig. Auch wenn Borussia immer die spielbestimmende Mannschaft wäre.
Trotz allem wunderbaren Spektakel unter Andre Schubert...gerechterweise muss man aber auch sagen, dass es zum Schluss doch etwas "vogelwild" wurde. Ich glaube, es waren am Ende alle etwas überfordert. Mannschaft und Trainer.
Aber man hätte den Versuch machen sollen, ihm etwas mehr Zeit zu geben. Im Nachhinein sagt sich das aber immer alles sehr leicht.....Max musste schliesslich damals die Entscheidung treffen. Mit ihm weitermachen, oder - auch verständlich - die "Notbremse" ziehen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 05.06.2019 09:47

Man hätte vor allem auch die Abgänge der vielen wichtigen Spieler besser auffangen müssen. Durch Xhaka Verkauf und CL wurden über 80 Millionen eingenommen, aber gerade mal 30 Millionen vor der neuen Saison für zwei fertige Spieler in den Kader investiert. Bei Hecking waren es dann direkt 45 Millionen, was sich im Ergebnis ziemlich genau null bemerkbar gemacht hat. Wir haben in vier von fünf Halbserien genau so viele oder sogar noch mehr Gegentore gefressen als unter Schubert und in den letzten 14 Saisonspielen dessen Punteschnitt sogar noch unterboten, muss man auch erstmal schaffen. Hier wird diese Bilanz ja ganz gerne als Stabilisierung verkauft. Für mich waren 4 von 5 Halbserien überwiegend spielerisches Grauen, das ich so schnell nicht mehr erleben möchte.
Pechmarie
Beiträge: 605
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Pechmarie » 05.06.2019 10:33

Einigen wir uns darauf, wir wollen guten Fußball sehen und jetzt bekommen wir ein Trainerteam, dass uns optimistisch stimmt.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12988
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von raute56 » 05.06.2019 10:56

Guten Fußball, der auch Punkte bringt.....
Benutzeravatar
Allan Simons.
Beiträge: 741
Registriert: 05.05.2012 10:54

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Allan Simons. » 05.06.2019 11:00

Pechmarie hat geschrieben:
04.06.2019 18:39
Und danach von 4 auf 16 in der halben Zeit.
Das nennt man eine Mannschaft entwickeln. 👌
Man sollte schon die ganze Wahrheit sehen aber damit hat mancher hier Probleme
Von ganzer Wahrheit fabulieren und dann mit Fakenews arbeiten..... :lol:
hier für dich die Tabelle nach dem 16.Spieltag:
https://www.faz.net/aktuell/sport/sport ... ag--p1_16/
Pechmarie
Beiträge: 605
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Pechmarie » 05.06.2019 14:24

Verdämmt. Ist tatsächlich bei Deutschlands hellster Leuchte das Licht angegangen.
Und weil du es nicht bemerkt hast, eine Saison startet auch nicht auf Platz 4.
Kannst aber gerne noch nach anderen Rechtschreibfehlern suchen.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 05.06.2019 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7790
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 05.06.2019 15:42

Was wäre,wenn uns für die kommende Saison wichtige Leistungsträgerer,wie Yann,Zaka,Nico,Ginter,Alassane,etc. wegen Vereinswechsel verlassen hätten.....klar,wir hätten einen Batzen Kohle und könnten durch Transfers versuchen die Lücken zu schließen...aber ob ebenbürtige Neuverpflichtungen gefunden worden wären bin ich mir auch nicht sicher,und könnte mir auch vorstellen,daß Marco deswegen einige Probleme bekommen würde,da die Neuverpflichtungen erstmal ins Team intergriert werden müssten....auch kein Schnellverfahren,denn das dauert auch seine Zeit...aber zum Glück ist das nicht passiert..und für mich ist MR in einer viel besseren Situation,als zum Schluß seine Vorgänger(LF,AS) vorher,denen nicht wenige wichtige Leistungsträger verlassen hatten....AS hatte mM nach wohl die schlechteren Karten in der Saison 16/17,mit den Abgängen von Granit Xhaka,Martin Stranzl,Roel Brouwers,Havard Nordtveit,Alvaro Dominguez...aber das steht Marco zur kommenden Saison nicht bevor und ich bin mit ihm als neuer Coach guter Dinge.
Zuletzt geändert von borussenbeast64 am 05.06.2019 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6095
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 05.06.2019 16:42

borussenmario hat geschrieben:
05.06.2019 09:47
Man hätte vor allem auch die Abgänge der vielen wichtigen Spieler besser auffangen müssen. Durch Xhaka Verkauf ...
:daumenhoch:
korrekt
Der Abgang dieses Spielers ist nie kompensiert worden,bis heute nicht - ein aus meiner Sicht schwerwiegender Fehler der Kaderzusammenstellung
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4492
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von michy » 05.06.2019 16:50

