Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2991
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 18.05.2019 21:17

Bin da bei steff. Dass er ein echter Borusse ist stand für mich nicht zur Debatte, auch wenn natürlich mit dem Wissen, dass das hier letztlich eine vorübergehende Arbeitsstelle ist. Persönlich hat er sich für mich in den letzten 2-3 Wochen nochmal wirklich gut gezeigt.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 18.05.2019 21:44

Mach es gut Dieter.
Das du immer ein Wolfsburger oder hannoveraner warst, steht für mich nicht zu Debatte.
Auch das dich mit 18 Jahren mal für 6 Spiele das Borussen Trikot ummantelt hatte, geschenkt. Deswegen bist du noch kein wirklicher Borusse.
Da war sogar Reus länger im Verein und wie wir sehen ist auch er kein richtiger Borusse, auch geschenkt.

Du bist halt ein Trainer geworden.
Schaut man auf deine Stationen, frage ich mich immer noch, wie du zu uns kommen konntest?

Stationen als Trainer
Jahre Station
2000–2001 SC Verl
2001–2004 VfB Lübeck
2004–2006 Alemannia Aachen
2006–2009 Hannover 96
2009–2012 1. FC Nürnberg
2013–2016 VfL Wolfsburg
2016–2019 Borussia M'gladbach

Da muß der Maxl aber sehr verliebt gewesen sein in den Ur-gladbacher.

Schwamm drüber.
Für mich persönlich warst du eine der schlechteren Varianten.
Aber als Pressesprecher einfach Spitze.
Kodo
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2009 21:05

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kodo » 18.05.2019 21:50

DANKE Dieter für 2 1/2 Jahre bei uns, ein versöhnlicher Abschluss mit Platz 5 DIE SEELE BRENNT :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1058
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ThomasDH » 18.05.2019 21:51

Danke für die Mega Hinrunde und Europa!!! Und alles was davor war. Tolle Verabschiedung im Stadion.

Wünsche dir auch viel Erfolg bei deiner nächsten Station (ausser gegen uns).
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33487
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 18.05.2019 21:54

Quanah Parker hat geschrieben:
18.05.2019 21:44
Deswegen bist du noch kein wirklicher Borusse
Das hat auch keiner behauptet
Jedenfalls nehm ich ihm ab das es was besonders für ihn war hier trainieren zu können
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1493
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Stadtrandlichter » 18.05.2019 21:58

Gibts irgendwo Videos von der Verabschiedung?
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 18.05.2019 22:00

steff 67 hat geschrieben:
18.05.2019 21:54

Jedenfalls nehm ich ihm ab das es was besonders für ihn war hier trainieren zu können
Ich nicht.

Alles eine Frage des Geldes.
Wie bei den Spielern auch.
Die Heile Welt gibt es nicht geschätzter Steff.
Siegener
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Siegener » 18.05.2019 22:02

Mein Gott, hör auf zu heulen. Reicht... Er war hier Trainer, ist es jetzt nicht mehr. That's life. Von mir: Danke Dieter für die Arbeit. Tschüss
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 18.05.2019 22:03

Kurz, trocken und richtig. :daumenhoch:
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 18.05.2019 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
maltesa
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2018 22:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von maltesa » 18.05.2019 22:06

War von Beginn an positiv gestimmt als er übernahm.
Mittlerweile bin ich froh, dass die Zeit mit ihm vorbei ist.
5 Platz ist sehr gut, aber die letzten 14 spiele waren es nicht, zudem die 1 1/2 Saisons zuvor waren auch kein Leckerbissen.

Man darf sich weder von der guten Hinrunde noch von der Rückrunde blenden lassen, denn unterm Strich hat er diese Saison das Ziel erreicht und vor der Saison hätten sicher alle den 5ten Platz genommen.

Aber der schlimme Eindruck der letzten Wochen wird trotzdem in den Köpfen bleiben.....
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 18.05.2019 22:07

Sorry Borusse61 kommt nicht mehr vor. :oops:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26520
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 18.05.2019 22:08

:veryangry: :) :daumenhoch:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12787
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von raute56 » 18.05.2019 22:14

Wir Borussen im Stadion haben Dieter Hecking würdig verabschiedet. Das hat er sich bei aller Kritik verdient.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1986
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 18.05.2019 22:21

antarex hat geschrieben:
18.05.2019 17:56
...Es war nicht Alles schlecht.
Mehr Kompliment geht einfach nicht. :lol:

Hecking tat mir zum Schluss menschlich ein wenig leid, aber ich denke, die Fans im Stadion haben ihm zurecht einen freundlichen Abschied verschafft. Dass am Ende keine Euphorie mehr aufkam, war angesichts des Absturzes und des Verspielens eines riesigen Vorsprungs nach dem 20. Spieltag auf Platz 5 nur verständlich, die heutige Niederlage mit sehr schwacher Leistung nach der starken Anfangsviertelstunde tat ihr Übriges dazu.

