Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 17.03.2017 18:00

Die haben sich vermutlich nicht verletzt, damit mein Wunsch, Benes mal zu sehen in Erfüllung geht, jedenfalls gehe ich davon aus.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27008
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 17.03.2017 18:05

Wenn Hecking sein Reportoire um junge Spieler ergänzt und Borussia typisch offensiv spielen lässt, dann haben wir den optimalen Trainer.

Eine Diskussion um ihn habe ich nicht wirklich wahrgenommen, wäre aber auch aberwitzig.

Fand ihn gestern sehr souverän nach dem Spiel. Ich habe daraus abgeleitet, dass er unser Spiel auch äußerst schwach fand.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6020
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 17.03.2017 18:09

Vielleicht stellt Dieter ja am Sonntag mal so auf:

-----------------------Sommer---------------------
Jantschke----Vestergaard--Christensen---Wendt
----------------Strobl---------Dahoud (wenn fit)--
Herrmann-------------Raffael--------------Johnson
---------------------Simakala-------------------------

Bank: Sippel, Kolo, Schulz, Elvedi, Sow, Hofmann, Benes,
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11423
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 17.03.2017 18:11

Sehr gute PK. Hat alles Hand und Fuß was er gesagt hat. Er spricht die Schwächephase nach der Pause an und stärkt Drmic den Rücken! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4077
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 17.03.2017 18:15

borussenmario hat geschrieben:
Uli: Hey Max, wie sieht's aus, kommst Du zu uns?
Max: Klar Uli, aber nur, wenn wir den Titel holen
Uli: Okay Max, dann warten wir das natürlich ab und drücken die Daumen
Uli: Dann bringst Du aber den Dahoud mit.
Max: Ey Uli, das geht nicht. Dann kann ich mich doch in Gladbach nicht mehr blicken lassen.
Uli: OK. Dann kommt Dahoud halt alleine.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11423
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 17.03.2017 18:30

spawn888 hat geschrieben: Ausfälle von Raffael und Johnson wären zu verschmerzen, Ausfälle von Stindl und Johnson wären zu verschmerzen, oder auch von Hazard und Raffael. Aber 3 von 4? Das kann man in einem Spiel gegen eine schwächere Mannschaft vielleicht gerade so verschmerzen, nicht aber in so einem Spiel wie gestern.
Ibo Traoré nicht vergessen. Der wäre in dem gestrigen Spiel Gold wert gewesen.
Lumi71
Beiträge: 484
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lumi71 » 17.03.2017 19:21

AllanBMG hat geschrieben:Etwas muss ich noch los werden.

Es nervt mich unsäglich, wenn einige von uns so tun, als hätten wir uns diese Niederlage selbst zuzuschreiben. Es nervt mich, wenn Leute so tun, als wäre Schalke gestern besser gewesen oder zumindest gleichwertig und das 2:2 war ja irgendwie verdient. Es nervt mich, wenn auf Transfermarkt (aber leider z. T. auch hier) einige den Schalkern in den A:rsch kriechen und genau solche Sprüche reißen.

Schalke hat es im Grunde in zwei Spielen nicht geschafft ein normales bzw. reguläres Tor zu erzielen. Nein, die Krakeeler sind mehrheitlich auch noch überzeugt davon, dass gestern ja alles durch die Bank nur Glückstore waren und stellen damit die Tore von Christensen und Dahoud auf eine Stufe mit dem Platzfehler und dem Schiri-Geschenk. Einige wollen sogar einen klaren Elfer gesehen haben. Und in deren Überzeugung haben wir ja mehr für Transfers ausgegeben als Heidel und Weinzierl.

Und damit bin ich jetzt komplett bei Mario: Ohne Platzfehler oder Schiri gewinnen die das Spiel nicht in 1000 Jahren. Ich habe außer dem Burgstaller-Kopfball in der ersten Halbzeit keine Aktion in Erinnerung, die Sommer Kopfschmerzen bereitet hat (Und erstere hätte er ebenfalls gehabt, wenn sie aufs Tor gekommen wäre). Im Gegenteil: Zu dem Zeitpunkt, als der Schiri den Elfer gibt, waren die wütenden Wellen langst verebbt und wir hatten sie eigentlich schon im Griff. Schalke war da bereits platt. Deswegen konnten wir danach auch einen Sturmlauf starten. Nach vorne ging da nix mehr bei denen.

