Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
mr_dude
Beiträge: 1539
Registriert: 12.02.2008 13:28
Wohnort: Bielefeld

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mr_dude » 03.07.2019 23:17

Das sollte natürlich nicht an die Öffentlichkeit gelangen ;)
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29334
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 04.07.2019 07:40

Neptun hat geschrieben:Sag ich doch - Max hat völlig recht mit seiner Äußerung.
Hat er auch. Die Ansprüche sind hier eben höher Bild
Max Eberl hat deshalb auch Marco Rose geholt, damit wir noch einen Tick besser werden Bild
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45713
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 04.07.2019 09:17

Dann wollen wir hoffen, dass der Schuss nicht nach hinten los geht, Entschuldigungen werden ja jetzt schon gesucht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 04.07.2019 09:46

Ich glaube, für deutliche Verbesserungen in Sachen Fußball und Entwicklung statt Stillstand braucht es überhaupt keine Entschuldigungen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45713
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 04.07.2019 09:54

borussenmario hat geschrieben:
04.07.2019 09:46
Ich glaube, für deutliche Verbesserungen in Sachen Fußball und Entwicklung statt Stillstand braucht es überhaupt keine Entschuldigungen.
Dann wollen wir mal hoffen, dass Rose diese deutlichen Verbesserungen in Sachen Fußball und Entwicklung auch so hinbekommt, wie das allgemein erwartet wird.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 04.07.2019 10:01

Natürlich hoffen wir das, zuerstmal ist es nur die Chance, was aber schon viel mehr ist als Nichts, also kein Weitermachen wie bisher. Was bei mir wiederum Zuversicht weckt, da Max wohl viel Mut für diese Entscheidung aufgebracht hat, er scheint also überzeugt davon zu sein, dass es das Richtige ist. Alles andere wird sich zeigen, wenn der Ball wieder rollt.
Rhe-er Jung
Beiträge: 683
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Rhe-er Jung » 04.07.2019 13:26

Neptun hat geschrieben:
03.07.2019 17:35
Was ist daran unfair? Eine Saison dauert nun einmal 34 Spieltage. Und wenn ein Verein, aus welchen Gründen auch immer, da nicht seine Leistung bringt ist es eben so. Das hat doch mit unfair nichts zu tun.
Ich bin mit dem erreichen der EL mehr als zufrieden, aber ich finde der Vergleich mit Frankfurt hinkt ,weil die Belastungen deutlich unterschiedlich waren.

Schaut man sich die Rückrundentabelle an, dann konnten ALLE Konkurenten gegen Ende zulegen - Leipzig, Leverkusen, Wolfsburg und Bremen - Ausnahnen waren nur Frankfurt und wir.

Ich möchte hier im Eberl-Thread kein Loblied auf die Eintracht anstimmen, aber das Beispiel kam ja von ihm selbst, also deshalb noch mal kurz eine Anmerkung.

Frankfurts beste Platzierung in der abgelaufenen Saison war der 4. Platz. Am Ende der Saison sind die mit EINEM PUNKT Rückstand auf uns 7. geworden und das, mit einer nach meiner Meinung herausragenden EL-Saison mit langer Doppelbelastung UND attraktivem Fußball.
Frankfurt hat am Ende keine Punkte auf uns verloren, sondern im Gegenteil sogar noch den Vorsprung den wir auf sie hatten bis auf einen Punkt reduziert.
Wessen Saisonleistung hier insgesamt höher einzuschätzen ist, sollte eindeutig sein, insbesondere wenn man die EL-Spiele verfolgt hat.

Abgesehen davon hatten wir auf auf Leipzig, Leverkusen und Wolfsburg vor dem letzen Drittel der Saison zwischen 5 und 12 Punkten Vorsprung und bis zum Ende zwischen 5 und 16 Punkte verloren - das kann keinem unserer Verantworlichen gefallen haben.

