Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5438
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von KommodoreBorussia » 15.09.2018 22:55

Trainer: Das war klasse heute. :daumenhoch: :daumenhoch:

Hecking und Gladbach, das kann doch noch passen.

Bin heute rundum zufrieden, auch wenn ich phasenweise extrem nervös war heute.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3940
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 15.09.2018 23:23

Bei aller berechtigten Euphorie,
heute hatten wir einen Weltklasse Sommer und gefühlt zum 3. Mal im 3. Spiel etwas das Glück strapaziert.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6801
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nocturne652 » 16.09.2018 00:20

Ja, Herr Specht, das ein oder andere mal hatten wir etwas Glück, oder eben einen bärenstarken Yann.

Dennoch ist der Sieg für mich verdient, weil wir über weite Teile des Spiels die bessere und engagiertere Mannschaft waren. Und daran ist Dieter sich nicht ganz unschuldig. :aniwink:
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Sven Vaeth » 16.09.2018 00:52

Einbauspecht hat geschrieben:Bei aller berechtigten Euphorie,
heute hatten wir einen Weltklasse Sommer und gefühlt zum 3. Mal im 3. Spiel etwas das Glück strapaziert.
Klar Glück gehört eben auch dazu.
In der letzten Saison haben wir insbesondere in Spielen in denen wir gut ausgesehen haben oft Pech gehabt.
Die Mannschaft wirkt insgesamt galliger, nimmt sich hin und wieder noch Auszeiten und der ein oder Andere ist für einen Bock gut.

Da ist noch Luft nach oben ganz klar.
Der Capitano kommt irgendwann zurück.
Plea ist ein Faktor.
Werden wir noch kaltschnäuziger im Torabschluss entschieden wir Spiele wie heute früher.

Wir haben 7 Punkte davon 6 gegen CL Kandidaten.
Das kann sich sehen lassen.
Jetzt in Berlin und gegen Frankfurt nachlegen.
hennesmussher
Beiträge: 764
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hennesmussher » 16.09.2018 07:48

Vor der Saison gab es Befürchtungen, dass wir mit einem Fehlstart in die neue Saison gehen.

Bis hierhin widerlegt.

Dieter Hecking wurde vorgeworfen er könne keinen Spieler verbessern.

Bis hierhin widerlegt.

Jetzt gilt es weiterhin hart an den offensichtlich noch vorhandenen Fehlern zu arbeiten und aufbauend auf den Start nachzulegen.
Zuletzt geändert von hennesmussher am 16.09.2018 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4384
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 16.09.2018 08:14

Für mich war das gestern ein richtig gutes Spiel von beiden Mannschaften. Wobei unsere erste Halbzeit deutlich besser war als die zweite. Ein überragender Sommer und ein überragender Plea auf unserer Seite. Wäre ich Hecking, würde ich Elvedi nach Innen beordern anstatt Toni und Beyer wieder auf Rechts setzen. Auch würde ich Neuhaus/Cuisance für Hofmann spielen lassen. Die teilweise haarstreubenden Fehlpässe von Hofmann könnten einmal teuer werden.

Ansonsten sah das teilweise schon richtig gut aus, war gestern ein echt spannendes Spiel. :daumenhoch:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 16.09.2018 08:46

Haben verdient gewonnen. Expected Goals bei 1,4 zu 0,7 zu unseren Gunsten gewesen. Schalke war in seinen ersten beiden Spielen in dieser Statistik überlegen gegenüber ihren Gegnern, nur die Chancenverwertung stimmte nicht. Von daher haben wir uns auch gut gegen Schalke geschlagen, die definitiv nicht wie ein 0-Punkte-Team spielen.

