Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
atreiju
Beiträge: 2316
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 25.09.2018 12:36

Es gibt halt Trainer, die analysieren die Spiele ihrer Gegner und suchen nach Wegen, wie einerseits die Stärken des Gegners nicht so zur Entfaltung kommen können und andererseits die Schwachstellen effizient ausgenutzt werden. Dabei orientieren sie sich strikt an den Machbarkeiten und stärken des eigenen Kaders.

Dann gibt es Trainer, die sich nur auf ihre Mannschaft konzentrieren und deren Stärken glauben, so zu optimieren, dass der Gegner sich zwangsläufig nach ihnen richten muss und früher oder später die Stärken zwangsläufig zum Erfolg führen müssen. Funktioniert prächtig bei den Bayern, leider bei uns überhaupt nicht.

Wer Hertha in den ersten 3 Spielen beobachtet hatte, sollte gemerkt haben, dass Dardai in dieser Saison gezielt die Schaltzentralen des Gegners im Aufbauspiel ausfindig macht und diese 1-3 Spieler quasi in Manndeckung nehmen lässt, um ihnen weder Zeit noch Raum zu geben. Zudem arbeitet er viel mit angriffen über außen, bei denen 1-2 kopfballstarke Mittelspieler gezielt in den Strafraum mitgehen, um dort die Räume für die Stürmer zu schaffen und die IV wegzuziehen.

Interessanterweise hat Dardai sogar im Doppelpass genau diese Taktik bestätigt und zugegeben.

Ich habe mich schon die ersten 3 Spiele gewundert, dass wieder so viel positive Änderungen gesehen wurden, dabei war die wirklich positive Änderung, dass wir mehr Spielglück, einen überragenden Torhüter und damit mehr Punkte hatten. Wem das reicht, super, darauf vertrauen, dass das so bleibt, mutig, wie das ausgehen kann, siehe letzte Rückrunde....

Zuhause waren die ersten beiden Spiele o.k., aber mit schwachen Phasen, in denen alles hätte kippen können oder schon verloren sein, beide Auswärtsspiele fand ich grausam, ja auch Augsburg.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5500
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 25.09.2018 12:50

atreiju hat geschrieben:t.

Wer Hertha in den ersten 3 Spielen beobachtet hatte, sollte gemerkt haben, dass Dardai in dieser Saison gezielt die Schaltzentralen des Gegners im Aufbauspiel ausfindig macht und diese 1-3 Spieler quasi in Manndeckung nehmen lässt, um ihnen weder Zeit noch Raum zu geben. Zudem arbeitet er viel mit angriffen über außen, bei denen 1-2 kopfballstarke Mittelspieler gezielt in den Strafraum mitgehen, um dort die Räume für die Stürmer zu schaffen und die IV wegzuziehen.


.
Danke für diesen Absatz :daumenhoch:
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5007
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Hordak » 25.09.2018 13:03

Ich stimme zu, Hecking muß seine Aufstellung mehr nach dem Gegner richten. Bei den kampfstarken Augsburgern ohne Zakaria und Pleá anzufangen war nix. Und jetzt gegen die filigranen Berliner waren die "kantigen" Strobl und Zakaria die falsche Wahl. Da hätte ich mit Kramer und Cuiscance oder Neuhaus ein besseres Bauchgefühl gehabt.

Zu Elvedi/Beyer ist auch alles schon gesagt worden, wobei ich Elvedi so eine schlechte Leistung nicht zugetraut habe. Dann muß der Trainer aber früher reagieren. Gegen Frankfurt sollten entweder Beyer oder Lang spielen, in der IV würde ich erstmal Jantschke lassen. Bei VW kann man dann dort Elvedi bringen.
Oberaggi
Beiträge: 46
Registriert: 22.11.2012 12:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oberaggi » 25.09.2018 13:07

Ich weiß ja nicht was sie im Training machen, aber verteidigen zu üben kann es in den letzten Jahren nicht gewesen sein. :wut2:
Und verteidigt wird mit elf Mann, das fängt ganz vorne an.

Viellicht kann mal ein Statistiker raussuchen wie viele Spiele unter den letzten Übungsleitern mit vier oder mehr Toren verloren gingen, so viele wie diese und letzte Saison waren es früher gefühlt nicht.
Unter Favre war man sich doch schon fast sicher, wenn sie ein Tor schießen, holen sie mindestens einen Punkt.
Unter Schubert haben sie zwar auch bisweilen etwas mehr Tore kassiert, aber dafür auch meistens welche geschossen.

Und da stößt mir das Gerede vom Konkurenzkampf wieder auf.
So wie sie am Samstag rumgelaufen sind, das hat mit Konkurenz nichts zu tun.
Da fehlt einfach die Ordnung und der Plan.
Und dafür ist genau einer verantwortlich und der sollte langsam die Verantwortung übernehmen und seine Schlüsse ziehen bevor es andere tun.
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 279
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 13:24

Hecking hat bei Elvedi "nur" eine schwache Halbzeit gesehen. Lächerlich. ER war bisher in allen Spielen ein Totalausfall. Er sägt mit solch einer Aussage an seinem eigenen Trainerstuhl
Hecking PK: "Wir wissen, dass Nico (Elvedi) in Berlin einen gebrauchten Tag erwischt hat. Aber ich bin keiner, der einen nach einer schwachen Halbzeit rausnimmt."
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6292
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 25.09.2018 13:25