Für mich gibt's eigentlich nur eine logische Erklärung: Das Spiel war gekauft. So viele krasse Fehlentscheidungen - auch bei Fouls - gegen uns. Die eine Szene als er Raffa im Weg steht, der einen Konter fahren könnte. Was macht der da im Rücken von Raffa? Oder schaut dem Linienrichter ins Gesicht und sagt mir, dem war wohl bei seinen Entscheidungen (Brauchten die Schalker ja nur reklamieren und es wurde nach ihrem Willen verfahren.) Wir wollen immer das Gute in den Menschen sehen, obwohl wir wissen, was bei der Fifa alles geschehen ist, obwohl wir wissen, was im Fußball läuft. Und wer von uns kann sich völlig frei sprechen, dass er weiter neutral handeln würde, wenn in seiner Kabine ein Umschlag mit 50.000 oder 100.000 EUR liegt. Ohne Kommentar. Einfach als Zeichen etwas parteiisch zu sein. Warum der Fatzke dann allerdings die Vestergaard-Szene nicht schon zum Anlass nahm, Elfer zu geben, bleibt ein Rätsel. Vielleicht hoffte er ja, dass der Schalker Sturmlauf Früchte trägt. Und als der Ansturm verebbte, half man eben ein bisschen nach.

War echt selten so angefressen. Möchte nicht wissen, was das mit den Spielern macht.
:daumenhoch:
Lumi71
Beiträge: 484
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lumi71 » 17.03.2017 19:25

DH ist ein sehr guter Trainer. Er passt sehr gut zu uns. Er hat seit er bei uns ist, sehr erfolgreiche Ergebnisse erzielt.
Er ist aber kein Messias und darf auch mal eine falsche Entscheidung treffen!
Ich bin immer noch sehr zufrieden mit ihm als Trainer
Wotan
Beiträge: 1302
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Wotan » 17.03.2017 19:30

AllanBMG hat geschrieben:Etwas muss ich noch los werden.


Für mich gibt's eigentlich nur eine logische Erklärung: Das Spiel war gekauft. So viele krasse Fehlentscheidungen - auch bei Fouls - gegen uns. Die eine Szene als er Raffa im Weg steht, der einen Konter fahren könnte. Was macht der da im Rücken von Raffa? Oder schaut dem Linienrichter ins Gesicht und sagt mir, dem war wohl bei seinen Entscheidungen (Brauchten die Schalker ja nur reklamieren und es wurde nach ihrem Willen verfahren.) Wir wollen immer das Gute in den Menschen sehen, obwohl wir wissen, was bei der Fifa alles geschehen ist, obwohl wir wissen, was im Fußball läuft. Und wer von uns kann sich völlig frei sprechen, dass er weiter neutral handeln würde, wenn in seiner Kabine ein Umschlag mit 50.000 oder 100.000 EUR liegt. Ohne Kommentar. Einfach als Zeichen etwas parteiisch zu sein. Warum der Fatzke dann allerdings die Vestergaard-Szene nicht schon zum Anlass nahm, Elfer zu geben, bleibt ein Rätsel. Vielleicht hoffte er ja, dass der Schalker Sturmlauf Früchte trägt. Und als der Ansturm verebbte, half man eben ein bisschen nach.

War echt selten so angefressen. Möchte nicht wissen, was das mit den Spielern macht.
Hilfe, Hilfeeeeeeeee!!!!!!!!!
Es gibt noch einen Kalle
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27008
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 17.03.2017 22:05

Kramer fällt ewig aus.
Johnson fällt erstmal aus.
Dahoud wahrscheinlich auch.
Stindl, Hazard. Habe wahrscheinlich noch ein paar Spieler vergessen.

