Die Fans und Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Gesperrt
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 484
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Compagno » 08.04.2018 17:48

luckylucien64 hat geschrieben:das kannst du keinem normalen Mitbürger mehr glaubhaft rüberbringen
Mir schon. Man kann für oder gegen den Videobeweis sein. Wenn man dagegen ist, ist es nur konsequent, bei jeder Entscheidung dagegen zu sein - ob er einem nun hilft oder schadet. Denn sonst ist es ja keine allgemeine Kritik, sondern bloß ein Ausdruck situativer Unzufriedenheit.
Schmolle14
Beiträge: 390
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Schmolle14 » 08.04.2018 17:53

@luckylucien
Du meinst also, der Videobeweis hat gestern nicht für mehr Gerechtigkeit gesorgt, aber die Freude über ein Tor genommen?
Und das kannst du keinem glaubhaft rüberbringen?

@compagno
Völlig richtig. Und gibt ja auch genug Argumente dafür.
Was wäre gewesen, wenn der Konter vor dem Videobeweis-Elfer nicht so rabiat beendet worden wäre, sondern zu einem Tor für Hertha geführt hätte? Wie kann man sowas nur wollen? Torjubel und dann "äääätsch, Elfer gegen euch".
luckylucien64

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von luckylucien64 » 08.04.2018 17:58

Compagno hat geschrieben: Wenn man dagegen ist, ist es nur konsequent, bei jeder Entscheidung dagegen zu sein - ob er einem nun hilft oder schadet.
Also handelt es sich um Fundamentalismus - das wäre damit geklärt :?
Schmolle14
Beiträge: 390
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Schmolle14 » 08.04.2018 18:07

"Fundamentalismus" - geht es noch eine Nummer größer? Meinungen, die nicht deine sind, kannst du nicht so gut leiden, oder?
luckylucien64

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von luckylucien64 » 08.04.2018 18:27

Schmolle14 hat geschrieben: Du meinst also, der Videobeweis hat gestern nicht für mehr Gerechtigkeit gesorgt
Wenn das Foul gegen Elvedi nicht zu einem 11m geführt hätte, dann wäre das zwar nur die größte Fehlentscheidung gegen uns seit dem Polanski-Tritt gegen Reus in Mainz anno 2011 gewesen, aber ungerecht? Wie kommst du darauf?? :schildironie:
Schmolle14 hat geschrieben:aber die Freude über ein Tor genommen?
Wie oft haben wir es denn vor dem Videobeweis erlebt, daß ein Schiri nach einem Tor zu seinem Assi lief, meist unbeachtet von der jubelndem Menge und nach ewigem Gelaber den Treffer zurücknahm, gefolgt von ausgiebigster Rudelbildung? Erinnere mich da an ein Auswärtsspiel auf dem Betze (2.Liga?),wo die beiden sich drauf "einigten" daß wir ne halbe Minute vorher einen falschen Einwurf produziert hatten... Wo der umwälzende qualitative Unterschied liegt, weil der Referee jetzt mit Köln spricht und/oder zum Monitor geht erschließt sich mir nicht. Sorry.
Schmolle14 hat geschrieben:Und das kannst du keinem glaubhaft rüberbringen
"Ich bin dagegen und weil ich dagegen bin muß ich auch dagegen sein wenn ich eigentlich dafür sein müßte"
Kann ich versuchen, wird aber in der Regel eher schwierig werden :mrgreen:
luckylucien64

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von luckylucien64 » 08.04.2018 18:31

Schmolle14 hat geschrieben: geht es noch eine Nummer größer?
Nö, das paßt schon
Schmolle14
Beiträge: 390
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Schmolle14 » 08.04.2018 18:52

luckylucien64 hat geschrieben: Wenn das Foul gegen Elvedi nicht zu einem 11m geführt hätte, dann wäre das zwar nur die größte Fehlentscheidung gegen uns seit dem Polanski-Tritt gegen Reus in Mainz anno 2011 gewesen, aber ungerecht? Wie kommst du darauf?? :schildironie:

Wie oft haben wir es denn vor dem Videobeweis erlebt, daß ein Schiri nach einem Tor zu seinem Assi lief, meist unbeachtet von der jubelndem Menge und nach ewigem Gelaber den Treffer zurücknahm, gefolgt von ausgiebigster Rudelbildung? Erinnere mich da an ein Auswärtsspiel auf dem Betze (2.Liga?),wo die beiden sich drauf "einigten" daß wir ne halbe Minute vorher einen falschen Einwurf produziert hatten... Wo der umwälzende qualitative Unterschied liegt, weil der Referee jetzt mit Köln spricht und/oder zum Monitor geht erschließt sich mir nicht. Sorry.

