Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 02.04.2018 08:21

In der Hinrunde wurde mies gespielt und gepunktet.

Ich denke, er ist nicht so schlecht. Für Champions League reicht es nicht. Aber mehr als die Rückrundentabelle aussagt. Das ist kein Kader für Platz 15.

Wir wollten diese Saison einstellig werden und wie Eberl sagte, zuletzt häufiger, einstellig bedeutet nicht automatisch nur Platz 9, man wollte deutlich besser werden.

Alle Ziele klar verfehlt. Einstellig werden wir auch verpassen.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1503
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 02.04.2018 08:25

nicklos hat geschrieben:Dieter Hecking hat nichts verbessert. Eberl hat Fehler gemacht, ja. Aber Dieter Hecking produziert nur Fehler.
Ich sehe es wie nicklos.
Wir sind schwach bei Standards.
Abstöße kommen stets beim Gegner an und wenn ein genialer Pass das Mittelfeld überbrückt, dann wird etweder durch unkontollierte Ballweitergabe dieser verloren oder der Ball zurück zu Herrn Sommer gespielt. Dann gibt es einen Abschlag, der meist beim Gegner landet.
Ruhrgas hat geschrieben:Nein, das geht zu weit. Man mag ja die Spielweise gelegentlich kritisieren. Aber das ist viel zu pauschal.

Es gab in der Rückrunde wohl 4-6 Spiele, die sie hätten gewinnen müssen, die aber mit Punkteteilung oder Niederlage endeten. Grob gerechnet fehlen uns 12-15 Punkte, womit wir auf Rang drei oder zwei wären. Die fehlenden Punkte kreide ich nicht Hecking sondern Hazard, Videoassi, Hazard, Stindl, Pech etc an.

Klar: Das war unter Schubert deutlich schicker anzusehen. Die Heimniederlage gegen Barcelona; ach war das toll.

Der Mantel des Schweigens darf dann aber auch nicht über das Auswärtsspiel gegen Barcelona, das Spiel in Berlin usw. ausgebreitet werden.

Nur Fehler? Ne, das ist Quatsch!
Ruhrgas, mir fehlt die Fantasie, wie die Mannschaft in der gesamten Rückrunde 12-15 Punkte holen wird. Wenn wir nicht in der Hinrunde einige Spiele glücklich gewonnen hätten, dann würden wir dem HSV, Köln und Mainz Gesellschaft leisten. Ich hoffe nicht, dass Max Ebel den Vertrag mit Herrn Hecking verlängert. Er ist bestimmt ein guter Trainer, doch er passt in meinen Augen nicht zu unserem Verein.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4384
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 02.04.2018 08:37

Hecking, ja ich kann auch Erfolg.... :lol: wie lächerlich...
Toller Fußball unter Hecking muss ich schon sagen und wenn Max das in der neuen Saison verlängern sollte, darf oder muss man hier einiges anzweifeln.
Damian
Beiträge: 268
Registriert: 03.06.2009 09:15
Wohnort: Erkelenz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Damian » 02.04.2018 08:45

Hecking ist mittlerweile mein Favorit für das Unwort des Jahres :mrgreen:

Es gab mal eine Fohlenelf die Älteren unter uns erinnern sich :cry:

Gruß

Damian
Benutzeravatar
AlterHaase
Beiträge: 326
Registriert: 11.12.2011 10:09
Wohnort: südl. Ruhrgebiet

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlterHaase » 02.04.2018 08:57

Herr Hecking ist kein guter Trainer. War er auch noch nie. Er ist sehr redegewandt und hat scheinbar bei unserer Vereinsführung einen "Stein im Brett". Er hat Erfahrung, macht nur nichts daraus.
Ich kann die Vereins- interne aktuelle Sichtweise auf die Dinge nur wenig nachvollziehen. Es bleibt die Hoffnung dass D. Hecking selbst erkennt, dass er es hier nicht packt oder (und) das endlich die sportliche Kompetenz in der Vereinsführung (Eberl, Bonhof, Meyer) mal erkennt wohin wir uns entwickeln, mit Kontinuität in Richtung 2.-Klassigkeit !?!
Nach meiner Meinung wäre eine Trennung von diesem Trainer mit diesem Rumpelfußball schon besser zur Rückrunde geschehen. Die Frage beibt jedoch, wer ist oder war als echte Alternative verfügbar? Kontakte sollten da in unserer Führingsriege allemal vorhanden sein oder versteckt sich hier jeder hinter jedem?
Bin gespannt wieviel sich der gemeine (A.-loch-) Fan noch so bieten lässt.
Die nach Mainz mitgereisten Fans, die Ihr Ostersonntag (danke DFL) opfern, sind mit diesem Rumpelfußball ja super entschädigt worden.
So Iddeen-, Herz- und leideschftslos habe ich die Borussia diese Saison zu oft gesehen.
Wann hinterfragt der Trainer sich hier mal selbst? Wann unsere sportliche Führung? :wut2:
Was mutet man uns in den weiteren 6 Spielen noch zu und was kommt dann ?
Handelt endlich mal mit Mut und Entschlossenheit! Wohlfühloase ade - aufwachen ist angesagt! Wir wollen endlich wieder Fußball sehen!
Trainerdiskussion - ja bitte! :ja:
orti
Beiträge: 1116
Registriert: 14.08.2011 11:23

