Das Image der Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
HansWurst
Beiträge: 167
Registriert: 20.11.2006 14:33
Wohnort: Hamburg

Beitrag von HansWurst » 08.03.2007 09:25

Bökelberger hat geschrieben:Mir scheint Borussia hat gar kein Image mehr. Noch nicht mal mehr ein schlechtes. Seit Wochen nehm ich Sonntag für Sonntag den Stammtisch auf um mir die depperte Reklame zu ersparen. Selbst bei dem "Werbesender mit Sport" kommt nix mehr über Borussia. Keine Minute. Null. Nichts. Der Absturz auf den letzten Platz - selbst das ist denen schon keine Silbe mehr wert. Traurig aber wahr. Daran sieht man, wie extrem das Entsetzen in der gesamten Fußballwelt sein wird, falls Borussia absteigt. Selbst der Karnevalsverein ein bisschen südlicher ist medienmäßig präsenter als wir.
So siehts aus, BB. :wink:
Den Herren aus der Führungsetage sei Dank, sind wir mittlerweile so ne richtige graue Maus im klassischsten Sinne.
Ist im Prinzip hat ja auch nichts Neues, dass das Dreamteam Fussball zum Abgewöhnen präsentiert und im Management das Chaos regiert. Wir spielen doch seit 96/97 gegen den Abstieg oder in der 2. Liga. Keimt sowas wie Hoffnung, wie in der Hinserie 05/06, verlieren einige Herren aus der Vorstandsetage gleich die Bodenhaftung. Und geben sich als Visionäre für Arme.
Über den VFL Bochum oder Wolfsburg wird ja auch keine Silbe in den Medien verloren, in der gleichen Imageliga spielt die Borussia inzwischen.
Unterdurchschnittliche Legionäre (Thgesen,Thijs, Kahe, Bögelund, Sonck, El-Fakiri, Svensson, Ze Antonio, Rafael), die nach welchem System auch immer zusammengekauft wurden, gemixt mit völlig überforderten Nachwuchskräften, stehen anscheinend für die neue Marke "Borussia".
Es wird Zeit, dass der Dauerschwafler und Phrasendrescher PP die Konsequenzen aus seiner desaströsen "Arbeit" ziehen sollte. Ich kann das sinnfreie Geblubber nicht mehr hören.:cry:

PS: können wir uns nicht mal ne andere Hymne für die Borussia überlegen....
"Spielt Ihr wie zu Netzers Zeiten und fällt dann endlich mal ein Tor.
Sind wir Fans nicht mehr zu halten und schon ertönt der Chor"

Ist doch der blanke Hohn.
Zuletzt geändert von HansWurst am 08.03.2007 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 19:00
Wohnort: Solingen

Beitrag von Sg-Fohlen » 08.03.2007 09:34

:roll: , dann frag ich mich, warum wir so viele Fans haben, wenn kein Image mehr da sein sollte :wink: !
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Beitrag von barborussia » 08.03.2007 09:37

Wenigstens haben wir noch nicht das Image des Fahrstuhlvereins sowie das der grauen Maus. Sollten wir absteigen, wird es schwer mit dem sofortigen Wiederaufstieg, und ansonsten ist bei uns auch immer zuviel los...es sei denn, man bezieht die Farbe Grau auf die Haare der langjährigen Fans und Mitglieder :wink:
Benutzeravatar
candyman
Beiträge: 603
Registriert: 11.07.2005 22:22
Wohnort: Langenfeld

Beitrag von candyman » 08.03.2007 18:04

Aktuell stehen wir wohl für den oft zitierten schlafenden Riesen, der vergessen hat den Wecker zu stellen.
Mit dem Fanpotenzial, den Zuschauerzahlen, dieser Tradition und dem Wiedererkennungswert hat die Borussia alles um ein etablierter Bundesligist zu werden. Es wäre auch möglich wieder zu einem Spitzenverein zu werden wie früher und jedes Jahr min. um die UEFA-Cup-Plätze mitzuspielen. Diese Möglichkeiten sind auf jeden Fall da. Aber es fehlt an echten Profis im Vorstand die bei Transfers mal ein gutes Händchen beweisen und Trainern die Chance geben langfristig was aufzubauen (damit meine ich aber nicht Herren wie Jupp oder DA). Solange dort oben keine Kompetenz herrscht bleibt die Borussia ein ehemals großer Verein, der aus seinen Möglichkeiten viel zu wenig macht. :cry:
Benutzeravatar
diggla
Beiträge: 16
Registriert: 18.02.2007 18:21

Beitrag von diggla » 09.03.2007 14:07

BMG lebt in letzten Zügen vom Image der 1970er. Nach dem sehr wahrscheinlichen Abstieg kann man sich ausser Fanartikel davon nichts mehr kaufen. Als Ziel wurde internationaler Wettbewerb, sprich UEFA-Cup ausgegeben. Das ist nun in vorest unerreichbare Ferne gerückt.

