Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32728
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 11.01.2017 14:34

ja gibt es, hab ich schon hier gepostet :wink:
Im Interview mit dem ‚Kicker’ hatte Hecking bereits angekündigt, in den beiden Testspielen gegen Würzburg und Zulte Waregem (Dienstag, 14 und 17 Uhr) in dieser Formation spielen lassen zu wollen. »Ich möchte ein Gefühl dafür kriegen: Wie ist das Umschaltverhalten? Wo sind die Probleme?«, so Hecking im Interview mit dem Fachmagazin. »Das 4-4-2 unter Lucien Favre hat die Mannschaft total verinnerlicht. Ich gehe davon aus, dass wir sofort darauf zurückgreifen können«.
http://www.fohlen-hautnah.de/index.php/ ... e-probleme
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 11.01.2017 15:42

Jantschke, Herrmann, Wendt, Dahoud, Kramer, Johnson, Raffael, Korb kennen Favres 442 noch. Von diesen Spielern haben stamm gespielt Raffael, Kramer, Wendt und zuletzt Dahoud. Johnson war verletzt und bei Schubert dann auch nicht mehr Stammspieler.
Da halte ich die Aussage von Hecking "Das 442 haben die Spieler unter Favre so verinnerlicht, dass sie es jederzeit wieder spielen können, für ein wenig leichtsinnig. Unter Favre selber war es doch nach jeder Pause - egal, ob Sommer- oder Winterpause - erstaunlich, wie wenig die Automatismen noch funktionierten und erst wieder neu einstudiert werden mussten, bis der Ball wieder richtig lief. Und das, obwohl die komplette die Automatismen wahrscheinlich schon geträumt haben, weil Favre ihnen die so sehr einbläute.
Wenn dann noch nur ein Drittel der Mannschaft wirklich mit dem System vertaut ist, halte ich Heckings Aussage eigentlich nicht für richtig ... :help:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 11.01.2017 15:48

Leipner hat geschrieben: Btw. hast du die Zahlen von Transfermarkt ?
Habe uns auf 150 und die auf 20 geschätzt, für mich ein deutlicher Klassenunterschied. Bern (dein Beispiel) haben wir auch dementsprechend sowas von klar dominiert.
Ich will dieses Testspiel auch gar nicht so hoch hängen, fand die Leistung aufgrund des Qualitätsunterschieds trotzdem enttäuschend und habe nicht gesehen, dass die Spieler ihrem ganzen Gerede der letzten Tage und Wochen Taten folgen lassen.
Benutzeravatar
Jabiru
Beiträge: 479
Registriert: 25.08.2014 22:05
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jabiru » 11.01.2017 16:05

BorussiaMG4ever hat geschrieben:Hecking hat eine mannschaft komplett ohne spielsystem und vertrauen übernommen, dass da nach 5 trainingstagen nicht alle automatismen greifen, ist doch völlig logisch...
Soo lange liegen die letzten guten Spiele ja nun auch noch nicht zurück, als dass Hecking nicht auf ein vorhandenes System aufbauen könnte.

Meiner Meinung nach muss er vor allem wieder Selbstvertrauen und Einsatzbereitschaft zurückbringen.

Ob davon gestern etwas zu sehen war, kann ich nicht beurteilen, da ich beide Spiele nicht gesehen habe.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2615
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 11.01.2017 17:43

borussenmario hat geschrieben: Ich will dieses Testspiel auch gar nicht so hoch hängen, fand die Leistung aufgrund des Qualitätsunterschieds trotzdem enttäuschend und habe nicht gesehen, dass die Spieler ihrem ganzen Gerede der letzten Tage und Wochen Taten folgen lassen.
Aber machst du mit dem zweiten Teil nicht genau das Gegenteil des ersten Teils? Testspiele sind, abgesehen von vielleicht mal einem persönlichen Erfolgserlebnis wie dem Tor von Drmic völlig schnurz. Keinen juckt das Ergebnis. Und wie gespielt wurde, ist auch kaum relevant. Man mag daraus als Trainer einige Schlüsse ziehen können, aber ansonsten sind die Spiele doch komplett unbedeutend. In meiner Wahrnehmung haben wir auch tendenziell die besseren Saisons in den letzten Jahren gespielt, wenn die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele eher mäßig waren.


