Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6088
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Manolo_BMG » 18.02.2011 00:36

Volker Danner hat geschrieben: durch die leihe von Bradley sehe ich uns da eher geschwächt..
Ist nunmal leider nicht mehr rückgängig zu machen. Wir können nur noch darauf hoffen, dass Fink sich deutlich steigert, Marx endlich seine tiefe Formkrise überwindet und Neustädter sein Phlegma ablegt & mehr als nur ein gutes unter 6 Spielen zeigt. Zum Glück gibt es ja noch Nordveit & Jantschke.

Favre muss im Moment mit dem Material auskommen, das ihm zur Verfügung steht, und das Beste daraus machen. Wäre er bereits zur WP gekommen, wären Bobadilla (so unbeliebt er sich zuletzt auch machte) & Bradley jetzt vermutlich noch da ... und wir um 2 wichtige Alternativen reicher.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5160
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 18.02.2011 00:42

Volker Danner hat geschrieben:was möchtest du mir damit sagen, respektive mich damit fragen?
steht doch da :wink:
bei deinem angeführten Aspekt seh ich das "neue" Dm mit Nordtveit, Neustädter und Fink stärker als Marx/Bradley.
sportlich ist Bradleys Weggang kein Verlust,
falls Favre nicht doch noch ne Position schafft, die Bradley besser ausfüllen könnte als die Konkurrenz,
bisher gabs die nicht.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 02:13

Simonsen Fan hat geschrieben:mal wieder ne typische Bruno Antwort....
und die gewohnte Simonsen Fan Oberflächlichkeit. Der User schrieb über ME: "Bleiben wir mal bei den Fakten
Du hast uns 2 gute Spieler beschert
Dante und Reus"


Das sind also aus Deiner Sicht die Fakten?? Was ist mit Marin? Und die anderen aus meiner Aufzählung? Nur weil einige davon jung oder neu sind darf man jetzt schon mal als Fakt bezeichnen das sie keine guten Transfers sind?? Mannomann.......... :roll:
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 02:16

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:Das was man ME ankreiden kann, ist die Vertragsverlängerung von MF,zu einem Zeitpunkt als eigendlich überhaupt kein Handlungsbedarf bestand.
Vertragsverlängerung von Daems und Marx,jedenfalls die Vertragslänge und natürlich das er so blauäugig war im Sommer keinen neuen LV und DM zu holen.
Das sehe ich genauso. Allerdings ist die Frage wie sehr möglicherweise MF bei Daems und Marx mitgewirkt vielleicht sogar gedrängt hat. Unabhängig davon ist ME allerdings auch in der Verantwortung.
Aber das sind Fehlentscheidungen wie sie allen Managern der Buli immer wieder mal passieren und ganz sicher kein Entlassungsgrund. Eine Lehre sollte es allerdings schon sein.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 02:28

Kaste hat geschrieben:Du sagst es selbst, alles nur spekuliert.
Nee nee, ganz so ist das nicht. ME hat das selbst gesagt. Nämlich das MB häufiger Wechselwünsche geäußert und zum Ende der Hinrunde in dieser Richtung Druck gemacht habe. Spekuliert habe ich nur bezgl. dessen was MB ihm gesagt und was ME möglicherweise geantwortet hat.
Ich verstehe aufgrund dieser Aussagen nicht warum man immer wieder MB ins Feld führt wenn es darum geht ME zu kritisieren. Auch zu erwähnen das MB ein Vorzeigeprofi ist und wasweißich für Details über Farfan und Rakitic. Woher soll ich wissen was bei den Schlümpfen los ist und interessiert mich das überhaupt? MB scheint ja ein prima Kerl zu sein, aber der Junge ist ja wohl ganz unbestritten auch ziemlich ehrgeizig, stimmt`s?
Und wenn so einer sagt, er will weg, zumal er es ja immer wollte, dann nötigt man ihn nicht einfach da zu bleiben.
Erschwerend kommt hinzu, das seine Leistungen nur in seltenen Fällen befreidigend bis gut waren. Seine Nationalmannschaftsruf als internationaler Top-Mann ist er jedenfalls in kaum mehr als 5-6 Spielen gerecht geworden. Hinzu kommt, das die vertraglichen Details, sowohl mit MB als auch mit Villa völlig im dunkeln liegen. Wer weiß, vielleicht gab es sogar eine Absprache bzgl. der Vorgehensweise bei einem Angebot aus der Premierleague? Ich meine, nicht wenige haben sich seinerzeit gewundert warum ein Spieler wie MB überhaupt zu uns gekommen ist.
So oder so sind das doch keine Gründe ständig und immer wieder auf ME einzuprügeln.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3723
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen Fan » 18.02.2011 09:58

