Präsident Rolf Königs

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Baldur
Beiträge: 301
Registriert: 26.09.2008 00:00

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Baldur » 19.02.2011 17:32

DaMarcus hat geschrieben: Ich kann nicht beurteilen, ob es diese Briefe gab. Wenn Vogts das behauptet, gehe ich zunächst erstmal davon aus, dass er diese auch geschrieben hat. Wenn sie aber in der Form verfasst sind, wie er seine "Kritik" bei Sport1 formuliert hat, muss er sich überhaupt nicht wundern, dass diese Briefe unbeantwortet blieben. Auf das Niveau von Vogts muss man sich bei Borussia nicht begeben.

Die Formulierungen in diesem "Brief" werden zu 1000% nicht in dieser Art gewesen sein!
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von GigantGohouri » 19.02.2011 17:44

Kaste hat geschrieben:Was ist mit Kaste??? :D
Der verzockt unser ganzes Geld in Venlo, ne lass mal.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1461
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Simonsen 1978 » 19.02.2011 18:17

Schade, ich finde Berti hat sich mit dem Interview deutliche disqualifiziert. Das kann man ebenso deutlich, aber mit mehr Stil sagen. Wenn das die Opposition für Königs ist, wird RK noch 10 Jahre Präsi bleiben........ :cry:
Benutzeravatar
Edel Borusse
Beiträge: 766
Registriert: 27.01.2007 17:23

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Edel Borusse » 19.02.2011 18:39

Wahre Worte von Berti Vogts.
Aber bekannterweise zählt der Prophet im eigenen Lande nichts.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42870
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Viersener » 19.02.2011 18:47

Edel Borusse hat geschrieben:Aber bekannterweise zählt der Prophet im eigenen Lande nichts.
:anbet:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 34391
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von steff 67 » 19.02.2011 19:10

@ VFL money

Mann ,das nehm ich doch nicht persönlich.
Wir sind doch alle Borussen und springen morgen wieder hoch wenn wir ein Tor schießen.
Es ist doch toll wenn es unterschiedliche Meinungen gibt.Solange man sachlich disskutiert ohne ausfällig zu werden ist das doch klasse.
Ich könnt stundenlang über Borussia sprechen ,am besten noch mit einem frischgezapften Pils in der Hand.

Ahh ja ( Deine Ansicht ist falsch ) :D :D
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Kaste » 19.02.2011 19:10

GigantGohouri hat geschrieben:Der verzockt unser ganzes Geld in Venlo, ne lass mal.
Na, wenn schon ein Heiko Herrlich hier ungestraft genannt werden durfte, dachte ich.... :lol:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29086
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Volker Danner » 20.02.2011 08:15

stöh hat geschrieben: [...]Es ist halt der kleine Berti.
Da wird alles von vorneherein ins schlechte Licht gerückt
für mich in meiner jugendzeit war Berti ein gigant in der Abwehr, egal ob in der Bundesliga oder in der Natio!

seine spätere reputation und sein standing bei mir selbst bzw in der öffentlichkeit,
hat der >Terrier< wohl selber zu verantworten..

auf dieses maß seiner wahrnehmung hat sich Hans-Hubert Vogts selbst gestutzt!
Denizlispor
Beiträge: 315
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: CH

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Denizlispor » 20.02.2011 10:35

/edit
Zuletzt geändert von DaMarcus am 20.02.2011 12:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Crossposting entfernt
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1974
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von jünter65 » 22.02.2011 11:11

Es muss schon etwas vorgefallen sein, wenn ein Berti Vogts bzw. eine im "öffentlichen Leben" stehende Person sich so vor laufender Kamera
verhält.
Ich bin nach wie vor ein Fan von Berti und halte ihn auch für einen Fachmann in Sachen Fussball.
Dennoch fand auch ich die Wortwahl und die Aussagen total überzogen.
Nur jede Angelegenheit hat zwei Seiten, ich frage mich, was hat zu dieser Entgleisung geführt.
Ich glaube nicht, dass er ohne Not einfach mal zu diesem Zeitpunkt dazwischen haut, nur um sich zu profilieren.
Ich denke ein Rolf Königs kennt wahrscheinlich die Antwort.
Für unseren Verein wäre es daher das Sinnvollste, wenn sich diese beiden Herren zusammen setzen und tabula rasa machen.
Meiner Meinung nach können beide Herren sehr wertvoll für unsere Borussia sein.
Benutzeravatar
Der Staatsfeind Nr. 1
Beiträge: 917
Registriert: 19.01.2008 05:16
Wohnort: VIE
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Der Staatsfeind Nr. 1 » 22.02.2011 11:51

Berti Vogts ist einfach ein Sack. Wenn es ihm um die Borussia geht, wieso meldet er sich nicht mal beim Verein oder lernt die Leute kennen die er immer in den Schmutz zieht. Danach kann er immer noch rumscheißen. Nur befürchte ich, dass diese Leute die er immer beschießt keine Lust mehr darauf haben mit einem solchen Menschen zusammen zu arbeiten, was ich durchaus verstehen kann. Ich bin Vogts dankbar für seine Zeit als Spieler hier. Mehr nicht! Es gefällt mir aber ganz gut, dass Königs und Eberl sich mit äußerungen zurück halten. Ein schlauer Schachzug, außerdem haben wir im Moment genug Sorgen da braucht man nicht noch solche Von-Hinten-In-Den-Rücken-Springer.
Benutzeravatar
10er
Beiträge: 1269
Registriert: 21.06.2010 22:44
Wohnort: früher: 41066 jetzt: 41199

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von 10er » 22.02.2011 18:28

sehe ich genauso, damit denunziert man diese Person erst recht.

