Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3446
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 15.01.2018 11:36

Ich hoffe wir haben jetzt ausreichend Argumente die gegen eine Vertragsverlängerung Heckings sprechen.

Wir brauchen einen Trainer, der sich mit der Fohlenphilosophie identifizieren kann und diese auch mit jeder Faser seines Körpers lebt. Der Mann muss nicht 29 Jahre alt sein, der kann auch 40, 50 oder 60 sein. Er muss aber die Idee mittragen. Dieses Gerumpel, dass wir Fussball nennen begeistert niemanden mehr. Wir laufen Gefahr unser hart erarbeitetes Standing in der Fußballwelt wieder zu verlieren. Herr Eberl sagt es ja selber immer wieder, für Borussia ist es lebensnotwendig auf junge, entwicklungsfähige Spieler zu setzen und diese mit Gewinn weiter zu verkaufen. Ich gönne jedem seinen Job und bin grundsätzlich auch gegen Tarinerentlassungen wenn es nicht total katastrophal läuft, aber wenn- ohne es jetzt dramatisieren zu wollen - eine komplette Vereinsphilosophie auf dem Spiel steht und damit auch die nähere Zukunft sollte man zumindest zum Saisonende reagieren. Interessanter für junge Talente machen wir uns mit dem aktuellen Fußball jedenfalls nicht. Uns fehkt dann nicht nur der finanzielle Anreiz gegenüber Schalke, Dortmund, Leverkusen, Leipzig, Bayern, Wolfsburg, Hoffenheim sondern auch noch der spielerische.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4060
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Titus Tuborg » 15.01.2018 12:01

Vorstopper hat geschrieben:Lieber Titus, was meinst du mit deiner Eingangsfrage? Wie lange noch was? Und was wäre deiner Meinung nach der Lösungsansatz zu genau welchem Problem, welches nur von Max verursacht würde?
Zunächst sollte er sich ernsthaft fragen, welche Entwicklung die Mannschaft nimmt und dann für sich klären, ob dieser Trainer der richtige Mann für uns ist. Ist ein Handschrift des Trainers erkennbar oder leben wir zu oft von der individuellen Klasse Einzelner? Sich selbst darf er dabei auch hinterfragen: Passt die Zusammenstellung des Kaders, haben wir echte Typen oder nur über das gepflegte Spiel kommende liebe Jungs.

Nein, ich fordere nicht den Kopf von Max. Aber alles nur mit der überzogenen Erwartungshaltung der Fans erklären zu wollen, ist mir zu wenig.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Zaman » 15.01.2018 12:13

Butsche hat geschrieben:[ Dass Zwayer trotzdem auf Abstoss entschied hat für mich einen mehr als faden Beigeschmack.
bei Sichtung der bilder, was er ja auch gemacht hat, ist das für mich vorsätzlicher betrug, ansonsten kann man zu keiner anderen Beurteilung kommen, wenn man sieht WIE klar dieser elfer war.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 15.01.2018 12:18

Wer weiß, vielleicht gibt es ja eine neue geheime Anweisung, für dem Spielverlauf gerecht werdende Ergebnisse zu sorgen. In dem Fall hätte Hoyzer, sorry Zwayer, alles richtig gemacht.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 15.01.2018 12:26

marvinbecker hat geschrieben:
Der Junge ist einfach enttäuscht, da er keine Chance bekommen hat und deswegen hatten er auch die Kommunikationsprobleme mit Trainer.
Ja, das ist selbstverständlich ein unerhörter Affront gegen Villalba, den Verschmähten.
Schließlich hatten Eberl, Hecking, Geideck, Bremser, Virkus und der Rest vom Trainerstab inkl. dem Zeuchwart 1 Jahr lang Gelegenheit, Spanisch zu lernen, um mit Villalba kommunizieren zu können.
Schippers, Bonhof & Meyer natürlich auch....stattdessen sehen sie tatenlos dabei zu.
Wir sollten daher alle rausschmeißen........auch die anderen Mitarbeiter.....Heime, van Lent, Addo......alle untätig und unfähig, solch eine Panne zu verhindern.
Wo soll das bloß hinführen ?
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4469
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Pepe1303 » 15.01.2018 12:28

Wir in Gladbach lassen uns halt alles gefallen. Passt aber zu unseren Auftritten...lethargisch bis zum geht nicht mehr.
Ab propos:


"Vor zwei Jahren, im Rückrundenauftaktspiel des Hamburger SV gegen den FC Bayern München, hatte Felix Zwayer übrigens in einer ähnlichen Situation wie jetzt einen Strafstoß gegeben.