So langsam muss man sagen, Europa wird wohl eher nichts bei der angespannten Personalsituation.

Klassenerhalt bei der Seuchensaison reicht mir.
Benutzeravatar
Belgrad
Beiträge: 490
Registriert: 27.12.2016 14:39

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Belgrad » 17.03.2017 22:25

Entschuldige, aber das ist Blödsinn.

Nach der Pause sind (Anfang April) sowohl Stindl, als auch Hazard und auch Dahoud alle wieder da.
Vielleicht auch Johnson und wenn doch nicht, dann kurze Zeit später.

Zum Klassenerhalt: Abstiegsgefahr besteht nicht mehr für Borussia.
Wir kämpfen bis zum Schluß um den 7, vielleicht sogar um den 6. Platz.

Der Hecking ordnet neu ein, wir kommen wieder. Ich bleibe optimistisch auch wenn wir am Sonntag verlieren.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9226
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nothern_Alex » 17.03.2017 23:15

„Abstiegsgefahr besteht nicht mehr“

Aus meiner Sicht bist Du ein wenig blauäugig. Wir haben zurzeit 32 Punkte und wenn bis zum Ende der Saison keine Punkte dazukommen, sind wir mindestens in der Relegation. Die Pflicht sollte erst mal sein 2 besser 3 Siege einzufahren, damit wir uns aller Abstiegssorgen entledigen. Angesichts des Spielplans kein Selbstgänger.

Wenn wir das erreicht haben und noch genug Saison übrig ist, können wir mal schauen, ob wir noch Platz sechs oder sieben erreichen können.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2992
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 17.03.2017 23:21

@Nothern_Alex:

Ist das dein Ernst? Glaubst du wirklich, dass wir überhaupt nicht mehr punkten werden? Ich verstehe diese Schwarzmalerei nicht. Für mich ist das Thema Abstieg definitiv erledigt. Und ich empfinde mich nicht als blauäugig. Nur bin ich eben auch kein Miesepeter, der alles übertrieben pessimistisch sieht.

Sollten wir absteigen, lass ich mich auf alles festnageln und werde zu Kreuze kriechen. Nur wird das nicht passieren. Und das auch völlig ohne Zittern und dergleichen.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 17.03.2017 23:24

Badrique hat geschrieben:
Ibo Traoré nicht vergessen. Der wäre in dem gestrigen Spiel Gold wert gewesen.
Auch Stindl. Der absolute Wille, die Schalker nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen und mit einem Tor den Deckel drauf zu machen, fehlte zu Beginn der 2. Hälfte.
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von pepimr » 17.03.2017 23:42

rifi hat geschrieben: Für mich ist das Thema Abstieg definitiv erledigt. Und ich empfinde mich nicht als blauäugig. Nur bin ich eben auch kein Miesepeter, der alles übertrieben pessimistisch sieht.
Wenn wir davon ausgehen, dass Schubert ein sehr guter Trainer ist und die 6 Punkte in den letzten elf Ligaspielen hauptsächlich auf unglückliche Umstände zurückzuführen waren, dann wäre natürlich eine ähnliche Negativserie auch unter Dieter Hecking möglich. Besonders, da jetzt anscheinend das Verletzungspech wieder gnadenlos zuschlägt.

Ich sehe es wie Northern_Alex: Der Abstiegskampf ist erst erledigt, wenn wir noch drei Siege eingefahren haben. Wiederholen wir aber die Serie der letzten 10 Spiele unter Schubert (1 S 3 U 6 N), dann ginge durchaus noch was nach unten.
Benutzeravatar
Belgrad
Beiträge: 490
Registriert: 27.12.2016 14:39

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Belgrad » 17.03.2017 23:48

Nothern_Alex hat geschrieben:„Abstiegsgefahr besteht nicht mehr“

Aus meiner Sicht bist Du ein wenig blauäugig. Wir haben zurzeit 32 Punkte und wenn bis zum Ende der Saison keine Punkte dazukommen, sind wir mindestens in der Relegation...
Ja, wenn wir alle 10 Spiele verlieren steigen wir vielleicht sogar direkt ab. :D

Komm....jetzt Scherz beiseite: Jemand hat schon mal verdeutlicht hier - es ist nicht so, daß wir einem einzigen Verein (HSV) 6 Punkte davonlaufen. Nein, gleichzeitig laufen wir 6 Punkte Bremen und auch Wolfsburg davon, sowie 4 Punkte Augsburg, 3 Punkte Mainz...

