Athletiktrainer A. Mouhcine, M. Müller, Q. Löppert

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3103
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von ewigerfan » 22.05.2018 11:19

Es geht um dem Vorgang, ihn nicht gleichwertig ersetzt zu haben.

Was ein guter Fitnesscoach ausmacht, hat man am Beispiel Frankfurt und besonders Rebic im Pokalfinale gesehen. Frankfurt konnte bis zum Schluss noch Tempo draufsatteln.

Von so einer Leistung können wir in unserer derzeitigen Verfassung nur träumen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44136
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von HerbertLaumen » 22.05.2018 11:39

Hinterher ist man immer schlauer, Luisser hat auch im Jugendbereich angefangen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3103
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von ewigerfan » 22.05.2018 11:59

Luisser hatte schon 2,5 Jahre Erfahrung im Seniorenbereich, bevor er zu uns kam.

Kannst ja hier mal nachlesen: https://www.op-online.de/sport/eintrach ... 47010.html

Diese Erfahrung haben weder Mouhcine noch Müller. Letzterer hat lediglich ein halbes Jahr Dortmund U17 vorzuweisen, bevor er bei uns zum Athletikcoach wurde.

Da liegen Welten zwischen - was man folgerichtig auch auf dem Platz sieht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 12:10

Woran genau erkennst Du denn so eindeutig die schlechte Arbeit unserer Athletic Trainer?
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3103
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von ewigerfan » 22.05.2018 13:02

Ahnungslosigkeit, wie es zu den vielen Verletzungen kommt

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 0#p4156349


Absolute Rekordzahl an reinen Muskelverletzungen

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 0#p4156913


Drmic verletzt sich beim Aufwärmen

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 0#p4017225


Oxford beim Auslaufen

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 0#p4155283

Benes bei der Reha, Boba beim Hochspringen, Herrmann bei der Rückkehr etc.pp...

An Hecking liegt's aunahmsweise mal nicht:

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 0#p4156957

Hinzu kommt die extreme Langsamkeit, die unseren Kader mittlerweile "auszeichnet".

Hazard wurde z.B. trotz Vorsprung von Süle locker (!) abgelaufen. Einen Sprint wie den von Rebic gab's hier seit jahren nicht mehr zu sehen. Etc.pp...

Und woran machst Du angesichts unserer Bilanz fest, dass unsere Athletiktrainer Top in ihrem Job sind?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 13:17

Top? An gar nichts mache ich das fest, ich kann nur nicht eindeutig zuordnen, wer woran die Schuld trägt. Glückwunsch, wenn Du in der Lage dazu bist. :wink:

Ich würde allerdings behaupten, dass wir anderen Teams konditionell in nichts nachstehen, da sollte die Laufleistung eigentlich ein deutlicher Anhaltspunkt sein. Langsam sind wir im Kopf, aber meiner Meinung nach nicht so sehr mangels Kondition (jedenfalls überwiegend), denn wenn wir wollen, auch wenn man es leider nur ein paar mal gesehen hat, dann können wir auch deutlich schneller spielen.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3426
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von Andi79 » 22.05.2018 13:33

Bin ich bei Mario, langsam ist das Team nur im Kopf, Kondition ist mMn sogar gut da wir oftmals viele Kilometer abspulen. Was gar nicht geht sind die massenhaften Muskelverletzungen seit mehr als 2 Jahren. Das ist kein Zufall und schon gar nicht normal. Dafür gibt es Gründe und Ursachen dessen Klärung nach mehr als 2 Jahren aber sowas von überfällig ist.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24879
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von nicklos » 22.05.2018 13:43

Das unsere Betreuung nicht die Beste vom Besten ist, dürfte auch klar sein.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 14:29

Ich habe mir bei unserem letzten Freitagsspiel gegen Wolfsburg mal die Mühe gemacht, mir das Aufwärmen vor dem Spiel mal genauer anzuschauen.

Während sich beim Gegner alle zusammen in einer Art festgelegten Choreografie warmmachten, natürlich angeleitet, zwischendurch mit Kreisbildung usw., da machte wirklich jeder haarklein das gleiche wie alle anderen, und das völlig synchron, turnte bei uns der eine hier rum, der andere spielte Ball hochhalten, ein paar dehnten sich hier, ein paar andere woanders, wieder andere waren nur am quatschen und am lachen.