"Ich bin dagegen und weil ich dagegen bin muß ich auch dagegen sein wenn ich eigentlich dafür sein müßte"
Kann ich versuchen, wird aber in der Regel eher schwierig werden :mrgreen:
Gestern wurde eine Fehlentscheidung gegen jede Mannschaft revidiert. Wo war gestern der Gerechtigkeitsgewinn?

Wie oft wir das erlebt haben? In den letzten 20 Jahren seltener als jetzt zurückgenommene Elfer und Tore in dieser Saison.
Wenn du diesen Anstieg nicht wahrnehmen kannst oder willst, ist das dein Problem. Ach ja. Sorry.

Ich müsste dafür sein, weil es für meinen Verein war? Wenn du die Argumentation anderer nicht verstehen kannst, solltest du nicht in ein Diskussionsforum gehen.
lumpy
Beiträge: 2115
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von lumpy » 09.04.2018 07:52

borussenmario hat geschrieben:Das schlimmstmögliche, wie man üblicherweise eine Frau beleidigen kann, Du weißt schon.
Das schlimme daran ist, dass die Schiedsrichterin ausnahmslos alle Entscheidungen richtig beurteilt hat. Von daher gab es nicht mal Anlass zu diesem Sch*****.
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1276
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Günter Thiele » 09.04.2018 08:21

Naja, ich will deine Euphorie ja nicht bremsen, aber sie hat nunmal eine für uns sehr wichtige Entscheidung definitiv falsch getroffen! Sie hat die Elferszene auf "kein Foul" entschieden und weiterlaufen lassen! Das war gelinde gesagt ein Witz und nach den beschämenden Rufen aus der Kurve muss man schon hinterfragen, warum sie da hat weiterlaufen lassen? Willkür? Wegen der Beschimpfungen aus der Kurve?

Der Skandal ist aber nicht, dass Steinhaus da mit ihrer Entscheidung völlig falsch lag, der eigentliche Skandal in meinen Augen ist, dass Steinhaus die Ansage aus Köln erhält, sich die Sache noch einmal anzusehen! Warum bekommt sie nicht die Ansage "Foul - Elfmeter für Gladbach"? So wie damals, als Borussia in Freiburg gespielt hat und zwei Minuten später der Schiri das Spiel unterbochen und auf den Elferpunkt gezeigt hat!
DAS ist für mich skandalös....SO ein klares Foul NICHT zu sehen....auch der Linienrichter hätte ja maldie Fahne heben können...
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 09.04.2018 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3139
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von {BlacKHawk} » 09.04.2018 09:36

Möchte gerne mal wissen, wieviele von den „Fans“, die Frau Steinhaus beleidigt haben (und das waren nicht gerade wenige, die da gerufen haben!), sich über unseren bösen Sportdirektor echauffiert haben, weil der es gewagt hat Schimpfwörter in den Mund zu nehmen... Mit einem Unterschied. Unser Sportdirektor hat sich für seine Vergehen entschuldigt. Aber genau der Sportdirektor durfte sich nun auch für die Vergehen anderer entschuldigen und es würde mich nicht wundern, wenn der Verein auch noch für den Mist vom DFB belangt werden würde. Was kommt nun? „Aber ich als Fan darf das ja, schließlich hab ich dafür gezahlt“? Oder doch besser „der Eberl macht das doch auch“? Es mag sein, dass Herr Eberl eine Vorbildposition hat. Aber die, die da gerufen haben waren mit Sicherheit keine Kinder, sondern reife erwachsene Menschen. Wobei das Wort „reif“ mal dahingestellt sein sollte.
Es mag sein, dass dort jede Menge Emotionen im Spiel waren. Aber genau wie bei Herrn Eberl muss man diese nicht für gut befinden, erst recht nicht wenn das nicht von einer Einzelperson, sondern von einer großen Menge skandiert wird. Da sind wir dann nämlich nicht mehr nur bei Beleidigung, sondern am Rande von Mobbing, zumal es nicht nur eine vor sich hingesagte Beleidigung war, sondern ganze Sprechchöre. Und das empfinde ich persönlich als viel schlimmer.
Nino
Beiträge: 167
Registriert: 10.07.2009 21:52

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Nino » 09.04.2018 12:54

Jetzt bei Butter bei die Fische.. das ganze wird doch nur so hochgepusht weil es Bibiana Steinhaus ist und kein Deniz Aytekin o.ä.
O.g. männlicher Vertreter musste sich schon ganz andere Beschimpfungen gefallen lassen und da wurde kein riesen tamm tamm draus gemacht.

Nicht, dass ich das ganze gut heiße aber trz. wird es m.E. nach von der Presse und vom DFB unnötig aufgeblasen.

