Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7973
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 29.04.2019 13:00

wenn es dafür mal nach einer erneuten niederlagen nicht schon zu spät ist...
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9682
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 29.04.2019 13:03

In dem Fall nehme ich lieber 3 Punkte gegen Hoffenheim....
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3345
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Further71 » 29.04.2019 13:08

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
29.04.2019 13:00
wenn es dafür mal nach einer erneuten niederlagen nicht schon zu spät ist...
So ist es. Die Saison können wir leider abhaken. :(
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1800
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse1983 » 29.04.2019 13:12

Wenn nicht jetzt, wann dann??

Nach einer Niederlage gegen Hoffenheim kann man sich das Geld sparen.....
Dann ist es sowieso schon zu spät.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4491
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quincy 2.0 » 29.04.2019 13:14

https://youtu.be/szLrU-zyWos

Die beiden liefern immer sehr gute Analysen, ab Minute 20 sprechen sie über Hecking und stellen sich die gleichen Fragen wie wir hier.
maltesa
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2018 22:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von maltesa » 29.04.2019 13:15

Ich war anfangs eigentlich positiv gestimmt als Hecking das Ruder übernahm vor 2 1/2 Jahren.
Mittlerweile wünsche ich mir aber sehnlichst, dass die Verantwortlichen DH vor die Tür setzten. Diese Rückrunde ist eigentlich auch nur die Spitze des Eisbergs. Auch in der Punktemäßig überragenden Hinrunde waren Spiele dabei, die zum handeln hätten anregen müssen ( Spiel in Berlin, Freiburg, Dortmund, im Pokal gegen Leverkusen). Das waren für mich schon Anzeichen in denen ich mich gefragt hatte, was will Borussia hier spielen. Mir ist bewusst dass nicht jedes Spiel optimal läuft und man kann auch gerne mal ein schlechtes Spiel abliefern, keine Frage. Aber was mich stört ist diese Berechenbarkeit. Dieter Hecking scheint nicht aus Fehlern zu lernen, sonst wäre keine 2 Debakel innerhalb eines Jahres gegen Leverkusen zustande gekommen, sonst wären nicht solche Auswärtsspiele in Freiburg und Dortmund zustande gekommen usw. Er reagiert erst dann, wenn selbst der letzte Fan bemerkt hat , das etwas nicht läuft. Er hält so lang an System / Aufstellung fest bis sich jeder Gegner perfekt drauf eingestellt hat. Dann wird umgestellt , klappt halbwegs und dann wird das nächste wieder durchgezogen bis zum Erbrechen. Es ist leider erschreckend zu sehen dass wir selbst gegen die Schlusslichter der Liga defensiv so in Gefahr geraten, dass es schon weh tut. Aber ein DH denkt gar nicht daran auch nur iwas zu verändern. Man hat ja schließlich gerade so 1:0 beim letzten gewonnen......
lange Rede kurzer Sinn, Aufstellungen und Einstellung der Mannschaft sind nicht mehr nachzuvollziehen und untermauern das DH grob fahrlässig handelt in dem er so spielen lässt , wie wir seit Wochen/Monaten spielen. Eberl hat zwar erkannt das DH die Mannschaft nicht nach vorne bringt , hatte aber dann nicht genug Eier auch sofort einen klaren Schlussstrich zu ziehen.
Altborusse_55
Beiträge: 1124
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 29.04.2019 13:24