Ich war ehrlich gesagt ziemlich entsetzt, das wirkte im Gegensatz zu Wolfsburg wie eine Horde Thekenfußballer, sowas von Larifari und unkoordiniert.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13847
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von barborussia » 22.05.2018 14:47

So trainieren Freigeister, Individualisten und mündige Spieler, borussenmario :floet:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3103
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von ewigerfan » 22.05.2018 15:34

borussenmario hat geschrieben: Ich würde allerdings behaupten, dass wir anderen Teams konditionell in nichts nachstehen, da sollte die Laufleistung eigentlich ein deutlicher Anhaltspunkt sein.
Das ist sie nur bedingt. Richtig ist, dass wir 5. in der Laufleistungstabelle sind, diese Statistik wird ja auch gerne von Eberl und Hecking herangezogen. Da liegen wir allerdings nur knapp 4,5 % vor dem Tabellenletzten, den Münchnern. Wir sind 3.987 km, die 3.816.

https://www.bundesliga.com/de/statistik ... aufdistanz

Interessanter sind die Sprints.

Hier liegen wir abgeschlagen auf dem letzten Platz und haben sage und schreibe 20% (!) weniger Sprints als Tabellenführer Leverkusen absolviert (6285 zu 7930).

https://www.bundesliga.com/de/statistik ... en/sprints

Bei den intensiven Läufen sieht's ähnlich aus.

Vorletzter vor den Bayern, 14% weniger intensive Läufe als Leverkusen.

https://www.bundesliga.com/de/statistik ... sive-laufe

In Summe ergibt sich eben dann ein Team, dass keine 90 Minuten gegenhalten kann.
hennesmussher
Beiträge: 599
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von hennesmussher » 22.05.2018 15:41

Wobei gerade die kurzen schnellen Sprints über Ballgewinn oder nicht entscheiden.
Lässt die Kondition nach, sinkt analog die Konzentration und die Verletzunganfälligkeit steigt.

Als Trainer würde ich diesen Werten schon Beachtung schenken.
hennesmussher
Beiträge: 599
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von hennesmussher » 22.05.2018 15:47

borussenmario hat geschrieben:
Während sich beim Gegner alle zusammen in einer Art festgelegten Choreografie warmmachten, natürlich angeleitet, zwischendurch mit Kreisbildung usw., da machte wirklich jeder haarklein das gleiche wie alle anderen, und das völlig synchron, ....
ich halte das für sinnvoll und würde als Trainer darauf achten. Gibt dem Ganzen ein Gruppengefühl und lässt sich in Punkto Genauigkeit bei der Ausführung auch besser Überwachen.
Könnte somit zur Verletzungsprävention beitragen.

Ich habe den Eindruck, dass unserer Truppe die Zügel schon recht lang gelassen werden.

Sollten mal ein paar TE unter Felix mitmachen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 16:17

ewigerfan hat geschrieben: In Summe ergibt sich eben dann ein Team, dass keine 90 Minuten gegenhalten kann.
Klar haben wir weniger intensive Läufe und Sprints, das sieht man ja auf dem Platz, ich schätze mal, die meisten Läufe und Sprints haben wir zudem in Rückwärtsbewegung. Das liegt meines Erachtens aber vielmehr daran, dass wir so iddeenlos spielen, woher soll denn Tempo kommen, wenn nach jeder Ballannahme erstmal überlegt werden muss, was man denn jetzt damit anstellen soll, oder verdutzt schaut, warum sich schon wieder keiner anbietet und mitläuft. Ich denke, es hat viel mehr damit zu tun, als mit fehlender Kondition.
hennesmussher hat geschrieben:ich halte das für sinnvoll und würde als Trainer darauf achten. Gibt dem Ganzen ein Gruppengefühl und lässt sich in Punkto Genauigkeit bei der Ausführung auch besser Überwachen.
Eben, ich fand es echt erschreckend, solch einen gravierenden Unterschied zwischen zwei Mannschaften zu beobachten.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13847
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von barborussia » 22.05.2018 16:26

Also, was Ihr beschreibt, habe ich nicht mal so beobachtet, als ich noch regelmässig zur 3. Liga ging und das komplette Aufwärmprogramm beobachte.

