Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Danny10
Beiträge: 266
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Danny10 » 02.04.2019 18:05

Nothern_Alex hat geschrieben:
02.04.2019 17:36
Das ganze Gequatsche vom Neuaufstellen scheint mir eher der Versuch zu sein, die Trennung von Hecking gesichtswahrend über die Bühne zu bringen. Man verlängert doch nicht den Vertrag, um sich 4 Monate strategisch neu aufzustellen, wohlgemerkt in der Saison. Und Düsseldorf hat nichts damit zu tun, es war ja wohl reiner Zufall, dass die strategische Neuausrichtung jetzt bekannt gegeben wird und man sich eine Zusammenarbeit mit dem Trainer nicht mehr vorstellen kann. Und dafür, dass es sich um eine strategische Neusortierung handelt, konnte Eberl wenig dazu sagen.

Man hat sich vom Trainer getrennt und hat das in einem würdigen Rahmen gestaltet. Dafür Danke, man muss nur mal nach Stuttgart oder Hamburg schauen, wie man das auch machen kann. Aber man muss jetzt auch mehr daraus machen, als es eigentlich ist.
Naja dazu hatte ich für mich auch schon zwei Theorien zurecht gelegt welche ich mir nach nochmaligem Anschauen der Pressekonferenz logisch erscheint.

Man hatte schon länger den Plan die Ausrichtung im Sommer zu verändern. Der Wunschkandidat hat aber wo anders Vertrag. Daher hat man erstmal mit Hecking verlängert um ruhe zu haben und nur ein Jahr weil dann die Kosten für eine Trennung übersichtlich sind.

Jetzt hat sich aber die Situation ergeben den Wunschkandidaten im Sommer zu verpflichten und diese Gelegenheit möchte man ergreifen. Max sagt ja auch "das ich eine Neuausrichtung anstrebe wenn sie möglich ist".

Was Max selber angeht kann ich mir nicht vorstellen das er uns verlassen möchte auch weil diese Neuausrichtung ja massiv an ihm gemessen werden wird.

Sachen um die Mannschaft könnte ich mir denken das es ggf. einen Sponsoren oder Investoren-Deal geben könnte die evtl. einige Dinge etwas anders Handgehabt wissen möchten - aber das ist reine Spekulation

Was den Nachfolger angeht glaube ich passen die Puzzlestücke zu Marco Rose. Dazu sollte man sich mal "Talk & Tore exklusiv" mit Salzburgs Star-Trainer Marco Rose bei Youtube anschauen. Vertragliche Situation ab 1:02:xx (Generell interessantes Video - und erst vom März)Vertrag bis 2020 - Ausstiegsklausel vorher. Auch die Information von Wontorra das man über Ihn nachgedacht hat - er bei einem BuLi Verein im Wort steht und die Entscheidung von Max in der Länderspielpause getroffen wurde spricht meiner Ansicht nach dafür.

Letzteres ist natürlich nur aus der vorhandenen Informationslage zusammengesetzt und es wird keine Gewährleistung übernommen. :animrgreen2:
Zuletzt geändert von Danny10 am 02.04.2019 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4524
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Pepe1303 » 02.04.2019 18:06

mr_dude hat geschrieben:
02.04.2019 18:00
Ich frage mich halt wirklich, was diese Aussagen sollen...warum lässt er da jetzt so viel Spekulationsraum offen? Er wird doch wissen, was die Medien jetzt daraus machen werden.
Was denn für Aussagen?
Ich will eine strategische Neuausrichtung
- Trainer
- Spielermaterial
- Drumherum

Die Neuausrichtung ist im Gang, wenn es was zu erzählen gibt tut er es.
Wo ist da jetzt das Problem ?
uli1234
Beiträge: 12715
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von uli1234 » 02.04.2019 18:08

Weil er zeitnah was verkünden wird, und was mir besonders gefällt, jetzt geht der Fokus auf die Mannschaft, jetzt hat jeder 7 Spieltage Zeit, sich zu zeigen, und etwas anzubieten. Der neue Coach wird sich sein Urteil bilden und kann vollends mit die Truppe planen. Ich denke, alles richtig gemacht. Und geht das Sonntag auch wieder in die Binsen, wird Hecking keine 7 Spiele mehr coachen.