@AlanS:
Grundsätzlich sollten auch die Torhüter (auch wenn es für die weniger bedeutsam ist), Hazard, Traoré und Hahn das System kennen. Drmic, Christensen, Stindl und Elvedi haben zumindest eine Vorbereitung und die ersten Spiele unter ihm gemacht, auch wenn man da vielleicht nicht von "verinnerlicht" sprechen mag. Marvin Schulz hat das System sicher auch mitbekommen. Zusätzlich dazu die von dir erwähnten Jantschke, Herrmann, Wendt, Dahoud, Kramer, Johnson, Raffael, Korb. Alleine mit denen bekommt man bis auf einen IV sowie einen Offensiven eine komplette Elf mit Stammelfniveau zusammen. Setze ich bspw. Stindl für den damals spielenden Kruse ein und Christensen als IV (statt Stranzl), sehe ich das eher unkritisch.

Recht hast du für mich damit, dass das System nicht einfach funktioniert, sondern jede Halbserie gefühlt neu starten musste. Ansonsten sehe ich aber eher viele Spieler die das System unter Favre gelernt und gespielt haben als viele, die dieses nicht erlebten.

Letztlich ist es aber auch egal. Ein neues System kann man nicht nur einüben, man muss dieses spielen und dadurch festigen. Sollte Hecking zu dem Schluss kommen, dass das 4-4-2 die bessere Alternative ist, wurde m.E. nichts verschenkt, weil es da doch erst ab dem ersten Saisonspiel richtig los geht. Wichtig: Wie immer nur meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf objektive Richtigkeit (wie sollte das auch möglich sein :) )
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3837
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HannesFan » 11.01.2017 18:42

fussballfreund2 hat geschrieben:
Da hast du aber was völlig missverstanden. Niederlagen hat sich hier niemand gewünscht!!!
Das denke und hoffe ich!

Das letzte Mal, dass hier im Forum ganz offen erwünscht wurde, das Borussia verliert, ist noch nicht lange her; und dies war in Bezug auf Meisterschaftsspiele und nicht etwa bessere Trainingseinheiten.

Speziell dieser Kreis sollte in Bezug auf diesen Vorwurf also mal besser den Ball flachhalten. Aber gaaanz flach...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 11.01.2017 19:14

rifi hat geschrieben: Aber machst du mit dem zweiten Teil nicht genau das Gegenteil des ersten Teils? Testspiele sind, abgesehen von vielleicht mal einem persönlichen Erfolgserlebnis wie dem Tor von Drmic völlig schnurz. Keinen juckt das Ergebnis. Und wie gespielt wurde, ist auch kaum relevant. Man mag daraus als Trainer einige Schlüsse ziehen können, aber ansonsten sind die Spiele doch komplett unbedeutend. In meiner Wahrnehmung haben wir auch tendenziell die besseren Saisons in den letzten Jahren gespielt, wenn die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele eher mäßig waren.
Das Ergebnis ist sicher schnurz in Testspielen, aber dass es auch keinen interessiert, wie gespielt wurde, glaube ich nicht, dann könnte man sich den ganzen Quark auch sparen. Man macht diese Spiele natürlich zum testen, klar, aber man will und muss daraus doch auch wichtige Schlüsse ziehen, wie z.B. Trainingsarbeit und Ideen umgesetzt werden usw. Oder soll man damit erst in den Pflichtspielen wieder anfangen?
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 11.01.2017 19:21

Zaman hat geschrieben:von wegen neuer trainer effekt, sich anbieten etc... das war mal so gar nix
Lügt Hecking denn in seinen Interviews ?
Er behauptet glatt das Gegenteil......

Ich konnte die Spiele leider nicht sehen, und kann mir deshalb keine
persönliche Meinung bilden.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3212
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 11.01.2017 19:44

Raute s.1970 hat geschrieben: Ich konnte die Spiele leider nicht sehen, und kann mir deshalb keine
persönliche Meinung bilden.
Wie Mario schon geschrieben hat, war das zweite Spiel (das erste habe ich nicht gesehen) eine wenig erfreuliche Vorstellung. Die Belgier schienen ballsicherer, fokussierter und waren in der ersten Halbzeit durchaus besser. Insgesamt war das zu sehen, was Max Eberl als "Trott" bezeichnet hat.

