Präsident Rolf Königs

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Edel Borusse
Beiträge: 766
Registriert: 27.01.2007 17:23

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Edel Borusse » 01.05.2011 23:05

Wieso wurde mein Beitrag gelöscht?
Wieso darf man nicht sagen, dass EFFENBERG DIE RAUTE IM HERZ hat ?

Die WAHREN BORUSSEN EFFE + HOTTE werden wohl einigen zu unbequem und gefährlich...


HERR KÖNIGS - TUN SIE DAS BESTE WAS SIE FÜR BORUSSIA NOCH TUN KÖNNEN - TRETEN SIE ZURÜCK!
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Sven1549 » 01.05.2011 23:34

Wer ist denn eigentlich Hotte?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29086
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Volker Danner » 01.05.2011 23:37

Sven1549 hat geschrieben:Wer ist denn eigentlich Hotte?
>Eisenfuß< Höttges? :mrgreen:

keine ahnung.. vielleicht Köppel :?:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5177
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 01.05.2011 23:51

Graf Hotte aus Wanne-Eickel?
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Bruno » 02.05.2011 00:11

Edel Borusse hat geschrieben:Wieso darf man nicht sagen, dass EFFENBERG DIE RAUTE IM HERZ hat ?
Alte Volksweisheit: Wer schreit hat die schlechteren Argumente!!
Hotte = Köppel
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29086
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Volker Danner » 02.05.2011 00:19

Edel Borusse hat geschrieben:[...]
Wieso darf man nicht sagen, dass EFFENBERG DIE RAUTE IM HERZ hat ?
]
weil ich auch nicht schreiben darf, das Effenberg sich XXXXX XXXXXXX XXXX XXX soll..
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6137
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Manolo_BMG » 02.05.2011 00:20

Edel Borusse hat geschrieben: HERR KÖNIGS - TUN SIE DAS BESTE WAS SIE FÜR BORUSSIA NOCH TUN KÖNNEN - TRETEN SIE ZURÜCK!
Wow, endlich mal etwas Neues von Dir... :roll:

Und schreien kannst Du immer noch perfekt. :winker:
Benutzeravatar
Steve
Beiträge: 710
Registriert: 12.06.2003 17:43
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Steve » 02.05.2011 01:10

Immer dieser Fetisch, Großbuchstaben und Fettdruck nutzen zu müssen... :wink:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3766
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Simonsen Fan » 02.05.2011 08:17

Volker Danner hat geschrieben: weil ich auch nicht schreiben darf, das Effenberg sich XXXXX XXXXXXX XXXX XXX soll..
einbringen darf man aber schreiben, aber wahrscheinlich meintest du fortbilden :mrgreen:
Benutzeravatar
Ehrenrunde
Beiträge: 764
Registriert: 29.08.2008 17:23
Wohnort: Schottland, Edinburgh

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Ehrenrunde » 02.05.2011 13:36

ralfi22 hat geschrieben:Da werf ich direkt mal ein Gegenbeispiel in den Raum, RB
Die Lizenz haben auch Dortmund und Schlacke bekommen. Das hat für mich keine Aussagekraft. Warten wir mal die JHV ab. Da werden sie ja wohl dan Tacheles reden müssen. Desweiteren habe ich ja auch nicht behauptet, das es Fakt ist. Nur werden diese bestimmten Gerüchte immer lauter.
Also haengt die Glaubwuerdigkeit eines Geruechtes deiner Meinung nach von der Frequenz ab wie oft es wiederholt wird? So einfach ist das nun auch wieder nicht. Das es der Borussia nach Jahrzehnten des Missmanagements sehr gut geht sollte auch der letzte Ignorant mitbekommen haben und das genau die Leute welche uns vor Jahren vorm Ruin gerettet haben nun anfangen wirtschaftlich ihr eigenes Denkmal an die Wand zu fahren ist doch nun wirklich laecherlich. Da moechten ein paar Leute etwas Unruhe stiften und schauen zu wieviele Einfaltspinsel ihr Geblubber nachplappern. Mehr nicht. :wink:

Bei aller berechtigten und unberechtigten Kritik der letzten Jahre fehlt mir immer noch ein Grund wieso gerade Koenigs weg muss. Die Fans wollten das er sich aus dem sportlichen Bereich heraushaelt, sich aufs wirtschaftliche und Repraesentative konzentriert. Dieser Forderung ist er absolut nachgekommen und hat Bonhof installiert. Seinen uebrigen Bereich haelt er sauber und holt das Beste fuer Borussia heraus bzw habe ich noch keinen Punkt gesehen wo man ernsthaft etwas kritisieren koennte. Fuer mich sind die Anti-Koenigsschreier eher noch nachtragend fuer Sachen die vor einigen Jahren mal gelaufen sind und moechten nun solange man sportlich Unruhe hat unbedingt noch diese alte Rechnung begleichen. Dafuer bin ich schon zu lange Borusse (nicht so lange wie Kalle allerdings) als das mir sowas Plattes ins Haus kaeme.

