Präsident Rolf Königs

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5177
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 28.05.2011 18:02

Rinne hat geschrieben:Diese Saison war, wenn man die gesamte Saison betrachtet, ein Erfolg! Auch wenn Effenberg diese Aussage kritisiert. Nach solch einer Hinrunde nicht abzusteigen ist definitiv ein Erfolg! Und das sollte man nicht vesuchen zu verdrehen und auch nicht klein reden. Wir alle haben den nicht-Abstieg gefeiert, weil es ein Erfolg war.
Das man insgesamt einen Platz 10 weiter anstreben sollte, das sagen selbst Königs und Eberl.
Dennoch kommt solch ein Abrutschen in die unteren Ränge leider immer wieder vor. Ursachen sind vielfältig. Die Ursachen für unser abrutschen haben Eberl und Königs m.E. treffend genannt. Und diese Ursachen kommen auch bei anderen Vereinen vor: Man schaue auf Schalke, Bremen, Wolfsburg und Hannover letzte Saison.
Ich find das eine interessante Betrachtungsweise.
Du hast Recht, diese Saison war ein Erfolg.

Das Team hat sich viel besser zusammengefügt, jeder kämpfte für jeden, um den Abstieg abzuwenden. Es war ein Stresstest für das sportliche Konzept, der bravourös bestanden wurde. Das Feuer der Fans wurde neu geweckt und im Hinspiel gegen Bochum gabs wohl den besten Support seit...

wären wir einfach 12ter geworden z.B., ich glaub, es hätte nicht diesen Teambuilding-Prozess gegeben, der das Team noch stärker gemacht hätte... das sportliche Konzept hätte keine harte Prüfung durchstehen und sich so beweisen müssen, wie es dann tat (das Konzept kam nie in Gefahr umgekippt zu werden, selbst mit den Korrekturmaßnahmen im Winter blieb Eberl diesem treu)... als Fan hätte man die Spiele nicht noch viel intensiver und emotionaler erlebt...

Man sollte solch eine Saison nicht nochmal durchleben. Aber so als Startschuss quasi, dass sich nun endlich was entwickelt in Gladbach und es sportlich aufwärts geht, war die Saison erfolgreich.
Die Erwartungshaltung nach diesem Kampf des Teams, wegen Eberl und wegen Favre für nächste Saison, ist eine deutlich größere geworden als die letzten Jahre - was auch negativ sein kann, wenn man sich zu schnell zu hohe Ziele setzt - aber es gibt eine klare positive Aussicht für uns... nur noch ein Trupp trauriger, gescheiterter Existenzen, die sich in der IB versammelt haben, könnten daran was ändern...
Rinne
Beiträge: 1852
Registriert: 18.07.2006 17:25
Wohnort: Aachen...

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Rinne » 28.05.2011 18:13

Blaine hat geschrieben: Und inwiefern kannst du an seiner Vita beurteilen das er kein Abnicker ist? Ich behaupte nicht , das er ein solcher ist, aber solch ein Fazit aufgrund seiner sportlichen Vita zu ziehen ist mir zu dünn.Desweiteren reisst mich sei Werdegang nach seiner zweifellos erfolgreichen Karriere als Spieler nicht vom Hocker.
Inwiefern ist denn seine Vita ein Indiz dafür, dass er alles abnickt, was Königs behauptet? Seine Vita zeigt jedenfalls, dass er deutlich mehr auf dem Kasten hat, als schlicht einfach nur mit dem Kopf zu nicken. Zudem ist sein Werdegang für unsere Verhältnisse durchaus als sehr gut zu bezeichnen! Und die Unterstellung, dass er ein Kopfnicker wäre ist noch haltloser als meine Vermutung.
Blaine hat geschrieben: Ist auch alles Spekulation.Die Innititative ist für mich auch keine Alternative , aber zu behaupten das sie unsren jetzige Führungsetage von der Kompetenz her icht das Wasser reichen kann halte ich für gewagt.Und was die Rhetorik betrifft verweise ich gerne auf Bohnhofs auftritt bei Sky.Das war nur noch peinlich!
Wenn man bedenkt, dass Effenberg bisher nach seiner Karriere noch gar keine Weiterbildung beschritten hat, Köppel sich mit fragwürdigen Erfolgen rühmt und die anderen Herren aufgrund von uminösen Geschäften ihre Jobs schonmal verloren haben halte ich das nicht gerade für Spekulation. Bonhofs auftritt habe ich nicht gesehen. Seine Interviews sind rethorisch aber besser als das, was die Initiative von sich gibt. Und ich habe ja auch geschrieben: Ein Armutszeugnis der Initiative. Denn rethorisch sind unsere Jungs auch nicht gerade die besten.
Blaine hat geschrieben: Quelle?
Schau doch einfach mal wie oft Freiburg schon auf und abgestiegen ist und wie Mainz sich bisher so gemacht hat. Und schau doch mal in die Hin- und Rückrundentabelle. Da sieht man das schon. Ich bin überzeugt, dass Freiburg die Klasse auf dauer nicht halten wird. Mainz ebensowenig. Andere Quellen kannste Dir schenken. War in der Vergangenheit immer so. Sind also Erfahrungswerte :mrgreen:

