Umstrukturierung bei Borussia und der neue Trainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
essener_borusse
Beiträge: 449
Registriert: 31.10.2011 09:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von essener_borusse » 03.04.2019 08:36

@zaman

danke das du das aussprichst was ich mir gedacht habe....

das sind genau die leute, die beim feiern wodka-rb trinken

b2t

ich denke auch (wenn man sich auch mal im rbs forum umsieht), das es MR wird.
eigentlich finde ich auch die kaderplanung viel viel spannender als die trainerfrage ;)
JA18
Beiträge: 1375
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von JA18 » 03.04.2019 08:44

Spannend wir vor allem sein, ob der neue Trainer es schafft, diese elende, sofort einkehrende Selbstzufriedenheit im Kader zu beseitigen.
Ich glaube, Max ist schwer enttäuscht von dem, was die Mannschaft in 2019 so bietet. Und ich glaube, auch er hat erkannt, dass der Kader neues Blut mit neuen Charakteren braucht.
Wird eine schöne Aufgabe für beide.
Benutzeravatar
gattuso
Beiträge: 2623
Registriert: 19.07.2006 20:33
Wohnort: Rheydt

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von gattuso » 03.04.2019 08:48

brunobruns hat geschrieben:
03.04.2019 07:54
Auf diesen Kommentar warte ich seit gestern Mittag.
Dann ist es ja gut, dass es endlich mal jemand anspricht.

Und wenn ich lese, dass ich meine Mitgliedschaft dann am liebsten sofort kündigen sollte, könnte ich kotzen.

Ich dachte, dies ist ein Diskussionsforum, wo man unterschiedlicher Meinung sein kann, und nicht gleich beschimpft wird. Und meine Meinung ist eben, dass ich einen Rose aus prinzipiellen Gründen nicht hier sehen will, genausowenig wie ich zB einen Timo Werner hier als Stürmer haben will. Da kannst du doch nicht jubeln, wenn der ein Tor schießt.

Die Krönung ist ja noch, dass man diesem "VErein" RB Salzburg auch noch Geld hinterher schmeißen müsste für eine Ablöse für Rose. :twisted:

Und nein, ich trinke kein RB. Schmeckt ekelhaft!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9566
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von fussballfreund2 » 03.04.2019 08:51

gattuso hat geschrieben:
03.04.2019 07:36
ernsthaft überlegen, ob ich Dauerkarte kündige.

Hör auf zu überlegen. Ich nehme sie :daumenhoch: :ja:
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Camper88 » 03.04.2019 08:52

Völlig latte wer woher kommt..

Manche haben echt Probleme...Hauptsache wir sind erfolgreich und wenn es mit nem ex kölner wäre...XXX...es.muss einfach passen der rest ist wumpe
Gladbacher01
Beiträge: 5507
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Gladbacher01 » 03.04.2019 08:52

gattuso hat geschrieben:
03.04.2019 07:36
was finden eigentlich hier alle an Marco Rose toll? Ob er als Trainer was kann oder nicht, spielt für mich gar keine Rolle. Er arbeitet für den Verein, der für alles das steht, was den Fussball kaputtmacht. Wer für RB Salzburg arbeitet, hat seine charakterliche Ungeeignetheit damit schon unter Beweis gestellt. Der geht gar nicht.

So einen will ich in Gladbach nicht sehen. Wenn der kommt, müsste ich mir ernsthaft überlegen, ob ich Mitgliedschaft und Dauerkarte kündige.
Also doch Frontzeck, der hat wenigstens Stallgeruch und die Kompetenz spielt ja eh keine Rolle :animrgreen:
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Camper88 » 03.04.2019 08:53

Gattuso :winker:

Sowas ist echt Kindergarten

Rose hat ln mz früher jahre gespielt und ist ne coole Socke...
Benutzeravatar
gattuso
Beiträge: 2623
Registriert: 19.07.2006 20:33
Wohnort: Rheydt

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von gattuso » 03.04.2019 08:56

Loddar hat früher sogar bei der einzig wahren Borussia gespielt und ist auch ne coole Socke. :lol: :lol:
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Camper88 » 03.04.2019 08:56

Naja loddar muss jetzt aber net wirklich übernehme :mrgreen:
Ruhrgebietler
Beiträge: 2417
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Ruhrgebietler » 03.04.2019 08:59

Ich kenne Rose garnicht, aber es steht ja auch noch garnicht fest obe er Nachfolger wird.
Oder teilt er sich im Dorint ein Zimmer mit Hoillet?
Es wird vermutlich ein Trainer werden womit Max sich beschäftigt hat und er ihn für Richtig hält. Vielleicht wird es auch eine Trainerin, wer weiß?
Ich vertraue Max Eberl. :daumenhoch:
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 2040
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von brunobruns » 03.04.2019 09:02

gattuso hat geschrieben:
03.04.2019 08:48
Dann ist es ja gut, dass es endlich mal jemand anspricht.