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von orti » 02.04.2018 09:10

:daumenhoch: :daumenhoch:
Zuletzt geändert von Neptun am 02.04.2018 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt.
CarstenN
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2012 13:24
Wohnort: Windeck, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von CarstenN » 02.04.2018 09:33

Die Kontinuität mit der wir von Spiel zu Spiel immer noch schlechter werden ist höchst beachtlich. Man denkt das Maximum an Ligauntauglichkeit sei erreicht und wird im nächsten Spiel wieder eines besseren belehrt.
Das Genie Hecking hat es dann verdammt wieder geschafft noch einen drauf zu setzen :daumenhoch:
uli1234
Beiträge: 12526
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 02.04.2018 09:35

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben: Also versuchte man es halt mit Flanken über die Außen... wenn die mal gut kamen, wurden wie geklärt... wir hatten ja unter Favre gelernt, dass es viele Flanken dauert bis daraus mal ein Tor fällt, wenn die Defensive geordnet steht...
die flanken waren ein taktisches meisterwerk unseres coaches, mit raffael und stindl haben wir ja quasi kopfballmonster in der mitte - naja stindl ja eher nicht, ist ja unser dritter 6 er. aber alleine schon auf die idee gegen bell und hack kommen, mit hohen flanken zu operieren...hut ab. auch immer wieder das hohe anspiel auf unsere außen herrmann und wendt - taktischer schachzug. auch die permanente verwirrung mit dem defensiven wechselspiel zwischen 3 er, 4 er und fünferkette hat sich gestern wirklich bezahlt gemacht. was soll das? sind wir jetzt in der vorbereitung, war das gestern ein testspiel unter wettkampfbedingungen? wendt mit all seinem tempo links offensiv ist genauo brisant und gefährlich wie sippel vorne rechts spielen zu lassen - ohne jede unterstüzung eine verschenkte position. ich kann diese ganzen hilfeschreie des trainers nicht mehr ertragen, genausowenig wie dieses antifußballgespiele - es geht mir gelinde gesagt derart auf den sack, dass man es als fan zu 75 % über die gesamte saison als vertane zeit abhaken kann. es entwickelt sich null, und sollte max nebst dem rentnerteam im präsidium wirklich der meinung sein, mit diesem coach weiter zu arbeiten, wechseln wir uns nächstes jahr mit dem fc in der zweiten liga ab.

es bedarf für mich überall frischer wind, trainer, co-trainer, torwarttrainer, konditionstrainer, ärzte und auch mal frischer wind im präsidium - beileibe nicht austauschen, aber jemandden junges dazu. innovation......darum finde ich die idee des bxb mit sammer und kehl wirklich gut........
CarstenN
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2012 13:24
Wohnort: Windeck, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von CarstenN » 02.04.2018 09:40

uli1234 hat geschrieben:......darum finde ich die idee des bxb mit sammer und kehl wirklich gut........
Absolut....... wird aber gefühlt min. 30 Jahre dauern bis das bei uns auch mal ankommt.

Zur Zeit ist das doch ALLES viel zu träge und nur auf verwaltung eines Istzustandes ausgelegt am Niederrhein.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9456
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 02.04.2018 09:45

Am besten tauschen wir alles aus. Evtl auch den Vereinsnamen, das Stadion, den Standort?

Ja, wir spielen einen bescheidenen Ball. Ja, wir laufen unseren Ansprüchen hinterher. Ja, der Trainer scheint uns nicht weiter zu Bringen. Ja, die Verletzten in den letzten beiden Saisons gehen auf keine Kuhhaut.

Dann aber alles pauschal, ohne Sinn und Verstand in Frage zu stellen und auf allen Ebenen wild Positionen auszutauschen, kann aber nicht ernsthaft der Weisheit letzter Schluss sein.
Zudem muss man auch nicht despektierlich werden und unser Präsidium als Rentnergang darstellen.

Ich denke, das solche schwachen Saisons dazugehören, es kann nicht immer nur höher, schneller, weiter gehen. Es wird immer wieder Saisons geben, die so bescheiden sind, wie die diesjährige.
Der Gesamttrend muss stimmen, und damit meine ich die Entwicklung des Teams über mehrere Jahre, und da sehe ich uns insgesamt im Soll.
Nächste Saison wird neu angegriffen, egal mit wem.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4384
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 02.04.2018 09:49

uli1234 hat geschrieben:darum finde ich die idee des bxb mit sammer und kehl wirklich gut........
Bin ich voll bei Dir uli, würde ich mir bei uns auch wünschen. Nichts gegen Hans M. und Bonhof, aber die Jungs sind eigentlich schon in Ihrer wohlverdienten Rente. Wir bräuchten auch mal Kritiker in den eigenen Reihen, wo das "wir haben uns alle lieb" hinführt, sehen wir ja.