Aktuelle bestimmt das Loser-Image die Borussia. Auswärtsdeppen, Heimschlappen, weniger als ein Tor pro Spiel, Stürmerflaute, Spieler ohne Bezug zum Verein, 60 Spieler in 3 Jahren, Personalchaos, schwindende Zuschauerzahlen, rote Laterne. Das ist Borussia. In den Medien ist nichts Positives mehr über BMG zu erfahren. Erhalt der Klasse oder direkter Wiederaufstieg würden das Image leicht polieren.

Dauerhafte sportliche Erfolge, sprich: mehrfache Platzierungen in der ersten Tabellenhälfte über Jahre hinweg durch kluges, weitsichtiges Handeln im Vorstand und Trainerstab würden der Raute und seinen Fans sehr gut bekommen. Dann wird der Borussia auch wieder Respekt anderer Fans und den Medien gezollt.

Zur Zeit rangiert Borussia auf der Imageskala bei 0/10.
Zuletzt geändert von diggla am 09.03.2007 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bökelberger

Beitrag von Bökelberger » 09.03.2007 14:09

Tja diggla, da hast du leider mit allem Recht. :(
Wotan
Beiträge: 1240
Registriert: 19.09.2003 21:01

Beitrag von Wotan » 09.03.2007 14:30

@ diggla

Dem ist leider nicht viel hinzuzufügen :daumenhoch:

Borussia ist zur Zeit leider nur noch für negative Schlagzeilen gut.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 19:00
Wohnort: Solingen

Beitrag von Sg-Fohlen » 09.03.2007 14:50

Ich frage mich dennoch, woher dann die ganzen Fans kommen?
Herner

Beitrag von Herner » 09.03.2007 14:50

Sg-Fohlen hat geschrieben:Ich frage mich dennoch, woher dann die ganzen Fans kommen?
Ich komme aus Herne, Stadtteil Wanne-Eickel :wink:
Bökelberger

Beitrag von Bökelberger » 09.03.2007 14:53

Sg-Fohlen hat geschrieben:Ich frage mich dennoch, woher dann die ganzen Fans kommen?
Was willst du mit dieser Frage bezwecken? Schau nach Köln. Da zieht sich das Desaster jedes Jahr nur noch schlimmer fort und trotzdem haben die die Hütte voll. Mir wird jetzt aber hoffentlich keiner erzählen wollen, dass der FC ein gutes Image hat. Oder etwa doch?
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 3315
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Beitrag von ColaRumCerrano » 09.03.2007 15:00

@ Bökelberger

Köln ist doch seid Jahren bei den jungen Leuten mehr als Trendy. Die Stadt, der Karneval, der C.S.D. und die Höhner (keine Party steigt mehr ohne das man mit diesem viva ... gequält wird). Demzufolge (glaube ich zumindest) kann man auch das relativ hohe Fanaufkommen der Kölner außerhalb des normalen Einzuggebiets erklären.
Wir zehren mMn immer noch von der Vergnagenheit (große Spiele-Bayerns einziger großer Rivale in der erfolgreichen Zeit-viele Spieler herausgebracht, die noch heute einen Namen im Fuppes haben) und noch ein klein wenig von der (bisher) guten Aussendarstellung. Vor ein paar Jahren war man überall ein gern gesehener Gast. Mittlerweile ist das leider nicht mehr ganz so.
Benutzeravatar
die_kutte
Beiträge: 20
Registriert: 13.06.2004 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von die_kutte » 09.03.2007 16:29

ColaRumCerrano hat geschrieben:Wir zehren mMn immer noch von der Vergnagenheit (große Spiele-Bayerns einziger großer Rivale in der erfolgreichen Zeit-viele Spieler herausgebracht, die noch heute einen Namen im Fuppes haben) und noch ein klein wenig von der (bisher) guten Aussendarstellung.
Das mit der guten Außendarstellung sei mal dahingestellt...