:bmg:
Sportfreund
Beiträge: 628
Registriert: 25.08.2005 15:54

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Sportfreund » 02.05.2011 14:12

Mögliche Kritikpunkte:
Das er es sich mit vielen Borussen der älteren Generation verscherzt hat. Wie und warum auch immer. Denke er ist bei Meinungsverschiedenheiten kein angenehmer Diskussionspartner und ein stark ausgeprägter Egomane und ein Alphatier. Aber ich habe auch das Gefühl, dass er da viel dazu gelernt hat. Und eingesehen hat, das er nicht alles besser weiß und mittlerweile "Hilfe" offener gegenüber steht. Vermutlich ist das diplomatische Geschick aber nicht ausreichen um bereits zerschnittene Tischtücher wieder zu flicken. Aber was das angeht, habe ich ihm in den letzte Jahren nichts mehr vorzuwerfen. Das man keinen Bock hat auf jeden Besserwisser, der in schlechten Zeiten um die Ecke kommt ein oder zuzugehen kann ich absolut verstehen.

Ein anderer Punkt, ist, dass ich denke, dass er, was die Vermarktung des Stadionnamens, mit seiner Einschätzung von Anspruch und Wirklichkeit etwas daneben lag.

Das ist aber nur meine subjektive Meinung. Und da ich keinen fehlerlosen Menschen kenne, und wenig Personen kenne, denen ich so viel positives für den Verein zutraue, bin ich sehr zufrieden mit Herrn Königs als Präsidenten von Borussia.
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3952
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von marbi » 10.05.2011 09:53

Wäre schade, wenn Königs zurücktreten würde, ich hoffe, er bleibt.
Was der Mann für den Verein leistet, wird viel zu wenig gewürdigt, seine Fehler im sportlichen Bereich hat er selbst eingesehen.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5177
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 10.05.2011 12:20

Ich sehe keinen Grund für nen Rücktritt.
Grade.jetzt wo man ihn für diese jetzige Amtszeit nix ankreiden.kann mehr.
er soll mal schön bis 2013 weitermachen
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 10.05.2011 12:21

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:Ich sehe keinen Grund für nen Rücktritt.
Grade.jetzt wo man ihn für diese jetzige Amtszeit nix ankreiden.kann mehr.
er soll mal schön bis 2013 weitermachen
:daumenhoch:
Benutzeravatar
fuxi2000
Beiträge: 1812
Registriert: 27.10.2004 14:43
Wohnort: ab und zu im Park

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von fuxi2000 » 10.05.2011 12:36

marbi hat geschrieben:Wäre schade, wenn Königs zurücktreten würde, ich hoffe, er bleibt.
Was der Mann für den Verein leistet, wird viel zu wenig gewürdigt, seine Fehler im sportlichen Bereich hat er selbst eingesehen.
Marbi, das sehe ich genauso. Er hat diesen Verein wirtschaftlich saniert und auf solide Beine gestellt. Klar, hätte auch er wohl im Rückblick einiges anders gemacht. Aber wir sind ja kein produzierender Betrieb, sondern ein Fußballverein, indem sich Erfolg oder eine Produktionssteigerung (in Form eines Tabellenplatzes) nicht punktgenau festlegen lässt.

Ich habe die Befürchtung, dass man auf die Idee kommt, man müsste nur einen Schalter umlegen und dann spielt man Eurolliga. Man verschleduert Geld, spielt eine Saison ganz ordentlich und versinkt dann im Chaos. (Klar RK hatte auch mal diese Idee, aber im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten).

Die Kluft zwischen Mannschaften im Abstiegskampf und denen, die gesichert mit gutem Kader im oberen Drittel stehen ist, personell und wirtschaftlich gesehen sehr groß und sie (gesund) zu überwinden ist für jeden Klub die wohl größte Herausforderung. Vor dieser stehen wir und es klappt halt nicht so hop oder top.

