Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7370
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Nocturne652 » 12.04.2019 15:23

Neuer Trainer, neues Konzept.
So verändert Marco Rose Borussia:

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-38021289
Der 42-Jährige bringt aber eine weitere Eigenschaft mit, die Eberl überzeugte. Menschen, die Rose schon lange kennen, bezeichnen ihn als „Menschenfänger“, als einen Typ wie Jürgen Klopp, der die Spieler und auch die Massen für sich begeistert.
Änderungen in Borussias Kader wird es auch geben, und er wird seine Vorstellungen klar äußern. Rose gilt als harter Verhandlungspartner, wenn es um seine Ideen geht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26499
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borusse 61 » 12.04.2019 15:24

AlanS

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von AlanS » 12.04.2019 17:29

vfl-borusse hat geschrieben:
12.04.2019 11:21
Die wichtigsten Basics hast du vergessen: Tore schiessen (mind 1 mehr als der Gegner)
Wie konnte ich nur ...!? :oops:
:shakehands:
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussenpaul » 12.04.2019 18:42

Mal interressanter Beitrag über Rene Maric

Achtung kann Spuren von Plörre enthalten

https://youtu.be/R6eEin2TAnQ
Pommes Grün Weiß
Beiträge: 30
Registriert: 05.08.2009 19:16

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Pommes Grün Weiß » 12.04.2019 21:04

Ich werfe mal zwei Namen in den Raum:

1) Jan Schindelmeiser
Hat bei Hoffenheim gute Arbeit geleistet. Unverständlich für mich sein Rauswurf in Stuttgart. Das mit Reschke ging ja dann auch in die Buxe. Hat viele interessante junge Spieler geholt. Darunter wenn mich nicht alles täuscht auch Pavard.


2) Thomas Eichin
Hat in Bremen nicht so schlecht gearbeitet, wie ich finde. Zudem jemand mit Stallgeruch.
Zuletzt geändert von Pommes Grün Weiß am 12.04.2019 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von rifi » 12.04.2019 22:06

Schindelmeiser wäre fachlich interessant, ist in meinen Augen eher mit seiner Persönlichkeit gescheitert. Sehe in ihm auch nicht den zweiten Mann unter Eberl.

Eichin fand ich damals schon gut und besser als Baumann heute, von dessen Glückstreffer mit Kohfeldt abgesehen.
joman8
Beiträge: 57
Registriert: 15.09.2003 09:36
Wohnort: Am Rhein

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von joman8 » 13.04.2019 07:17

Und den Glückstreffern Pavlenka, Rashica, Klassen,Sahin, Moisander.....den Verlängerungen mit den Eggesteins......

Aber frei nach dem Motto - "Was haben uns die Römer schon gutes getan"?😆
Zuletzt geändert von Neptun am 13.04.2019 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Zisel » 13.04.2019 11:05

bart hat geschrieben:
12.04.2019 12:31
wo hat der gespielt :shock:
TB Beckhausen - Handball :lol:
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Quanah Parker » 13.04.2019 21:27

Ich dachte Zisel war Norddeutscher Meister im Taschenbillard?
Wie man sich so täuschen kann?

Ich muß mal wieder ein Buch lesen, meine Wahrsagerin erzählt nur Schei.sse
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussensieg » 13.04.2019 22:33

Aus dem Fussballtransfers.com Artikel:
"Dem Vernehmen nach will Eberl darüber hinaus einen Nachfolger für sich selbst finden, um in der Fohlen-Hierarchie eine Stufe nach oben zu klettern. Jonas Boldt (zuletzt Bayer Leverkusen) wird ebenfalls gehandelt, Rouven Schröder (Mainz 05) sagte ab."

Ich bin nicht sicher was ich davon halten soll.

Die letzten drei Jahre hat Max nicht wirklich performt. Klar jetzt kommen gleich wieder die Beklopptsmilies ... Aber nennt doch einmal Beispiele. Der letzten 3 Jahre.

Genial war sicher der Verkauf von Vestergaard, insbesondere zu diesem Preis. Unter dem selben finanziellen Gesichtspunkt der Transfer von Dahoud ein Plus.
Aber schon den Nachfolger von Christensen, Ginther - deutscher Nationalspieler oder nicht, würde ich sofort wieder gegen Christensen tauschen. Ich den nicht freiwillig gehen liessen, es zählt nur das Ergebnis im Kader.
Welche Transfers sprechen sonst für Max. Ersatz für Wendt? Poulsen? Rechter Verteidiger - Lang? Benes - nicht gut genug und verliehen, Cuisance - mehr Artikel in der Presse als Einsatzminuten, Villaalba?, Bennetts?, Drmic noch im Kader und Nico Schulz nicht mehr? Ersatz für Raffael? Ob Traore den Weg zurück findet? Plea enttäuscht seit längerem... ich habe Zweifel das seine Geschwindigkeit, Dynamik für Rose reicht, aber der bringt ja einen Athletiktrainer mit.
Wer bleibt noch ist Neuhaus...
Gemessen an Zeiten mit Reus, Dante, Stranzl, Arango, Xhaka, Christensen, Raffael in zu guten Zeiten, oder auch Johnson, Wendts, Traore Glanzzeiten haben wir verloren. Herrmann erlebt aufgrund der Schwäche der anderen ein Revival, jedoch wie lange.

