Die Fans und Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15039
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von kurvler15 » 09.04.2018 17:10

Der Weggezogene hat geschrieben: Warum pfeift eigentlich eine Frau bei den Männern?
Weil sie zu den Besten ihres Fachs gehört und seit Jahren in Liga 2 und Liga 3 überdurchschnittlich gute Leistungen abliefert.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28873
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Volker Danner » 09.04.2018 17:20

absolut, kurvler15! :daumenhoch:

zukünftig sollten alle weiblichen Schiedsrichter kopftuchtragend übers Feld laufen, damit dies für jederfrau ersichtlich ist! :schildironie:

Steinhaus ist für mich eine bereicherung im Schiedsrichterwesen und auch da ist für mch das Geschlecht nicht ausschlaggebend..
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11126
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Neptun » 09.04.2018 17:34

Nino hat geschrieben:Jetzt bei Butter bei die Fische.. das ganze wird doch nur so hochgepusht weil es Bibiana Steinhaus ist und kein Deniz Aytekin o.ä.
Aytekin du Hu** würde sich aber auch beschissen anhören oder?
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5795
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von BurningSoul » 09.04.2018 17:42

Dass der DFB bisher den Frauenfußball so stark vom Männerfußball trennt (zumindest bei den Schiedsrichtern), ist sowieso ein Problem. Auch für den Frauenfußball. Es gibt ja weniger Schiedsrichterinnen (also somit auch eine geringere Leistungsdichte) und trotzdem dürfen diese dann Frauenbundesliga pfeifen, obwohl es vielleicht männliche Kollegen gibt, die eher dafür qualifiziert wären. Das dürfte ja auch im Interesse der Spielerinnen sein, dass sie die bestmöglichen Spielleiter haben, egal ob männlich oder weiblich.

Ich bin der Meinung, es sollte nur noch einen Pool für Schiedsrichter beim DFB geben. Egal ob männlich oder weiblich. Wer Leistung zeigt und gut ist, darf Bundesliga pfeifen. Wer zufriedenstellende Leistungen zeigt, aber nicht gut genug für die Bundesliga ist, pfeift halt nur in der zweiten oder dritten Liga. Da sollte es dann egal sein, ob eine Frau in der Bundesliga pfeift, oder ein Mann in der Frauenbundesliga. Einzig die Qualifikation und die Leistung sollte hier zählen.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1536
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von die_flotte_elf » 09.04.2018 17:45

Warum stellen einige "sogenannte Fans" unseren Verein in ein so negatives Licht. Ich fand Frau Steinhaus am Samstag auch bei einigen Entscheidungen besonders in ihrer Zurückhaltung mit der Vergabe von gelben Karten nicht so glücklich. Dies berechtigt aber keinesfalls in irgendwelche Schmährufe zu verfallen.

Dann las ich zu meinem Erstaunen, dass unserer bester Spieler (Yann Sommer) ebenfalls wüst beschimpft wurde. Er hat uns mit seinen Paraden im Spiel gehalten!

Ich schäme mich für das Auftreten dieser" sogenannten Fans".
berkaborusse
Beiträge: 179
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von berkaborusse » 09.04.2018 18:30

Er wurde nicht wüst beschimpft.
Kollege Sommer hatte wohl etwas mehr Euphorie von Seiten der Fans erwartet,nach diesem desolaten Grottenkick..

Als dieser ausblieb gestekulierte er wild in die Kurve und hat darauf hin das Echo bekommen.
Míese Beschimfpungen gab es da nicht.

Es bestand/besteht einfach Redebedarf, da die Mannschaft in ihrer Wahrnehmung der eigenen Leistung doch schon extrem daneben liegt.

Alles halb so wild, was sich liebt das neckt sich :-)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von borussenmario » 09.04.2018 18:30

Man stelle sich mal vor, jemand würde die Mutter oder Frau oder Tochter eines dieser Helden als H... titulieren. Hat sicher keiner Bock drauf, sollte man dann auch einfach bei anderen Frauen so handhaben.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12987
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von raute56 » 09.04.2018 18:35

So ist es!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28873
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Volker Danner » 09.04.2018 19:05

beleidigungen sind kein kritisches hinterfragen.. es sind verbale schläge!

mit diffamierungen läuft es ähnlich.. alle die dem mainstream nicht folgen sind demokratiefeindlich, hooliganismn' - gar fremdgesteuert..

fragen vermögen antworten zu erhalten.. weshalb, frage ich mich, arbeiten sich die Fans an der Schiedsrichterin ab?
Ruhrgebietler
Beiträge: 2669
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 10.04.2018 02:22

Also ich finde es nicht gut was über die Steinhaus geschrien wurde, aber im Nachhinein denke ich, dass viele schon einen männlichen Schiri im Stadion schon beschimpft haben oder? Ich habe schon öfters Schiris als Wi.xx.er usw. beschimpft wenn ich wütend war. Für mich ist das das selbe, also bin ich auch nicht besser als die die geschrien habe Steinhaus du H....
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von PaulX » 10.04.2018 09:00

Ruhrgebietler hat geschrieben:...also bin ich auch nicht besser als die die geschrien habe Steinhaus du H....
Ja
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18396
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von don pedro » 11.04.2018 12:08

Volker Danner hat geschrieben:
Steinhaus ist für mich eine bereicherung im Schiedsrichterwesen und auch da ist für mch das Geschlecht nicht ausschlaggebend..
bereicherung? himmel die ist in sachen ahnunglosigkeit die nachfolgerin von arrogant weiner. :roll:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von barborussia » 11.04.2018 12:26

Tja, die Schattenseite der Gleichberechtigung...

