Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25946
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.04.2018 17:48

Ich halte es sogar für zwingend notwenig, erstens in Anbetracht der eigenen Ambitionen, sich wieder international qualifizieren zu wollen und zweitens wegen der Erfahrungen jüngerer Vergangenheit in Sachen Verletzungsausfällen. Ich bin mir auch sicher, dass diese Personalie bzw. Position zu den eigenen Fehlern gehört, die Max angesprochen hat.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 16.04.2018 17:51

Selbstverständlich - alles andere wäre äußerst fahrlässig.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23285
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 16.04.2018 17:52

Hecking ist 6. Wie man es dreht....
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.6640888
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8120
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Liebelein » 16.04.2018 17:53

Ja Mario
Gebe ich dir absolut Recht
Aber mit verkleinerten Kader in die Saison zu gehen - und da bin ich mir sicher - hat ME so gesagt

Das Hecking dein Zitat von sich gelassen hat fand ich mit Verlaub dumm
Vielleicht hätte man ihm mal das Alter von Oscar sagen sollen
Benutzeravatar
rionegro
Beiträge: 110
Registriert: 14.02.2011 22:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rionegro » 16.04.2018 18:15

Ist auch Trainer/Heking Bereich :mrgreen:
Johnson ist auch Rechtsfuss und hat das vor 2,3 Jahren letztmals regelmässig gespielt.
Er wurde nie dort Eingewechselt, es wurde auch keine Alternative z.B 3er Kette im Spiel getestet oder ein anderer Spieler dort eingesetzt.
Wollte kein Öl ins Feuer giessen. Mich nervt einfach (schon lange, musste jetzt einfach raus) wenn man auf, für fast alle Positionen, absolute Stammspieler setzt (welche zudem auch noch eine regelmässige oder grössere Verletzenakte haben), wäre etwas Selbstkritik angebracht. Die Vereltzenliste auffären kann man (war ja auch außergewöhnlich) aber die meisten hätten eh nie oder nur wenig/kurz gespielt.
So ist man halt auch etwas selbstschuld, wenn man nicht oder schlecht darauf forbereitet ist. Weiss nicht wer und ob überhaupt jemand interveniert hat. Wir sind ja z.T langjährige Zuschauer/Fans, sehen Dinge anderst, vieles auch falsch. Man hat trotzdem ein Gefühl. Und wenn dann wenig oder keine Selbskritik vorhanden ist. Der Vorgesetzte erst "unter Druck" Fehler zugibt, habe ich kein blindes Vertauen.
Wünsche mir einfach das ich beim Spiele schauen keine Bauchkrämpfe mehr bekomme. Wenns mit dem selben Personal ist umso besser (günstiger).
Will ja niemand etwas böses.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25946
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.04.2018 18:18

3Dcad hat geschrieben:Hecking ist 6. Wie man es dreht....
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.6640888
Ist zwar eh Quatsch, aber die stimmt nichtmal, Leverkusen steht nicht hinter, sondern vor uns. :wink:
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 570
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von desud » 16.04.2018 19:43

aus der JHV:
19:39 Uhr: Eberl über Hecking: "Ihr möchtet nicht erleben, was am Samstag in der Kabine passiert ist. Da sieht man, wie viel Herzblut er für den Verein hat. Und ihr kriegt nun mal nicht alles mit. Und er war genauso enttäuscht am Samstagabend wie alle, die Borussia gesehen haben."
Benutzeravatar
thommes
Beiträge: 723
Registriert: 24.05.2003 17:37
Wohnort: Bork

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thommes » 16.04.2018 19:45

Leidenschaft will ich ihm nicht absprechen. Geht ja immerhin auch um seinen Job und seine Aussicht auf künftige Beschäftigungen.

Nur Ideen und Konzepte hat er leider keine. zumindest keine erkennbaren.
Benutzeravatar
vfl deere
Beiträge: 2229
Registriert: 20.01.2010 14:56
Wohnort: mitten im feindesland

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von vfl deere » 16.04.2018 19:50

Der soll mal lieber in der Woche oder während des Spiels passende Worte finden. Nachher draufhauen oder "so wars nicht abgesprochen " ist dann nur noch Scheinfechterei......
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4767
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BurningSoul » 16.04.2018 19:52

Ich hatte auch schon Kollegen, die eine gewisse Leidenschaft für ihren Beruf hatten, aber bei uns im Unternehmen falsch waren. Sie hatten teilweise gute Ideen, aber diese hätten zu einem anderen Unternehmen gepasst. Dass Hecking sauer war und Leidenschaft ausgestrahlt hat, nehme ich allen Beteiligten ab. Trotzdem muss man überlegen, ob es noch Sinn macht. Leidenschaft ist das eine. Hat Jürgen Klinsmann auch. Aber er hatte am Ende auch keine Ideen für das tägliche Geschäft als Trainer. Hecking hat gewisse Antworten. Aber die passen weder zur Fohlenelf, noch zu den Fohlen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25946
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.04.2018 19:55

Aus der Fohlenelf wird "die Fohlen"

"Wir sind die Fohlen: unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir.