In Hälfte zwei wurde es besser, da standen allerdings die Reservisten des Gegners auf dem Feld.

Wenn das Ergebnis auch wurscht ist, können wir sicher sein, dass Hecking all das auch gesehen hat. Insofern finde ich den Erkenntnisgewinn schon ziemlich klar: ich denke, dass wir den einen oder anderen Nachwuchsspieler öfter sehen werden, als wir jetzt denken.

:daumenhoch:
Lumi71
Beiträge: 465
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lumi71 » 11.01.2017 19:46

Ich habe das Gefühl ein anderes Spiel gesehen zu haben...
Natürlich war noch nicht alles gut, aber man hat einen meiner Meinung nach nicht so schlechten Gegner (mache ich nicht am Marktwert fest!!) meist klar dominiert, hinten wenig zugelassen. Klar war es nicht die ganz große Offensivoffenberung, aber ein Spiel mal nach Rückstand zu drehen haben wir uns doch seit langem gewünscht! Und noch dazu mit einem Standardtor! Jetzt ist es auf einmal nichts mehr wert... Verstehe ich nicht. Für mich größtes Manko Chancenverwertung. Eigentlich hätten wir 3-4 machen sollen. Bin trotzdem zufrieden
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1503
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 11.01.2017 20:02

Lumi71 hat geschrieben:...., stabile Defensive.
...
???

Auf mich machte die Defensive keinen stabileren Eindruck, als in unseren letzten Pflichtspielen. In der ersten Halbzeit hätten die Belgierer eigentlich höher führen müssen.
Wie auch ... . Schließlich wurde noch mehr routiert und mit Dreierkette gespielt! :animrgreen:

Für den Kopf und die mentale Verfassung war dieser Erfolg nach Rückstand sehr wichtig. Ich hoffe es geht Bergauf!!!
TKD.bn
Beiträge: 459
Registriert: 28.08.2003 08:41
Wohnort: Ägypten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von TKD.bn » 11.01.2017 20:09

Lumi71 hat geschrieben:Ich habe das Gefühl ein anderes Spiel gesehen zu haben...
Natürlich war noch nicht alles gut, aber man hat einen meiner Meinung nach nicht so schlechten Gegner (mache ich nicht am Marktwert fest!!) meist klar dominiert, hinten wenig zugelassen. Klar war es nicht die ganz große Offensivoffenberung, aber ein Spiel mal nach Rückstand zu drehen haben wir uns doch seit langem gewünscht! Und noch dazu mit einem Standardtor! Jetzt ist es auf einmal nichts mehr wert... Verstehe ich nicht. Für mich größtes Manko Chancenverwertung. Eigentlich hätten wir 3-4 machen sollen. Bin trotzdem zufrieden
Ich sehe es wie Du! Auch ich scheine ein anderes Spiel gesehen zu haben. Ich habe jetzt nicht gesehen, dass die Belgier in Halbzeit eins besser waren. Ich finde schon, dass unsere Mannschaft besser war und eher unglücklich in Rückstand geraten ist. Die Körpersprache unserer Mannschaft war wesentlich besser als noch vor einigen Wochen und man hat den Kampf angenommen. Wie Du sehe ich es auch, dass nach ein paar Tagen nicht gleich alles wieder wie früher sein kann. DH scheint gut zu arbeiten und hat in erster Instanz versucht eine Stabilisierung hinein zubekommen. Das ist ihm meiner Meinung nach in weiten Strecken auch gelungen. Der Rest, das Spieleriche etc. wird sicher folgen. Man ist hier auf einem guten Weg. Lasst ihm die Zeit, die er braucht! Das wird schon!!!
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1503
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 11.01.2017 20:17

Sie waren um Klassen besser und zielstrebiger. Wir hatten dort einfach Glück!