Bruno hat geschrieben:und die gewohnte Simonsen Fan Oberflächlichkeit. Der User schrieb über ME: "Bleiben wir mal bei den Fakten
Du hast uns 2 gute Spieler beschert
Dante und Reus"


Das sind also aus Deiner Sicht die Fakten?? Was ist mit Marin? Und die anderen aus meiner Aufzählung? Nur weil einige davon jung oder neu sind darf man jetzt schon mal als Fakt bezeichnen das sie keine guten Transfers sind?? Mannomann.......... :roll:
moment, ich habe nichts über Fakten geschrieben, sondern nur eine Bewertung der aufgezählten Spieler aus meiner Sicht geschrieben ! Immer schön bei den Fakten bleiben ! Klar gehört Marin auch dazu, jedoch meinte der User Denizlispor wohl den aktuellen Kader ! Und im Moment haben wir nur 2 überragende Spieler, nämlich Dante und Reus! Alle anderen Spieler in der Aufzählung sind deswegen aber nicht schlecht, sie sind teilweise neu im Team und müssen sich noch beweisen, um im Leistungindex an den beiden genannten heranzukommen. Dante und Reus sind halt im Moment unsere Vorzeigespieler :wink:
Ich geh mal davon aus, das Denizlispor das etwas unglücklich ausgedrückt hat und es nicht so krass meint, wie du das siehst !
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1483
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Hölle Nord » 18.02.2011 10:17

Celtic-Boy hat geschrieben: Favre muss im Moment mit dem Material auskommen, das ihm zur Verfügung steht, und das Beste daraus machen. Wäre er bereits zur WP gekommen, wären Bobadilla (so unbeliebt er sich zuletzt auch machte) & Bradley jetzt vermutlich noch da ... und wir um 2 wichtige Alternativen reicher.
Alles spekulativ! Wobei ich auch der Meinung bin, dass ein Bobadilla in Verbindung mit einem Trainer Favre und ein Michael Bradley auf der "8" uns im Abstiegskampf extrem gut getan hätten. Naja, leider ist Favre nicht schon in der Winterpause gekommen, wessen Fehler dies war wissen wir ja alle nun schon zur Genüge. Sollte sich jetzt herausstellen, dass Favre es schafft, aus diesem Kader viel mehr herauszukitzeln als in den letzten Wochen ein MF, dann sollten auch die letzten Kritiker der Entlassung MF's erkannt haben, dass es bitternötig war, diesen Wechsel, wenn auch viel zu spät, zu vollziehen. Was den Vergleich Hanke/Bobadilla und Bradley/Fink angeht, so kann man wirklich noch nicht viel sagen. Ein Hanke in dem System von MF war vollkommen überflüssig, außer 2 Assists kam von ihm bisher nicht viel. Es wird sich zeigen, wie er nun in einem System funktioniert, wo 2 "echte" Außen ihn mit Flanken füttern können. Fink hat mir in St.Pauli überhaupt nicht gefallen, war einer der schlechtesten Spieler auf dem Platz. Ihm muss man wohl auch noch ein wenig Zeit geben, die wir aber leider nicht haben. Ein "fertiger und im Borussia-Saft" stehender Bradley, noch dazu auf der "8" unter Favre wäre für mich die sehr viel bessere Variante. Also, abwarten, was Favre aus dem bestehenden Spielermaterial zaubern kann. Sollten wir, wie erwartet, absteigen, muss sich wohl auch ein Max Eberl rechtfertigen für einige sehr merkwürdige Aktionen/Entscheidungen während dieser Saison. Und das ist auch gut so...
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 10:50