Blaine hat geschrieben: Und das ist in meinen Augen Absoluter Blödsinn ...sorry! Die Saison ist in meinen Augen ein einziges Desaster gewesen und die Feierlichkeiten entsprangen sicherlich der reisengroßen Erleichterung doch noch die Klasse gehalten zu haben und nicht aufgrund der erfolgreichen Saison :roll:
Aber solche Ansichten wie du sie vertrittst sind Gift für den Verein.Wenn die Verantwortlichen diese Saison auch als Erflog werten dann gute Nacht Borussia.
Nö. Die Saison ist natürlich nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Nach solch einer Hinrunde aber die Klasse dennoch zu halten ist - und da gibt es nichts dran zu schmälern - immer noch ein Erfolg!

Die Ansicht ist zudem kein Gift. Denn ich habe auch geschrieben, dass das Zeil in Zukunft ein gesichertes Mittelfeld sein muss. Dieses zu erreichen wird aber schwierig. Und es gibt halt immer wieder solche Abstürze wie jetzt. Mir liegt es aber nach solch einer Saison fern aus purem Aktionismus ohne Argumente Veränderungen zu fordern. Vor allem dann nicht, wenn keine Alternativen bereit stehen und die Argumente lediglich lauten, dass man nicht am Uefa-Cup teilnimmt.

Mal ein krasses Beispiel: Uns hätte es mit ein wenig mismanagement so gehen können wie Dresden. Das haben die derzeitigen Verantwortlichen verhindert. Es bietet sich keine Alternative an, die definitiv besser ist. Mit Favre haben wir einen Trainer von dem ich 100% überzeugt bin und die Transfers seit Eberl sind im Gesamtpaket wirklich gut! Warum also etwas verändern? Jetzt etwas zu ändern, das wäre Gift.

Zudem sind solche Abstürze mittlerweile ein hohes Risiko für jeden Verein. Das Leistungsniveau der Vereine in Liga 1 und 2 ist wesentlich homogener geworden. Kleinste Fehler werden hart bestraft. Für mich sowieso ein Unding, weshalb die DFL die Liga nicht auf 21 Vereine aufstockt. Das wäre langsam mal nötig, da das Ausschlussverfahren zu hart geworden ist und in der zweiten Liga viele Vereine sind, die den Erstligisten gut paroli bieten können. Und dabei geht es mir nicht um Borussia, sondern um eine breitere Aufstellung der Liga 1 und 2.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45079
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von HerbertLaumen » 28.05.2011 18:38

LittleBilbo hat geschrieben:Man kann es drehen und wenden wie man will, ohne einen Herrn Königs würde es den Verein schlichtweg nicht mehr geben ...

Königs Als wir 1999 hier anfingen, war die Lizenz weg. Wir haben mit privaten Bankbürgschaften alles abgearbeitet, unsere Rechnungen bezahlt, unsere Rechte wieder erworben, ein Stadion gebaut. Das hat uns erst handlungsfähig gemacht.

http://www.rp-online.de/niederrheinsued ... 03423.html

RK ist vielleicht nicht der grösste wenn es um die sportlichen Belange geht, wirtschftlich ist er aber einen von den ganz Grossen !!

Wir waren 1999 Bankrott, Pleite, Insolvent ....
Heute stehen wir finaziell recht gut dar und haben eine eigenes Stadion (was die wenigsten Vereine in der BuLi haben)

Danke Herr Königs !!!
Das kann man gar nicht hoch genug honorieren! Was sind da schon ein paar Jahre Abstiegskampf? Natürlich geht das an die Nerven und es ist nicht schön, immer da unten ums Überleben kämpfen zu müssen, aber wir leben wenigstens noch und spielen in der 1. Bundesliga. Natürlich ist man mit Abstiegskampf nicht zufrieden, auch nicht bei Borussia, aber lieber den langen Weg der kleinen Schritte gehen anstatt sich wie 1995 einen Titel mit viel Geld zu erkaufen und dann beinahe daran zu verrecken.