Die erste halbe Stunde war sehr gut. Und die letzte halbe Stunde war das Spiel auch wieder offen gestaltet mit dann wieder steigender Überlegenheit von uns. Aber die letzte Viertelstunde vor, und die erste nach der Pause. Das hätte so nicht sein müssen, dieses sehr weit zurückgezogene passive Herumstehen. Haben uns damit selber eingeschläfert, paar böse Fehler drin gehabt. Auch paar mal den Ball verloren, nur weil der Schalker Spieler dem Ball entgegenkam, während unser Fohlen drauf gewartet hat... aber gut, 30min schlechter Fußball soll die anderen 60 guten nicht überwiegen in der Kritik.

Ich find gegen Pressing tun wir uns schwerer als wir müssten, weil wir zu weit auseinanderstehen. Es ist ja so: entweder sorge ich für freie falche Anspielstation und mache das gegnerische Pressing dadurch wirkungslos oder ich kann Lücken nutzen, die durch das gegnerische Pressing entstehen, durch lange Bälle in den freien Raum. Letzteres hat v.a. gegen Ende des Spiels funktioniert, wo Schalke auch einfach nicht mehr so gut gepresst hat... aber warum ziehen wir uns nicht stärker zusammen bei gegnerischem Pressing.. entweder verfolgt uns der Gegner, dann kommt halt der lange Ball hinter die Abwehr, sodass es ständig Laufduelle gibt, ähnlich wie in unserem DFB-Pokalspiel, oder der Gegner geht nicht mit, und wir können uns spielerisch leichter nach vorne kombinieren. Wir haben da noch zu viele Ballverluste drin durch ungezielte lange Bälle aus der Abwehr, die oft eher wie Befreiungsschläge wirken.

Aber dennoch, ein gutes Spiel. Personell sind wohl Sommer, Ginter, Hofmann und Plea besonders hervorzuheben in diesem Spiel.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 16.09.2018 08:54

Für mich war das erste Foul vom Schalker schon glatt rot. Schön aufs Sprunggelenk. Spätestens kurz danach gehört er aber sowas von runter. Das er dann direkt ausgewechselt wird, sagt ja alles.

Ich revidiere mich zum Teil selber. Tony hat in der Mitte schwere Aussetzer. Lange würde ich ihm diese nicht mehr zugestehen.

Elvedi sollte den Part nun bald ausfüllen. Und wenn er das nicht packt, sollte man im Winter die Mitte doch neu besetzen.

Aber es wäre wohl zu leicht, die Schuld nur dort zu suchen. Man muss insgesamt besser verteidigen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 16.09.2018 09:02

michy hat geschrieben:Wäre ich Hecking, würde ich Elvedi nach Innen beordern anstatt Toni und Beyer wieder auf Rechts setzen
Ich denk das dieses passieren wird wenn Lang wieder einsatzbereit ist.
Vielleicht schon in Berlin
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14871
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kurvler15 » 16.09.2018 09:17

Wir haben zwei Sachen die wir letzte Saison nicht hatten: Tempo und Geilheit auf den Sieg. Das macht so viel aus.

Sicherlich hat man noch viel zu tun. Die defensive Staffelung ist noch nicht 1a und wir brauchen Werkzeuge gegen ein hohes Pressing der Gegner.

Aber wir haben in so vielen Bereichen deutlich zugelegt, dass ich davor nur den Hut ziehen kann. Die Mannschaft ist fit, gallig und jederzeit gefährlich.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.09.2018 09:28

steff 67 hat geschrieben:Ich denk das dieses passieren wird wenn Lang wieder einsatzbereit ist.
Verstehen tue ich es trotzdem nicht. Elvedi wurde groß als neuer Innenverteidiger angekündigt und Tony hatte jetzt schon in zwei Spielen ordentliche Böcke drin.

Gestern sind wir hinten teiweise ganz schön geschwommen und haben zu viele Großchancen zugelassen, die Sommer aber großartig vereitelt hat. Ohne ihn in Top Verfassung wäre das wohl böse ausgegangen.