Simonsen Fan hat geschrieben:Ich geh mal davon aus, das Denizlispor das etwas unglücklich ausgedrückt hat und es nicht so krass meint, wie du das siehst !
Positiv-Vermutung?? :shock: Schade das das bei Dir nur in eine Richtung geht. Du hast doch den Rest von diesem User auch gelesen, das sollte Deine "Vermutung" eigentlich entkräften. Aber was soll`s. Wenn man Dinge negativ sehen will, dann ist das halt so. Die positive Seite der Transferbilanz auf Dante und Reus zu reduzieren ist jedenfalls für mich eher Stimmungsmache als sachliche Diskussionsgrundlage. Aus meiner Sicht hat ME einige Fehler gemacht, aber auch einige sehr gute Sachen. Was hier an Gründen für seine Entlassung angeführt wird finde ich allerdings völlig unzureichend und überwiegend dramatisiert.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3723
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen Fan » 18.02.2011 11:15

@Bruno ich glaube du brauchst mal Urlaub oder ein Anti Stress Seminar :lol: Seh doch nicht in jeden Post, wo nicht alles von der jeweiligen Person gelobt wird, als neg. Stimmungsmache ! Wenn jemand nur Dante und Reus als pos. Transfers ansieht, das in das die Meinung eines einzelnen Users, und spiegelt nicht die Masse wieder ! Dante und Reus sind nunmal seine bisherigern TOP Transfers ! Ich z.B. sehe viele positive Transfers von ME, jedoch auch viele Fehler die er nachweislich begangen hat. Deswegen gibt es doch ein Forum, um positive als auch negative Dinge anzusprechen, oder sehe ich das falsch ?
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3598
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Flaute » 18.02.2011 12:21

VFLmoney hat geschrieben:
Man sollte dem Vorstand vielleicht mal unterstellen, das sie es getan haben, die Situation ist ja nicht erst seit letzter Woche schwierig. Soweit bisher bekannt ist, werden die Entscheidungen auch nicht von Eberl im Alleingang getroffen, die Führung hat sich in der Winterpause für MF entschieden.
Ebenso wie sich die Führung nach den Pleiten gegen den VfB und Pauli für einen Wechsel entschieden hat. Neben etwaigen Fehlern von MF haben zu der Entwicklung Entscheidungen ( Kinhöfer & Stark ) beigetragen , die weder MF noch ME verhindern konnten bzw. für die sie verantwortlich sind.
Bei einem positivem Verlauf der beiden Spiele hätte man die weitgehend richtigen Entscheidungen getroffen, die Hau-drauf-Fraktion der Kritiker hier würde ganz kleine Brötchen backen, und wir hätten 6 Punkte mehr auf dem Zettel.
So aber stecken wir richtig im Schlamassel, das nächste Endspiel steht an. Ein erklärter " Feind " wurde inzwischen von seinen Aufgaben entbunden, nun wird seitens der Kritiker durchgeladen und ME steht im Fadenkreuz. :roll:
Wer solche ......Freunde hat, braucht wirklich keine Feinde, wird hier locker im All-inclusive-Paket abgedeckt. :roll:
Das, was du schreibst, ist nicht neu und auch mir bekannt. Ich kloppe auch nicht auf ME rum oder fordere vehement seine Entlassung.
Du hast da etwas aus dem Zusammenhang gerissen und das verstanden, was Du verstehen möchtest :roll:
Sei es drum!
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kaste » 18.02.2011 12:29

