Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Sven Vaeth » 31.10.2018 23:25

@Burning :daumenhoch:
Lieber Dieter,
Stindl ist KEIN Stürmer!
Was macht Raffa auf der Bank , wenn er nicht Dampf für 45 Minuten hat?
Was ist los mit Julio oder Josip sind das keine Alternativen?

Einige Jungs können mit dem Hype um ihre Person und mit dem seitens Dir geschenktem Vertrauen anscheinend nicht umgehen.
Die brauchen einen Tritt in den Allerwertesten.
Wenn die Qualität so groß ist und alle nah dran sind, kannst Du dem Ein oder Anderen sichlich mal ein Päuschen geben.
Belastungstungssteuerung für Köpfchen und Füsschen.

Gegen Leverkusen kann man verlieren ja sogar untergehen, aber der ein oder andere wirkte abwesend oder meint auch im Leerlauf zum Ziel zu kommen.

Gegen Düsseldorf muss der Rasen brennen und wünsche mir 3 Punkte bzw. erwarte ich sie.

Bislang haste mir viel Freude gemacht, aber jetzt gilt es die Spannung wieder hoch zu halten.


Also mach et :winker:
Mikael2
Beiträge: 5597
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 31.10.2018 23:31

atreiju hat geschrieben:Ganz starke Trainerleistung heute. In Freiburg 45 Minuten deutlich gesehen, dass 4-3-3 mit Stindl auf der 9 und dem Rest überhaupt nicht funktioniert bei einem defensiven Gegner und brillant darauf reagiert.
Hervorragend das Spiel der Leverkusener in Bremen analysiert und erkannt, dass man sehr konsequent und konzentriert defensiv arbeiten muss, um nicht in einen frühen Rückstand zu geraten, damit Bayer nicht zu viele Räume bekommt und sich tief zurück ziehen kann.
Deutlich die Mannschaft darauf vorbereitet und klar eingestellt, dass bei einem Pokalspiel Wille, Einstellung, Leidenschaft, Kampfkraft von der ersten Sekunde an die Basis sind und jeden einzelnen heiß darauf gemacht.
Den Aufwand der Fahrt nach Bremen hätte er sich sparen können.

Zuletzt geändert von Mikael2 am 31.10.2018 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
rz70
Beiträge: 905
Registriert: 03.06.2009 10:51
Wohnort: Wegberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rz70 » 31.10.2018 23:41

gerade zurück, war wohl doch nur heiße Luft. Ohne Pléa ist das der gleiche Mist wie letzte Saison. Mal sehen was wir am Sonntag geboten bekommen, aber dieser Trainer wird hier nie richtig passen. Ich hoffe Eberl sieht das vor Freundschaft auch.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2613
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 31.10.2018 23:52

rz70 hat geschrieben:
31.10.2018 23:41
[...] war wohl doch nur heiße Luft. [...]
Das bringt es echt gut auf den Punkt. Viel Geschwafel ob der Wahnsinnsveränderungen in Sachen taktischer Ausrichtung, Neuzugänge, selbständige Neuerfindung des Trainers und der medizinischen Abteilung (Verletzte). Spielt der Top-Neuzugang nicht mehr auf seiner Top-Position in der neuen taktischen Ausrichtung der Mannschaft, mit der sich der Trainer neu erfunden hat und verletzt sich dann, ist alles wieder wie vorher.

Ein bisschen sind die erste HZ heute und die zweite gegen Freiburg Abziehbilder. Man kann nun daraus lernen und etwas ändern. Die Möglichkeit sollte Hecking haben. Gleichzeitig waren in beiden Spielen (heute noch viel mehr) aber für mich so klare Coaching-Fehler, dass man hier eben auch sehr genau reflektieren muss.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5009
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Hordak » 01.11.2018 00:09

Zum Glück war ich auf einem Geburtstag und mußte mir das Debakel daher nicht antun. Für dieses Versagen darf es keine Ausreden geben. Wenn ich schon die Aufstellung sehe 4-3-3 wieder mit Stindl vorne, hat schon letzte Woche geklappt - nicht. Warum darf Herrmann auflaufen der in Freiburg ein Ausfall war nach seiner Einwechslung? Warum wieder nur die Standard-Rotationen Neuhaus/Zak und Kramer/Strobl, was ist mit Benes und Cuisance? Da muß mehr kommen von Hecking. Viel mehr.

Da denkt man noch: zum Glück haben die Pillen in Bremen 6 Stück geschossen damit wir vorgewarnt sind. Glückwunsch wir haben eins weniger kassiert... dafür vorne keins geschossen. Setzen Sechs, und zwar allesamt. :wut:
Oberaggi
Beiträge: 46
Registriert: 22.11.2012 12:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oberaggi » 01.11.2018 00:14

Das hätte ich mir in meinen schlimmsten Träumen nicht ausdenken können, dass er mich so bestätigt.
Da wurde wohl ein Stein beim Umdrehen definitiv vergessen.