Warum ich überhaupt irgendeinem Fußballtrainer auf der Welt (also nicht speziell auf Hecking bezogen), der für seine Tätigkeit jeden Monat eine sehr hohe fünf- oder sechsstellige Summe aufs Konto bekommt, "dankbar" sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Da bin ich für ganz andere Dinge dankbar, die so überhaupt nichts mit dem oberflächlichen Business des Profifußballs zu tun haben.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44850
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 18.05.2019 22:33

Mach es gut, Dieter, ich war nie dein Fan, aber ich bin froh über die geleistete Arbeit: vor dem Abstieg bewahrt, stabilisiert, in die EL geführt, das ist mMn. ganz beachtlich, trotz aller Probleme. Es ist bezeichnend für das immens gewachsene Anspruchsdenken, dass das schon nicht mehr reicht, um Trainer von Borussia Mönchengladbach zu bleiben. Die Meckerköppe haben ihre Willen bekommen, ich drücke dem Nachfolger schon jetzt die Daumen, dass er es so hinbekommt, wie man es von ihm erwartet und er die Erwartungen erfüllen kann.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 18.05.2019 22:37

Quanah Parker hat geschrieben:
18.05.2019 21:44
Mach es gut Dieter.
Das du immer ein Wolfsburger oder hannoveraner warst, steht für mich nicht zu Debatte.
Auch das dich mit 18 Jahren mal für 6 Spiele das Borussen Trikot ummantelt hatte, geschenkt. Deswegen bist du noch kein wirklicher Borusse.
Da war sogar Reus länger im Verein und wie wir sehen ist auch er kein richtiger Borusse, auch geschenkt.

Du bist halt ein Trainer geworden.
Schaut man auf deine Stationen, frage ich mich immer noch, wie du zu uns kommen konntest?

Stationen als Trainer
Jahre Station
2000–2001 SC Verl
2001–2004 VfB Lübeck
2004–2006 Alemannia Aachen
2006–2009 Hannover 96
2009–2012 1. FC Nürnberg
2013–2016 VfL Wolfsburg
2016–2019 Borussia M'gladbach

Da muß der Maxl aber sehr verliebt gewesen sein in den Ur-gladbacher.

Schwamm drüber.
Für mich persönlich warst du eine der schlechteren Varianten.
Aber als Pressesprecher einfach Spitze.

:daumenhoch:
Und
:winker:
Benutzeravatar
Handschuh #33
Beiträge: 980
Registriert: 18.10.2004 17:11
Wohnort: Menden (Sauerland)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Handschuh #33 » 18.05.2019 23:02

HerbertLaumen hat geschrieben:Die Meckerköppe haben ihre Willen bekommen, ich drücke dem Nachfolger schon jetzt die Daumen, dass er es so hinbekommt, wie man es von ihm erwartet und er die Erwartungen erfüllen kann.
Das stimmt mal so nicht, die Meckerköppe haben eine Vertragsverlängerung bestaunen dürfen...
Eberl selbst hat erkannt, dass plötzlich eine bessere Alternative auf dem Markt war und hat sofort zugeschlagen, so schauts mal aus!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10231
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von fussballfreund2 » 18.05.2019 23:07

Am Ende zählt das Ergebnis...
Danke für Platz 5...und alles Gute für die Zukunft!

Wie man ihm hier menschlich und charakterlich etwas vorwerfen kann ist mir ein Rätsel...verstehe ich nicht...
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11064
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Neptun » 18.05.2019 23:11

Ob es eine bessere Alternative ist, muss sich erst noch erweisen. Zunächst einmal ist es nur eine Alternative
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2991
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 18.05.2019 23:15

HerbertLaumen hat geschrieben:
18.05.2019 22:33
Die Meckerköppe haben ihre Willen bekommen, ich drücke dem Nachfolger schon jetzt die Daumen, dass er es so hinbekommt, wie man es von ihm erwartet und er die Erwartungen erfüllen kann.
Geht es nur um das, was erreicht wurde, würde ich dir (zumindest eingeschränkt) zustimmen. Geht es auch um das wie, überhaupt nicht. Aber ich gehöre für dich wohl ohnehin zu den Meckerköppen, weil ich tatsächlich nicht die ganz große Leistung darin sehe, eine Mannschaft, die zuvor zwei Mal hintereinander in die Champions League einzog, zwei Mal hintereinander auf Platz 9 zu bringen und in einer Saison, in der man schon recht früh nur noch einen Wettbewerb hat, keine größeren Verletzungssorgen und einen Mega-Lauf in der Hinrunde, am Ende mit Ach und Krach auf Platz 5 einzulaufen. Er hat also in 2,5 Jahren nicht erreicht, was seine beiden Vorgänger erreichten. Und dabei lasse ich viele Kritikpunkte, die mir eigentlich viel wichtiger sind als die Platzierung selbst, außer Acht.

Aber du hast recht: Ich als "Meckerkopp" habe meinen Willen bekommen und freue mich in dieser Saison über nichts so sehr wie die Veränderung auf der Trainerposition. Und nicht falsch verstehen: Ich kann durchaus akzeptieren, dass du das anders siehst. Zugegebenermaßen habe ich ein Problem mit deiner Wortwahl, weil sie nahelegt, dass jeder, der einen Trainerwechsel wünscht, überzogene Ansprüche hat und ein Meckerer sei. Das kann ich eben, wie dargelegt, sachlich nicht nachvollziehen.

Zu deinem letzten Satz: Es ist für mich eine irrige Annahme, dass mit der Freude auf Rose die Erwartung verbunden sei, besser als Platz 5 abzuschließen. Aber ich traue ihm tatsächlich zu, dass in drei Jahren mehr als 9, 9 und 5 herauskommen - ohne die fixe Erwartung zu haben.
Gesperrt