Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Leipner
Beiträge: 4262
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Leipner » 10.01.2017 20:36

die_flotte_elf hat geschrieben:Wieso wird auf einmal die Dreierkette nicht mehr so kritisch gesehen???

Habe ich was verpasst?
Dreierkette im Spielaufbau haben wir auch unter Favre gespielt, mit Xhaka zwischen den IV's
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 10.01.2017 20:48

Aber wir haben doch gar nicht das Spielermaterial dafür, hab ich hier jedenfalls gefühlt tausendmal gelesen. Also muss es wohl doch an dem, was Luke Skywalker anführt, gelegen haben.

Immerhin, knapper Testspielsieg in der Nachspielzeit gegen ein Team, dessen gesamter Kader weit weniger Marktwert als bei uns alleine die Verletztungsausfälle hat, das ist doch schonmal was, wenn auch sonst alles so aussah wie vorher.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5437
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von KommodoreBorussia » 10.01.2017 20:50

Drei Tore nach Standards, dazu eins von Dr. Mic, geht doch.

Dieter Hecking, Trainer-Gott! 8)
Lumi71
Beiträge: 465
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lumi71 » 10.01.2017 22:17

Für mich positiv-Spiel nach Rückstand gewonnen, Tor nach Standard, Leistung von Nico Schulz, stabile Defensive.
Negativ- leider offensiv zu wenig Durschlagskraft...
TKD.bn
Beiträge: 459
Registriert: 28.08.2003 08:41
Wohnort: Ägypten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von TKD.bn » 10.01.2017 22:39

Lumi71 hat geschrieben:Für mich positiv-Spiel nach Rückstand gewonnen, Tor nach Standard, Leistung von Nico Schulz, stabile Defensive.
Negativ- leider offensiv zu wenig Durschlagskraft...

Stimme ich dir zu. Dennoch sollte bedacht werden, dass Hecking gerade mal ein paar Tage die Mannschaft betreut. Das da noch kein Feuerwerk entsteht ist doch klar oder. Denke das wird noch besser. Dennoch sah es in den beiden Spielen schon recht positiv aus.
Lumi71
Beiträge: 465
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lumi71 » 10.01.2017 22:45

Ja, war auch nur eine Bestandsaufnahme fpr das Spiel. Ich denke DH wir das ja auch gesehen haben, dasst natürlich offensiv da noch was zu tun ist. Drmic ist auf einem guten Weg, aber braucht natürlich noch etwas Zeit um bei 100% zu sein.
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4288
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von gloin81 » 10.01.2017 23:14

Leipner hat geschrieben:
Dreierkette im Spielaufbau haben wir auch unter Favre gespielt, mit Xhaka zwischen den IV's
Das kann man aber nicht vergleichen. Die Raumaufteilung ist dann ne ganz andere. Xhaka ist, wenn der ball dann vorne war auch nochmal vorgestoßen
Und die Aussen waren doppelt besetzt. Aber es bringt auch nix hier im Forum sachlich darüber zu schreiben. Weil es meistens mit Schubert Bashing gleichgesetzt wird :?:
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 720
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von desud » 11.01.2017 07:01

Anscheinend gute Halbzeitansprache gefunden.
Mannschaft kam geschlossener aus der Kabine.

Rückstand aufgeholt (Oh wie ist das schön, sowas hamwa lange nicht gesehn..)

Drmic mit einem Tor, weil er endlich mal da stand, wo ein Stürmer hingehört,
das haben seine Vorgänger ja nicht geschafft.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9516
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von fussballfreund2 » 11.01.2017 08:23

Also ich finde, dass da in allen Mannschaftsteilen noch viel Luft nach oben ist. Auch wenn die Defensive halbwegs stabil war, hat sie sich doch auch das ein oder andere mal bei schnellen Gegenstößen in der 1. HZ ziemlich durcheinanderbringen lassen. Und bei Flanken von den Außenpositionen war auch immer Gefahr.

Zentrales Mittelfeld ist für mich ganz schwer einzuschätzen. Eigentlich brauchen wir Dahoud dringend. Er ist der einzig Kreative. Leider ist seine Leistung (m.M. nach auch gestern) absolut nicht ausreichend! Ihm zur Seite stehen Kramer oder Strobl. Beide mit Stärken, aber überwiegend auch mit Schwächen im Zweikampf und vor allem im Passspiel. Das ist eigentlich zu wenig......

Vorne haben wir ein Angebot, dass sich sehen lassen kann. Stindl, Raffael, Hazard, Hahn, Drmic,.....das wird bestimmt noch was werden.

Fazit: Es reicht nicht für den Abstieg :aniwink: dafür ist der Kader zu stark.
Aber so stark, wie er von vielen geredet wird, ist er auch nicht. Wir werden uns, falls DH nicht noch ein Wunder vollbringt, im hinteren einstelligen Bereich wiederfinden.

Fände ich in dieser Saison absolut ok!
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 11.01.2017 09:06

Da wir 2 Pokale holen, könnten wir mit Platz 9 gut leben :aniwink:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3212
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 11.01.2017 09:36

borussenmario hat geschrieben:Aber wir haben doch gar nicht das Spielermaterial dafür, hab ich hier jedenfalls gefühlt tausendmal gelesen. Also muss es wohl doch an dem, was Luke Skywalker anführt, gelegen haben.