Einen treffenderen Zeitpunkt hätte man sich dafür kaum aussuchen können, das Motto ist unter diesem Trainer doch reine Realsatire :lol:
Kampfknolle
Beiträge: 6570
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 16.04.2018 19:57

rockkeks hat geschrieben:alle "fans“ die auf eine niederlage der eigenen mannschaft hoffen sind schlimmer als JEDER trainer . absolut beschämend - egal was die erhoffte niederlage auch bringen soll .

borussen die auf eigene niederlagen hoffen raus !!
Und ihr wärt die ersten, die am 5. Spieltag die Entlassung fordern, wenn wir nich mindestens 3 Spiele gewonnen haben. :roll:

Man muss halt klar entscheiden was man will:

Weiter mit Hecking? Dann bitte schön.

Ein Ende mit Hecking? Absolut legitim. Dafür benötigt es in der Regel aber Niederlagen. Das ist der ganz normale Lauf.

Selbst wenn wir jetzt die letzten Spiele alle noch gewinnen. Soll dann wieder alles in Ordnung sein? Es geht um die Tatasache, das Hecking hier bisher keine Handschrift hat auf den Platz bringen können. Spielerisch war und ist das oft nicht mehr zu ertragen.

Was er in 2 Jahren nicht geschafft hat, wird er dann mMn auch im dritten nicht schaffen.
Benutzeravatar
vfl deere
Beiträge: 2229
Registriert: 20.01.2010 14:56
Wohnort: mitten im feindesland

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von vfl deere » 16.04.2018 20:05

Im 3. Jahr schafft der ganz andere Sachen. Und genau das wollen wir eben nicht erleben.....
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7314
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 16.04.2018 20:11

Dieter Hecking wird gefragt, warum er nicht spricht auf der Mitgliederversammlung: "Ihr könnt jederzeit Kritik äußern, wenn sie sachlich/fachlich ist und nicht unter die Gürtellinie geht. Wenn ich bei der nächsten Mitgliederversammlung noch Trainer bin, stehe ich gerne Rede und Antwort."
hecking ist wohl beleidigt. warum eigentlich? bisher ist es doch extrem ruhig um seine person?!
rifi
Beiträge: 2176
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 16.04.2018 20:12

Wenn du das Gefühl hast, dass du keine echten Fehler gemacht hast, dann kannst du es schon daneben finden, wenn Teile des Stadions "Hecking raus" rufen. Das kann ich schon nachvollziehen - nicht hingegen seine Reflexion.
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4335
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Pepe1303 » 16.04.2018 20:33

Dieter Hecking: "In der zweiten Halbzeit ist etwas passiert, was bei dieser Mannschaft bislang noch nie passiert ist: dass sich einzelne nicht an die Anweisungen gehalten haben. Deshalb hat sie den Anschiss bekommen, den sie bekommen hat."


Und in den Spielen davor haben sie immer alles umgesetzt?
Lateralus
Beiträge: 842
Registriert: 31.10.2010 14:13

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lateralus » 16.04.2018 20:34

Und in der ersten Halbzeit ab der 10. Minute?
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von GigantGohouri » 16.04.2018 20:38

Pepe1303 hat geschrieben:Dieter Hecking: "In der zweiten Halbzeit ist etwas passiert, was bei dieser Mannschaft bislang noch nie passiert ist: dass sich einzelne nicht an die Anweisungen gehalten haben.
Es ist umso trauriger, dass die Jungs scheinbar in den Kackspielen vorher genau den scheiß "Fußball" (das kann man nicht Fußball nennen) gespielt haben, den Hecking scheinbar spielen will :shock:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7314
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 16.04.2018 20:40

vor allem heißt das dann ja auch, dass dieses ständige extreme zurückziehen nach führungen scheinbar gewollt ist?!
JA18
Beiträge: 1153
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von JA18 » 16.04.2018 20:41

borussenmario hat geschrieben:Aus der Fohlenelf wird "die Fohlen"

"Wir sind die Fohlen: unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir.


Einen treffenderen Zeitpunkt hätte man sich dafür kaum aussuchen können, das Motto ist unter diesem Trainer doch reine Realsatire :lol:
Das war auch mein erster Gedanke ...
Antworten