Wenn man sich derzeit unsere Verantwortlichen anhört, sieht das für mich als Außenstehender so aus, als würde man mit offenen Augen gegen die Wand fahren.
CarstenN
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2012 13:24
Wohnort: Windeck, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von CarstenN » 02.04.2018 09:50

purple haze hat geschrieben: Nächste Saison wird neu angegriffen, egal mit wem.
Korrekt......mit Volldampf Richtung 2. Liga!
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9456
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 02.04.2018 09:52

Bist du im wahren Leben auch so Lebensbejahend und positiv?
Auf diese Fähigkeiten bin ich unglaublich neidisch :roll:
CarstenN
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2012 13:24
Wohnort: Windeck, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von CarstenN » 02.04.2018 09:54

Oder einfach nur realistisch?

Mit Verlaub.......zur Zeit sind wir schneller als ein TGV........ wer der zur Zeit Verantwortlichen soll den bremsen?
Zuletzt geändert von CarstenN am 02.04.2018 09:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
AlterHaase
Beiträge: 326
Registriert: 11.12.2011 10:09
Wohnort: südl. Ruhrgebiet

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlterHaase » 02.04.2018 09:55

@ puple haze - bist Du zu nah am Osterfeuer gestanden?
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11192
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 02.04.2018 09:57

purple haze hat geschrieben: Nächste Saison wird neu angegriffen, egal mit wem.
Wenn nächstes Jahr wieder eine Platzierung um 8-12 rausspringt, sind wir endgültig im Mittelmaß angekommen. Für Einige sind wir das schon jetzt. 6 Spieltage vor Schluß ist die Saison gefühlt gelaufen. Das neue Spieljahr wird richtungsweisend sein.

Bei uns wird Fussball mittlerweile nur noch gearbeitet, nur noch selten blitzen spielerische Momente auf. Technisch gute Spieler wie Raffael, Hazard würgen sich auf dem Platz einen ab. Wenn dann Fußball gearbeitet wird, wird das meist noch lobend hervorgehoben: "Einsatz hat gestimmt", "richtige Mentalität gezeigt", dabei wird übersehen, dass die spielerische Leichtigkeit und Automatismen verloren gegangen sind und Pässe über 3-4 Stationen das höchste der Gefühle sind.

Unsere spielerische Armut ist traurig und bereitet Schmerzen beim zusehen.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 02.04.2018 09:59

CarstenN hat geschrieben:Oder einfach nur realistisch?

Mit Verlaub.......zur Zeit sind wir schneller als ein TGV........ wer der zur Zeit Verantwortlichen soll den bremsen?
wenn du realistisch wärest, wüsstest du, dass wir genau dort hingehören, ins Mittelfeld und alles andere lediglich Zugabe ist, weil wir uns entwickeln und zum entwickeln gehören auch rückschläge, man erinnere sich an das herum gejammere, als wir mit Favre in einer Saison nur achter wurden :winker:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9456
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 02.04.2018 10:01

@alter Haase
Darf man nicht Mal nüchtern und weniger emotional aufgebauscht an die Dinge herangehen? Soviel populistischer Dünnschiss der hier teilweise im Fred niedergeschrieben wird, ist ja beschämend.
Benutzeravatar
Tomka
Beiträge: 4595
Registriert: 04.02.2004 23:06
Wohnort: Hamburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Tomka » 02.04.2018 10:13

Bin da ganz bei "purple haze" und "zaman".
Benutzeravatar
BMGFan1988
Beiträge: 189
Registriert: 13.03.2010 18:37
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGFan1988 » 02.04.2018 10:16

Die Sache ist ja, dass man mit der Punktausbeute noch einigermaßen leben könnte, wenn eine klare spielerische Steigerung erkennbar wäre und man viele Punkte irgendwie unglücklich liegen gelassen hätte.

So stümpern wir uns leider von Woche zu Woche und zumindest bei mir geht die Vorfreude auf die Spiele verloren, weil man weiß, was einen erwartet.

Nichts gegen Hecking persönlich. Seine Analysen find ich oftmals treffend und ja wir hatten viele Verletzte, aber irgendwann zieht das nicht mehr. Gestern standen mit Sommer, Vestergaard, Elvedi, Ginter, Wendt, Kramer, Hazard, Raffael und Stindl Leute in der ersten 11, die man auch dort erwartet. Und auch am Saisonbeginn vor den ganzen Verletzten stimmte zwar die Punktausbeite, aber spielerisch war es ebenfalls teils dünn.
Gesperrt