Jetzt gibt es den richtigen Kehraus.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2621
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borussensieg » 02.04.2019 18:13

GW1900 hat geschrieben:
02.04.2019 17:44
Vielleicht holen wir auch Reus und Xhaka zurück.
vielleicht vielleicht ....kann er doch noch wiedergutmachen was die letzten drei Jahre versammelt wurde.
Allein das wird schwääär!
tippe dass die Bremsspur des Tankers eine gute Saison dauern kann, bevor man wieder Fahrt aufnimmt in eine neue Richtung....
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4126
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Quincy 2.0 » 02.04.2019 18:16

Vielleicht werden ja auch die Trainingseinheiten verdoppelt :animrgreen2:
uli1234
Beiträge: 12715
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von uli1234 » 02.04.2019 18:17

Dann ist es ja immer noch Human
Benutzeravatar
mr_dude
Beiträge: 1517
Registriert: 12.02.2008 13:28
Wohnort: Bielefeld

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mr_dude » 02.04.2019 18:17

Pepe1303 hat geschrieben:
02.04.2019 18:06
Was denn für Aussagen?
Ich will eine strategische Neuausrichtung
- Trainer
- Spielermaterial
- Drumherum

Die Neuausrichtung ist im Gang, wenn es was zu erzählen gibt tut er es.
Wo ist da jetzt das Problem ?
Schau dir auf Facebook die pk ab Minute 13 an. Die frage und folgende Antwort.
Ich hoffe, dass es nur um dir von aufgezählten Positionen geht. Aber er lässt die Möglichkeit offen, dass es auch um seine eigene Person geht.

Ich hab einfach Angst :(
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25718
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 02.04.2019 18:18

"Neu aufstellen für die Zukunft".....

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 3073e1303d
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24698
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 02.04.2019 18:18

Was ich gut finde ist das man schon vor Düsseldorf diese Entscheidung (mit Hecking nicht weiter zu machen in der neuen Saison) getroffen hat. Es war keine Kurzschlussreaktion, sondern wohl überlegt in der Länderspielpause. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4524
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Pepe1303 » 02.04.2019 18:25

mr_dude hat geschrieben:
02.04.2019 18:17
Schau dir auf Facebook die pk ab Minute 13 an. Die frage und folgende Antwort.
Ich hoffe, dass es nur um dir von aufgezählten Positionen geht. Aber er lässt die Möglichkeit offen, dass es auch um seine eigene Person geht.

Ich hab einfach Angst :(

Wie gesagt, ich habe die PK gesehen, besagte Stelle sogar mehrmals und ich sehe nichts was für einen Abgang von Max spricht.
Er ist ein emotionaler Mensch und es tut ihm weh so eine Entscheidung treffen zu müssen und genau das sieht man eben auch!
Benutzeravatar
gaetzsch
Beiträge: 1062
Registriert: 19.09.2010 05:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von gaetzsch » 02.04.2019 18:27

@3DCad na ja, wer es glaubt ...
Zumindest hat Max mal Eier gezeigt
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4126
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Quincy 2.0 » 02.04.2019 18:31

Meiner Meinung nach war das wie, die Art wie wir zurzeit wieder spielen, das Ausschlaggebende. Max hat ja immer betont, schon letzte Saison, das ist nicht Borussia Mönchengladbach.
Ich glaube er hat immer noch den Traum von begeisternden offensiven Fohlenfussball.
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 482
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Compagno » 02.04.2019 18:32

Pepe1303 hat geschrieben:
02.04.2019 18:06
Was denn für Aussagen?
Ich will eine strategische Neuausrichtung
- Trainer
- Spielermaterial
- Drumherum

Die Neuausrichtung ist im Gang, wenn es was zu erzählen gibt tut er es.
Wo ist da jetzt das Problem ?