Gesendet von meinem G8441 mit Tapatalk

Rhe-er Jung
Beiträge: 606
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Rhe-er Jung » 01.11.2018 00:30

Da haben sich wohl einige der in der Sommerpause umgedrehten Steine durch die Herbststürme wieder zurück gedreht..... :wut:

Es bleibt zu hoffen,dass hier tatsächlich das Leistungsprinzip gilt und die Mannschaft am Sonntag nicht nur ein anderes Gesicht zeigt,sondern auch entscheidend anders besetzt ist.

Ansonsten macht ein Kader von 30 Spielern soviel Sinn wie ein Pickel am Hintern.....
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6051
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Manolo_BMG » 01.11.2018 00:54

borussenmario hat geschrieben:
31.10.2018 22:55
Vorerst sollte man darüber reden, wie eine Viererkette eines Bundesligisten verschiebt.
Genau. :cool: Meine Güte, war das heute hinten desolat :x: … und das, obwohl nach dem 6:2 der Pillen in Bremen jeder hätte gewarnt sein müssen. 8 Gegentore in 2 Spielen … dabei dachten wir alle, die Abwehrleistung hätte sich in dieser Saison wieder stabilisiert.

Tja, scheinbar ist einigen der Erfolg der letzten Wochen etwas zu Kopf gestiegen. Bin mal auf die Reaktion des Trainers und der Mannschaft am Sonntag im Niederrhein-Derby gespannt.


Gute N8
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6929
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 01.11.2018 01:16

Mit solchen miserablen Spielen muß eben gerchnet werden...auch wenn's für uns unerklärlich ist daß nach guten Spielen mit den gleichen Spielern schlechte Spiele danach folgen...das sind eben diese schlechten Tage erwischt zu haben,die man vermeiden will,oder wenigstens dezimieren sollte...und ob Josip als 9er bei der schlechten Leistung der restlichen Truppe was gebracht hätte,sollten sich User auch nicht zu sicher sein...eigentlich nach der Leistung zu beurteilen hätten 8 Feldspieler(Chris und mit Ansätzen Thorgan wohl weniger) nicht spielen dürfen und ich bezweifele daß eben andere nicht so oft oder gar nicht eingesetzte Ersatzspieler es absolut besser zum Sieg hinbekommen hätten...außerdem würde ich als Coach bestimmt nicht alle Spieler die zusammen schon erfolgreich mit Siegen gewesen sind durch andere Spieler ersetzen wollen.......trotzallem denke ich mal daß DH genauso verärgert über die Leistung seines Teams gewesen ist wie wir....vielleicht noch verärgerter,denn mit dem Desaster hat doch überhaupt keiner gerechnet...außer vielleicht die Pillen :shock:
Zuletzt geändert von borussenbeast64 am 01.11.2018 01:19, insgesamt 1-mal geändert.
marvinbecker
Beiträge: 2062
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von marvinbecker » 01.11.2018 01:18

Leider funktioniert das System mit 4-3-3 ohne Plea nichts mehr. Aber für mich gehört Stindl nicht auf 9er sondern 8er und das Problem haben wir kein Backup für Plea . Nicht nur die Offensive waren nicht gut sondern auch die Defensive waren einfach schwach sowie die Zweikämpfe waren zu wenig. Die taktischen Vorgaben haben leider nicht richtig zusammengepasst und jetzt muss der Trainer am Sonntag sofort liefern sonst brennt der Baum.

Hoffentlich schaute Dieter später im Laufe des Tages die Videoanalyse an und dann kann er ja schnell lösen und ändern. Ob wir gegen Düsseldorf schnell ändern können, steht auf einem anderen Blatt.

Traore als Einwechselspieler macht für mich keinen Sinn sondern muss sofort auf die Tribüne sitzen. Am besten lieber Drmic statt Traore im Kader stehen und vielleicht bekommt er eine Chance. Also, Stürmer statt schwache Flügelspieler wäre die bessere Variante lieber.
Zuletzt geändert von marvinbecker am 01.11.2018 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6929
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 01.11.2018 01:26

Vielleicht kann DH am Sonntag gegen die Fortuna wieder mit Alassane und Raffa rechnen...wenn das eintreffen sollte dürfte auch mehr erwartet werden...nämlich vom gesamten Team :winker:
Muerte
Beiträge: 192
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Muerte » 01.11.2018 05:22

