Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44100
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 05.01.2018 10:57

Der Weggezogene hat geschrieben:Ne, sicher nicht zu viel, aber wie du vermutlich mitbekommen hast, bin ich ein Verfechter der "der Kader hätte besser aufgewertet werden können" Theorie.
Und auf welchen Informationen beruht diese Theorie? Ich will dich auch nicht angreifen, aber dir fehlen jegliche grundlegenden Informationen, mit denen du diese Theorie belegen könntest. Daher bleibt auch diese Theorie bei "hätte, hätte".
Klar ist das keine Mathematik, aber ich finde diese Argumentationsführung einfach zu billig.
Was ist an Tatsachen "billig"? Je besser man selber aufgestellt ist, desto schwieriger wird es, Spieler zu finden, die a) den Kader verbessern, b) nach Gladbach wechseln wollen, die c) bezahlbar sind und die d) auch noch einen Transfergewinn versprechen. Bremen dient da nach wie vor als gutes Beispiel für "Aufstieg und Fall". Ich bin der Meinung, dass Eberl den Job im Großen und Ganzen hervorragend macht, dass ab und zu mal ein Transfer nicht passt oder eine Position nicht optimal besetzt ist, halte ich für normal, jeder Mensch macht Fehler, auch du als Manager würdest Fehler machen. Was wird also erwartet, wenn solche Theorien wie die deine zur Sprache kommen? Perfektion?
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16614
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von antarex » 05.01.2018 14:04

Der Weggezogene hat geschrieben: Ne, sicher nicht zu viel, aber wie du vermutlich mitbekommen hast, bin ich ein Verfechter der "der Kader hätte besser aufgewertet werden können" Theorie.

Nun versuche ich auch immer mal wieder die berühmten Hamburg, Bremen und Stuttgart Beispiele auszublenden wenn es darum geht, sich moderat, also im Rahmen der Möglichkeiten, ohne viel Größenwahn, zu verbessern.
Wir arbeiten ja nun nicht im Luftleeren Raum.
Um uns herrum sind ja auch Mannschaften die eine Verbesserung anstreben.
Und da stellt sich mit die Frage an was gemessen hätte denn der Kader besser aufgewertet werden können?
Welche Mannschaft hat denn in dem Zeitraum von Max' Wirken hier eine bessere Entwicklung hingelegt (Hoffenheim & Rasenball dürften aus bekannten Gründen nicht zählen)?
Dieses 'man hätte diesen oder jenen holen müssen' kommt ja dann auch oft wenn es offensichtlich ist oder es ist einer von vielen Vorschlägen der einen Treffer darstellt (die Flops werden verschwiegen).
Aber nochmal: Wo wurde besser gearbeitet?
Dass es immer besser gehen kann ist dabei keine Argumentation und mir widerum zu billig.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 05.01.2018 18:07

Was sind denn die Ziele und ist es Wirklich mit diesem Kader des so zu schaffen?
Einstelliger Tabellenplatz?
Mit dieser Abwehr kann man das sehr wohl in frage stellen, die Gegentreffe sprechen eine eindeutige Sprache

@pitbull
...das Minimum ist für Max der einstellige Tabellenplatz(wie oft hat er's schon vertellt???)...und was dabei heraus kommt..ob CL/EL(wäre er sehr erfreut)..oder eben nur der 9.Tabellenplatz ist für ihn akzeptabel...so hab ich das wenigstens verstanden...wahrscheinlich zu wenig für User/Fans,die höhere Ziele erwarten/verlangen,obwohl wir ja so eine miserable Defensive haben sollen,die in 3 Spielen 14 Gegentreffer kassiert haben weil das gesamte Team neben sich war heisst das bestimmt nicht dass es in der RR genauso defensiv schwach weitergehen muss...jeder hat seine eigene Meinung..und ich denke dass die Jungs sich eben verbessern können :cool:
Kampfknolle
Beiträge: 6482
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kampfknolle » 05.01.2018 19:31

Bin mir relativ sicher, das Max mit Rang 9 oder 8 nicht zufrieden wäre. Auch wenn immer von Einstelligkeit gequasselt wird.

