Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Fohlen39
Beiträge: 939
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 07.04.2019 21:08

@nicklos
Super Idee , ein vanLent .
Erfahrung als Trainer im Profibereich und Mega erfolgreich in der U23.
Was passiert dann mit ihm wenn er vieleicht auch die EL verspielt?
Bei unserem Restprogramm ist diese Gefahr nähmlich mega hoch.
Was hat das ganze mit Männerfreundschaft zu tun ?
NIx komplett nix.
Glaubst du das er den Kapitän wegen mangelnder Trainingsleistung hat nicht spielen lassen ?
Ich nicht , er wollte einfach mal Raffael bringen und dafür musste einer vorne raus und der Kapitän fehlt halt zur Zeit die Form wie anderen auch.
Aber glaubst du ernsthaft das der Kapitän jetzt besser trainieren muss .
Deshalb fand ich diese Frage dämlich und Provokant.
Ich habe mal richtig geklatscht wie Hecking das Interview hat abgebrochen.
Das liebte ich schon an Schubert das er sich nicht alles gefallen lassen hat , ist aber ein anderes Thema.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 07.04.2019 21:17

Du kannst momentan jeden an die Linie stellen, der nicht Hecking heißt. Das Stichwort heißt Impulse setzen.

Und zum Thema Presse. Kampf gegen Windmühlen als einzelne Person. Die machen die Nachrichten. Du kannst das nicht gewinnen. Am Ende zerreißen sie dich eh. Umso schneller, je mehr man dagegen hält. Da muss man cool bleiben, auch wenn es schwer fällt.

Gut, ich hätte auch ähnlich reagiert. Bin aber kein Medienprofi. Auf so Situationen muss man sich vorher vorbereiten. Jedes Wochenende wird so ein Blödsinn gefragt.
Fohlen39
Beiträge: 939
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 07.04.2019 21:32

OK , also zum Spielball der Presse sich machen wäre auch nicht meines.
Aber unter anderem wie diese Geschichte ist hier schon mal ein guter Trainer gescheitert der einfach zu selbstbewust war für einige und sich nicht verdrehen
hat lassen.
Das feierte ich auch .
Danny10
Beiträge: 266
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Danny10 » 07.04.2019 21:37

Naja zu der Frage von dem "ach so feinen" Lindemann - Hecking hat die Frage ja beantwortet - etwas ausweichend aber ok. Leider macht sich das mittlerweile bei den Sky Spezies breit (der Wasserzieher kann das auch ganz gut) die Frage dann nochmal so oder so oder bissl anders zu stellen einfach um das Gegenüber auf die Palme zu bringen und einen "Skandal" zu erzwingen. Das ist Journalistisch gesehen unterste Schublade. Es gilt eigentlich als "Ehrenkodex" dem Gegenüber nichts aufzuzwingen wenn er zu verstehen gibt das er nicht näher drauf eingehen will. Aber bei den "Top-Jornalisten" gilt mittlerweile kein Kodex mehr. Da gehts auch nicht um "investigativ" - da gehts nur um Schlagzeilen. Peinlich sowas. Da wäre ich an Heckings Stelle auch gegangen.

Bei sowas hätte ich gerne Hans Meyer zu seinen besten Zeiten gesehen. Der hätte den Lindemann verbal filetiert!
bigmac76
Beiträge: 191
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bigmac76 » 07.04.2019 21:37

Ich fand, dass die Wechsel zu spät kamen.

Johnson hätte ich zudem nach den letzten Leistungen nicht mehr gebracht. Verstolpert vorne dann auch noch die besten Konter.

Ab der 60. haben wir in einer 7 - 0 - 3 Formation gespielt. Wobei die drei 20 Meter vor dem gegnerischen Tor gewartet haben.

Raffael oder Plea hätten da raus gemusst für meine Begriffe. Wenn dann einer noch Neuhaus gesagt hätte, dass man auch im Mittelfeld Spaß am Spiel haben kann, wäre es wohl besser gelaufen.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32745
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 07.04.2019 21:41

nicklos hat geschrieben:
07.04.2019 21:17
Auf so Situationen muss man sich vorher vorbereiten. Jedes Wochenende wird so ein Blödsinn gefragt.
nee, muss man nicht, man muss sich nun wirklich nicht alles von diesen leuten gefallen lassen. die sollen auch mal schön merken, wenn sie eine grenze überschritten haben und schwachsinn vom stapel gelassen haben … die haben kein recht auf alles, nur weil sie sich Journalisten nennen dürfen
Lupos
Beiträge: 3726
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lupos » 07.04.2019 21:52