Vielleicht bringen uns demnächst dank Herrn Bremser die Standards den Erfolg, die können schließlich nur besser werden!
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 11.01.2017 20:18

Dann waren sie es halt
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 11.01.2017 20:49

Langsam wird es Zeit, dass Herr Heckinng endlich gen Canossa aufbricht und für die grauenvolle Leistung seiner Mannschaft in diesem extrem überlebenswichtigen Spiel und den peinlich unverdienten Sieg, für den man skandalöserweise einen Standard und einen mit verbundenen Augen durchführbaren Schuss ins von seinem Hüter in Stich gelassene, damit verwaiste gegnerische Tor benötigte, um Vergebung bittet.

Für die beiden Elfmetertore gegen Würzburg reichen 2 Liegestütze.
TKD.bn
Beiträge: 459
Registriert: 28.08.2003 08:41
Wohnort: Ägypten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von TKD.bn » 11.01.2017 20:50

die_flotte_elf hat geschrieben:Sie waren um Klassen besser und zielstrebiger. Wir hatten dort einfach Glück!
Genau :help:
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 11.01.2017 21:13

@rifi

Prinzipiell stimme ich dir voll zu. Und du hast vollkommen Recht, wenn du sagst, man hat auch für den Fall, dass Hecking sich für 442 entscheiden sollte, mit den 352-Tests nichts verschenkt. Hecking muss sich ja Gewissheit verschaffen. Wann soll er das sonst machen, wenn nicht jetzt?
Mir ging es ja auch lediglich um die - wie nenne ich es - Blauäugigkeit/Leichtsinnigkeit, die in seiner Aussage steckt. Das hast du ja richtig erkannt. Ich stimme dir auch zu, dass man mit den Spielern, die Favres 442 kennen, eine Mannschaft aufstellen könnte, aber ich vermute, dass es eher so auf das Verhältnis 1:2 bei einer möglichen Startelf hinaus laufen wird. Soll heißen, 1 Drittel der Mannschaft kennt es, zwei Drittel haben es vielleicht kurz kennen gelernt (was weit von "verinnerlicht" entfernt ist) oder kennen es gar nicht. Dazu die besagte zeitliche Distanz zum Favre-Fußball und der erstaunlichen "Vergesslichkeit", was Automatismen betrifft, bei den Spielern.
Da gehe ich ganz fest davon aus, dass Hecking auch mit seinen eigenen Gedanken und Vorstellungen das 442 auf jeden Fall noch gründlich einstudieren muss.

Allerdings: Ich hatte zuletzt noch unter Schubert den Eindruck, ein 442 liege der Mannschaft besser. Dann würden sich Automatismen auch schneller wieder verinnerlichen lassen.

Ich bin jedenfalls gespannt ... :wink:
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5437
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von KommodoreBorussia » 11.01.2017 22:05

barborussia hat geschrieben:Langsam wird es Zeit, dass Herr Heckinng endlich gen Canossa aufbricht und für die grauenvolle Leistung seiner Mannschaft in diesem extrem überlebenswichtigen Spiel und den peinlich unverdienten Sieg, für den man skandalöserweise einen Standard und einen mit verbundenen Augen durchführbaren Schuss ins von seinem Hüter in Stich gelassene, damit verwaiste gegnerische Tor benötigte, um Vergebung bittet.

Für die beiden Elfmetertore gegen Würzburg reichen 2 Liegestütze.
1900% agree! Was erlaube Hecking? :wut2:

8) :mrgreen:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3212
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 11.01.2017 22:15

barborussia hat geschrieben:Langsam wird es Zeit, dass Herr Heckinng endlich gen Canossa aufbricht und für die grauenvolle Leistung seiner Mannschaft in diesem extrem überlebenswichtigen Spiel und den peinlich unverdienten Sieg, für den man skandalöserweise einen Standard und einen mit verbundenen Augen durchführbaren Schuss ins von seinem Hüter in Stich gelassene, damit verwaiste gegnerische Tor benötigte, um Vergebung bittet.

Für die beiden Elfmetertore gegen Würzburg reichen 2 Liegestütze.
:lol: :lol: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32728
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 12.01.2017 06:38

das wird interessant werden ...
am 18.01. ist im Fan-Haus wieder vorspiel, dieses mal mit dieter hecking, welcher sich den fragen der fans stellt ...
nur für mitglieder ...
Gesperrt