Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Raute s.1970 » 04.04.2019 19:24

.....von daher kann man auch getrost davon ausgehen, dass das alles Hand und Fuß hat, was jetzt passiert.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26488
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Borusse 61 » 04.04.2019 19:43

Das wundert mich jetzt auch nicht, aber zum Glück ist das hier nicht das Thema. :iknow:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44849
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von HerbertLaumen » 04.04.2019 19:47

Ruhrgas hat geschrieben:
04.04.2019 19:41
Im Grunde genommen ja;
Ich hatte mir da zwar etwas Tiefschürfenderes von dir vorgestellt, aber gut, belassen wir es dabei, zumal es in der Tat zu weit vom Thema weg führt.
Danny10
Beiträge: 303
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Danny10 » 04.04.2019 19:55

Das es allem vernehmen nach Rose wird finde ich gut. Ich glaube genau das richtige Zeichen.

Was die Sache mit Schröder angeht - könnte ich mir durchaus vorstellen. Aber er hat natürlich einen gültigen Vertrag bis 2022.

Wer mir bei einer zusätzlichen Stelle in der sportlichen Leitung noch einfallen würde - und wer mir auch gefallen würde für den sportlichen oder Scoutingbereich wäre Sven Mislintat! Der wäre ja aktuell sogar verfügbar und ich könnte mir denken das ihm eine Position wie verantwortlicher Kaderplanung oder Technischer Direktor vielleicht gefallen könnte. Zumindest sofern man ihn a) Überzeugen könnte und b) bezahlen. :animrgreen:
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1522
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von derNickler » 04.04.2019 20:46

Mal ne Frage zu Rose: Ab wann beginnt der mit den Auswechslungen in der Regel? Auch erst ab der 80. oder früher? :mrgreen:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Zaman » 04.04.2019 21:09

Floschi hat geschrieben:
04.04.2019 18:52
Wenn noch nichts unterschrieben ist warte ich noch mit meinem Tattoo...
Eine Raute mit einer Rose anstatt einem B :mrgreen:
pah, ich hab schon seit den achtziger jahren eine rose auf dem schulterblatt tätowiert, los mach hinne :lol:
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 307
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von BMGX4Ever » 04.04.2019 21:24

borussenmario hat geschrieben:
04.04.2019 18:21
Richtig, und deshalb möchte man einen Trainer, der auch für das steht, was Borussias Vorstellungen sind, dessen Philosophie weitestgehend mit der des Vereins übereinstimmt:

,,Wir sind die Fohlen, unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir."

Was Max im Übrgen mit seiner Entscheidung gerade gut vorlebt :daumenhoch:
Hi Mario. Ich kann mich noch sehr gut dran erinnern das du vor 2,5 Jahren einer der wenigen warst, der gegen die Hecking Verpflichtung war. Wir beide hatten damals sogar heftige Diskussionen deswegen. Im nachhinein hattest du sowas von Recht! Unter Hecking hatten wir nicht nur 0 Titel & 0 Europapokal-Teilnahmen, sondern auch Stillstand auf allen Ebenen.
Zuletzt geändert von BMGX4Ever am 04.04.2019 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5604
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von KommodoreBorussia » 04.04.2019 21:26

frank_schleck hat geschrieben:
04.04.2019 19:12
Eberl bestätigt mündliche Einigung mit einem Trainer und bekräftigt seinen Verbleib bei Gladbach (RP Online)

Sehr spannende - und beruhigende - Nachrichten, wie ich finde. Proaktiv einen neuen, passenden Trainer zu suchen, statt bei Bedarf einen Trainer zu holen, der sich auf dem Markt befindet ist definitiv ein Entwicklungsschritt, den ich Borussia in dieser Form nicht zugetraut hätte.
:daumenhoch:

Wird dann im Stadion eigentlich zukünftig immer Musik von Guns N´ Roses gespielt? :mrgreen:
Ruhrgebietler
Beiträge: 2606
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Ruhrgebietler » 04.04.2019 21:32

Zaman hat geschrieben:
04.04.2019 21:09
pah, ich hab schon seit den achtziger jahren eine rose auf dem schulterblatt tätowiert, los mach hinne :lol:
https://m.youtube.com/watch?v=9d8SzG4FPyM
Fohlen39
Beiträge: 1003
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Fohlen39 » 04.04.2019 21:39