Ich bin stolz auf den Verein und auf ALLES was Eberl für den Verein leistet und geleistet hat und absolut zufrieden und glücklich mit der El, aber manchmal finde ich seine Betrachtungsweise etwas einseitig.
Eberl ist ein Gutmensch und man hat halt oft das Gefühl, dass er niemand auf die Füße treten möchte.
Mich würde z.B. mal interessieren, was er denn meint, wenn er im Interview sagt, dass manches in der abgelaufenen Saison auch nicht so gut war.
Genau da, wo es für mich interessant und spannend wird, man also Ansatzweise an etwas oder jemand Kritik üben müsste, wird er nie konkret. Man muss niemand öffentlich hinrichten und kann trotzdem etwas deutlicher werden.

Selbstverständlich MUSS Eberl Erfolg über Attraktivität stellen, aber sooo egal scheint ihm dann unsere Spielweise doch nicht zu sein, denn nur für eine neue Kabinenansprache treibt man nicht so eine Veränderung voran wie der Verein zur Zeit. :winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29650
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 04.07.2019 13:50

Teil 3 mit Max :

"Ich wünsche mir, daß der neue Ansatz greift" !

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 108d2930be
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8438
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 04.07.2019 15:00

Da drück ich dem Max auch die Daumen,daß sein neuer Ansatz auch greift....und das auch von den Fans gezeigt wird.....wirklich stolz auf ihren Verein zu sein.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2367
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 04.07.2019 15:04

Rhe-er Jung hat geschrieben:
04.07.2019 13:26
...Mich würde z.B. mal interessieren, was er denn meint, wenn er im Interview sagt, dass manches in der abgelaufenen Saison auch nicht so gut war.
Genau da, wo es für mich interessant und spannend wird, man also Ansatzweise an etwas oder jemand Kritik üben müsste, wird er nie konkret. Man muss niemand öffentlich hinrichten und kann trotzdem etwas deutlicher werden...
:daumenhoch:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45713
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 04.07.2019 15:28

Eberl wird in der Öffentlichkeit keine schmutzige Wäsche waschen und das ist auch gut so. Charakterlich ist der Mann 1a :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8438
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 04.07.2019 16:41

Auch wenn die Neugier auf gewisse detaillierte Info's vorhanden ist kann man von Max nicht verlangen,daß er sie öffentlich preisgibt,da es eh intern geklärt wird und auch im eigenen Haus bleiben soll...das macht Max doch seitdem er bei uns ist....ist auch nix Neues mehr. :cool:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6235
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 04.07.2019 17:08

Ob das angestrebte mit MR tatsächlich erreicht wird, sei es voll umfänglich, sei es teilweise, bleibt abzuwarten. Was Max und Borussia vor haben, ist dieses Risiko wert. Ich möchte wieder Spaß am Fußball haben und möchte - ebenso wie offenbar die Verantwortlichen - attraktiven erfolgreichen Sport sehen. So, wie der Kader verändert wird, werden mMn gute Grundlagen dafür gelegt und wenn MR so arbeitet, wie er sich äußert und gibt, habe ich eine verdammt fette Vorfreude auf die kommende Saison.

Dass Max seine Arbeit im Stillen verrichtet, kennen wir aus der Vergangenheit und sollten gelernt haben, dass auf den Kerl absolut Verlass ist.
Rhe-er Jung
Beiträge: 683
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Rhe-er Jung » 05.07.2019 01:00

HerbertLaumen hat geschrieben:
04.07.2019 15:28
Eberl wird in der Öffentlichkeit keine schmutzige Wäsche waschen und das ist auch gut so. Charakterlich ist der Mann 1a :daumenhoch:
Niemand hat Eberls Charakter angezweifelt. Abgesehen davon finde ich die momentane Situation sehr spannend und freue mich, wie die meisten hier, sehr auf die kommende Saison.
Nichtsdestotrotz fand ich die Aussage,dass es auch ein paar Dinge gab, mit denen man unzufrieden war ziemlich vage und oberflächlich und hätte gerne ein paar Details mehr erfahren - insbesondere mit dem Wissen was jetzt im Bezug auf Trainer und Mannschaft alles verändert wird.
Ich zweifle also weder an Eberls Handeln und erst recht nicht an seiner Kompetenz, nur die öffentliche Begründung für die Umstrukturierung kaufe ich nicht so ganz.... :winker:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45713
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 05.07.2019 07:25