Immerhin, knapper Testspielsieg in der Nachspielzeit gegen ein Team, dessen gesamter Kader weit weniger Marktwert als bei uns alleine die Verletztungsausfälle hat, das ist doch schonmal was, wenn auch sonst alles so aussah wie vorher.
Ich finde, diese Häme solltest Du Dir sparen. Wir befinden uns nicht ohne im Grund im Abstiegskampf. Und im Gegensatz zu seinem Vorgänger kann Hecking nicht auf ein Team zurückgreifen, dass Automatismen verinnerlicht, sondern diese verloren hat.

Insofern ist die Aufgabe etwas komplizierter, sie wird aber durch Hecking gelöst werden.

Mir graut schon davor, wie hier gegen Hecking geschossen wird, wenn es die erste Pflichtspielniederlage gibt...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 11.01.2017 09:49

Von wegen Häme, ich habe leider nichts gesehen, was Grund zur Hoffnung irgendeiner Verbesserung gäbe und das mit dem vermeintlich besten Kader aller Zeiten, auch noch gegen einen komplett unterklassigen Gegner. Ich fang schonmal an zu hoffen auf weitere Verstärkungen im Mittelfeld, denn wenn das so weiter geht, war der Trainer oder das System wohl doch viel weniger die einfache Lösung als gedacht.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 720
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von desud » 11.01.2017 09:55

Wir haben auch unter anderen Trainern (Schubert, Favre, etc.) Testspiele verloren und Testspiele nicht mit überragender Leistung bestritten.
Das heißt gar nichts.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 11.01.2017 10:03

Ja, aber irgendwas, das Grund zur Hoffnung gäbe, hätte ich eigentlich schon trotzdem erwartet. Man sagt doch, alle zerreißen sich nach einem Trainerwechsel, um sich anzubieten, gesehen hat man davon leider nichts.
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Gladbacher01 » 11.01.2017 10:03

borussenmario hat geschrieben:Von wegen Häme, ich habe leider nichts gesehen, was Grund zur Hoffnung irgendeiner Verbesserung gäbe und das mit dem vermeintlich besten Kader aller Zeiten, auch noch gegen einen komplett unterklassigen Gegner. Ich fang schonmal an zu hoffen auf weitere Verstärkungen im Mittelfeld, denn wenn das so weiter geht, war der Trainer oder das System wohl doch viel weniger die einfache Lösung als gedacht.
Das zeigt doch aber nur, dass es eben kein so leicht zu lösendes Problem ist, was sich bei uns eingeschlichen hat. Man muss Hecking einfach noch etwas Zeit geben. Er ist fachlich sicher kein Favre, aber ahnungslos eben auch nicht. Er wird schon die richtigen Lösungen finden, um uns wieder zu alter Stärke zu verhelfen.

Die 2. HZ gibt etwas Grund zur Hoffnung. Da haben wir laut RP im 442 gespielt. Vielleicht sollte man sich wirklich eher darauf verlassen zu Beginn. Ich habe die 2. Halbzeit nur sporadisch gesehen, kann daher keine wirkliche Meinung zu der Leistung abgeben.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32726
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 11.01.2017 10:08

ewigerfan hat geschrieben:[
Mir graut schon davor, wie hier gegen Hecking geschossen wird, wenn es die erste Pflichtspielniederlage gibt...
das hat hier bei schubert auch niemandem gegraut ....



ich sehe es ähnlich wie mario, gesehen hab ich nichts, was jetzt wesentlich anders gewesen wäre, lediglich die zweite halbzeit bietet etwas grund zur hoffnung, mehr aber auch nicht, das mittelfeld war wieder mal total statisch, es gab kaum anbindungen zwischen den reihen, impulse nah vorne fehlten zur gänze
und von einigen spielern habe ich verdammt mehr erwartet, von wegen neuer trainer effekt, sich anbieten etc... das war mal so gar nix
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Gladbacher01 » 11.01.2017 10:11

Mir ist das schon wieder zu viel Schwarzmalerei. Der neue Trainer hat gerade eine Woche auf dem Buckel. Es wird aber erwartet, dass die Mannschaft spielt wie zu besten Favre Zeiten. Es ist das Ende vom Trainingslager, die Jungs sind platt. Die Jungs sind bis an die Grenzen gegangen. Sowas sollte man echt nicht zu hoch hängen.

Btw: Von dem Schubert Thema kommen manche auch niemals weg. In bester Mod-manier könnte man dauerhaft "b2t" schreiben.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 11.01.2017 10:12

Gladbacher01 hat geschrieben: Die 2. HZ gibt etwas Grund zur Hoffnung. Da haben wir laut RP im 442 gespielt. Vielleicht sollte man sich wirklich eher darauf verlassen zu Beginn. Ich habe die 2. Halbzeit nur sporadisch gesehen, kann daher keine wirkliche Meinung zu der Leistung abgeben.
Die war immerhin besser als die erste, aber für den eigentlich großen Klassenunterschied war auch das unter dem Strich nicht nur ein bisschen zu wenig.
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Gladbacher01 » 11.01.2017 10:16

Stimmt, gebe ich dir Recht. Aber es heißt halt eben auch nichts. Wichtig ist, was in Darmstadt passiert. Dann kann man immer noch kritisieren. Testspiele sind halt einfach nur Testspiele.
ironfohlen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ironfohlen » 11.01.2017 10:24

Erst mal abwarten welche Erkenntnisse DH aus der Vorbereitung und den Testspielen zieht und wie es dann im Wettkampf aussieht. Nach einer Woche kann man doch noch wirklich nichts sagen.
Gesperrt