Damals hatte der Hamburger Torwart René Adler den Münchner Thomas Müller nach dessen Torschuss, der am Hamburger Gehäuse vorbeiging, mit einer ruppigen Grätsche von den Beinen geholt."
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 15.01.2018 12:30

Wieviele Spieler hat man in den letzten 20 Jahren erlebt, die kaum drei Wörter deutsch sprechen konnten, aber trotzdem jahrelang Stammspieler in ihren Vereinen waren, auch bei uns war das nicht nur einmal der Fall. Fußballsprache ist international, in den letzten Jahren umsomehr, wo teilweise nichtmal mehr die Trainer deutsch können, siehe Christian Streich :mrgreen:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6313
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Butsche » 15.01.2018 12:39

Ich meine gelesen zu haben, dass bei den Bayern die Verpflichtung zur Teilnahme an einem Deutschkurs vertraglich geregelt ist. Und wenn ich Ribery Deutsch reden höre, scheint dies tatsächlich so zu sein.
Und wie sieht diesbezüglich bei Borussia aus - weiß das jemand?
Der Weggezogene
Beiträge: 1297
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 15.01.2018 12:40

Vorstopper hat geschrieben:Lieber Titus, was meinst du mit deiner Eingangsfrage? Wie lange noch was? Und was wäre deiner Meinung nach der Lösungsansatz zu genau welchem Problem, welches nur von Max verursacht würde?
Darf ich antworten?

Wie lange noch bis sich etwas ändert. Und um die KO Frage auch direkt zu beantworten, eigentlich fast alles.

Ich sage das jetzt mal so, wie ich es denke. Bei uns stimmt fast nichts mehr. Kaum ein Spieler bringt noch die Leistung die man erwarten kann, ja muss. Kein Spieler ragt heraus. Der Trainer bekommt vom Sky-Kommentator attestiert, scheinbar noch nicht auf Derbytemperatur zu sein. Transfers, die einem die Vorfreudetränen in die Augen treibt, Fehlanzeige.

In steter Regelmäßigkeit, graue Tristesse und Emotionslosigkeit, flankiert von Phrasen und Vorsätzen im Einklang mit persönlicher Betroffenheit bei vermuteter Ungerechtigkeit und fehlendem Verständnis.

Oder auf dem Punkt gebracht, ich bin enttäuscht, das mir mein Verein so etwas antut. Versteht du? Es ist mir eigentlich völlig egal was Max machen soll, er soll etwas ändern. Das ist sein Job.
Gladbacher01
Beiträge: 5507
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Gladbacher01 » 15.01.2018 12:41

Butsche hat geschrieben:Ich meine gelesen zu haben, dass bei den Bayern die Verpflichtung zur Teilnahme an einem Deutschkurs vertraglich geregelt ist. Und wenn ich Ribery Deutsch reden höre, scheint dies tatsächlich so zu sein.
Und wie sieht diesbezüglich bei Borussia aus - weiß das jemand?
Also Ribery ist nun wirklich kein gutes Beispiel. Der Kerl ist seit 8 Jahren oder so in Deutschland und spricht dafür mMn doch sehr schlecht.
Soweit ich weiß, wird bei uns auch viel dafür getan. Ein Arango hatte immer Deutschunterricht, er hat nur nie deutsch gesprochen in der Öffentlichkeit. Wenn man sich mal einen Dominguez oder Dante anschaut, weiß man, dass das nicht von ungefähr kommt.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3446
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 15.01.2018 12:44

Wer Ironie findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11192
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Badrique » 15.01.2018 12:50

Pepe1303 hat geschrieben:
"Vor zwei Jahren, im Rückrundenauftaktspiel des Hamburger SV gegen den FC Bayern München, hatte Felix Zwayer übrigens in einer ähnlichen Situation wie jetzt einen Strafstoß gegeben.

Damals hatte der Hamburger Torwart René Adler den Münchner Thomas Müller nach dessen Torschuss, der am Hamburger Gehäuse vorbeiging, mit einer ruppigen Grätsche von den Beinen geholt."
Ja das sind eben die Bayern. Da werden Unterschiede gemacht. Und dann noch kurz vor Schluss einen Elfmeter gegen die arg gebeutelten *ölner pfeiffen, ne das geht natürlich nicht. Und außerdem interessiert es ja sowieso keinen. Es ist nur Gladbach und nicht Bayern.
Rhe-er Jung
Beiträge: 609
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Rhe-er Jung » 15.01.2018 15:06

borussenmario hat geschrieben: Es geht auch nicht um Fehler, es geht nicht um Übersehen, es geht um eine kuriose Auslegung eines mehrfach auf dem Bildschirm gesehenen Fouls, die es meines Wissens nach so gar nicht gibt, Ball war schon gespielt, also kein Foul, wo findet man diese Regel? :roll:

Und auch ganz wichtig, warum pfeift ein bereits an Manipulation beteiligter und dafür sogar schon zeitweise gesperrter Schiri, der auch danach immer wieder mit solchen Kuriositäten glänzt, überhaupt noch in der Bundesliga?
Du möchtest beim DFB Beschwerde einreichen - ja weshalb denn??