Und wenn ich lese, dass ich meine Mitgliedschaft dann am liebsten sofort kündigen sollte, könnte ich kotzen.

Ich dachte, dies ist ein Diskussionsforum, wo man unterschiedlicher Meinung sein kann, und nicht gleich beschimpft wird. Und meine Meinung ist eben, dass ich einen Rose aus prinzipiellen Gründen nicht hier sehen will, genausowenig wie ich zB einen Timo Werner hier als Stürmer haben will. Da kannst du doch nicht jubeln, wenn der ein Tor schießt.

Die Krönung ist ja noch, dass man diesem "VErein" RB Salzburg auch noch Geld hinterher schmeißen müsste für eine Ablöse für Rose. :twisted:

Und nein, ich trinke kein RB. Schmeckt ekelhaft!
Genau, und Stranzl hat nie für einen Oligarchenclub gespielt, Xhaka nie für was weiß ich welche Scheissinvestoren,
Barca finanziert sich aus der katalonischen Tafel und und und.......
Zuletzt geändert von brunobruns am 03.04.2019 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2417
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Ruhrgebietler » 03.04.2019 09:03

Dann schlage ich Amber Rose vor, die hat den gleichen Nachnamen, vermutlich ist nur der Nachname an die Presse durchgesackt :lol:
Benutzeravatar
Nickel
Beiträge: 3995
Registriert: 14.05.2004 13:33
Wohnort: Grefrath

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Nickel » 03.04.2019 09:04

Ich habe nichts (mehr) gegen Loddar. Seine Kompetenz ist für mich unbestritten, und seine Liebe zur Borussia läßt er immer wieder anklingen. Ich denke aber nicht das er ( wenn überhaupt mal) ein Amt bei Borussia bekleiden wird es das des Trainers sein wird. In anderer Funktion könnte er sicher mit seinen Connections das ein oder andere sehr gute Wort für Borussia einlegen. Davon bin ich überzeugt.

Ein junger hungriger Trainer wie MR wäre mir schon sehr recht. Allerdings muss unbedingt an 2-3 Rädchen in der Mannschaft gedreht werden ... es fehlen mir die Charakterköpfe und Spieler die auch mal führen und antreiben können. Ich hoffe Max hat das auch erkannt.
Zuletzt geändert von Nickel am 03.04.2019 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5975
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von HB-Männchen » 03.04.2019 09:06

Wenn es Rose wird, dann ist es eben so. Ich kenne ihn nicht, er scheint aber doch wirklich sehr gute Erfolge gefeiert zu haben, und das mit einer jungen Mannschaft, die zugunsten der Leipziger Bullen immer mal wieder gemolken wird. Von daher könnte er der Richtige sein, weil bei uns gehen ja auch immer die besten Spieler bei Zeiten.

Viel interessanter finde ich allerdings die Ankündigung von Max, dass sich im Kader einiges tun wird. Hier glaube ich, dass er es leid ist, immer wieder zu sehen, dass die Mannschaft (oder auch nur Teile der Mannschaft) nach einer gewissen Zeit dem Übungsleiter die Folgschaft verweigert und so dann mentalitätsschwach und ohne alles zu geben den Verein aus einer guten Situation heraus gegen die Wand fahren lässt. Bei der Art Fußball zu spielen wie zuletzt war dem Max anzusehen, wie er das empfindet und was er davon hält. Und nun reagiert er auf diese Form der "Arbeitsverweigerung". Endlich!