Danke, Herr Königs!
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 28.05.2011 19:09

Besonders der Vorschlag der „Initiative“, die unter anderem nicht nur (wie bisher) den Aufsichtsrat direkt von den Mitgliedern wählen lassen will, sondern auch den Präsidenten und die Vizepräsidenten, hat in den letzten Wochen und Monaten für viel Wirbel gesorgt. „Der Antrag der Initiative stellt keine Verbesserung der Vereinssatzung dar, sondern eine Verschlechterung“, urteilt Borussias Präsident Rolf Königs. „Er dient dem Zweck, schnellstmöglich persönlich motivierte personelle Veränderungen in den Vereinsgremien zu erzielen. Man will sich gut bezahlte Posten bei Borussia schaffen.“
http://www.borussia.de/de/aktuelles-ter ... afd20b687f
Benutzeravatar
Edel Borusse
Beiträge: 766
Registriert: 27.01.2007 17:23

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Edel Borusse » 28.05.2011 19:54

Morgen hat Borussias Leiden ein Ende.
Tschüss Königs und Danke für garnix ausser Tränen.


Den TIGER in den TANK - BORUSSIA startet durch!
Benutzeravatar
patte
Beiträge: 3752
Registriert: 20.11.2006 13:09
Wohnort: berlin

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von patte » 28.05.2011 19:55

Edel Borusse hat geschrieben:Morgen hat Borussias Leiden ein Ende.
Tschüss Königs und Danke für garnix ausser Tränen.


Den TIGER in den TANK - BORUSSIA startet durch!

meine Güte, möchte nicht wissen, was du im Tank hast
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 28.05.2011 19:57

und er nennt sich "edel"
johnnyvfl18
Beiträge: 1935
Registriert: 18.09.2010 18:09
Wohnort: Basweiler

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von johnnyvfl18 » 28.05.2011 19:58

Edel Borusse hat geschrieben:Morgen hat Borussias Leiden ein Ende.
Tschüss Königs und Danke für garnix ausser Tränen.


Den TIGER in den TANK - BORUSSIA startet durch!
du bist hier um falschen Forum... guck mal auf bild.de und meld dich da an.
Benutzeravatar
Kalle46
Beiträge: 5989
Registriert: 07.04.2003 21:55
Wohnort: Evinghoven Kleines Dorf am Gillbachstrand
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Kalle46 » 28.05.2011 20:19

Viersener hat geschrieben:und er nennt sich "edel"
Edel in Form von Schowborusse, tut was für mein Geld das Ihr kassiert.
Von Vereinssinn keine Ahnung, aber rumblöcken wie die ganze I B.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18559
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von don pedro » 28.05.2011 20:34

Edel Borusse hat geschrieben:Morgen hat Borussias Leiden ein Ende.
Tschüss Königs und Danke für garnix ausser Tränen.


Den TIGER in den TANK - BORUSSIA startet durch!
sollte der starten(was morgen nicht möglich ist)dann starte ich auch-nämlich ich beende meine mitgliedsschaft und werde auch keine dauerkarte mehr kaufen.die iniative ist das ende des vereins und ich möchte nicht später im BP oder wie dann das stadion heißen mag,sitzen das Borussia vom Land NRW gemietet hat. :roll:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11256
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Neptun » 28.05.2011 23:47

don pedro hat geschrieben:dann starte ich auch-nämlich ich beende meine mitgliedsschaft und werde auch keine dauerkarte mehr kaufen.die iniative ist das ende des vereins und ich möchte nicht später im BP oder wie dann das stadion heißen mag,sitzen das Borussia vom Land NRW gemietet hat. :roll:
Da schließe ich mich vorbehaltlos an
rosso
Beiträge: 93
Registriert: 24.05.2004 20:42
Wohnort: Alamogordo,NM, USA

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von rosso » 29.05.2011 02:10

ich kann es wirklich nicht nachvollziehen wie manche hier die vergangene sasison noch mit lobeshymnen lobpreisen. das kann doch wirklich nicht euer ernst sein. vergesst ihr so schnell was hier alles geschrieben wurde? und dann ist man mit dem blanken bobbes über die rasierklinge gerutscht und alle fallen in den jubeltaumel...ooooh was ne geile saison. :schildironie:

das positivste war der nichtabstieg, aber sonst auch gar nix.
und wer weiter seit 1999 wirtschaftliche erfolge haben will votet für a und wer sportlichen erfolg haben will votet für b.
ich bin klar für b.

forza
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9440
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Raute im Herzen » 29.05.2011 02:16

Ach ist das so sicher, dass wir unter Effe sportlichen Erfolg haben werden? :roll:
Benutzeravatar
SpaceLord
Beiträge: 1338
Registriert: 20.04.2006 06:12
Wohnort: die Stadt mit der grossen Kirche

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von SpaceLord » 29.05.2011 06:40