Also warum soll Max jetzt befördert werden wenn die sportliche Leitung 3 Jahre im argen lag? Das kennt man sonst nur im öffentlichen Dienst...bei höheren Bezügen.
Andererseits, wenn ich schon die Leistung nicht toll finde sollte ich mich über den Change freuen...das fällt mir jedoch schwer. Mich beschleicht das Gefühl das hier jemand die Verantwortung abgibt in dem Moment, in dem er selbst nicht mehr weiter weiss. Was bleibt ist ein teurer neuer Vorstandsposten. Was macht Max dann?

Feuer frei - erklärt mir was es bringen soll. :kapitulation:
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Oldenburger » 13.04.2019 22:38

Borussensieg hat geschrieben:
13.04.2019 22:33
Also warum soll Max jetzt befördert werden wenn die sportliche Leitung 3 Jahre im argen lag? Das kennt man sonst nur im öffentlichen Dienst...bei höheren Bezügen.
Andererseits, wenn ich schon die Leistung nicht toll finde sollte ich mich über den Change freuen...das fällt mir jedoch schwer. Mich beschleicht das Gefühl das hier jemand die Verantwortung abgibt in dem Moment, in dem er selbst nicht mehr weiter weiss. Was bleibt ist ein teurer neuer Vorstandsposten. Was macht Max dann?

Feuer frei - erklärt mir was es bringen soll. :kapitulation:
du möchtest erklärungen für spekulationen ?
merkst du noch was ?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von 3Dcad » 13.04.2019 23:02

der Kommentar von Borussensieg: ohne Worte!
Außerdem ist es wieder der falsche Thread wenn es um Generalkritik an Eberl geht.
Manche Gladbachfans hier haben einen Max Eberl als Sportdirektor einfach nicht verdient.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussensieg » 13.04.2019 23:16

Für manche ist es immer der falsche Thread wenn es Kritik setzt.
Im Titel steht "Umstrukturierung bei Borussia und ..." deshalb habe ich hier gefragt was dieses Stühlerücken vom Spodi in den Vorstand soll.
Würde mich über echt eine Erläuterung freuen - "ohne Worte" so ist das echt schmal von euch. Natürlich könnt ich auch einfach weiter Skandal rufen und auf kritische Fragesteller draufkloppen.

Btw. im Max . Thread wird auch eher Kritik an DH gepostet als an Max...der ist auch dort unfehlbar.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Oldenburger » 13.04.2019 23:39

Borussensieg hat geschrieben:
13.04.2019 23:16
Im Titel steht "Umstrukturierung bei Borussia und ..." deshalb habe ich hier gefragt was dieses Stühlerücken vom Spodi in den Vorstand soll.
hast du denn irgendeine quelle für diese behauptung, worauf man dir antworten soll ?
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussensieg » 13.04.2019 23:41

die öffentliche Diskussion oder einfach der Link oben, sowie diverse Postings zum Titelthema zb von Pommes, rifi, die Anpassung des Threads bezieht sich darauf...mein Güte :roll:
Zuletzt geändert von Borussensieg am 13.04.2019 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von rifi » 13.04.2019 23:45

Sorry, aber auch für mich bleibt da auch nur ungläubiges Kopfschütteln.

Alleine deine Aussage zu Christensen: Eberl wollte ihn halten. Es ging nicht. Ein Verteidiger seiner Klasse war für uns einfach nicht zu bekommen. Da nun aus der grandiosen Leihe etwas Negatives zu machen, indem man Eberl vorwirft, kein absolut gleichwertiges Kaliber verpflichtet zu haben, ist für mich so blödsinnig, dass ich deinen ganzen Post nicht ernst nehmen kann. Viel zu platt und populistisch ist die Aussage "ich würde seinen Nachfolger sofort wieder gegen den Vorgänger tauschen, also hat Eberl nicht abgeliefert".

Dann lässt dein Post für mich völlig außer Acht, dass sich sowohl das Transfergeschäft als auch unsere Situation deutlich verändert hat. Es ist halt der typische Fluch der guten Tat. Sobald man mal nicht mehr 130% abliefert wird gemeckert.