Bei aller Kritik am Trainer, die ich zu 200% genauso sehe, so wie auch den sofortigen rausschmiss für die einzige Lösung halte, muss man aber auch mal die Spieler ganz tief in die Mangel nehmen. Was natürlich nicht an die Öffentlichkeit gehen sollte, aber nicht nur vom Trainer, sondern vom gesamten Führungspersonal.
Wenn ich um 18.30 Uhr weiß, dass die Eintracht einen Punkt abgegeben hat, und ich mit einem 3er wieder ganz ganz nah an der Cl bin, dann muss ich als Spieler 90 Minuten nur laufen, laufen laufen und rackern rackern rackern. Jeden Ball hinter her,jeden Zweikampf annehmen. Und das vermisse ich ehrlich gesagt bei unseren Jungs. So oft bekommt man als Spieler nicht die Chance bei den ganz großen mitzuspielen, wenn man nicht gerade in München, Madrid oder so spielt.
Die Statistiker wissen es wahrscheinlich besser, aber ich habe so den Eindruck, dass wir seit Wochen viel weniger laufen, wie der Gegner. Und das versteh ich ehrlich gesagt nicht.
olmoin
Beiträge: 21
Registriert: 07.01.2019 14:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von olmoin » 29.04.2019 14:17

Ein Blick Richtung Wolfsburg zeigt wie es gehen kann.
Trainer und Mannschaft wissen das es zur Trennung kommt und doch wird GEMEINSAM alles gegeben.
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1941
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von jünter65 » 29.04.2019 14:33

:daumenhoch: :daumenhoch: so sieht es aus
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 29.04.2019 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1941
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von jünter65 » 29.04.2019 14:46

Für mich ist die aktuelle Situation und die damit einhergehende Entwicklung unserer Mannschaft in keinster Weise zu verstehen.
Nach der Hinrunde hatte ich etwas Bedenken, ob die Rückrunde ähnlich läuft wie in der Vorsaison, doch nach den ersten 3 Spielen war ich absolut überzeugt, dass wir bis zum Ende oben mitmischen.
Ich war jetzt kein Träumer und dachte an die Meisterschaft, aber die CL sah ich in greifbarer Nähe.
Dann kam das Heimspiel gegen die Hertha und danach der Absturz.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass in einer intakten Mannschaft, wo das Verhältnis Trainer zu Spieler und umgekehrt absolut in Ordnung ist, so etwas passiert.
Allerdings möchte ich nicht die alleinige Schuld dem Trainer zusprechen, die Mannschaft gehört hier genauso ins Boot geholt.
Keine Frage, ich befürworte die Neuorientierung und die Verpflichtung von Marco Rose, aber die Mannschaft ist nun in der Bringschuld.
Dieter Hecking steht nicht auf dem Platz und vergeigt in der 4. Minute sehr egoistisch einen 1100 % igen.
Ich vermisse den absoluten Willen etwas großartiges zu erreichen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Dieter Hecking bei seinen Ansprachen in der Kabine so auf die Bremse tritt.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6028
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 29.04.2019 15:05

Die Saison wurde bereits von dieser super professionell eingestellten "Mannschaft" nach dem 20. Spieltag beendet. Ob mit oder ohne Dieter in den verbleibenden drei Spielen. Unsere super professionell eingestellten Spieler denken vielleicht nur noch an ihren Urlaub und Hazard macht sich Gedanken, wie er seinen zukünftigen Verein zum Meister schießen kann. Ich habe erstmal mit Borussia abgeschlossen und mache eine Sendepause.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2992
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 29.04.2019 15:49

olmoin hat geschrieben:
29.04.2019 14:17
Ein Blick Richtung Wolfsburg zeigt wie es gehen kann.
Trainer und Mannschaft wissen das es zur Trennung kommt und doch wird GEMEINSAM alles gegeben.
Nunja, in Wolfsburg lief nach Labbadias Amtsübernahme vieles in die richtige Richtung. Bei uns war es gegenteilig. Insofern würde ich sagen, dass es einfach nur weiterging, sowohl bei Wolfsburg als auch hier. Der echte Impuls war also bei beiden nicht zu sehen. Ich denke, dass ein solcher Impuls einfach frisches Personal braucht. Mit einer Sommerpause Abstand und einem ganz neuen Auftreten geht es auch mit dem selben Trainer (war ja auch bei uns so), aber in alten Mustern gleich wieder rückfällig.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 29.04.2019 15:55