Sie spielen mal untereinander, nehmen sich Punkte weg...

Und last but not least - kuck dir mal unseren Spielplan in den letzten 4 Runden an...da werden wir alleine ausreichend punkten...ich hoffe sogar auf 10-12 Punkte, aber nicht für den Klassenerhalt, sondern für Europa!
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von pepimr » 17.03.2017 23:59

Belgrad hat geschrieben: Und last but not least - kuck dir mal unseren Spielplan in den letzten 4 Runden an...da werden wir alleine ausreichend punkten...
Da verlasse ich mich nicht drauf, denn wenn wir die nächsten sechs Spiele nicht ausreichend punkten, dann hätte unsere Mannschaft in den letzten vier Spielen die Hosen voll. Mentale Stärke ist ja nicht so ihr Ding, wie schon die ersten fünf Spiele der letzten Saison und die Hinrunde in dieser Spielzeit zeigten.
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Flaute » 18.03.2017 05:06

Ich halte es für gefährlich und teilweise sogar für überheblich anzunehmen, dass wir die letzten Spiele da so durchkommen, als wäre das Thema Relegation erledigt. Die da unten punkten nämlich auch. Wir sollten eher aufpassen, dass wir am Ende nicht mit leeren Händen da stehen und das große Zittern beginnt.
Denn eins können wir nicht:
Zuschlagen, wenn es drauf ankommt.
Info.rmer
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Info.rmer » 18.03.2017 06:07

Fakt ist, daß die Borussia seit ein paar Jahren international spielt und die vielen Verletzten wohl auch eine Reaktion des bzw, der Körper ist. Vermutlich bekommen wir irgendwo einen oder zwei Kompensationselfmeter geschenkt, wodurch wir einen, zwei oder drei Punkte gutgeschrieben bekommen. Viel zu wenig natürlich.

Um den großen Wurf hinzubekommen, muss man was außergewöhnliches tun. Ich hab`s gerade schon an anderer Stelle erwähnt, daß ich gern nochmal eine echte Fohlentruppe erleben würde wollen. Man wächst schließlich mit seinen Aufgaben, aber wenn ich keine Aufgaben bekomme, kann ich auch nicht wachsen.
Das Spiel gegen die Bayern zum Beispiel. "Was ich gegen die Bayern?" Ja Du!" Es spielt hier keine Rolle ob `s die Bayern sind und wer ran darf. Unsere Stammformation hat schon X-mal gegen die gespielt. Macht mal die Fenster auf! Ob wir jetzt 6:0 verlieren oder 2:0, was macht das für einen Unterschied? 4 Tore ja, aber trotzdem null Punkte.
Is nur ne Empfehlung. Ich bin sehr zufrieden mit unserem Cheftrainer :daumenhoch: Normalerweise ständen wir jetzt im Viertelfinale der Euro-League.

Die "Alten" können dann den Pokal holen und die Jungschen rocken die Liga, das wär doch was. :)
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11423
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 18.03.2017 07:58

Belgrad hat geschrieben:Nach der Pause sind (Anfang April) sowohl Stindl, als auch Hazard und auch Dahoud alle wieder da.
Vielleicht auch Johnson und wenn doch nicht, dann kurze Zeit später.

Zum Klassenerhalt: Abstiegsgefahr besteht nicht mehr für Borussia.
Wir kämpfen bis zum Schluß um den 7, vielleicht sogar um den 6. Platz.

Der Hecking ordnet neu ein, wir kommen wieder. Ich bleibe optimistisch auch wenn wir am Sonntag verlieren.
Schön das du etwas Optimismus versprühst. Das liest sich besser als die ganzen Untergangsszenarien.
Gesperrt