Drehen wir das Spiel doch mal um, wenn du schon erwartest, dass man dich widerlegt. Nenne mir einen Manager in der Bundesliga, der in den letzten drei Jahren bessere Transfers getätigt hat. Ich bin gespannt, ob außer Bobic da ein Name fällt.

Bevor es nun wieder heißt, ich könne keine Spieler nennen: Richtig schlecht fand ich die Transfers von Kolo und Boba.
Die Transfers von Plea, Zakaria, Neuhaus und Cuisance halte ich für grandios. Die Verpflichtungen von Kramer und Ginter teuer, aber das Geld wert. Strobl halte ich für einen guten Transfer als ablösefreier Spieler. Vestergaard hat uns sportlich geholfen und nach zwei Jahren das doppelte eingebracht. Grifo ging schief, hielt ich trotzdem für einen guten Transfer. Benes, Poulsen und auch Lang sind für mich noch offen, ich erwarte bei allen, dass noch etwas kommt. Kann in jede Richtung gehen.

Die einzige echte Schwäche war für mich das Festhalten an Hecking. Da ich mittlerweile aber den Eindruck habe, dass Eberl alles darauf ausgelegt hat, seinen Wunschtrainer zu bekommen, und das ganz sicher nicht erst seit wenigen Monaten, kann ich sein Agieren verstehen, auch wenn mir die Zeit mit Hecking weh tat und ich mich weiterhin durch fast jedes unserer Spiele kämpfen muss.

Insofern bin ich gerade über Eberl hocherfreut. Er hat einen richtig guten Kader gebaut. Nun kommt ein Trainerteam, das wie Faust aufs Auge passen könnte. Hätte Eberl keine Ideen, dann würde er doch nicht aktiv Entscheidungen treffen und Veränderungen vornehmen. Schon gar nicht solche von längerer Hand geplanten. Ich kann dir also hinsichtlich deines Posts an keiner Stelle Recht geben uns sehe es genau umgekehrt. Eberl liefert seit Jahren und genau jetzt setzt er so kompromisslos wie nie zuvor auf die beste sportliche Perspektive.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussensieg » 14.04.2019 00:00

@ rifi
für christensen habe ich ihn nicht kritisiert und dies auch ausdrücklich geschrieben.
Zakaria war tats. innerhalb der 3 Jahre...hatte ich nicht auf dem Zettel. Bleibt der Rest der Bilanz.

Den Trainer wollte ich nicht mehr ins Spiel bringen, auch wenn er gerade noch den Vertrag verlängert hat... er hat ja dann reagiert...glanzvoll und billig war die Verlängerung nicht.

Ich hoffe auch das die Talente jetzt unter einem anderem Trainer die Chance bekommen und wahrnehmen... was habe ich mal geschwärmt Benes, Cuisance, Zakaria, Bennets, Poulsen, Elvedi, Villaalba. Wowwww! Was bleibt ist die Bilanz hoffentlich nur Zwischenbilanz.

Aber ich wollte dem Threadtitel gemäss echt nur wirklich wissen warum Max jetzt in den Vorstand soll (vor dem Hintergrund der aktuellen Zwischenbilanz der letzten 3 Jahre-nicht der Zeit davor) ...was bringts, was kostet es, was macht er dann? mehr Sportstudio, Dopa weil Hans kürzer treten muss? und wenn er so gut war, in den letzten 3 Jahren...sollte er doch unbedingt weitermachen und es keinem schlechterem überlassen ;)
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von 3Dcad » 14.04.2019 00:16

Borussensieg hat geschrieben:
14.04.2019 00:00
Den Trainer wollte ich nicht mehr ins Spiel bringen, auch wenn er gerade noch den Vertrag verlängert hat... er hat ja dann reagiert...glanzvoll und billig war die Verlängerung nicht.
Sorry, aber wer von uns weiß denn genau seit wann Eberl mit Rose Kontakt aufnahm? Und nur weil Gladbach anfragt kann ein Rose sofort (bspw. schon letzten Sommer) Salzburg verlassen?
Eberl jetzt diese "wenig glanzvolle Verlängerung vorzuwerfen" - wie es hier immer wieder quer durch die Threads Eberl vorgeworfen wird ist total hanebüchen. Vor dem Entschluss von Eberl konnte Hecking doch gar nicht schnell genug weg sein von vielen hier.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Umstrukturierung bei Borussia und wer wird Nachfolger von Dieter Hecking?

Beitrag von Borussensieg » 14.04.2019 00:20

Die Entscheidung für Rose finde ich gut - hoffentlich klappts so wie ich es träume.
Die Verlängerung mit Hecking hätte ich mir gerne erspart...ist so, nimmt mir auch jeder ab ;)
Gesperrt