Lieber Herr Hecking, ich habe seit der 1.HZ gegen Wolfsburg heute endlich wieder ein besseres Spiel unserer Borussia gesehen.
Das empfand ich heute als deutliche Verbesserung. Grundsätzlich vieles sehr gut gemacht. Allerdings verstehe ich nicht warum Sie erst heute eine Systemumstellung gewählt und endlich einmal andere Spieler gebracht haben.
Was mich aber wirklich interessiert, warum Sie heute diese Einwechselungen vorgenommen haben.
Johnson kann man ja noch nachvollziehen aber bitte was sollte die Einwechselung von Hofmann ? Was sollte er in dieser Situation für eine Rolle übernehmen ? Ist der Plan aufgegangen ?
Wäre in der Situation eine Stabilisierung der Defensive nicht wichtiger gewesen, zumal Zakaria aufgrund ihrer gelben Karten nicht mehr so in die wichtigen Zweikämpfe gehen konnten.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2420
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgebietler » 07.04.2019 22:02

Also erstmal finde ich die Umstellung des System und die Aufstellung echt super.
Aber warum hat Hecking das erst gemacht nach seiner Kündigung?
Heute hatten wir das Spiel zu 80% im Griff es war Kampf und Wille bei vielen Spielern vorhanden (g.eile Grätsche von Herrmann :daumenhoch: ) Das Ergebnis war absolut nicht verdient, wir hätten gewinnen müssen. Neuhaus, Plea und Ginter hatten Chancen zum 2:0 und 2:1 , aber sie haben nicht getroffen.
Bin kein Freund von Dieter Hecking, aber heute hat die Mannschaft die Punkte liegen lassen und nicht Dieter Hecking.
Lupos
Beiträge: 3726
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lupos » 07.04.2019 22:11

Du hast m.E. noch den Abschluß von Hazard vergessen und wenn bei dem Abpraller der Spielerkollege Hofmann schneller hätte schalten können, wäre das noch eine weitere gute Chance gewesen.
Weshalb auf Heckingen hier so "eingedroschen" wird ist mir ebenfalls unverständlich. Heute hat er vieles richtig gemacht. Schade das er mit diesen Veränderungen o lange gewartet hat. Fragwürdig empfand ich allerdings seine Einwechselungen, die uns ,denke ich, dann in Teilen auch um die 3 punkte gebracht haben. Aber nach dem Spiel zu fordern er solle sofort gehen, finde ich nicht in Ordnung und absolut respektlos
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9571
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von fussballfreund2 » 07.04.2019 22:12

nicklos hat geschrieben:
07.04.2019 20:21
Stand heute verspielen wir alles.
Sorry, aber das ist doch lächerlich!
Stand heute sind wir 5ter , spielen noch gg die letzten 3 und die EL-Gegner nehmen sich auch noch Punkte ab.
Man regt sich hier über die Einstellung von Mannschaft und Trainer auf und dann so ein mimimi hier...
Zuletzt geändert von fussballfreund2 am 07.04.2019 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5010
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Hordak » 07.04.2019 22:14

Systemumstellung, die Kämpfer aufs Feld gebracht, heute alles richtig gemacht von Hecking. Nur leider einige Wochen zu spät sonst müßten wir jetzt nicht anfangen auch noch um die EL zu zittern.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7804
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 07.04.2019 22:18

Bin ziemlich erschrocken ob der kommentare und meinungen hier.

Für mich war das vom spielerischen, aber vor allem vom kämpferischen die beste leistung der rückrunde.

Normalerweise musst du hier bremen mit 4:1 oder 4:2 ausm stadion schiessen.

Sollten wir so auch in den letzten 6 spielen auftreten, schaffen wir es aufjedenfall nach europa.

Bin ehrlich gesagt richtig zufrieden mit dem spiel heute.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 07.04.2019 22:19

Mensch Nicklos

Du wirst es bald erleben
Am 18. Mai um 17.25 ist es soweit
Und dann geht hier die Post ab in der neuen Saison
Heidenheimer
Beiträge: 3177
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Heidenheimer » 07.04.2019 22:22

Es sass ja keiner für die Offensive auf der Bank Bigmac. Das sassen 3 Verteidiger und einer davon wurde ein Rechtsaussen (ok, wäre wohl nicht oder später gekommen) dazu 3 Mittelfeldspieler. Dass er nach dem wohl erzwungenen Wechsel von Flaco Lars und Jonas bringt, das war so sicher wie ein Amen in der Kirche. Hab mich gewundert, dass es solange dauerte.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2618
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 07.04.2019 22:22