Er will nach Europa. Und das sollte auch der Anspruch sein. Ansonsten wirds nämlich schwer, den ein oder anderen Spieler zu halten bzw. interessante Spieler zu holen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22065
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 05.01.2018 19:56

Das sehe ich ganz genauso :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 05.01.2018 20:38

....wann hat Max denn das als Ziel festgelegt...??...da hab ich wohl was verpasst,wenn er mindestens die EL als Ziel sieht :oops:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24497
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 06.01.2018 00:13

Borusse 61 hat geschrieben:Liest Max der Fuchs also doch hier mit 8)
Ich glaube, dafür braucht er uns wirklich nicht.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3660
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Einbauspecht » 06.01.2018 00:23

dafür hat er keine zeit :wink:
aber...
mitarbeiter die ihn auf den einen oder anderen beitrag hinweisen,
weil sie ihn für gelungen halten,
schätz ich mal :D
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24497
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 06.01.2018 00:26

Gut möglich, das Talente oder interessante Spieler angedacht werden. Aber wir nennen meistens auch nur Spieler, die der Max schon lange kennt.

Max und Co. gucken doch pro Jahr so viel Stunden Fussball, wie Otto Normal arbeiten geht.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3660
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Einbauspecht » 06.01.2018 00:31

mal abgesehen vom scouting,
wird max wohl dieses forum auch ein klein wenig im auge behalten,
schließlich finanziert er das mit hilfe ehrenamtlicher mitarbeiter,
oder? :wink:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25744
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 06.01.2018 12:57

Nur "oder" :wink:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 06.01.2018 15:35

borussenbeast64 hat geschrieben:

@pitbull
...das Minimum ist für Max der einstellige Tabellenplatz(wie oft hat er's schon vertellt???)...und was dabei heraus kommt..ob CL/EL(wäre er sehr erfreut)..oder eben nur der 9.Tabellenplatz ist für ihn akzeptabel...so hab ich das wenigstens verstanden...wahrscheinlich zu wenig für User/Fans,die höhere Ziele erwarten/verlangen...........
Tja, hier erklärt er seine Sicht, wie ich finde, recht deutlich.

O-Ton Max Eberl im DoPa ( ab Min 53:20 ) vom 17.12.17:

" Wenn ich von Einstelligkeit rede, heißt das ja nicht, dass wir nicht andere Ambitionen haben."

http://www.sport1.de/tv-video/video/der ... doppelpass

Nun gibt es sicher unterschiedliche Arten und Formen, Ziele zu kommunizieren.
Man könnte wöchentlich und öffentlich kundtun, dass man z. B. gern die CL erreichen möchte/will.
Oder ( den Fehler hat Hecking mal zu WOB-Zeiten begangen ) der Öffentlichkeit zu verkünden, dass man nicht gedenkt, ewig hinter den Bayern zu landen.

Die Konsequenz aus derartigen öffentlichen Formulierungen ist dann, dass die schreibende, sabbelnde und sonstige, nach Schlachzeilen hechelnde Zunft den jeweiligen Kandidaten allwöchentlich zum Stand der Zielerreichung befragt.
Und zwangsläufig die Frage aufgeworfen wird, warum man denn am 4.,7.,11. und 14. Spieltach noch nicht das angepeilte Ziel erreicht hat.
Oder die Frage nach jedem Spieltach gestellt wird.Bild

Und sich wieder einmal zeigt : " Wer den Schaden hat, braucht für den annern Kram nicht mehr zu sorgen ".
Es gibt doch genügend Medienexperten, denen bei einer solchen öffentlichen Zielsetzungsaussage die blanke Vorfreude aus dem Mundwinkel tropft, so dass man ihnen eigentlich schon vor dem jeweiligen Interview ein Lätzchen umbinden müsste.
Um diese eher unschönen Szenen zu vermeiden, sollte man die konkrete Zielsetzung intern und nicht extern vollziehen. :ja:

Als Verantwortlicher/SpoDi/Trainer kannst du dir doch 100% sicher sein, dass es nach einer solchen Aussage unzählige Koryphäen gibt, die dir mit Wonne jede negative Abweichung bei jeder Gelegenheit unter die Schnute schmieren.
Warum also sollte man sich diesem Theater unnötig aussetzen ?
Nicht nur auf die eigene Person bezogen, sondern auch das Team völlig unnütz öffentlich unter Erfolgsdruck zu setzen ?
Um den Erwartungshaltungen, Visionen oder Wünschen von einem Teil der Fans Rechnung zu tragen ?
Welchen realen, zählbaren Nutzen hat Borussia/das Team/die Verantwortlichen von solchen und ähnlichen öffentlichen Aussagen ?
Gibt es Beispiele von Clubs, bei denen derartige Aussagen zu realen Erfolgen geführt hat ?

