Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12463
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 21.07.2017 19:55

Hast du ein Zitat, dass das von Eberl oder einem anderen Vereinsverantwortlichen so gesagt wurde? Dann bitte ich darum.

Imho war diese Formulierung eine Erfindung der Presse, die sich verselbstständigt hat (wie man auch hier sieht)...
McMax
Beiträge: 6823
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von McMax » 21.07.2017 20:02

MG-MZStefan hat geschrieben:Hast du ein Zitat, dass das von Eberl oder einem anderen Vereinsverantwortlichen so gesagt wurde? Dann bitte ich darum.

Imho war diese Formulierung eine Erfindung der Presse, die sich verselbstständigt hat (wie man auch hier sieht)...
Genau so war es
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29889
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 21.07.2017 20:06

Uninteressant, wie die das verpacken, interessiert mich auch nicht, aber seine Worte zu dem Spieler, und auf diese bezieht sich meine Aussage, kannst Du dir in den Videos im Artikel anhören und und mir persönlich sind das viel zu große Töne, damit tut man auch dem jungen Spieler aus einer anderen Liga keinen Gefallen. Ich verstehe auch gar nicht den Sinn dahinter, was bringt das, die Erwartungshaltung an den jungen Mann so zu pushen? Und das tut es, das wissen wir alle. Was die Presse daraus macht, um das zu unterstützen, auch.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12463
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 21.07.2017 20:20

Mario, lucky hatte doch eine ganz andere Aussage von vor letzter Saison auf die ich geantwortet hatte und auf die Medien verwiesen hatte.

War ein anderes Thema...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29889
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 21.07.2017 20:36

Achso, alles klar, ich dachte, Du beziehst dich auf dieses "Königstransfer".
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12463
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 21.07.2017 21:05

Nee, nee. War ne andere Baustelle.

Ansonsten bin ich da bei dir. Natürlich muss man Neuzugänge anpreisen, machen ja alle. Aber man sollte es nicht übertreiben. Erst recht, wie du schon schrubst, bei dem erwartungsfrohen und nicht ganz so einfachem Umfeld...
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9492
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 23.07.2017 19:24

...glaube auch nicht dass Max soviel über seine Neuverpflichtungen preisgibt,aber die Medien ihn aber angeblich zitieren und ihren eigenen Senf dazu geben :ja: Man sollte nicht so schnell den Zitierten bemängeln,sondern eher die Medien :cool:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4657
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Einbauspecht » 23.07.2017 22:48

Lieber Max,

für welche art fussball stehn wir eigentlich grad
sind wir noch die stürmischen fohlen nach vorne
mit jungen
oder eher sicherheit mit etablierten... :help:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4026
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 23.07.2017 22:59

Warum muss denn jung auch automatisch nach vorne und erfahren hier wohl defensiv bedeuten? Und warum überhaupt sollte man sich auf eines davon festlegen? Warum sollte nicht die Kombination aus möglichst sicherer Defensive und trotzdem guter Offensive das spielerische Ziel sein?

Wenn überhaupt, könnte man aus meiner Sicht sagen, dass wir für schnellen (in Kombinationen wie Tempo) und (ball)sicheren/technisch anspruchsvollen/spielerischen/kombinationsreichen Fußball stehen wollen. Aber das beinhaltet irgendwie sehr viel.

Aber wie gesagt, ich verstehe nicht, welche Bedeutung das überhaupt haben soll. Zumal das dann doch wieder in jedem Spiel anders aussieht.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4657
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Einbauspecht » 23.07.2017 23:03

ist das konzept von borussia oder vom aktuellen trainer abhaengig ... :wink:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46385
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 23.07.2017 23:05

Die Eberlschen Leitplanken schon vergessen?
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4657
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Einbauspecht » 23.07.2017 23:09

Platz 1 bis 9 :noidea:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4026
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 23.07.2017 23:53

Einbauspecht hat geschrieben:ist das konzept von borussia oder vom aktuellen trainer abhaengig ... :wink:
Das kann Eberl steuern mit den Spielern die er verpflichtet sowie dem Trainer, den er wählt. Aber wenn er vorgibt, wie genau gespielt werden soll, muss der selbst den Trainer machen.

Wir haben unter Favre unsere Spielweise verändert. Unter Schubert ging das weiter. Unter Hecking das Rad wieder etwas zurück gedreht. Ein Festlegen auf "jung und stürmisch" oder "etabliert und sicher" ist für mich eine Verknappung die so (heute) nicht (mehr) funktioniert. Denn genau dann bist du ausrechenbar und bekommst gegen jedes(!) Team Probleme.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46385
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 23.07.2017 23:57

Einbauspecht hat geschrieben:Platz 1 bis 9 :noidea:
Okay, offensichtlich vergessen.
spawn888
Beiträge: 6476
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von spawn888 » 24.07.2017 00:00

Einbauspecht hat geschrieben:ist das konzept von borussia oder vom aktuellen trainer abhaengig ... :wink:
Dies ist sicherlich eine interessante Fragestellung!