Ich finde es richtig einen neuen Trainer zu installieren.Ich hoffe das unser Fussball dadurch eine Veränderung erlebt.Ich wünsche mir einen Trainer der ähnlichen Fussball spielen lässt wie ein Klopp , ein Tuchel, Nagelsmann.Ich wünsche mir einen Trainerteam welches mit Ideen , Auswechselungen oder Systemwechsel dem Spiel eine Wende geben kann.Ich wünsche mir mehr Biss und Leidenschaft auf dem Platz.Ein Trainer kann das vorleben.Ein Klopp geht im Spiel mit , manch einer mag das nicht , aber seine Mannschaften spielen mit dem Temperament wie er sich gibt, einfach Leidenschaftlich.
Sollte unsere Spielausrichtung in so eine Richtung gehen finde ich es logisch das dies nicht von heute auf morgen geschehen kann. Dafür braucht man auch die geeignete Mannschaft. Bestes Beispiel dafür war ein Klopp in Dortmund . Die Mannschaft wurde Schritt für Schritt geändert, Talente wurden eingebaut, bis er die Mannschaft zusammen hatte die sein Pressing und Tempo Fussball spielen konnte.
Wenn unsere Art des Fussballs eine Richtungsänderung erleben soll wird das Zeit benötigen .
Natürlich werden das einige anders sehen und natürlich sind jetzt schon Leute in den Startlöschern und warten das dieser Schritt misslingt .
Einer davon meldet sich ja schon wieder nach langer Abwesenheit zu Wort, aber auch das gehört dazu.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Oldenburger » 04.04.2019 21:40

Ruhrgas hat geschrieben:
04.04.2019 21:12
Gar nicht. Stellt immer von Anfang an richtig auf.
der nachfolger steht noch nicht fest aber man bringt schonmal die kanonen in die richtige stellung :lol:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von rifi » 04.04.2019 21:42

Ich bin echt aufgeregt. Zum ersten Mal seit Favre habe ich das Gefühl, dass alles in die bestmögliche Richtung läuft. Die Vorfreude und Spannung ist auf jeden Fall groß - besonders auf den Nachfolger von Hecking, aber kaum weniger auf die sonstigen Veränderungen. Ich glaube, dass das Steine drehen zumindest bei Eberl größer war, als wohl der Großteil dachte, mich eingeschlossen.
Benutzeravatar
Rote Laterne
Beiträge: 1431
Registriert: 11.07.2006 21:18
Wohnort: Westerwald

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Rote Laterne » 04.04.2019 21:50

Rifi, so sehe ich das ebenfalls. Es scheint eindeutig in die richtige Richtung zu gehen.
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4130
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Simi » 04.04.2019 21:50

borussenmario hat geschrieben:
04.04.2019 18:21
,,Wir sind die Fohlen, unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir."

Was Max im Übrgen mit seiner Entscheidung gerade gut vorlebt :daumenhoch:
Das klingt aus Marketingsicht ja auch alles ganz nett. Ich glaube aber, dass wir mittlerweile nicht mehr die Geduld aufbringen können, einer wirklich jungen Mannschaft genügend Zeit zur Entwicklung zu geben.

Ich halte die Trennung von Hecking inzwischen auch für definitiv richtig und notwendig, die allgemeine Euphorie um Rose kann ich aber nur bedingt nachvollziehen. Bei uns liegt derzeit noch einiges mehr im Argen als nur die Trainerposition, bspw. der fehlende (?) Charakter der Mannschaft/einzelner Spieler sowie die Erwartungshaltung rund um Borussia.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5880
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 05.04.2019 00:14

[quote=Ruhrgas post_id=4297063 time=1554409369 user_id=40460

Wir haben jetzt eine solide Basis (auch dank Hecking), offensichtlich einen guten Trainer am Haken, einen Manager und Trainer die vor der Transferphase aktiv werden und planen können.

[/quote]

Also,eine solide Basis hatte Gladbach auch schon vor Hecking gehabt.Nur die Platzierung Ergebnisse hatten bevor er anfing nicht gestimmt.
Wenn man jetzt die Internationale Teilnahme berücksichtigt ,hat man unter Hecking sogar einen Rückschritt gemacht ( wenn diese Saison wieder keine Platzierung erreicht wird ,die zu einer Internationalen Teilnahme berechtigt).
Gladbach dürfte was den Koeffizienten betrifft deutlicht abgesackt sein unter Hecking (unter Schubert stand man auf Platz 19)
.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von nicklos » 05.04.2019 07:54

Floschi hat geschrieben:Na Sport1 sagt es ist fix. Woher die das immer wissen?
Haben die eine eigene Spionage-Abteilung :mrgreen:
Sport1 liegt quasi immer daneben. Zumindest bei eigenen Vorschlägen. Hier schreiben sie wahrscheinlich wo ab oder sagen einfach, es sei fix um es so aussehen zu lassen als hätten sie mehr Wissen.