Außerdem weiß ich nicht von welchen "Gesängen" gegen Bibiana in der Presse dauernd die Rede ist? Ich habe nur die Gesänge gegen den DFB mitbekommen.
lumpy
Beiträge: 2115
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von lumpy » 09.04.2018 13:11

Es gab aber explizite Gesänge gegen Frau Steinhaus. Die Gesänge die man sehr laut vernehmen konnte waren "Steinhaus du Hu**".

Wäre es hier um einen Gesang im Affekt gegangen würde ich auch sagen, dass eine Frau eben auch diese Beleidigungen ertragen muss (leider), wie auch ein Mann und dass man Frau Steinhaus jetzt nicht mehr in die Opferrolle drängen sollte wie ihre männlichen Kollegen die dies auch jede Woche durchmachen müssen.

ABER:
Man merkte von Beginn an, dass viele Kleingeister in unserer Kurve förmlich auf eine Fehlentscheidung warteten um ihren frauenverachtenden Dünnschiss zum besten geben zu können.

Bekundungen wie "Steinhaus du Fo***", oder "Komm her, ich fi*** dich" waren quasi Standart bei einigen Schwach*maten.

Wir haben (wie wahrscheinlich auch andere Vereine) einfach unfassbar dumme Menschen in der Kurve, in deren Fußballbild wohl keine Frau als Schiedsrichter passt.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9830
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von purple haze » 09.04.2018 14:26

Also in 15 habe ich diese Gesänge auch nicht mitbekommen.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 22024
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von bart » 09.04.2018 14:26

Schade, dass wir anscheinend jetzt durch ein paar XXX in ein Öffentlichkeitsbild gestellt werden, dass uns mächtig schaden kann.

Da muss jetzt was außergewöhnliches passieren um diesen Schaden wieder Rückstandsfrei zu reparieren.

:?
Mikael2
Beiträge: 6452
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Mikael2 » 09.04.2018 15:47

Wird immer "besser" bei uns. Da braut sich ein schöner Cocktail zusammen.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29102
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Volker Danner » 09.04.2018 15:55

DFB ermittelt nach Beschimpfungen gegen Bibiana Steinhaus

Nach den wüsten Beschimpfungen gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus während der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Borussia Mönchengladbach.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... f5ee9.html
Altborusse_55
Beiträge: 1151
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Altborusse_55 » 09.04.2018 15:56

Man kann über die Ursache des Elfers diskutieren bis zum geht nicht mehr, hätte sie sehen müssen oder nicht....

Aber diese Rufe bzw. Gesänge gegen sie geht absolut nicht, das ist einfach nur zum Schämen, eine Schande!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29102
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Volker Danner » 09.04.2018 16:00

keine ahnung wer da diese schmähgesänge intoniert hat und wieviele daran beteidigt waren..

Borussias image ist jedenfalls nachhaltig beschädigt!
borussemario
Beiträge: 619
Registriert: 31.01.2006 12:09
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von borussemario » 09.04.2018 16:08

ich verurteile die beleidigungen aufs tiefste. das geht absolut nicht absolutes no go.
aber wie oft werden solche Äußerungen getroffen beim fussball. wenn ich bedenke das die torhüter sich so oft auch übelste beleidigungen anöhrern müssen beim abschlag wie XXX.. wi... hur... das ist für mich keinen deut besser und sollte gleich behandelt werden.
oder eben such herr Hopp der so oft angefeindet wird und die gesänge gegen ihn wurden bisher nicht bestraft wenn ich mich recht entsinne
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Die Fans und Borussia

Beitrag von Der Weggezogene » 09.04.2018 16:50

Meine Frau hat mir am Samstag eine ebenso simple, wie von mir nicht zu beantwortende Frage gestellt:

Warum pfeift eigentlich eine Frau bei den Männern?

Nun könnte man sagen, was eine Chauvifamilie, aber sind wir mal ehrlich, wer glaub an den sauberen, fairen, auf alles und jeden Rücksicht nehmenden, eventuell auch noch Bier konsumierenden (Frechheit) Fußballfan, der im Falle eines nicht erwarteten Ereignisses sich halt sagt: "Noch ne Fritte?"

Ist der Mann (ehemals) in Schwarz nicht immer alles schuld?

Wäre es dieses Wochenende nicht Gladbach gewesen, wäre es in den kommenden Wochen ein anderes Stadion gewesen, eventuell bei Schalke gegen Dortmund, in der Relegation oder in München gegen Leipzig.

Übrigens, der Spitzebötzje Song beinhaltet ebenso wenig nur neutral wertende Gesellschaftskritische Passagen, wie der Song über die Zeit die kommt und eventuell hunderten Menschen ihr Zuhause raubt weil sie niemand versichert.

Nicht das jetzt jemand meint, ich würde das gut finden was passiert ist....
Gesperrt