Egal, ob bei den U-Mannschaften der Bayern, HSV, Bremen oder anderen, die jetzt in Liga 2 oder 4 sind.

Das erschreckt jetzt schon, und ich bin eigentlich aus Erfahrung hartgesotten bei bösen Überraschungen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3103
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von ewigerfan » 22.05.2018 16:38

borussenmario hat geschrieben:
Klar haben wir weniger intensive Läufe und Sprints, das sieht man ja auf dem Platz, ich schätze mal, die meisten Läufe und Sprints haben wir zudem in Rückwärtsbewegung. Das liegt meines Erachtens aber vielmehr daran, dass wir so iddeenlos spielen, woher soll denn Tempo kommen, wenn nach jeder Ballannahme erstmal überlegt werden muss, was man denn jetzt damit anstellen soll, oder verdutzt schaut, warum sich schon wieder keiner anbietet und mitläuft. Ich denke, es hat viel mehr damit zu tun, als mit fehlender Kondition.
Ja, da könnte was dran sein. Allerdings ließe sich das meist planlose Gekicke unter Hecking mit einer Top-Kondition noch halbwegs ausgleichen. Wenn Du so fit bist, dass ein paar Läufe mehr oder weniger egal sind, kannst Du trotzdem bis zum Schluss anlaufen ets.pp.

Bei unserer Truppe habe ich aber immer den Eindruck, dass irgendwann Kräfte geschont werden, weil die Konzentration immer stärker nachlässt - auch ein Konditionsproblem.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13847
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von barborussia » 22.05.2018 16:57

borussenmario hat geschrieben:...turnte bei uns der eine hier rum, der andere spielte Ball hochhalten, ein paar dehnten sich hier, ein paar andere woanders, wieder andere waren nur am quatschen und am lachen.

Ich war ehrlich gesagt ziemlich entsetzt, das wirkte im Gegensatz zu Wolfsburg wie eine Horde Thekenfußballer, sowas von Larifari und unkoordiniert.
Also Zwischenfazit:

Bei organisatorisch strukturiertem Warmmachen hätte Jessica Kastrop beim Moderieren an der Seitenlinie nicht gefühlt fünfmal den Ball an den Kopf bekommen dürfen.

Es sei denn, man hat einen Sniper in der Mannschaft.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 17:06

So in etwa :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 26011
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von borussenmario » 22.05.2018 17:16

ewigerfan hat geschrieben: Bei unserer Truppe habe ich aber immer den Eindruck, dass irgendwann Kräfte geschont werden, weil die Konzentration immer stärker nachlässt - auch ein Konditionsproblem.
Bei uns wird gerade offensiv viel öfter reagiert statt spekuliert. Wenn ich sehe, wie oft beim Gegner die Stürmer oder Außen instinktiv starten, egal, ob der Pass dann kommt oder nicht, während bei uns meistens erst losgelaufen wird, nachdem der Ball gespielt wurde, den man dann aber nicht mehr vor dem Gegner erreicht, dann kann man durchaus sagen, dass da Kräfte geschont werden. Ob das mangelnder Kondition geschuldet ist, weiß ich aber nicht. Man sieht wie gesagt ja ab und an, dass sie auch ganz anders können.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4790
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Athletiktrainer Alexander Mouhcine und Markus Müller

Beitrag von BurningSoul » 22.05.2018 18:01

Eventuell werden die Laufwege auch nicht (effektiv genug) trainiert und die Spieler können überhaupt nicht antizipieren wie der Ball gespielt wird. Das würde zumindest erklären, warum man erst dann läuft, wenn der Ball gespielt wurde. Macht vielleicht nur einen Unterschied von 1 bis 1,5 Sekunden. Im Fußball können das aber schon 10 Meter Vorsprung zum Gegenspieler sein. Gerade wenn man mal schnell kontert.
Antworten