borussenmario hat geschrieben:
05.06.2019 09:47
Für mich waren 4 von 5 Halbserien überwiegend spielerisches Grauen, das ich so schnell nicht mehr erleben möchte.
Absolut richtig Mario, was bin ich froh, das diese Ära hier zu Ende ist. Ich persönlich habe mir so einen Trainer wie Rose gewünscht und bin auch der festen Überzeugung, das wir wieder schöneren Fußball sehen werden. Alleine für die Aufbruchstimmung durch Rose bin ich schon Dankbar, denn für alles das wofür Borussia eigentlich steht, war Hecking der falsche Trainer. Von mir aus kann es Morgen losgehen und ich freue mich auch wieder auf die Stadionbesuche.
Benutzeravatar
Allan Simons.
Beiträge: 741
Registriert: 05.05.2012 10:54

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Allan Simons. » 05.06.2019 17:00

Pechmarie hat geschrieben:
05.06.2019 14:24
Verdämmt. Ist tatsächlich bei Deutschlands hellster Leuchte das Licht angegangen.
Und weil du es nicht bemerkt hast, eine Saison startet auch nicht auf Platz 4.
Kannst aber gerne noch nach anderen Rechtschreibfehlern suchen.
Unwahrheiten verbreiten,nebulöse Andeutungen machen und dann unsachlich werden
wenn man das richtig stellt.....auch ne Art der Diskussionskultur. :?:
brunobruns

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von brunobruns » 05.06.2019 17:26

Verdammt schreibt man nicht mit ä :winker:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33934
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 05.06.2019 17:36

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:
05.06.2019 16:42
:daumenhoch:
korrekt
Der Abgang dieses Spielers ist nie kompensiert worden,bis heute nicht - ein aus meiner Sicht schwerwiegender Fehler der Kaderzusammenstellung
Für mich kein Fehler. So einen Spieler zu bekommen ist nicht gerade einfach, geschweige denn günstig zu haben. Die sind auf dieser Postion ziemlich rar
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4312
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 05.06.2019 18:02

Zaman hat geschrieben:
05.06.2019 17:36
Für mich kein Fehler.
Sehe ich auch so. Als "Fehler" hätte man es bezeichnen können, wenn Max nie versucht hätte, Granit zumindest annähernd zu ersetzen. Eine solche Spielerpersönlickeit 1 zu 1 zu ersetzen ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.
Und Spieler, die möglicherweise ähnlich veranlagt sind - insbesondere als Persönlichkeit auf dem Platz - sind mit unserem Budget in der Regel nicht finanzierbar.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6095
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 05.06.2019 20:31

Zaman hat geschrieben:
05.06.2019 17:36
Für mich kein Fehler. So einen Spieler zu bekommen ist nicht gerade einfach, geschweige denn günstig zu haben. Die sind auf dieser Postion ziemlich rar
ich sehe das nicht so
Man hat lauter Ballträger geholt aber keinen Spielmacher für die Position
solche Spieler ,da gab und gibt es auch welche die für Gladbach bezahlbar sind
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3112
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 05.06.2019 20:42

Da musst du für mich nun zwingend Namen nennen. Ein "es ist nicht mein Job" reicht nicht, wenn man so konkret sagt, dass es diese Spieler gibt. Dann nenne doch bitte Beispiele.

Für mich fällt es tendenziell unter das "hinterher urteilen". Vielleicht hätte Eberl ja andere Spieler geholt, wenn er gewusst hätte, wie sich was entwickelt.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6095
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 05.06.2019 20:49

Da brauchst garnicht soweit schauen - nur zu den Tabellennachbarn
wer zieht denn bei Frankfurt oder auch bei Leverkusen von hinten das Spiel auf?

Man wusste wie Kramer spielt,der ja schon da war als Xhaka noch in Gladbach auflief und eben nicht der 6er war!
Man wusste vermutlich auch was Zakaria wie ein Spielertyp ist,den hat man ja nach eigener Aussage länge gescoutet
hinzu kommt man hat ihn gesehen bei einem Qualispiel und soweit ich es weiss auch bei einem Freundschaftsspiel
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3112
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 05.06.2019 22:25

Wenn Leverkusen einen Spieler bekommt, heißt das für mich nicht, dass wir ihn auch bekommen könnten.

Und bei der Lang und Weit - Eintracht? Da jetzt jemanden auszumachen der bei uns Xhaka adäquat hätte ersetzen können sehe ich nicht. Für mich ist das leichter gesagt als getan. Warten wir mal ab, wie es da weitergeht. Ich glaube auch noch nicht, dass Kramer sich nicht mehr weiterentwickeln kann!
Gesperrt