Hat denn Zwayer irgendwo behauptet er hätte die Szene so bewertet ( Ball war schon gespielt, also kein Foul ),oder war das eventuell der Sky-Reporter??
Falls ja,dann bitte ich um Entschuldigung!!

Ich habe das Spiel auf Sky gesehen,aber kein Interview mit Zwayer zu diesem Thema,sondern nur,wie er sich die Szene nochmal anschaut und anschließend auf Abstoß entscheidet.Die Mutmaßung,warum er nicht auf Elfmeter entschieden hat,kam doch dann von Sky,oder nicht??
Deshalb frage ich mich,ob Zwayer - Absicht oder nicht,das wird hier niemand beweisen können - einfach kein Foul gesehen hat,bzw. sehen wollte.
Er wird doch im Zweifelsfall immer behaupten können,er habe die Szene anders bewertet und deshalb nicht auf Elfmeter entschieden.

Fehlentscheidungen trotz des VB hat es doch genug gegeben,das wäre nicht die Erste und mit Sicherheit auch nicht die Letzte.

Warum der Mann noch pfeift und wie er damals seinen Kopf aus der Schlinge gezogen hat,entzieht sich meiner Kenntnis,aber vielleicht sollte man demnächst einfach VOR dem Spiel gegen diesen Herrn ein Veto einlegen,wenn man mit Zwayer als Schiedsrichter nicht einverstanden ist,falls sowas möglich ist.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 15.01.2018 15:40

Falls er das nicht als Foulspiel gesehen haben sollte, was man eigentlich ausschließen kann, dafür war es zu deutlich, wäre ich sehr auf die Erklärung dessen gespannt. Sie wäre sicher maximal lustig und spätestens dann würde man ihn wohl selbst als DFB eher nicht mehr pfeifen lassen. Sowatt kannste doch keinem normalen Menschen mehr verkaufen, ohne eine Überweisung zum Psychologen oder Augenarzt zu bekommen. Und wo wir gerade bei Überweisung sind, damit kommen wir der Erklärung vllt. näher als gedacht....
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25035
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 15.01.2018 15:43

Genau aus diesem Grund, wird sich "Herr Zwayer" auch nicht dazu äußern....
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 15.01.2018 15:51

Rhe-er Jung hat geschrieben: Er wird doch im Zweifelsfall immer behaupten können,er habe die Szene anders bewertet und deshalb nicht auf Elfmeter entschieden.
Ja, vermutlich wird er das.

Wenn man sich allerdings den 11er von Freiburg nochmals vor Augen führt, dessen Entstehung sich Aytekin nicht mal angesehen hat, ist das geradezu grotesk.
Da entscheidet er allein auf Anweisung der Zentrale, Zwayer hingegen sieht es sich an und trifft dann seine Entscheidung.
Am Freitag übrigens eine Entscheidung in der offensiven Variante, Müller säbelt im 11er von Bayer den Gegenspieler ohne Chance auf den Ball um und erhält gelb.....ohne Videobeweis.
gladbachtom222
Beiträge: 57
Registriert: 23.09.2008 22:23

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von gladbachtom222 » 15.01.2018 15:57

Ich behaupte einfach, Zwayer hatte einfach Köddel in der Hose bzw. Angst vor Randalen im Publikum!! Nach den Randalen in der Halbzeit hätte ich nicht wissen wollen, was passiert wäre, wenn er in der 87.Minute einen Elfer für uns gepfiffen hätte!! Ihm war mulmig zumute. Nur das würde er niemals zugeben!!!
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 9974
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bökelratte » 15.01.2018 16:23

Quincy 2.0 hat geschrieben: Ja logisch der Max ist schuld, Sorry Bullshit hoch drei was du da schreibst.
Dafür hat er - der Insider71 - immerhin in Sachen Uth Recht behalten! Der kütt ja im Sommer zu uns! :lol:
Benutzeravatar
pitbull
Beiträge: 298
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von pitbull » 15.01.2018 17:12

borussenmario hat geschrieben: Und wo wir gerade bei Überweisung sind, damit kommen wir der Erklärung vllt. näher als gedacht....
Was glaubst du warum der DFB an allem anderen interessiert ist ,außer den Fußball transparenter zu gestallten.
Es ist mehr als fraglich warum Felix Zwayer noch irgend ein Spiel überhaupt Pfeifen darf.
das sind und waren aber nicht die gründe warum wir berechtigter weise verloren haben
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 15.01.2018 17:59

Borusse 61 hat geschrieben:Genau aus diesem Grund, wird sich "Herr Zwayer" auch nicht dazu äußern....
Entweder hat er kein Foul gesehen oder aber er meint, dass der Schuss ja eh vorbei ging.

Eine andere Erklärung gibt es nicht.
Antworten