ES kann doch nicht sein, dass wir ständig von 1-2 Spielern abhängig sind?
Hecking macht für mich immer noch einen guten Job und ich bin immer noch der Meinung das wir dieses Saison auf einen internationalen Platz beenden können, möchte nur gerne wissen was mit unseren Jungs los ist, so spiel keine Mannschaft die einen Titel gewinnen will bzw International spielen möchte.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3734
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thoschi » 01.11.2018 07:04

bei VW war es De Bruyne...bei uns ist es wohl Plea. Hecking hängt wohl von der Leistung von Individualkönnern ab. Taktisch war das gestern offensiv wie defensiv nichts.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3915
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quincy 2.0 » 01.11.2018 07:20

Ich hoffe Hecking lässt jetzt mal den Hammer kreisen, einige würden sich bei mir auf der Tribüne wiederfinden oder zumindest auf der Bank!
Elvedi, Stindl, Kramer, Traore, Flaco, Wendt, dafür mal Benes, Josip, Mika, Beyer zurück in den Kader!
Wenn die Etablierten mit Erfolg nicht umgehen können dann sollen sie Zeit bekommen mal drüber nachzudenken!

Und bitte Trainer vergiss dieses dämliche ohne Stürmersystem!
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26333
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 01.11.2018 07:23

Ich glaube, es ist ändert sich nichts.

Der Trainer ist für den Geist der Mannschaft verantwortlich. Da ist in der Vergangenheit schon nichts gekommen.

Man redet sich doch eh wieder raus. Gute Saison, Ausrutscher, bla bla bla.

Auch ohne Plea erwarte ich deutlich mehr vom Team und Trainer.

Das ist großer Mist.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2544
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 01.11.2018 07:23

borussenbeast64 hat geschrieben:
01.11.2018 01:26
Vielleicht kann DH am Sonntag gegen die Fortuna wieder mit Alassane und Raffa rechnen...wenn das eintreffen sollte dürfte auch mehr erwartet werden...nämlich vom gesamten Team :winker:
Wenn wir am Sonntag gegen den Aufsteiger gwinnen, der bisher ein ums andere Mal die Hucke voll bekommen hat, halten sich der Trainer und Spieler schon wieder für die größten, mit Blick auf die Tabelle sowieso.
Ich sag’s noch mal und werd nicht müde, nach dem Bayern Spiel scheinen es hier fast alle vergessen zu haben, außer gegen Frankfurt und Mainz waren diese Saison wahnsinnig viele Pünktchen dabei, die mit etwas weniger Glück verloren gegangen wären. Das null zu drei in München hat aber offensichtlich bei einigen Fußballexperten (nicht nur hier, siehe auch Hamann) eine Gehirnwäsche verursacht.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5286
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BurningSoul » 01.11.2018 07:46

marvinbecker hat geschrieben:
01.11.2018 01:18
Leider funktioniert das System mit 4-3-3 ohne Plea nichts mehr. Aber für mich gehört Stindl nicht auf 9er sondern 8er und das Problem haben wir kein Backup für Plea .
Theoretisch haben wir mit Drmic und Villalba zwei Spieler im Kader, die man als Stürmer bezeichnen kann. Vielleicht nicht so kaltschnäuzig wie Pléa, aber da könnte er sein erfolgreiches 433 mit dem schnellen Umschaltspiel fortsetzen. Allerdings war die Körpersprache in den ersten Spielen auch völlig anders. Jeder ist auch den einen Schritt mehr gelaufen, jeder war bereits auch mal für seinen Mitspieler in den Zweikampf zu gehen.
Altborusse_55
Beiträge: 1103
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 01.11.2018 07:51

Trotz des Höhenflugs gegen München und Mainz, ich bleibe bei meiner Meinung, das ist und bleibt der falsche Trainer für uns. Ich kann nur davor warnen, den Vertrag zu verlängern. Wir stolpern dann ganz schnell in die schlimmsten Frontzeck Zeiten.
Und bleibe auch dabei, Hofmann, Herrmann, Traore haben nichts in der Elf zu suchen!
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4382
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 01.11.2018 08:00

Was für ein enttäuschender Auftritt, wobei man damit eigentlich schon rechnen konnte. Hecking hat hier in seiner ganzen Zeit immer versagt, wenn es darum geht, den nächsten Schritt zu machen. Ich kann nur hoffen, das nach der Saison Schluß ist, noch einmal 3 Jahre Hecking wären der reinste Albtraum.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3626
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Aderlass » 01.11.2018 08:10

Er muss jetzt zeigen, dass er in Lage ist nach zwei solchen Spielen eine Truppe herzurichten, die Düsseldorf am Sonntag vom Platz fegt. Alles außer einem Sieg ist nicht hinnehmbar.
Gesperrt