Bruno hat geschrieben: Ich verstehe aufgrund dieser Aussagen nicht warum man immer wieder MB ins Feld führt wenn es darum geht ME zu kritisieren. Auch zu erwähnen das MB ein Vorzeigeprofi ist und wasweißich für Details über Farfan und Rakitic. Woher soll ich wissen was bei den Schlümpfen los ist und interessiert mich das überhaupt? MB scheint ja ein prima Kerl zu sein, aber der Junge ist ja wohl ganz unbestritten auch ziemlich ehrgeizig, stimmt`s?
Und wenn so einer sagt, er will weg, zumal er es ja immer wollte, dann nötigt man ihn nicht einfach da zu bleiben.
Es geht doch lediglich darum, dass ein Manager seinem Spieler klar macht, dass er seinen Vertrag einzuhalten hat, mit dem Bonbon, dass man ihn im Sommer sogar vorzeitig gehen lässt, wenn er bis dahin mit uns um den Nichtabstieg kämpft. Dass Eberl das nicht gemacht hat, ist für mich ein Fehler.
Erschwerend kommt hinzu, das seine Leistungen nur in seltenen Fällen befreidigend bis gut waren. Seine Nationalmannschaftsruf als internationaler Top-Mann ist er jedenfalls in kaum mehr als 5-6 Spielen gerecht geworden.
Das sehen aber einige hier anders. Neben Reus war er für mich der beste Spieler der Hinrunde und ich habe bei ihm auch eine Entwicklung gegenüber der letzten Saison gesehen. Frontzeck wohl auch, bei ihm war er uneingeschränkter Stammspieler. Der Ersatz Fink konnte jetzt fün Spiele nicht helfen, erst war er noch nicht da, dann saß er auf der Bank und zuletzt gegen Pauli hat er aus meiner Sicht eine schreckliche Leistung geboten. Er scheint überhaupt nicht fit zu sein. Deshalb empfinde ich das auch als Eberls Fehler.
Hinzu kommt, das die vertraglichen Details, sowohl mit MB als auch mit Villa völlig im dunkeln liegen.
Und das ist für mich völlig unerheblich. Erst steht da mal die Borussia und der Abstiegskampf und dann können von mir aus die tollen Geschäfte kommen.

Ich fand Eberls Radio-IV ganz ok, hab da einiges nachvollziehen können, aber diese Sache nicht.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 14:04

Kaste hat geschrieben:Es geht doch lediglich darum, dass ein Manager seinem Spieler klar macht, dass er seinen Vertrag einzuhalten hat, mit dem Bonbon, dass man ihn im Sommer sogar vorzeitig gehen lässt, wenn er bis dahin mit uns um den Nichtabstieg kämpft. Dass Eberl das nicht gemacht hat, ist für mich ein Fehler.
Das kannst Du nicht wissen. Genauso wenig in welcher Atmosphäre die Gespräche stattgefunden haben. Manchmal ist es einfach klüger, nicht blind auf einer vertragserfüllung zu beharren. Hier gehts Du wieder einmal, zu Ungunsten von ME, vom Negativfall aus.
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kaste » 18.02.2011 14:07

Bruno hat geschrieben:Hier gehts Du wieder einmal, zu Ungunsten von ME, vom Negativfall aus.
...und du machst das doch genau andersrum mit Bradley, oder? Unterm Strich bleibt der Vertrag und da gehe ich zugunsten von beiden aus, dass man den wenigstens bis zum Sommer anständig über die Bühne hätte bringen können.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 18.02.2011 14:12

Zu Bradley kann ich nichts negatives sagen und das solltest Du mir auch nicht unterstellen. Das er weg will ist legitim und das zu forcieren ebenfalls. Wie Du dazu kommst ihn so herausragend sportlich zu bewerten erschließt sich mir nicht, aber ist Deine Sache. Zweitbester Spieler nach Reus zu sein bedeutet jedenfalls gar nichts, denn Reus war für mich der einzige Spieler mit Buliniveau in der Hinrunde
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 18.02.2011 15:03

Flaute hat geschrieben:
Ich kloppe auch nicht auf ME rum oder fordere vehement seine Entlassung.