Ja wenn das so ist, dann wähle ich natürlich doch IB. Vergesst meinen Post von vor 3 Seiten. Auf zu neuen Ufern. Es geht steil bergauf. :lol:
Moench2704
Beiträge: 270
Registriert: 28.05.2009 12:48
Wohnort: Schwalmtal, Geburtsort Mönchengladbach-Eicken

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Moench2704 » 29.05.2011 06:43

15 Jahre Abstiegskampf reichen. Veränderungen muss es geben. Ich habe jedoch arge Zweifel, das mit Stefan Effenberg ein qualifizierter Sportdirektor ins Haus käme.
Gut wäre es, wenn Borussia die Ziele endlich den 70 igern wieder anpasst ( schrittweise) und entsprechende Postionen intern verstärkt.
Ich denke jedoch nicht ,das es dazu einer Satzungsänderung bedarf, lediglich ein Umdenken der Handelnden Personen ist notwendig.Desweiteren glaube ich das Borussia Dortmund dieses Jahr gezeigt hat, das es auch ohne " 7 Billionen" Spielergehälter und vermeintliche Superstars geradlinig zum Titel geht.
Die Fehlerquote der derzeitig handelnden sollte für die nächste Saison ausnahmsweise einmal auf "0" reduziert werden.
Ein weiter so...............darf es in keinem Fall mehr geben, denn permanenter "2. Ligamief" stört extrem.
rosso
Beiträge: 93
Registriert: 24.05.2004 20:42
Wohnort: Alamogordo,NM, USA

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von rosso » 29.05.2011 06:56

wo habe ich mich in meinem post eigentlich für irgendeine initiative oder explizit ausgesprochen?
hier wird einfach überlesen und dann drauflos geschrieben...eigentlich genügen nur wortfetzen....und wenn man seine wörter nicht gefunden hat gleich drauf los...

ich bin weder für de eine noch für die andere initiative, ich möchte aber sportlichen erfolg und keine leeren versprechungen mehr. an welche personen das auch immer gebunden ist. meine meinung, königs ist ein guter kaufmann, aber hat vom sportlichen keine ahnung und lässt sich in seine befugnisse als präsi auch nicht reinreden. auch nicht nach dieser saison. wer einmal macht hatte, lässt sich darin niemals beschneiden.
denkt mal drüber nach!!!! der ändert sich nicht, egal was passiert
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6422
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Becko » 29.05.2011 10:57

Den TIGER in den TANK - BORUSSIA startet durch!
DiamondinHeart hat geschrieben:Ach ist das so sicher, dass wir unter Effe sportlichen Erfolg haben werden?
don pedro hat geschrieben:sollte der starten(was morgen nicht möglich ist)dann starte ich auch-nämlich ich beende meine mitgliedsschaft und werde auch keine dauerkarte mehr kaufen.die iniative ist das ende des vereins und ich möchte nicht später im BP oder wie dann das stadion heißen mag,sitzen das Borussia vom Land NRW gemietet hat. :roll:
zum 1:) Ob er Erfolg haben "könnte" oder nicht kann man nicht sagen, man müsste ihn dazu erst mal arbeiten sehen. Man kann oder darf ihn nicht schon von vornherein zum Scheitern verurteilen.

zum 2:) Egal ob Effe oder Königs, meine Liebe gilt dem Verein und hat von mir den bedingungslosen Support da mache ich das nicht von irgendwelchen Vorständen oder sportlichen Direktoren abhängig. Ich habe auch die letzte Saison bedingungslos zum Verein gestanden obwohl ich von Anfang an gegen die Verpflichtung MF´s war. Ich habe trotzdem vom ersten Spiel an mitgefiebert, ja habe sogar gehofft das mit MF die Wende kommt.......

Ich bin weder für noch gegen die Initiative und ergreife auch zu keinem der beiden Partei. Wollte das nur mal erwähnt haben. :wink:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5177
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 29.05.2011 11:43

Moench2704 hat geschrieben:15 Jahre Abstiegskampf reichen. Veränderungen muss es geben
und deshalb willst du mit Effe in Liga6, damit wir da um den Aufstieg spielen können?
naja, Mönche kennen sich mit Genügsamkeit ja aus
Benutzeravatar
Joiner
Beiträge: 299
Registriert: 23.08.2005 09:04

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Joiner » 29.05.2011 18:40

Ich weiß, der Thread ist nicht total passend, aber was solls:

DANKE an alle die die Inititative unterbunden haben. mMn war das fast so wichtig wie der Klassenerhalt! Sauber Jungs!
Martin77
Beiträge: 188
Registriert: 22.01.2006 04:00
Wohnort: ein Haus

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Martin77 » 29.05.2011 18:49

Tiger im Tank? Rohrkrepierer.

Herr Königs, bitte alle Wünsche von Favre erfüllen- damit wir nicht so enden wie die Hertha :winker:
Antworten