Ich muss aber zugeben, dass ich schon ein komisches Gefühl habe, was Hecking betrifft. Sein Auftritt im Interview (kein Vorwurf, aber irgendwie doch nicht so recht zu ihm passend), seine Erklärung, dass er wegen etwas stinksauer sei. Ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass hier doch noch etwas passiert. Vielleicht schmeißt Hecking doch noch hin. Ich würde es zumindest nicht ausschließen. Dabei hielte ich das gar nicht mal für wünschenswert, nicht dass ich da fehlinterpretiert werde.
Borussenbomber
Beiträge: 21
Registriert: 16.03.2019 15:26

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussenbomber » 07.04.2019 22:26

Dieter, bitte geh
marvinbecker
Beiträge: 2067
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von marvinbecker » 07.04.2019 22:29

Mir hat heute das Spiel gut gefallen. Die Einstellung stimmt das schon. Aber die Auswechslungen waren nicht so ganz korrekt.

Ob wir irgendwann auf dem CL-Platz stehen, ist leider schwierig, aber nur kleine Wunder. Und auf EL-Platz haben wir ja gute Chancen. Mal schauen was noch kommt.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1420
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Stadtrandlichter » 07.04.2019 22:31

rifi hat geschrieben:
07.04.2019 22:22
Ich muss aber zugeben, dass ich schon ein komisches Gefühl habe, was Hecking betrifft. Sein Auftritt im Interview (kein Vorwurf, aber irgendwie doch nicht so recht zu ihm passend), seine Erklärung, dass er wegen etwas stinksauer sei. Ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass hier doch noch etwas passiert. Vielleicht schmeißt Hecking doch noch hin. Ich würde es zumindest nicht ausschließen. Dabei hielte ich das gar nicht mal für wünschenswert, nicht dass ich da fehlinterpretiert werde.
Würde mich auch interessieren.
Da muss irgendetwas intern vorgefallen sein. Was genau werden wir wohl nicht erfahren. Aber wie ich schon sagte, er wirkt so als ob er hinschmeissen würde.
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1812
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 07.04.2019 22:36

rifi hat geschrieben:
07.04.2019 22:22
Ich muss aber zugeben, dass ich schon ein komisches Gefühl habe, was Hecking betrifft. Sein Auftritt im Interview (kein Vorwurf, aber irgendwie doch nicht so recht zu ihm passend), seine Erklärung, dass er wegen etwas stinksauer sei. Ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass hier doch noch etwas passiert. Vielleicht schmeißt Hecking doch noch hin. Ich würde es zumindest nicht ausschließen. Dabei hielte ich das gar nicht mal für wünschenswert, nicht dass ich da fehlinterpretiert werde.
Könnte mir auch vorstellen, dass der noch hinwirft.
Benutzeravatar
peter_nielsen
Beiträge: 329
Registriert: 07.03.2010 12:29

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von peter_nielsen » 07.04.2019 23:12

Glaube Dieters Wut in der PK bezog sich darauf, dass ihm das Präsidium oder Max einen Rüffel verteit hat, nachdem er dem Kader am Dienstag mit seinen Limit-Aussagen und der Befindung in einer normalen Phase das Niveua abgesprochen hat.
Finde ich auch krass, klar man es so sehen, aber wenn er hier wirkich noch was erreichen will, dann schlucke ich solche Aussagen, trotz Enttäuschung, halt herunter.

Denke, dafür gab es einen Rüffel, der ihm nicht passte und das hat er gemeint.
Schade, wie es jetzt abläuft, ein Sieg heute wäre verdient gewesen und er hat heute ein gutes Team auf den Platz gelassen. Nagelprobe für die Mentalität ist dasnn nächste Woche H96.

Hoffe aber, dass er jetzt nicht noch mehr Fässer aufmacht und wie eine Prinzessin auftritt. Er wollte sich an dieser Saison messen lassen und wollte liefern, und in der Rückrunde tut er das nicht, egal aus welcher Persppektiver Dieter jetzt argumentiert-

Ob das mit em Nachfolger besser wird? Man muss es hoffe, wissen tut man es nicht. Nur was seit einigen Moaten abgeht, muss eben auch gestoppt werden.
Schubert war am Ende hilf- und planlos und verfiel in Aktionismus, Dieter verfiel bis heute, wo es für ihn zu spät war, in Lethargie
Gesperrt