Aber ansonsten beruht unser gutes Standing auf die erfolgreichen Jahre der "Fohlenelf", da stimme ich dir uneingeschränkt zu. Diese Zeit hat eine ganze Generation geprägt und Gladbach viele Sympathien in ganz Deutschland eingebracht. Doch diese Erinnerungen verblassen zusehends - und sind irgendwann Hörensagen. :cry:

Schaut man sich heute die Kinder an sind andere Vereine "in". Bayern, Bremen... (Gut, ein paar haben Sachverstand und landen woanders. :wink: )

Aber es ist doch so, dass man als Kind dem Klub die Daumen drückt, der oben steht. Es sei denn, Papa, großer Bruder oder Onkel (meinetwegen auch Tante) begeistern einen für einen bestimmten Verein. Und dieser Verein - wird mit Ausnahme des Einzugsgebiets - eben immer seltener unsere Borussia sein. Leider, kann ich da nur sagen :!: *schluchz*
Benutzeravatar
Lupus1202
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2007 14:41
Wohnort: Felde bei Kiel

Beitrag von Lupus1202 » 09.03.2007 16:59

Sg-Fohlen hat geschrieben:Ich frage mich dennoch, woher dann die ganzen Fans kommen?
Hä?
Ich verstehe die Frage nicht.
Wir kommen von überall her.
Es gibt nur eine Borussia. Die anderen sind doch alles nur Pseudo - Fans.
Wir stehen zum VfL! Wie es auch kommen mag.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 19:00
Wohnort: Solingen

Beitrag von Sg-Fohlen » 09.03.2007 19:08

Wenn ich mir dann die recht vielen Kiddies im Stadion anschaue, frag ich mich, wie die sich gehalten haben, wenn sie schon die Erfolge der 70'er mitbekommen haben und dadurch Fan geworden sind :lol: !
Frage, weil man den Wert einer Marke und dessen Image von den Kunden (Fans) ableiten kann. Und da wir davon ziemlich viele haben, kann das Image ja gar nicht so schlecht sein :wink: !
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6066
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitrag von Manolo_BMG » 11.03.2007 00:27

Habt ihr den ausführlichen Bericht über Borussia beim Auftritt von Marcell Jansen im Sportstudio gesehen? Das ZDF scheint sich ja wirklich sehr gut informiert zu haben. :respekt:

PS: Schön zu sehen, dass so viele Borussen im Studio waren. :daumenhoch:
MB
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2007 22:33
Wohnort: Schlüchtern

Beitrag von MB » 11.03.2007 00:46

Es gibt noch mehr als genug Gladbach Fans. War lange im Fernverkehr u. in der 2. liga zeit logisch Montagsabend auf irgend einem Autohof. Was da manchmal abging! Ob aus Nieder Bayern,Schweiz,eigentlich egal,war nie alleine u. wir hatten mega spaß!!!
Benutzeravatar
Dr. Hammer
Beiträge: 693
Registriert: 23.03.2005 13:38
Wohnort: Paradies

Beitrag von Dr. Hammer » 14.04.2007 13:09

Die Borussia im Wandel,
von den einstigen Rebellen die mit kleinem Budget, aber mit Herz und Leidenschaft spielten, zur grauen Maus mit überzogenen Ansprüchen.
Benutzeravatar
mussi
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2003 14:34

Beitrag von mussi » 14.04.2007 13:28

aber wirtschaftlich super aufgestellt! :lol:
Sir Andy
Beiträge: 2463
Registriert: 26.04.2005 23:20
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Andy » 15.04.2007 03:30

Ich ernte von Fans anderer Mannschaften nur noch Mitleid. Ich weiß nicht wie es euch geht - aber das ist das schlimmste, das allerschlimmste. :cry:
hotschilly
Beiträge: 2214
Registriert: 21.08.2004 08:52

Beitrag von hotschilly » 15.04.2007 09:10

Sg-Fohlen hat geschrieben:Ich frage mich dennoch, woher dann die ganzen Fans kommen?
weil sie Borussen sind, mit der Raute im Herzen.

Diese Fans kommen nicht wegen Königs, Luhukay oder gewissenlosen Söldnern die die Borussia abmelken und zu Grunde richten.
Antworten