Die Fans und Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33941
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Zaman » 02.05.2017 19:20

unfassbar wie sich leute so benehmen können, aber typisch, man muss es ja nicht selbst sauber machen, gehört einem nicht, dann kann man es ja einfach kaputt machen ... unmöglich sowas
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27324
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 02.05.2017 19:27

Zami, das ist noch nett ausgedrückt.... :shock:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33941
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Zaman » 02.05.2017 19:28

alles andere was ich hätte schreiben können wird hier zensiert :wink:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4182
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 02.05.2017 19:33

Genau! Unsere Mods sind kurz vor Nordkorea! :wut2: :lol:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33941
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Zaman » 02.05.2017 19:43

ja, bei den begriffen, die mir zu dieser sache einfallen, zurecht :wink:
Mikael2
Beiträge: 6225
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Mikael2 » 02.05.2017 20:29

Ich schäme mich fuer sowas.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12001
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von MG-MZStefan » 02.05.2017 20:49

Sowas ist auch zum fremdschämen...
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4182
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 02.05.2017 20:50

heute abend hab ich aus verlässlicher quelle gehört,
dass die choreo 7000 € gekostet hat und borussia die kosten gerne trägt.
details bei der apothekenrundschau.de
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9740
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von purple haze » 02.05.2017 21:32

Ich dachte dort erfährt man in der aktuellen Ausgabe etwas über das gesunde knie ;-)
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4182
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 02.05.2017 21:43

Da erfährt man noch viel mehr... :animrgreen2:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12001
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von MG-MZStefan » 02.05.2017 22:42

Es ist mir jetzt ausdrücklich nicht bekannt, wer in diesen Zügen saß.

Aber stand in der Apothekenrundschau auch wie hoch da der Schaden ist, und ob Borussia den auch übernimmt?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27324
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 02.05.2017 22:47

Wieso sollte Borussia den Schaden übernehmen, denke eher, das es an dem hängen bleibt der die Züge organisiert hat !
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45010
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von HerbertLaumen » 02.05.2017 22:52

MG-MZStefan hat geschrieben:Sowas ist auch zum fremdschämen...
Aber sowas von.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12001
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von MG-MZStefan » 02.05.2017 22:58

Das ist kein Verhalten was mit dem Borussia-Kodex auch nur annähernd vereinbar ist.

@Borusse 61
Wen meinst du damit? Nur zum Verständnis. Seitens Borussia oder seitens der Bahn oder sonst irgendwem?

P.S. Und ohne ! würde auch gehen, aber das ist natürlich nur meine persönliche Wahrnehmung.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3519
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Further71 » 02.05.2017 23:03

Wie a...sozial!!! :wut2:

Echt zum fremdschämen, mehr fällt einem da nicht ein. :mauer:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27324
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 02.05.2017 23:11

@MG-MZStefan :winker: Von Seiten der Bahn, das sie sich an denjenigen wendet, der die Zugfahrt organisiert hat !
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12001
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von MG-MZStefan » 02.05.2017 23:30

Das weiß man bis dato nicht. Hatte ich aber auch so vorsichtig geschrieben. Und auch, dass man nicht weiß wer drin war, und erst recht nicht wer denn da genau was gemacht hat.

Was aber genau das Problem ist, trittst du in der Masse auf ist vieles leicht zu verstecken. Dann kommt wieder die Diskussion über Kollektivstrafen.

Ich finde jedenfalls so ein Verhalten unter aller S** und erst recht nicht zu Borussia passend. Ich bin auch schon in absolut überfüllten Zügen gefahren, auch wenn es vlt schuld der Bahn war, aber ich habe nirgends hingepi***t , irgendwo geraucht oder Deckenverkleidungen rausgerissen oder sonst was.

Just my 2 Cent...
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27324
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 02.05.2017 23:34

MG-MZStefan hat geschrieben:

Ich finde jedenfalls so ein Verhalten unter aller S** und erst recht nicht zu Borussia passend. Ich bin auch schon in absolut überfüllten Zügen gefahren, auch wenn es vlt schuld der Bahn war, aber ich habe nirgends hingepi***t , irgendwo geraucht oder Deckenverkleidungen rausgerissen oder sonst was.

Just my 2 Cent...
Da stimm ich dir voll und ganz zu :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4182
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 03.05.2017 00:19

MG-MZStefan hat geschrieben:Es ist mir jetzt ausdrücklich nicht bekannt, wer in diesen Zügen saß.

Aber stand in der Apothekenrundschau auch wie hoch da der Schaden ist, und ob Borussia den auch übernimmt?
Nee, leider nicht.
Stand nix drin.
Muss noch mal bei der Thekenrundschau gucken.
Die wissen meistens mehr. :)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von borussenmario » 03.05.2017 00:57

MG-MZStefan hat geschrieben: Was aber genau das Problem ist, trittst du in der Masse auf ist vieles leicht zu verstecken. Dann kommt wieder die Diskussion über Kollektivstrafen.
Ich weiß, dass ich mir damit wohl wieder wenig Freunde mache, aber man kann sich heutzutage auch wunderbar in der Masse verstecken, indem man "Kollektivstrafe" brüllt. Nicht immer, aber gerade bei solchen Geschichten, die aus meiner Sicht auch "Kollektivtaten" sind. Wenn 450 Mitglieder einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten (in diesem Fall Borussia Fans) nur zuschauen, wie 50 von ihnen einen Zug zerlegen und bewusst hohen Schaden anrichten, nicht nur finanziell, sondern auch am Image ihrer geteilten Leidenschaft, Borussia und auch dem Fußball allgemein, dann sind nicht nur die 50 Vandalen selbst Täter, sondern auch die, die darüber lachen, die ihre Jungs anfeuern, oder auch nur unbeteiligt zuschauen, wie Unsummen an fremdem Eigentum von meist recht wenigen Einzelnen mutwillig zerstört wird.

Die ganzen "alten Säcke" hier werden sich bestimmt noch an die ein oder andere Jugendsünde erinnern, vor 30, 40 oder 50 Jahren, bei der dann die ganze Klasse und später dann die Clique eins zwischen die Hörner bekommen hat, da wurde nur einmal gefragt, wer es war (wenn überhaupt) und dann waren alle dran. Wer dabei war, war beteiligt, aktiv oder inaktiv, Ende Aus Micky Maus.

Da hat keiner Kollektivstrafe gebrüllt, sondern daraus gelernt und dann haben mehrere aus der Gruppe dem einen Kumpel beim nächsten mal kräftig in den Hintern getreten, weil sie keinen Bock hatten, wegen dem schon wieder eins zwischen die Hörner zu bekommen, hat auch nicht immer, aber sehr oft doch erstaunlich gut funktioniert.
Antworten