Das hat Hecking anders gemeint.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3912
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 25.09.2018 13:33

Hat er sicher anders gemeint.
Heißt für mich aber auch dass die Wechsel zur Halbzeit nichts mit schwachen Leistungen zu tun haben,
sondern eher mit falsch gewählter Taktik bzw. Aufstellung.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7602
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 13:43

BMGX4Ever hat geschrieben:Er sägt mit solch einer Aussage an seinem eigenen Trainerstuhl
Du findest es lächerlich, dass sich ein Trainer öffentlich vor seinen 21jährigen Spieler stellt, der nach einer Verletzungspause noch nicht in Form ist und nicht gut gespielt hat.
Ich hingegen finde gut, dass er zwar ehrlich schwache Leistungen seiner Spieler zugibt, aber seine Spieler nicht öffentlich an den Pranger stellt.
So unterschiedlich können Meinungen sein.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17672
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von antarex » 25.09.2018 13:50

Dass er ihn in Schutz nimmt wäre/ist doch absolut wünschenswert.
Es geht aber doch darum, dass zunächst das Mannschaftsergebnis wichtig ist und auch den Spieler schon dann zu schützen bevor weiteres Unheil passiert.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26297
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 25.09.2018 13:52

Es war gut, um Elvedi zu schützen. Aber Hecking hätte Elvedi niemals aufstellen dürfen. Zuletzt hat man ihm schlicht angemerkt, dass er noch nicht so weit ist und Beyer sofort auf die Bank zu setzen ist sicherlich ein falsches Signal an den Jungen und auch an das Team insgesamt in Sachen Konkurrenzkampf.

Dann muss Elvedi erstmal nach seiner Verletzung auf Anhieb zeigen, dass er deutlich besser als Beyer ist damit er spielt und nicht anders rum.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27627
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 25.09.2018 13:52

Spätestens zur Halbzeit wäre ein perfekter Zeitpunkt gewesen, ihn wirklich zu schützen.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7602
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 13:57

Jantschke musste ja auch schon angeschlagen raus, dann hätte man bereits zur Pause in der Abwehr doppelt gewechselt. Da hat man wohl eher gehofft, dass sich Elvedi noch fängt.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26297
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 25.09.2018 14:00

Die Fehler, die in der Startaufstellung gemacht werden, sind eben ein Handicap.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7602
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 14:03

Einen unfitten Lang oder den Grünschnabel Beyer gegen einen formstarken Dilrosun aufzustellen hätte genauso gut schief gehen können. Dann hätte man Hecking hier dafür kritisiert, warum er nicht weiter auf Elvedi gebaut hat.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27627
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 25.09.2018 14:06

Elvedi ist kein Rechtsverteidiger mehr, sondern Lang und Beyer, der das als Grünschnabel auch gut gemacht hat. Dementsprechend wird Elvedi doch wohl in der Vorbereitung auf die Saison auch umgeschult worden sein. Oder etwa nicht?
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2661
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 25.09.2018 14:12

Also, ich frage mich schon, warum die Spielweise von Hertha bei unserem Trainerteam nicht bekannt war!
Das erinnert mich in unangenehmer Weise an die WM und das falsche Einschätzen der Spielweise von Mexiko!
Es ist früh in der Saison, aber man wird recht schnell sehen, ob das ein Ausrutscher, oder der gleiche Mist(trotz geringer Verletztenrate) wie letzte Saison ist!
Ich hoffe doch... Ersteres!
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 279
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 14:22

borussenmario hat geschrieben:Spätestens zur Halbzeit wäre ein perfekter Zeitpunkt gewesen, ihn wirklich zu schützen.
richtig. Du hast Ahnung, so wie damals als man Hecking holte und ich dafür, du dagegen warst ;)
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 279
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 14:23

DaMarcus hat geschrieben:Einen unfitten Lang oder den Grünschnabel Beyer gegen einen formstarken Dilrosun aufzustellen hätte genauso gut schief gehen können. Dann hätte man Hecking hier dafür kritisiert, warum er nicht weiter auf Elvedi gebaut hat.
Grünschnabel Beyer hat es in den ersten beiden Spielen genauso gut gemacht wie in der Vorbereitung. Wieso Hecking ihn trotz guter Leistungen gegen den unfitten Elvedi austauscht, bleibt wohl sein Rätsel.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7602
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 14:28

borussenmario hat geschrieben:Elvedi ist kein Rechtsverteidiger mehr.
Weil man ihn vor der Saison als Innenverteidiger einplant, hat er seine letztjährige Stammposition einfach so verlernt?

Natürlich gab es auch Argumente für Beyer, der Trainer hielt aber nach dem Trainingseindrücken der Woche, die uns allen fehlen, eine unveränderte Abwehrkette für erfolgsversprechender. Das ging schief, also ist er der Depp.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5500
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 25.09.2018 14:33

BMGX4Ever hat geschrieben: Grünschnabel Beyer hat es in den ersten beiden Spielen genauso gut gemacht wie in der Vorbereitung. Wieso Hecking ihn trotz guter Leistungen gegen den unfitten Elvedi austauscht, bleibt wohl sein Rätsel.
Einwand Euer Ehren :winker:

Beyer war gegen die Pillen genau genommen nicht so gut,er hatte aber jemanden neben sich in dem Spiel,der ihn hervorragend abgeschirmt / abgesichert hatte und das war Ginter
Gesperrt