Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 28.04.2019 17:29

Es war aber doch schon nach der Heimniederlage gegen VW klar, dass es eng werden würde.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44857
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 28.04.2019 17:30

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.04.2019 16:56
Aber bei solch anhaltend und provokativ zur Schau gestellter "Lustlosigkeit" der Mannschaft (mit 1-2 Ausnahmen) kann sich der Trainer in meinen Augen überhaupt nicht mehr vor die Mannschaft stellen.
Zuallererst hätte er es mit den Maßnahmen eines Trainers versuchen müssen. Hat er das getan? Scheint mir nicht so, angesichts des ewigen Festhaltens an den Stammspielern. Wenn das nichts nutzt, hätte er das Problem mit der sportlichen Leitung besprechen müssen und man hätte zB. Disziplinarmaßnahmen aussprechen müssen. Ist davon etwas bekannt? Mir nicht.
Und wenn er in Interviews nach dem Grund des Versagens gefragt wird, kann er jetzt nicht mehr sagen, es ist doch alles supi.
"Wir klären das intern." Fertig.
Nun macht er es....auch wieder verkehrt. Ok....ich hätte Jonas nun auch nicht gerade im Sturm platziert.
Eben, das "wie" ist hier entscheidend.
Er hat halt die Wahrheit gesagt.
Und das weißt du woher? Wer weiß, welche Wahrheiten die Spieler so zu sagen hätten...
Man muss jetzt ganz stark damit rechnen, dass die restlichen Spiele allesamt vergeigt werden.
Eben deswegen ist Hecking nicht mehr tragbar.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 28.04.2019 17:33

Um europäisch zu spielen, muss die mannschaft lediglich die letzten drei Spiele gewinnen.

Fraglich nur, ob die Mannschaft ein Interesse daran hat. Zumindest haben die Spieler dies nicht mit ihrer Einstellung zu den letzten 10 Spielen bewiesen.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 28.04.2019 17:35

Butsche hat geschrieben:
28.04.2019 17:17
Selbstkritik ist auch keine Pflicht sondern eher eine Charakterfrage.
Meine Güte....das wird er intern sicher auch gemacht haben. Auch aus dem Grund hat er ja sicherlich mit seinen "Aufstellungsexperimenten" angefangen. Um etwas zu verändern. Nur hats leider nicht geklappt. Vielleicht kann man auch sagen, Gott sei Dank hats nicht geklappt. Denn sonst hätten wir ihn vielleicht noch länger an der Backe.
Nenn mir mal einen Trainer, der in Interviews öffentlich von sich gesagt hat..." dies war Mist, das war Mist, im Prinzip war alles Mist, was ich hier so gemacht habe...."
Ich kenne keinen.
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von pepimr » 28.04.2019 17:35

Es ist sogar sehr realistisch, dass wir nächste Woche bei einer Niederlage gegen SAP nur noch 8. sind.
VW spielt nämlich zu Hause gegen Nürnberg. Da wäre ein Heimsieg keine große Überraschung.
Und Leverkusen würde dann gegen Frankfurt zu Hause ein Unentschieden reichen, um an Borussia vorbeizuziehen.
Es wäre dann aber auch voll verdient, wenn Borussia noch alles verspielen würde.
Ganz einfach, weil man es verpasst hatte, Hecking schon vor 5 Wochen zu feuern.
Kann aber natürlich auch sein, dass der Trainer nicht der Hauptschuldige an der Misere ist. Aber daran möchte ich lieber nicht denken.
Borussias Hoffnung für die neue Saison ist es nämlich, dass Hecking ein sehr schlechter Trainer für Borussia ist. Ist nämlich die Mannschaft schlecht, dann wird es nächste Saison auch mit Rose überhaupt nicht besser werden und man kann Max Eberl nur "viel Spaß" für die nächsten Jahre wünschen.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 28.04.2019 17:41

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.04.2019 17:35
Meine Güte....das wird er intern sicher auch gemacht haben. [...]
Es geht mir nicht nur darum, was Dieter Hecking intern gesagt hat. Es geht mir auch um seine Aussendarstellung. Ich spreche ihm nicht ab, dass er seine Mannschaft kritisieren darf aber im Gegenzug erwarte ich von Hecking auch etwas mehr Selbstreflektion in Form von ein klitzekleines Bißchen Selbstkritik.
LotB
Beiträge: 5474
Registriert: 27.03.2008 08:20

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von LotB » 28.04.2019 17:42

Also bitte, wenn die Mannschaft Hecking im Stich lässt und er also völlig unschuldig ist, warum stellt er denn dann konsequent immer dieselben Leistungsverweigerer auf?

Genau andersrum wird doch ein Schuh daraus: Wenn eine Mannschaft berechtigte Zweifel bekommt, dass nach Leistung prinzip aufgestellt wird, dann beginnt es automatisch in der Mannschaft zu brodeln.
Dazu dann noch die grotesken taktischen Fähigkeiten unseres Trainers und es ist kein Wunder, wenn es da knirscht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26607
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 28.04.2019 17:45

Butsche hat geschrieben:
28.04.2019 17:41
aber im Gegenzug erwarte ich von Hecking auch etwas mehr Selbstreflektion in Form von ein klitzekleines Bißchen Selbstkritik.