Ich sehe es so: Grundsätzlich wäre es natürlich gut, wenn Trainer und Verein da weitestgehend übereinstimmen. Letztlich ist es aber natürlich immer so, dass man sich da aufeinander zu bewegen muss. WIr hatten hier jahrelang Erfolg und dies lag zu großen Teilen daran, dass mit Favre ein Trainer da war, der sehr schnell sehr viel klar strukturiert hat im spielerischen Bereich. Dementsprechend entwickelte sich auch Eberl. Beides hat dann einfach sehr gut gepasst und brachte den Erfolg. Dann kam Schubert und nun Hecking. Natürlich sind das ein Stück weit andere Trainer als es Favre war. Kein einziger Sportdirektor wird Spieler verpflichten, die ein Trainer nicht haben will und wenn das KOnzept von Trainer nicht passt, dann wird es auch zumeist keinen Erfolg haben und dann erledigt sich das ganze meist von allein!

Fakt ist aber auch und da finde ich Hecking wiederum mal positiv ernüchternd: Hecking sagt ja selbst, dass heute vieles heißer gekocht wird als früher. Sicherlich hat auch Hecking eine Vorstellung von "seinem" Fußball. Aber Hecking weiß auch genau, dass auch er sich da anpassen muss. und dennoch sagt er ja auch, dass sich zumeist die Vorstellungen bzw. Spielsysteme und grundlegende Taktiken meist gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. Da gibt es sicherlich die Tüftler alá Favre und Tuchel, die jeden einzelnen Schritt analysieren und wegen 50cm Fehler anmerken und es gibt diejenigen, die das vielleicht eher laufen lassen und auf andere Sachen mehr Wert legen, wie z.B. eine gewisse Lockerheit hineinzubringen,ohne dabei aber das wirklich wichtige zu vernachlässigen. Beides hat so seine Vorteile aber auch Nachteile. Der Schlüssel ist eben die Anpassungsfähigkeit und die Traue ich Hecking schon zu. Er weiß schon, dass er hier nen guten Kader hat, der noch seine Stellen hat, die man verbessern kann aber eben auch Stellen, wo man sich auf lange Sicht gesehen nur verschlechtern kann. und ich finde es gut, dass er nicht bestrebt ist, alles auf den Kopf zu stellen und "seine" Sache durchzuziehen. Dies hätte Eberl auch nciht mitgemacht, mal davon ab!
Der Weggezogene
Beiträge: 1532
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 24.07.2017 10:30

borussenmario hat geschrieben: Ich verstehe auch gar nicht den Sinn dahinter, was bringt das, die Erwartungshaltung an den jungen Mann so zu pushen? Und das tut es, das wissen wir alle. Was die Presse daraus macht, um das zu unterstützen, auch.
Die Psychologie dahinter mag eine ganz einfache sein.

Man erkläre einen jungen Mann zum Königstransfer, warte bis sich alle Augen auf ihn gerichtet haben, er muss es ja nun richten, mal sehen wie lange es dauert und die altgedienten haben wieder nicht den Focus auf sich liegen.

Oder glaubst du allen Ernstes, Eberl würde sagen, Hazard, Stindl, Raffa, Wendt, Kramer, Hofmann usw müssen diese Saison liefern? Dann müsste er und diese Spieler sich an diesen Aussagen messen lassen, beim Königstransfer gibt es immer noch die Hintertür der Eingewöhnungszeit, Automatismen etc.

Kolo, der Mann der sofort weiterhilft, aha, die anderen haben wieder Ruhe...

Ich denke Eberl muss "etwas" Druck aufbauen, wohin auch immer, von daher...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29889
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 24.07.2017 10:49

Genau :lol:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 19734
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von antarex » 24.07.2017 11:50

Der Weggezogene hat geschrieben:
Die Psychologie dahinter mag eine ganz einfache sein.
Man darf auch nicht vergessen, dass unterschiedliche Menschen eben auch unterschiedliche Ansprüche haben, anders reagieren und auch durchaus unterschiedlich motiviert werden müssen.

Während der Eine an solchem Druck zerbrechen könnte, macht es einen Anderen erst richtig gut - trotz oder gar wegen Rückschlägen.

Stellt sich nur die Frage, ob man den Spieler schon so gut einschätzen kann und ob da wirklich dieser Gedanke hinter der Äußerung steckt.

Ich würde ja fast schon sagen, dass wir uns darüber kein Urteil bilden können und dher jegliche Dskussion müssig ist.
Der Weggezogene
Beiträge: 1532
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 24.07.2017 11:55

Klar ist die Diskussion müssig, wie fast jede hier ohne entsprechende Hintergrundinformation.

Trotzdem danke ich dir für deinen sachlichen Post, hättest ja auch schreiben können, XXX Verschwörungstheorie :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29889
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 24.07.2017 12:26

Wir sind hier aber schon noch im Hochleistungssport, dass dort bewusst der Druck auf einem jungen und neuen Spieler, quasi dem schwächsten Glied der Kette, abgeladen wird, um ihn von den etablierten und sehr erfahrenen Spielern zu nehmen, wäre aus meiner Sicht schon eine etwas paradoxe Strategie. :)
Antworten