Nana, klar sind die Spieler auf dem Platz, klar grützeln die sich den Fuppes zurecht....aber was bekommen sie vorgelebt? trainingsfreier sonntag, trainingsfreier montag, dienstag nachmittag galoppieren wir mal etwas auf......da muss die hütte brennen, und zwar lichterloh...ach was reg ich mich auf.
brunobruns

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 29.04.2019 16:29

Hab ich auch eben gelesen. Schade, aber genauso wird's wohl kommen :noidea:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Neptun » 29.04.2019 16:30

uli1234 hat geschrieben:
29.04.2019 15:55
trainingsfreier sonntag, trainingsfreier montag, dienstag nachmittag galoppieren wir mal etwas auf......
Oh man - einige haben es scheinbar immer noch nicht kapiert. Sonntags ist nicht frei sondern Auslaufen angesagt. Einen Tag die Woche frei sollte man wohl jedem Arbeitnehmer gönnen. Bei uns ist das halt der Montag. Und die auf der Homepge veröffentlichten Termine sind lediglich die auf dem Trainingsplatz, damit die Fans nicht umsosnt erscheinen. Es sind NICHT die Anwesenheitszeiten der Profis.

Außerdem war das unter den vorherigen Trainern auch nicht anders. Aber immer wieder schön draufhauen. Auch wenn das Argument noch so unwahr ist.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10408
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bökelratte » 29.04.2019 16:35

brunobruns hat geschrieben:
29.04.2019 16:29
Hab ich auch eben gelesen. Schade, aber genauso wird's wohl kommen :noidea:
Wie wo was???
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7378
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nocturne652 » 29.04.2019 17:03

Die Hecking-Frage und zukunfts(un)taugliche Spieler:
Weswegen viele Menschen, die Borussia emotional nahestehen, größte Sorgen haben, dass die Borussen, die nur neun Punkte aus den letzten elf Spielen holten und damit 15. des Rückrundenklassements sind, wieder ohne internationalen Auftrag in die neue Saison gehen. Daraus resultiert ein gesteigerter Unmut, der sich in jedweder Tonart nach Art der sozialen Netzwerke entlädt. Im Zentrum der Kritik steht Trainer Dieter Hecking. Viele würden es gern sehen, wenn der Mann, der ohnehin nach dieser Saison von Marco Rose abgelöst wird, sofort gehen müsste. Bei der Mitgliederversammlung wird er nicht da sein, aber nicht, weil er kein Trainer mehr ist bei Borussia. Hecking bleibt Trainer, und das wird bis zum Ende der Saison so sein. Es gibt sicherlich Argumente für eine andere Option. Ein Wechsel an der Linie kann helfen, muss es aber nicht. Und auch wenn viele ihr abschließendes Urteil schon gefällt haben: Die Richtigkeit der gewählten Antwort auf die Hecking-Frage wird erst nach dem Ende der Saison abschließend zu prüfen sein.
https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-38448807

Ob das fett markierte Mutmaßungen, oder konkrete Infos aus dem Vereinsumfeld sind, ist dem Artikel leider nicht zu entnehmen.

Aber wie Steff schon richtigerweise schrieb, wird Eber keinen auf Platz 5 liegenden Trainer fristlos feuern. Da bin ich mir auch vollkommen sicher. Egal, wie viele Mistgabeln und Fackeln da auf und abseits der JHV geschwungen werden.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 29.04.2019 17:11

Er hätte ihn nur noch früher vom Dienst freistellen können, feuern nicht mehr, denn gefeuert hat er ihn ja bereits. Und zwar auch auf Platz 5 stehend.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von MG-MZStefan » 29.04.2019 17:12

Wir sind nicht 15., sondern irgendwie noch auf Platz 10 der Rückrundentabelle. Was schreiben die denn da?
brunobruns

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 29.04.2019 17:14

bökelratte hat geschrieben:
29.04.2019 16:35
Wie wo was???
Artikel in der RP. Hecking darf wohl bis Saisonende bleiben.
Gesperrt