Nöööö, das habe ich auch so nicht gesehen, da gibt es andere Mitstreiter, die in der Hinsicht deutlich weiter sind. :wink:

Ob uns das momentan bei dem wesentlichen Ziel, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, dienlich ist, bezweifle ich mal.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28530
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Volker Danner » 18.02.2011 15:13

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben: falls Favre nicht doch noch ne Position schafft, die Bradley besser ausfüllen könnte als die Konkurrenz,
bisher gabs die nicht.
das ist deine sicht der dinge und unter dem aspekt das man siamesische zwillinge nicht trennen sollte,
in diesem falle Bradley/Marx, ist dir kaum zu widersprechen..

allerdings entscheiden eltern solcher zwillinge, sich in den meisten fällen dazu,
sollte es physiologisch und damit medizinisch vertretbar sein, die kinder zu trennen..

diese situation, um auf Bradley und Marx zurück zukommen, stellt sich mit der leihe von Bradley
auf die Insel natürlich nicht mehr!

Bradley und Marx hätte ich persönlich schon länger auseinander-operiert..

zudem hat meines erachtens Bradley eine rolle ausüben müssen die ihm wenig liegt,
wo er sein potenzial kaum ausschöpfen konnte..

für mich war er als einer der doppel-6er, verschenkt!
Tusler
Beiträge: 5859
Registriert: 15.01.2008 19:20

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Tusler » 18.02.2011 15:26

Bruno hat geschrieben:Zu Bradley kann ich nichts negatives sagen und das solltest Du mir auch nicht unterstellen. Das er weg will ist legitim und das zu forcieren ebenfalls. Wie Du dazu kommst ihn so herausragend sportlich zu bewerten erschließt sich mir nicht, aber ist Deine Sache. Zweitbester Spieler nach Reus zu sein bedeutet jedenfalls gar nichts, denn Reus war für mich der einzige Spieler mit Buliniveau in der Hinrunde
Und selbst Reus hatte bisher keine tolle Saison.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5160
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 18.02.2011 16:25

Volker Danner hat geschrieben:Bradley und Marx hätte ich persönlich schon länger auseinander-operiert..

zudem hat meines erachtens Bradley eine rolle ausüben müssen die ihm wenig liegt,
wo er sein potenzial kaum ausschöpfen konnte..

für mich war er als einer der doppel-6er, verschenkt!
das würde in den MF-Thread gehören.
Eberl stellt Spieler nicht auf.
Die Position, die Bradley bisher spielte, kann auch von Fink oder Neustädter mit mindestens ähnlicher Qualität ausgefüllt werden.
Der Vorteil ist jedoch, dass wir so auch noch Geld bekommen für Bradley, und das ja wohl nicht zu knapp - auch wenn niemand weiß, wie das geregelt ist. Aber Eberl klang ja recht begeistert. Genauso wenig wissen wir wie dringend Bradley weg wollte.
Gerade angesichts des wahrscheinlichen Abstiegs können wir die Ablöse gut gebrauchen, wenn wir ihn sportlich ersetzen können (und das können wir).

Sportlich ist Bradley ersetzbar, trotzdem schade weil er eine klasse Einstellung hatte.
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kaste » 18.02.2011 16:41

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben: Sportlich ist Bradley ersetzbar, trotzdem schade weil er eine klasse Einstellung hatte.
Da sehe ich leider das Problem bei seiner Verleihe. Denn das ist bisher leider ganz und gar nicht gelungen. Neustädter defensiv ganz ordentlich gegen Nürnberg und das war es auch schon. Fink, der ja laut Eberl bereits vorher als Ersatz verpflichtet wurde, war zunächst nicht fit genug und gegen St. Pauli ein Totalausfall. Und nun ist ein knappes Drittel der Rückrunde rum und die Aussicht auf Rettung mehr als gering.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 18.02.2011 16:51

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:Sportlich ist Bradley ersetzbar,
Das wir mal einer Meinung sind @BVA wer hätte das gedacht........ :wink:

Aber ich verstehe hier auch nicht warum man einem Bradley hinterher jammert. Ich weiss gar nicht wie viele Jahre er jetzt hier gespielt hat, aber für mich war Bradley so eine Art Lars Ricken, nur mit dem Unterschied, das Ricken am Anfang seiner Karriere noch stark war. Ansonsten gehören beide zu den ewigen Talenten. Ich vermisse ihn nicht.
Antworten