Mit ein paar Anregungen, die man hier im Forum gewinnen konnte und eigenen Überlegungen zu der Thematik gebe ich dir größtenteils Recht. Dass man eine Neuausrichtung anstrebt, ist für mich auch absolut schlüssig und zwar aus folgenden Gründen:

Max hat immer wieder betont, dass es von Borussia von existenzieller Wichtigkeit ist, junge Spieler für unseren Verein gewinnen zu können, die bei uns ihren Weg gehen und sich irgendwann einmal für die ganz großen Vereine empfehlen können. Und hier sieht man eine negative Entwicklung. Bennetts und Poulsen konnten bislang kaum bis gar nicht in unser Team integriert werden. Von Beyer, der mit sehr guten Leistungen am Anfang der Saison auf sich aufmerksam gemacht hat, hört man auch nichts mehr. Nicht einmal, wenn Lang schwächelt, Johnson ausbaufähige Leistungen abliefert oder Ginter verletzt ausfällt. Cuisance, zum Spieler der letzten Saison gewählt, baut vollkommen ab. Für Benes sieht der Trainer obgleich dieser Entwicklung kaum Chancen, sodass dieser nach Kiel verliehen wird.

All das steht doch im absoluten Kontrast zu unserem eigentlichen Erfolgsrezept. Hinzu kommt, dass aus der Jugend (mal abgesehen von Beyer) kaum Namen zu hören sind, dass wir in naher Zukunft mal wieder einen Spieler a la Ter Stegen aus dem unmittelbaren Fohlenstall nach oben bringen werden. Folglich muss einiges passieren, damit die nach außen kommunizierte Fohlenphilosophie auch endlich wieder gelebt wird und wir uns als Verein überhaupt weiterentwickeln können. Will man den Verein diesbezüglich nun umkrempeln, braucht es mehr als die Trennung vom Cheftrainer der Profimannschaft. Da muss ebenso der Jugendbereich hinterfragt werden. Und auch verdiente Spieler wie Wendt oder Johnson passen in diese Philosophie obgleich ihres tollen Charakters und all dessen, was sie für Borussia geleistet haben, nicht mehr hinein.

Mit dem Wissen, dass deshalb noch einige schwierige und unangenehme Entscheidungen auf unseren Sportdirektor zukommen, kann man auch verstehen, dass das Ganze Max schon sehr nahe geht. Aber das sind ja keine Kurzschlussentscheidungen. Deshalb hat mich die Emotionalität in der Stimme schon etwas verwundert. Außerdem wäre es doch deutlich aufschlussreicher gewesen, eben auf die Fohlenphilosophie als Grund der Neuausrichtung zu verweisen als auf eine gestiegene Erwartungshaltung rund um den Verein. Das ist das einzige, was mich ein bisschen stutzig macht, weil es nicht so recht ins Bild passen will.
Zuletzt geändert von Compagno am 02.04.2019 18:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4397
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 02.04.2019 18:32

Bravo Max, das war ein Aufbruchzeichen, hoffentlich sind jetzt alle wieder wach. Einzig schade, das genau das nicht schon zu dieser Saison passiert ist, aber das wird sich Max vielleicht auch schon gedacht haben.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5397
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BurningSoul » 02.04.2019 18:38

Der Zeitpunkt macht durchaus Sinn. Nächstes Jahr läuft der Vertrag mit unserem Hauptsponsor aus. Eine Verlängerung mit der Postbank macht eigentlich keinen Sinn mehr, weil die Postbank von der Deutschen Bank geschluckt wurde und nach und nach wird die Marke "Postbank" verschwinden. Die Spielweise der letzten Monate ist nicht wirklich attraktiv und das könnte einen potentiellen Hauptsponsor "geiziger" machen.