Quelle: Jahrelange Erfahrung.
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Flaute » 05.04.2019 08:02

borussenmario hat geschrieben:
04.04.2019 18:21
Richtig, und deshalb möchte man einen Trainer, der auch für das steht, was Borussias Vorstellungen sind, dessen Philosophie weitestgehend mit der des Vereins übereinstimmt:

,,Wir sind die Fohlen, unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir."

Was Max im Übrgen mit seiner Entscheidung gerade gut vorlebt :daumenhoch:
Volle Zustimmung. Für mich hat ME eine einmalige Gelegenheit genutz, um einen Trainer zu installieren, der zu einer Philosophie passt, mit der sich Borussia seit Jahrzehnten
identifiziert. Für mich ist es sogar ein Meilenstein, da angekündigt wurde, dass auch in anderen Bereichen Veränderungen, also Anpassungen an diese Philosophie, erfolgen.
Hoffe da vor allem, dass der Kader dahingehend umstrukturiert wird.
Sehe das ungefähr so wie in Liverpool. Klopp brauchte dafür 1,5 Jahre( zugegeben, er hatte ein wenig mehr Taschengeld bekommen ;-) )

Richtige Fohlen habe ich in der letzten Zeit nicht gesehen, eher Kaltblüter, die nen Bierwagen ziehen.....
AlanS

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von AlanS » 05.04.2019 08:29

Flaute hat geschrieben:
05.04.2019 08:02
Volle Zustimmung. Für mich hat ME eine einmalige Gelegenheit genutz, um einen Trainer zu installieren, der zu einer Philosophie passt, mit der sich Borussia seit Jahrzehnten
identifiziert. Für mich ist es sogar ein Meilenstein, da angekündigt wurde, dass auch in anderen Bereichen Veränderungen, also Anpassungen an diese Philosophie, erfolgen.
Richtig. Nach der letzten Saison gab es mehrere Trainer auf dem Markt, die ich besser zur Borussia passend empfand, als Hecking. Rose erwähnte ich da auch. Das schrieb ich dann auch hier im Forum und stellte indirekt die Frage (mehr oder minder auch an Eberl), warum man manchmal Spieler, auf deren Position eigentlich kein echter Bedarf besteht, verpflichten würde, nur weil es der Markt gerade zulässt, bei Trainern aber so nicht vorgeht und stattdessen immer von Beständigkeit und zweifelhafter Nachhaltigkeit redet. (Beitrag wurde damals gelöscht, weil angeblich Trainerdikussion ...)

Ich finde, Max ist in der Trainerfrage extrem mutig über seinen eigenen Schatten gesprungen :daumenhoch:

Halt wie ein echtes Fohlen :wink:
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 282
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Potter » 05.04.2019 09:41

@Fohlen39
Korrekt...der Faktor Zeit!
Ich glaube wenn die Zuschauer erkennen, dass etwas heranwächst, bekommt der neue Trainer alle Zeit die er braucht...und die nötige Unterstützung. Ich hatte hier mal geschrieben, dass Erfolg nicht ein sofortiges Spiegelbild des Tabellenplatzes ergibt (s. unseren nächsten Gegner SVW), sondern eine Entwicklung darstellt. Wenn sich diese Entwicklung mit der Philosophie des Vereins deckt oder etwas neues entsteht, umso besser. Für mich klingt die Personalie Marco Rose sehr spannend.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 4993
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von vfl-borusse » 05.04.2019 11:32

frank_schleck hat geschrieben:
04.04.2019 19:12
Eberl bestätigt mündliche Einigung mit einem Trainer und bekräftigt seinen Verbleib bei Gladbach (RP Online)

Sehr spannende - und beruhigende - Nachrichten, wie ich finde. Proaktiv einen neuen, passenden Trainer zu suchen, statt bei Bedarf einen Trainer zu holen, der sich auf dem Markt befindet ist definitiv ein Entwicklungsschritt, den ich Borussia in dieser Form nicht zugetraut hätte.
Da steht das so :
....Womöglich kommt ein Kaderplaner dazu, jemand vom Kaliber Horst Heldt, Jonas Boldt oder Rouven Schröder etwa....

Muss man jetzt angst haben :shock:
Gesperrt