Eins möchte ich hier aber noch los lossen:

Ich kann diese ,S*** Königs raus Oposition einfach nicht mehr hören.
Unter seiner Mithilfe (ja,ja natürlich nicht allein) haben wir ein gutes und günstiges Stadion auf der Haben-Seite.
Zweifelsohne fehlt es ihm an sportlicher Kompetenz, nach mehr oder minder lauten Kritik wurde Bonhof instaliert (jetzt bitte keine Komentare wie Bonhof ist nur ein ja-sager)
Wir wollen Kontinuität,da haben wir Sie!

Das gleiche Spielchen können wir jetzt mit ME machen, wäre aber :offtopic:


Zu allerletzt möchte ich im Namen unseres Fanclubs hinzufügen, dass wir der Initative B. keine Stimme verleihen. Die Gründe wären selbstredend auch :offtopic:

Eine geruhsame Nacht wünscht

Euer 10er
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von mdi » 23.02.2011 00:57

jünter65 hat geschrieben:Es muss schon etwas vorgefallen sein, wenn ein Berti Vogts bzw. eine im "öffentlichen Leben" stehende Person sich so vor laufender Kamera
verhält.
auf der suche nach entschuldigungen für ein unentschuldbares verhalten ist diese aus meiner sicht die perfideste. denn durch die floskel wird aus der faktischen aktion eine reaktion auf ein mutmassliches fehlverhalten eines anderen. auf diesen fall übertragen steht da im klartext: Max Eberl und Rolf Königs müssen irgendetwas angestellt haben, sonst würde Berti Vogts sich nicht so verhalten. Max Eberl und Rolf Königs werden also nicht nur auf unterirdisch substanzlosem niveau mit dreck beschmissen. nein, sie sind auch noch der auslöser, denn Berti Vogts reagiert nur.

weil nicht sein kann, was nicht sein darf, und sei es noch so offensichtlich.
jünter65 hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass er ohne Not einfach mal zu diesem Zeitpunkt dazwischen haut, nur um sich zu profilieren.
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1974
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von jünter65 » 23.02.2011 11:35

@mdi

vollkommen richtig, völlige Mutmaßung von mir.
Darauf begründet, dass es in den letzten 15 Jahren genug Möglichkeiten gegeben hätte, irgendetwas zu kritisieren.
Nochmal ich befürworte diesen Auftritt und diesen persönlichen Angriff gegen R.K. und M.E. in keinster Weise.
Ich würde lediglich gerne dieses Verhalten nachvollziehen können, weil mir Berti Vogts bis dahin noch nie so unsachlich aufgefallen war.
Benutzeravatar
Kalle46
Beiträge: 5989
Registriert: 07.04.2003 21:55
Wohnort: Evinghoven Kleines Dorf am Gillbachstrand
Kontaktdaten:

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Kalle46 » 23.02.2011 21:09

[quote="jünter65"]@mdi

vollkommen richtig, völlige Mutmaßung von mir.
Darauf begründet, dass es in den letzten 15 Jahren genug Möglichkeiten gegeben hätte, irgendetwas zu kritisieren.
Nochmal ich befürworte diesen Auftritt und diesen persönlichen Angriff gegen R.K. und M.E. in keinster Weise.
Ich würde lediglich gerne dieses Verhalten nachvollziehen können, weil mir Berti Vogts bis dahin noch nie so unsachlich aufgefallen war.[/quote]


Dann hast Du in den letzten Jahren einiges nicht Mitbekommen.
Herrn Vogts braucht Herrn Königs keine Aroganz vorzuwerfen.
Was Selbstherrlichkeit angeht ist er schlimmer als Herr Königs.
Wenn Ihm Borussia so am Herzen liegt, frag ich mich wo er in der größten Not der Borussia war.
Da war der Herr leider nicht verfügbar, jetzt aber den Zeigefinger heben und Herr Lehrer ich weiss was schreien.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von GigantGohouri » 23.02.2011 22:38

Kalle46 hat geschrieben: Wenn Ihm Borussia so am Herzen liegt, frag ich mich wo er in der größten Not der Borussia war.
Im Aufsichtsrat? :roll:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45079
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von HerbertLaumen » 23.02.2011 22:50

GigantGohouri hat geschrieben:Im Aufsichtsrat? :roll:
Von wann bis wann?
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von GigantGohouri » 23.02.2011 22:54

Von 1999, von unserer größten Not halt, wo wir kaum Kohle hatten:
http://www.welt.de/print-welt/article56 ... ussia.html

Bis wann weiß ich selbst net.
Benutzeravatar
Riker75
Beiträge: 447
Registriert: 07.05.2010 22:16

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von Riker75 » 23.02.2011 23:06

GigantGohouri hat geschrieben:Von 1999, von unserer größten Not halt, wo wir kaum Kohle hatten:
http://www.welt.de/print-welt/article56 ... ussia.html

Bis wann weiß ich selbst net.
Wenn ich mich richtig erinnere ist Berti Vogts schon wieder in dem Zeitraum August/September/Oktober 1999 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Kann aber auch keinen Beleg gerade für den Termin finden.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45079
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Präsident Rolf Königs

Beitrag von HerbertLaumen » 23.02.2011 23:32

GigantGohouri hat geschrieben:Bis wann weiß ich selbst net.
Längstens bis zum 9.11.2000, da wurde er Trainer bei Leverkusen, Borussia war zu dem Zeitpunkt übrigens auf Platz 11 in der 2. Bundesliga.
Antworten