Sollten wir aber nächste Saison wieder attraktiven Fußball bieten, werden wir auch eine bessere Auswahl an Sponsoren haben.
Auhron
Beiträge: 36
Registriert: 04.07.2013 14:27

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Auhron » 02.04.2019 18:56

Wer es nicht gesehen hat, hier nochmal die Aussage(n) im Wortlaut (nicht nur der Trainer):
https://twitter.com/SkySportDE/status/1 ... 1143249926
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27984
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 02.04.2019 19:02

Was hätte er eigentlich anderes sagen sollen oder können als strategisch neu ausrichten, ohne dass dabei einer das Gesicht verliert? Denn genau für sowas ist Max nicht zu haben. Als er am Samstag auf der Bank mit gesenktem Kopf und geschlossenen Augen völlig in sich gekehrt da saß, wußte man eigentlich, jetzt ist es soweit, er hat die Nase voll von diesem Fußball. Er sagte es doch auch schon mehrfach "das ist nicht Borussia Mönchengladbach"

Er schaut sich das alles schon länger genau an, sagte selber, dass er sich schon ne Weile Gedanken gemacht hat, und mal ehrlich, was genau hat unser Fussball denn noch mit:

,,Wir sind die Fohlen, unbekümmert, ungezügelt, ungezähmt. Mutig. Leidenschaftlich. Immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir."

zu tun?

Genau, NULL, rein gar nichts. Deswegen ist, um es nett auszudrücken und niemandem weh zu tun, einfach mal "eine strategisch neue Ausrichtung" nötig. Und zwar auf die Fohlen Philosophie ausgerichtet. Das hat er in seiner ganz eigenen, diplomatischen und emotionalen Art vermittelt, ohne dass jemand das Gesicht verlieren muss, soweit es sich vermeiden lässt.



Im Traum hört Max Eberl nicht auf, das Gegenteil ist der Fall. Er hat Visionen, die er lebt und durchsetzen will. Was er im Gegensatz dazu hier für eine Entwicklung sieht, muss ihm schon fast körperliche Schmerzen bereiten.


Im ersten Moment habe ich mich auch gefragt, warum dann nicht sofort, das macht doch so keinen Sinn mehr. Aber andersrum, Max ist nicht dumm, rein strategisch gedacht, was geht er für ein Risiko ein? Die Spieler wollen sich dem neuen Trainer zeigen, das ist doch wohl klar. Und der Trainer will natürlich einem neuen Arbeitgeber zeigen, hey, ich habs hinbekommen, ich kann auch Krise. Borussia kann dabei nur gewinnen.
Und klappt das wider Erwarten nicht und wir spielen so weiter wie gerade, wird man sich am kommenden Montag halt doch noch vorzeitig trennen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9190
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lattenkracher64 » 02.04.2019 19:06

Im Leben nicht wird Max nun auch seinen Hut nehmen. Wäre für mich unlogisch, wenn er uns neu aufstellen will.
Und sollten wir einen neuen Trainer bekommen, der frischen Wind verspricht, werden wir sicher auch für Spieler Marke Luca Waldschmidt interessant werden.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2818
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 02.04.2019 19:17

Ich habe ein richtig gutes Gefühl. Gerade wenn sich das mit Rose bestätigen würde. Nicht weil ich Rose allein für den Heilsbringer halte. Sondern weil ich glaube, dass Eberl den Verein ganz gezielt ausrichten möchte. Das begann in der letzten Sommerpause mit dem Bereich Torwarttrainer, Talentetrainer (Addo), medizinischer Bereich, Puma, "Unsere Farben" und könnte sich mit einer weiteren Kaderanpassung, neuem Cheftrainer, ggf. weiteren neuen Trainern fortsetzen.

Vielleicht interpretiere ich zu viel rein. Aber wenn Max von langfristigen Gesprächen erzählt, davon, dass er den Entschluss schon in der Länderspielpause gefällt habe, dann glaube ich ihm schon, dass das mit dem Düsseldorfspiel nicht viel zu tun hat. Höchstens den Zeitpunkt der Verkündung würde ich damit verbinden. Noch hat man die Chance, wenigstens die EL zu erreichen.
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 2079
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von brunobruns » 02.04.2019 19:17

So ist das Lattenkracher. Mit Hecking als Trainer bekommst du keine jungen Talente ran. Die wissen auch, dass er mehr auf die reiferen Früchte setzt.
Es sei denn, wir haben wie letzte Saison Verletzte ohne Ende.
Antworten