Ich wollte mit meinem posting nur ganz allgemein zum Ausdruck bringen, dass Eberl so etwas nicht macht und dass ich das gut finde.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3559
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 05.07.2019 13:07

Ich verstehe schon, dass man sich da Konkreteres wünscht. Das mag in ein paar Jahren auch konkreter werden. Aber so kurze Zeit später wird Eberl nichts genaueres sagen. Er lässt aber ja schon durchblicken, dass es nicht allein um Rose ging, sondern es schon auch Dinge gab, die nicht so gefielen. Gleichzeitig kann man Eberl sicher auch beim Wort nehmen, dass er Hecking für einen guten Trainer hält, sonst hätte er sich anders geäußert.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8438
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 05.07.2019 16:01

Ich nehme Max auch ab daß es für ihn eine schwere Entscheidung gewesen war,DH zu entlassen...obwohl sie menschlich sehr gut miteinander klar gekommen sind....aber Vorrang hat die Zukunft von Gladbach....und mit der Umstrukturierung hat er damit angefangen....obwohl sein Verein seit LF als Coach unter dem 10. Tabellenplatz platziert war und immerhin die direkte Teilnahme 2 mal...bei der CL und 3 mal Euro-League,geschafft haben...und die vierte Teilnahme bei der EL in der kommenden Saison steht noch bevor...will er m.E nach ein unterhaltsameres Spiel den Fans anbieten und gleichzeitig den Verein noch sportlich weiter bringen und verbessern...jetzt geht das Daumendrücken bei mir los,daß bei Max seine Vorstellung für die Zukunft auch realisiert werden kann...wenn's tatsächlich klappen würde,hätte er für mich weitaus mehr als eine Statue verdient :ja:
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 911
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von allan77 » 05.07.2019 17:30

Ich denke seinen Platz in der Fohlenwelt hat er eh schon sicher. Und zwar als eine der prägenden Gestalten des Vereins.

Es gilt eher daran zu arbeiten das auch etwas „ blechernes“ dabei herauskommt.... 8) :winker:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4510
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 05.07.2019 18:00

borussenbeast64 hat geschrieben:
05.07.2019 16:01
......hätte er für mich weitaus mehr als eine Statue verdient :ja:
Also eine Statue in Form eurer "Windsbraut" wäre eigentlich Ästhetik in Vollendung.
Mehr geht nicht. Alles andere wäre Protzerei. Und dafür steht unser Max nicht. :winker:
Muerte
Beiträge: 355
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Muerte » 06.07.2019 08:06

HerbertLaumen hat geschrieben:
04.07.2019 09:17
Dann wollen wir hoffen, dass der Schuss nicht nach hinten los geht, Entschuldigungen werden ja jetzt schon gesucht.
Was an sich schon traurig genug ist, dass Max dazu gezwungen wird, weil das Umfeld 0,0000000 Geduld mit sich bring und es selbst bei uns kaum noch Möglich ist in ruhe zu Arbeiten.
Es ist ein ritt auf der Rasierklinge, bei uns herrschen schon fast Umstände die man sonst zb nur bei Schalke zu finden sind.
Im Vorfeld wir schon alles schlecht geredet und man sehnt sich den Misserfolg schon förmlich herbei, bedingunsloser Support sucht man bei uns schon längst nur noch vergebens,
weil die Erwartungshaltung so groß geworden sind, dass es kaum noch Möglich ist diese zu erfüllen.
Man traut sich ja kaum noch irgendwelche Prognosen/Ziele ab zu geben weil die Verantwortlichen genau wissen, dass bei der nächst besten Gelegenheit des einem auf die Füße fallen wird.
Antworten