:daumenhoch: Genau das ist das Problem, die muß man mit der Lupe suchen
und was für eine "Überraschung", man findet sie nicht.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von raute56 » 28.04.2019 17:55

Ist wirklich nur Hecking schuld? Ich sehe, bei aller berechtigten Kritik am Trainer, die Mannschaft viel mehr in der Pflicht, Die Worte von Sommer sind für mich ein deutliches Zeichen in die Richtung, dass - wer auch immer im Team - sich nicht richtig für das Ziel Europa einsetzt.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 28.04.2019 18:02

LotB hat geschrieben:
28.04.2019 17:42
Also bitte, wenn die Mannschaft Hecking im Stich lässt und er also völlig unschuldig ist, warum stellt er denn dann konsequent immer dieselben Leistungsverweigerer auf?
Wenn nichts anderes vorhanden ist, wirds schwierig........
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 176
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 28.04.2019 18:03

raute56 hat geschrieben:
28.04.2019 17:55
Ist wirklich nur Hecking schuld? Ich sehe, bei aller berechtigten Kritik am Trainer, die Mannschaft viel mehr in der Pflicht, Die Worte von Sommer sind für mich ein deutliches Zeichen in die Richtung, dass - wer auch immer im Team - sich nicht richtig für das Ziel Europa einsetzt.
Aber noch einmal und schon oft geschrieben: Selbst wenn Du Recht hättest. Warum bleibt das mehr oder weniger folgenlos und es spielen immer nur die selben Spieler?
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 28.04.2019 18:05

Borusse 61 hat geschrieben:
28.04.2019 17:45
.....und was für eine "Überraschung", man findet sie nicht.
Oftmals ist die Lösung einfacher als man denkt. Man muss auch den Willen haben haben, etwas zu finden.
Sonst steht man ewig im Dunkeln.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 28.04.2019 18:06

raute56 hat geschrieben:
28.04.2019 17:55
Ist wirklich nur Hecking schuld? [...]
Nein, natürlich nicht. Es gibt hier sicher auch niemand, der das ernsthaft behauptet.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3015
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 28.04.2019 18:08

@raute56:

Nein, nicht nur. Aber mittlerweile ist er für mich die entscheidende Personalie.

Ich greife mal Butsches Aussage auf, dass Selbstkritik eine Charakterfrage sei. Vielleicht heißt dann: keine Selbstkritik = kein Charakter. Dann könnte man sagen, der Fisch stinke vom Kopf.

Ich kann mich, zur Beantwortung deiner Frage, nur an meine länger bestehende Aussage halten, dass ich mir eine Beurteilung der Spieler erst zutraue, wenn ein anderer Trainer da ist. Ich sehe also auch die Spieler in der Verantwortung, aber glaube schon, dass bei vielen hier ein entscheidender Zusammenhang mit Hecking besteht. Ob ich damit Recht habe oder falsch liege, werden wir aber erst in einem Jahr sehen.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 778
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von desud » 28.04.2019 18:11

NiedersachsenFohlen hat geschrieben:
28.04.2019 18:03
Aber noch einmal und schon oft geschrieben: Selbst wenn Du Recht hättest. Warum bleibt das mehr oder weniger folgenlos und es spielen immer nur die selben Spieler?
Komplett folgenlos ist es ja nicht. Unter anderem ist Wendt mittlerweile auf der Bank, Stindl saß dort auch mal.
Aber anscheinend können es die auf der Bank auch nicht besser, als die auf dem Platz.
Ich würde hier neben Hecking auch die Spieler in die Pflicht nehmen. Da stimmt es nämlich auch nicht.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39855
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 28.04.2019 18:12

Natürlich sind auch die Spieler schuld, wenn sie wie Hazard nur an ihr Portemonnaie denken.

Nur ein gurer Trainer setzt dann auf Alternativen. Warum bekommt dann ein Drmic, der nichts zuschulden hat kommen lassen oft nur auf der Tribüne.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33452
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 28.04.2019 18:19

raute56 hat geschrieben:
28.04.2019 17:55
Ist wirklich nur Hecking schuld? Ich sehe, bei aller berechtigten Kritik am Trainer, die Mannschaft viel mehr in der Pflicht, Die Worte von Sommer sind für mich ein deutliches Zeichen in die Richtung, dass - wer auch immer im Team - sich nicht richtig für das Ziel Europa einsetzt.
genau das meinte ich ja auch in meinem beitrag, dass es in der Mannschaft nicht mehr stimmt
Kampfknolle
Beiträge: 8543
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 28.04.2019 18:20

Raute s.1970 hat geschrieben:
28.04.2019 18:02
Wenn nichts anderes vorhanden ist, wirds schwierig........
Nichts vorhanden?

Cuisance, Benes, Beyer, Bennetts

Allein das sind schon 4, die richtig viel Talent haben und das auch schon gezeigt haben. Hecking fehlt aber der Mut, auf junge Leute zu setzen.
Zuletzt geändert von Kampfknolle am 28.04.2019 18:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9228
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nothern_Alex » 28.04.2019 18:21

LotB hat geschrieben:
28.04.2019 12:17

Konsequenz? Keine, Montag schön frei und dann im gewohnten Trott mit 4 kurzen Einheiten durch die Woche. :shock: :wut2:
Du vergisst, dass kommende Woche der 1. Mai ist, da geht in Sachen Trainingsfrei bestimmt noch was.

Außerdem verwirrt das Training Hecking ja nur, Plea links, Hazard linker Verteidiger, Hofmann in den Sturm, irgendwoher muss er das ja haben.

Und um Schwächen im Training abzustellen, muss man sie erst mal erkennen. Da wäre ich mir bei Hecking nicht sicher.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Stolzer-Borusse » 28.04.2019 18:44

Dienstwagen bitte am Dienstag vollgetankt vor der Geschäftsstelle abstellen und ab vom Hof.
Gesperrt