Beyer hat gegen Leverkusen gut gespielt und in Augsburg auch nicht so schlecht, dass man ihn rechts nicht mehr einsetzen könnte. Im Gegenteil, so einem jungen Spieler muss man auch den ein oder anderen Fehler zugestehen und ihm trotzdem das Vertrauen schenken.
Ich erwarte Elvedi nächste Woche in der IV, egal, ob Lang fit ist oder nicht. Dann halt wieder Beyer rechts.
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 740
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Herr Netzer » 16.09.2018 09:34

Für mich hat er etwas zu spät gewechselt und so meine Nerven beinah komplett geschrottet. Zakaria z.B. war zum Ende der 1. HZ platt und nicht mehr griffig. Das setzte sich anfangs der 2. HZ fort und der Rest des Teams tauchte kollektiv ab.

In dieser Phase war es Yann und Dusel, die uns geholfen haben. Ich fürchte, wenn in der Phase das 1:1 fällt, gehen wir am Ende als Verlieren vom Platz.

Herrmanns Einwechslung in der 67. (in etwa) kam nach meinem Empfinden sehr spät. Auch hätte ich Neuhaus deutlich früher gebracht.

Der Erfolg gibt am Ende Recht, aber mich hat es Jahre meines Lebens gekostet...
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2618
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 16.09.2018 09:58

Aber mal umgekehrt: Bis auf den Patzer von Tony gegen Augsburg stand unsere IV doch in den ersten drei Pflichtspielen ziemlich ordentlich. Dass Hecking versucht Elvedi nach der Pause nun wieder zu integrieren und nicht direkt in die IV stellt, kann ich durchaus nachvollziehen. Ich bin mir sicher, dass Elvedi noch nach innen rückt. Vielleicht schon in den nächsten 1-2 Spielen. Und vielleicht auch mit Beyer auf rechts. Aber dass er nun, nach der Pause nicht sofort auf der neuen(!) Position als IV eingesetzt wird, bei der es ggf. sofort brennt, widerspricht für mich überhaupt nicht der Tatsache, dass er in dieser Saison in erster Linie als IV gesehen wird.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussenpaul » 16.09.2018 10:08

Die vielen Fehlpässe müssen unbedingt minimiert werden.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4384
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 16.09.2018 10:22

rifi hat geschrieben:Bis auf den Patzer von Tony gegen Augsburg stand unsere IV doch in den ersten drei Pflichtspielen ziemlich ordentlich.
Dank Sommer.. :animrgreen2:
vonDummhoven
Beiträge: 629
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von vonDummhoven » 16.09.2018 10:40

Hervorzuheben ist denke ich vor allem die umstellung mit dem wechsel von Herrmann auf ein 4231 mit Hofmann auf der 10 (Was der sky kommentator fälschlicherweise erst mit der einwechslung von kramer in verbindung gesetzt hat). Ab da an hatten wir im mittelfeld wieder deutlich besseren zugriff und hofmann (den ich persönlich abgesehen von seinen paar ballverlusten übrigens bärenstark gesehen habe) als erster passempfänger unglaublich viele umschaltaktionen einleiten können. Hecking scheint sich diese saison zum teil echt neu zu erfinden.
Ich bin positiv überrascht :daumenhoch:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24492
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 16.09.2018 11:13

Hecking findet es nicht gut was bei Herrlich und Tedesco hineininterpretiert wird sagt er auf der PK. Naja für das Schmerzensgeld was Tedesco, Herrlich und Hecking mittlerweile bekommen braucht man sich doch nicht mehr ernsthaft beschweren.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oldenburger » 16.09.2018 11:38

schöner saisonstart mit 7 punkten, auch spielerisch klar verbessert.
weiter so :daumenhoch:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6313
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 16.09.2018 11:56

Yann Sommer und Unvermögen der Schalker = Sieg
Mikael2
Beiträge: 5612
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 16.09.2018 13:07

Nur Dusel. So kann das nicht ewig weitergehen.
Gesperrt