Ob Dieter Hecking bis zum Sommer wirklich weitermacht, wird sich innerhalb der kommenden Tage und nach 1-2 Spielen zeigen. Sollte die Mannschaft ihn hängen lassen, wird er sofort gehen. Dann allerdings kommt viel Arbeit auf Max zu, weil genau DAS Verhalten wird er nicht akzeptieren.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44616
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von HerbertLaumen » 03.04.2019 09:07

Mein Wunschtrainer sieht so aus:
  1. Akribischer Arbeiter, der fast ausschließlich mit dem Ball trainieren lässt, damit bei den Spielern die Basics frisch bleiben.
  2. Taktisch auf der Höhe der Zeit und flexibel, erkennt, welche Spieler in welchem System am besten harmonieren.
  3. Jemand, bei dem das Leistungsprinzip zählt und der auch nicht davor zurück scheut, seit einigen Spielen schwächelnde "Stars" (wenn wir sowas überhaupt haben) auch mal auf die Bank zu setzen.
  4. Ein Motivator, der die Fohlen in jedem Spiel zu mindestens 100% Leistung antreibt. Man kann scheiße spielen, Gras fressen kann man aber immer.
Rose kenne ich auch nicht, aber wenn der das o.g. erfüllt, bin ich zufrieden :cool:
Benutzeravatar
Nickel
Beiträge: 3995
Registriert: 14.05.2004 13:33
Wohnort: Grefrath

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Nickel » 03.04.2019 09:20

Ich kann den Satz "Rose kenn ich nicht" bald nicht mehr lesen. Klingt schon von vornerein negativ.

Leude - selbst wenn ihr ihn kennen würdet - wäre euch dann wohler oder nicht? Wüßtet ihr dann eher ob es passt oder nicht? Richtig kennen kann man einen Menschen nie. Aber man sollte ihm immer aufgeschlossen gegenüber treten!

Wenn ihr euch fragt ob er wohl geeignet wäre für unsere Mannschaft dann informiert euch doch ein wenig - dürfte nicht so schwer sein heutzutage.
hennesmussher
Beiträge: 764
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von hennesmussher » 03.04.2019 09:20

Das Profil sieht gut aus, Herbert. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Potter » 03.04.2019 09:34

Ich hatte hier vor einigen Seiten Antonio Conte erwähnt, wohlwissentlich, dass dies sehr unrealistisch (manche sprechen von einem Hirngespinst) ist. Aber der Typ gefällt mit von seinem Engagement und der herangehensweise sehr.
Die Personalie Marco Rose halte ich aber für sehr interessant und perspektivisch gedacht. Wenn die Attribute Pressing, hoch verteidigen denn stimmen. Denn alle Welt (od. die, die sich für Fuppes begeistert) weiß, bei Balleroberung den Weg zum eigenen Torwart zu suchen erhöht die Ballbesitzquote immens, führt aber seltenst zum Torerfolg. Und diese Phase haben wir hoffentlich bald hinter uns.
Ich würde mich freuen, wenn Marco Rose hier als neuer Trainer fungieren würde. We´ll see...
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3066
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von Further71 » 03.04.2019 09:39

brunobruns hat geschrieben:
03.04.2019 07:54
Auf diesen Kommentar warte ich seit gestern Mittag. Du fährst wahrscheinlich auch mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel nach München und bezahlst den Eintritt mit Salz :roll:
Lol :mrgreen: :daumenhoch:

So ähnlich dachte ich auch bei manchen Kommentaren.
Man kann es auch wirklich übertreiben mit seinen Vorbehalten gegenüber "Konstrukten", Werksklubs o.ä.; bei manchen ist es schon eher Hass.

Mein Gott, wir leben nunmal im Jahr 2019 und nicht mehr in den 1960ern, wo es noch keine Trikotwerbung etc gab.

Ich bin wahrlich auch kein Fan von RB oder der TSG, aber grds. ehemalige Spieler oder Trainer von diesen Klubs abzulehnen oder ihnen gar einen schlechten Charakter zu unterstellen, einfach unglaublich... :mauer:

Das sind alles PROFIS und keine in Fussballromantik schwelgenden FANS.

Ich werde Marco Rose - sollte er es werden - jedenfalls mit offenen Armen empfangen und ihm erstmal eine Chance geben!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Wer wird Nachfolger von Dieter Hecking ?

Beitrag von borussenmario » 03.04.2019 09:47

Jedem, er es schafft, sich aus den Fängen von RB und ihren Machenschaften zu befreien, kann man eigentlich nur gratulieren.
Antworten