Gleiches Gehalt, gleicher Stress...

Ok, ich mach mal lieber :schildironie: , nicht dass noch Claudia Roth oder Katarina Barley hier auftauchen....

So was gehört sich nicht, aber wenn ein Mann als H...Sohn beschimpft wird, trifft das gleichzeitig seine Mutter. Irgendwie geht das immer unter.
topfan
Beiträge: 250
Registriert: 25.07.2004 14:26
Wohnort: Harz

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von topfan » 12.04.2018 21:45

Solch Beschimpfungen sind natürlich sehr unschön und sollten unterbleiben.
Diese gekünstelte Empörung, weil es eine Frau betrifft finde ich aber nervig.
In meinen Augen ist das auch das Gegenteil von Gleichberechtigung, dass Ihr nun alle wieder ganz eifrig und aufgeregt zur Seite stehen.
Sie möchte diesen Beruf in der Bundesliga des Männerfußballs ausüben und weiß, worauf sie sich da einlässt.
Ansonsten müsste auch jede Schmähung des Publikums gegenüber männlichen Schiedsrichtern so angeprangert werden. Na dann gäbe es wohl einiges zu tun.

Nebenbei bemerkt finde ich, dass sie einen durchaus guten Job macht.
Der Weggezogene
Beiträge: 1336
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Der Weggezogene » 13.04.2018 08:22

kurvler15 hat geschrieben:
Weil sie zu den Besten ihres Fachs gehört und seit Jahren in Liga 2 und Liga 3 überdurchschnittlich gute Leistungen abliefert.
If Logik meets Emotionen.

Mir ist das schon klar, dass das nicht die Akte Jane beim DFB ist, hoffe ich. :mrgreen:

Ein Schiri (für mich übrigens ein Neutrum) bleibt ein Schiri, Hopp bleibt Hopp, .ölner bleiben .ölner, die Jungs aus dem Ruhrpott ziehen auch nie um etc etc.

Was ich damit sagen will, wer das Eine (Mitmachen) will, muss das Andere (Ertragen) können.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 8068
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von BorussiaMG4ever » 15.04.2018 11:42

was geht denn bei uns mittlerweile unter den fans eigentlich ab?! :shock:
Dramatischer Vorfall in einem Sonderzug mit rund 500 Borussia-Mönchengladbach-Fans.

Offenbar kam es bei der Rückfahrt in der Nacht gegen 1 Uhr vom Auswärtsspiel in München (Bayern gewann 5:1) zu einem brutalen Missbrauch: Eine Frau (19) soll von einem Mann auf der Zugtoilette vergewaltigt worden sein. Sie rief danach die Polizei.
https://www.bild.de/regional/duesseldor ... .bild.html

ist natürlich erstmal nur ein verdacht, trotzdem hört sich das übel an :?
Benutzeravatar
|Borussia|
Beiträge: 2519
Registriert: 19.06.2016 11:20
Wohnort: FULDA

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von |Borussia| » 15.04.2018 11:47

Ich hab's schon mehrmahls in dieser Saison bzw. zuletzt beim Auswärtsspiel in Mainz festgestellt. Da waren teilweise Leute unterwegs, die habe ich bei uns noch nie gesehen bzw. haben sich benommen wie die größten Assis.
Einfach nur zum Fremdschämen.
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Paul-Block17 » 15.04.2018 12:33

Schlimm.... Hoffentlich bekommen sie den....
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33934
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Zaman » 15.04.2018 17:24

Wenn das stimmt kriegen sie hoffentlich dieses Ar.schloch .... unfassbar sowas ... :wut:
rf06972
Beiträge: 119
Registriert: 24.08.2009 10:35

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von rf06972 » 15.04.2018 18:10

Mittlerweile nach fast jedem ausswaertsspiel negative Schlagzeilen über Borussia Fans – vielleicht sollte die Masse der vernünftigen da mal mehr ein Auge drauf werfen und versuchen zu helfen solch ein Gesindel zu identifizieren.

Durch diese Negativschlagzeilen wird der gesamte Club in schlechtes Licht gesetzt und vieles was über Jahrzehnte an Sympathie für Borussia aufgebaut wurde wird zerstört.
Antworten