Nehmen wir uns als Beispiel nur mal den HSV: Die spielen immer um den 5. mit, konnten sich aber selten qualifizieren. Jetzt platzt die Bombe - der HSV muss sparen - nix mehr mit dicker Einkaufstour.

Wir haben einen Präsi, Vizepräsi und einen Sportdirektor, die akribisch arbeiten. Mit diesem Trainer kann es jetzt tatsächlich klappen, diese nächste Stufe zu nehmen ohne sich zu übernehmen.

Also Herr Königs - treten sie nicht zurück, bieten sie den Heizdeckenverkäufern die Stirn!!! :daumenhoch:
(ich mach das jetzt auch mal mit Fettschrift)
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von nicklos » 10.05.2011 12:41

Es gibt sicher Gründe für und gegen Königs.

Nachdenklich stimmen sollte, wieso Königs bei vielen Fans, Medien und einigen Ex-Borussen (welche die sich nicht im Ton vergriffen haben) so in der Schusslinie steht. Mit einem Rücktritt könnte er eine große Last vom Verein nehmen. Ich sage nicht, dass Königs zurücktreten soll, aber man sollte mal wenigstens drüber nachdenken, wie eine vernünftige Alternative aussehen könnte.
Zuletzt geändert von nicklos am 10.05.2011 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 10.05.2011 12:43

nicklos hat geschrieben:Es gibt sicher Gründe für und gegen Königs.
niemand ist perfekt ....


Nachdenklich stimmen sollte, wieso Königs bei vielen Fans so in der Schusslinie steht. Mit einem Rücktritt könnte er eine große Last vom Verein nehmen. Ich sage nicht, dass Königs zurücktreten soll, aber man sollte mal wenigstens drüber nachdenken, wie eine vernünftige Alternative aussehen könnte.
Ich kenne persönlich nicht soviele .... vor allem seit er nur noch die Finanzen macht .... aber nu.... in schlechten Zeiten muss ja immer einer schuld sein,oder zwei oder drei
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von nicklos » 10.05.2011 12:46

Viersener hat geschrieben:Ich kenne persönlich nicht soviele .... vor allem seit er nur noch die Finanzen macht .... aber nu.... in schlechten Zeiten muss ja immer einer schuld sein,oder zwei oder drei
Der Widerstand wächst gegen Königs, wie die Plakate im Stadion und der Fanmarsch gezeigt haben. Das ist ja nicht ohne Grund.
Auf der einen Seite lehnen sie die Initiative ab, auf der anderen Seite stehen sie nicht zu Königs.

Der gute Mann war jetzt sehr lange Präsident und hat sicher in der Vergangenheit viele Fehler gemacht. 2013 würde er wohl laut eigener Aussage sowieso Schluss machen wollen.

Letztendlich muss er das mit seinem Team um sich herum selber entscheiden, was das Beste für unsere Borussia ist. In den letzten Jahren hat er seine Aufgabe als Präsident ja ordentlich gemacht, weniger große Töne, mehr Bescheidenheit. So muss es sein.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 10.05.2011 12:47

nicklos hat geschrieben: Der Widerstand wächst gegen Königs, wie die Plakate im Stadion und der Fanmarsch gezeigt haben. Das ist ja nicht ohne Grund.
ja,aber dennoch gabs auch dank :)


Der gute Mann war jetzt sehr lange Präsident und hat sicher in der Vergangenheit viele Fehler gemacht. 2013 würde er wohl laut eigener Aussage sowieso Schluss machen wollen.
:daumenhoch:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von nicklos » 10.05.2011 12:53

Ich muss mich leider korrgieren.
»Ich bin bis 2013 gewählt und der Königs bleibt auch bis 2013«, zitiert der WDR in einer Pressemitteilung den Präsidenten von Borussia Mönchengladbach. »Und wenn nichts dazwischen kommt, habe ich auch vor, noch länger zu bleiben.« Auch für den Fall des Abstiegs bleibe er selbstverständlich im Amt, berichtet Königs dem WDR weiter.
Torfabrik

Zu beachten ist allerdings, dass der Bericht schon fast nen Monat alt ist. Habe heute woanders gelesen, dass er wohl doch den Weg frei machen würde.

Sollen es die Leute entscheiden, die unsere Geschicke bestimmen. Vielleicht kehrt auch wieder Ruhe ein, wenn der sportliche Erfolg kommt.
Ist so ein wenig wie beim HSV mit Bern Hoffmann, da spalten sich auch die Lager.
Antworten