Den Aussagen von Eberl entnehme ich, dass interne und externe Ambitionen Unterschiede aufweisen.
Intern können sie meinethalben auch die Meisterschale zum angepeilten Ziel erklären.
Würde er das öffentlich tun, wäre das mehr als bedenklich, dann sollten wir schon ins Grübeln kommen.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 06.01.2018 17:00

..dann ist mein Post ja nicht total daneben...sicher ist Gladbach ambitioniert erfolgreichen Fussball zu Spielen und zum Saisonende wie 8 Konkurrenten auch im oberen Tabellendrittel dabei zu sein...aber für mich ist das kein 100%iges Ziel,sondern abhängig von der Konkurrenz(Patzer) besteht die Möglichkeit es zu realisieren....die Lederhosen haben für jede Saison ein 100%iges Ziel...und das ist die Meisterschaft(CL)...aber ich weiß...wir sind nicht die Bayern und da gäbe es ja noch die Mayas die ihren Anspruch auf die CL-Teilnahme absolut als Ziel schon öfters angegeben haben...dazu kämen vielleicht noch die Brausedosen....aber der Rest ist genauso wie wir abhängig von der Konkurrenz die patzt,um das zu erreichen was die Ambition auch begründet 8)
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 06.01.2018 18:43

borussenbeast64 hat geschrieben:...die Lederhosen haben für jede Saison ein 100%iges Ziel...und das ist die Meisterschaft(CL)..
Da gilt Meisterschaft = Pflicht.
Zur Kür zählt die CL mit Ambition & Ziel Trophäe, DFB-Pokal.....nehmen wir auch noch mit.
Bez. Meisterschaft & CL machen sie daraus ja auch kein Hehl.
Wäre auch lächerlich, wenn Hoeneß verkünden würde, dass man die CL-Teilnahme anstrebt. :lol:

Wir hingegen..........müssen neben dem eigenen Potential auf die Ausrutscher, Schwächen und Patzer Anderer setzen, um die Ambitionen zu erreichen.
Schaffst du dabei " nur " EL, haben 4 Vereine dir gegenüber den Vorteil, den finanziellen Abstand zu vergrößern.
Auch wenn Eberl das offiziell und öffentlich nie verkünden würde.......das interne Ziel muss die CL-Teilnahme sein. Der Topf ist einfach ergiebiger, wenn dann noch die Gruppenphase überstanden wird.........umso schöner.
Ansonsten vergrößern schwatt-gelb, Brausedingens, Pharmasportverein & Königsblau Gazprom den Abstand noch mehr.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 07.01.2018 15:15

...diese Saison wird es trotz Ambitionen ziemlich schwer überhaupt bei der EL teilnehmen zu können,weil es in der Tabelle eine ziemlich enge Kiste ist...und das wussten Max/Dieter schon vor der laufenden Saison...und deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen dass CL-Teilnahme ihr absolutes Ziel sein soll...aber wer weiß...vielleicht werden wir ja noch Meister :lol:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22065
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 08.01.2018 14:13

Zitat von Max, heute in der Kicker - Printausgabe :

Einen Transfer über 30 Millionen Euro ?

Den schließe ich nicht aus !
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25744
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 08.01.2018 14:29

Gute Besserung, hoffentlich kein Allofs-Syndrom.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3235
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 08.01.2018 14:34

....vielleicht sind ja noch alte Sparbücher von Herrn Grashoff aufgetaucht.
Wer weiß das schon ? :aniwink:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4711
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BurningSoul » 08.01.2018 14:45

Einen Transfer über 30 Mio hatten wir doch schon. Ein gewisser Granit Xhaka wurde sogar für über 40 Mio transferiert. :animrgreen2:

Ansonsten ist halt die Frage, ob ein Spieler der 30 Mio und mehr Ablöse kostet überhaupt in unser Gehaltsgefüge passt.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13688
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von barborussia » 08.01.2018 17:08

borussenmario hat geschrieben:Gute Besserung, hoffentlich kein Allofs-Syndrom.
Vielleicht hat Max doppelt gesehen und gedacht...Er meinte sicher für 2 Spieler...
Antworten