Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
qujote
Beiträge: 1672
Registriert: 17.11.2008 15:03

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von qujote » 05.10.2012 17:48

Es gibt hier wohl eher einige "Fan's" die selbst fehlerfrei sind und dazu noch "Weltklasse" irgendwelche Fehler bei anderen Menschen finden zu wollen bzw. zu suchen.

„Wenn wir fehlerfrei wären, würden wir nicht soviel Vergnügen daran finden, Fehler an anderen festzustellen.“
Quintus Horatius Flaccus (Horaz; 65-8), röm. Dichter
Querverweise: Irrtum, Charakter, Kritik, Perfektion, Heuchelei, Moral


Hinzukommt würden genau diese "Fan's" in der Verantwortung stehen, würden wir sehr wahrscheinlich schon 6. klassig spielen und pleite sein. :mrgreen:

:winker:

:bmg:
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 05.10.2012 17:48

qujote hat geschrieben:Primitive und naive Schuldzuweisungen haben also mit Qualität und Wissen zu tun?
Sind Zitate primitiv oder passt Dir der %-Satz nicht. Der Sportdirektor hat die Verantwortung über Team und Trainer. Dafür wird er bezahlt und hat die Macht. Dann darf man Ihn auch beurteilen. Sogar mit Zwischenständen.
qujote hat geschrieben: Desweiteren ist sich gegenseitig oder irgendwem irgendeine Schuld in die Schuhe zu schieben mehr als destruktiv und kontraproduktiv.

Konstruktiv und produktiv ist, Alle an einem Strang zu ziehen und mit aller Kraft raus aus dieser schwierigen Situation. :bmgja:
Niemand hat das Gegenteil behauptet. Nur Du hast gleich einen Beissreflex. Wir dürfen uns aber schon noch Gedanken machen, warum etwas läuft und warum nicht oder ? Es sei denn, Du hast die alleine seligmachende Erklärung, dann erleuchte uns bitte.

Eberl hat für die letzte Saison viel Lob von allen Seiten bekommen. Dann muss man auch Kritik ab können, wenn die Einkäufe nicht einschlagen. Mir ist auf jeden Fall jetzt klar, warum Favre den ganzen Kram mit "Schwieriger Saison etc. " erzählt hat. Das hätte nämlich alles keinen Sinn gemacht, wenn er selber die Käufe verantwortet hätte.

Die Erkenntnis hilft uns zwar jetzt auch nicht wirklich, aber zumindest Favre hat eine realistische Sicht und der kann es ja....


P.S. Das Trainergeschäft ist nur schnellebig, wenn der Trainer nicht die Leute bekommt die er braucht. In Bremen läuft das seit 10 Jahren und Slomka hat auch klar gemacht, wer die Hose an hat. Zudem hat Favre bis 2015 verlängert.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 05.10.2012 17:50

Simonsen 1978 hat geschrieben:Aber der Trainer ist ja sowieso immer das schwächste Glied der Kette.....hat sich auch bei BMG leide nix dran geändert.
Warum hat Herr Favre denn dann deiner Meinung nach verlängert? Und zwar erst nach den Verpflichtungen von Alvaro und Xhaka.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 05.10.2012 17:58

Das eine hat mit dem anderen aus meiner Sicht nichts zu tun. Wenn er es nicht schafft, die Spieler zum Erfolg zu führen, wird er nach den üblichen Regeln gegangen werden und nicht Eberl. Nichts anderes meinte ich.

Ob die Verlängerung ein Indiz ist ? Keine Ahnung, ich bin nicht Favre. Wir wissen nicht wie sein Vertrag aussieht. Evtl. hat er auch den Antrieb aus allem das Beste zu machen, einfach um zu beweisen, daß es geht. Dazu kenne ich Ihn nicht genug.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 05.10.2012 17:58

Simonsen 1978 hat geschrieben: Eberl hat für die letzte Saison viel Lob von allen Seiten bekommen.
Kann mich eigentlich eher dran erinnern, dass kritisiert wurde, dass die Bank viel zu schwach sei. Und dass man bei einem Ausfall von Reus aufgeschmissen sei. Ach und wie oft wurde nochmals erwähnt, dass er MF hätte viel früher entlassen müssen!?
Die Leute wären hier doch erst zufrieden, wenn wir nen Kader wie die Bayern hätten und jedes Spiel gewinnen würden.

P.S. Das Trainergeschäft ist nur schnellebig, wenn der Trainer nicht die Leute bekommt die er braucht. In Bremen läuft das seit 10 Jahren und Slomka hat auch klar gemacht, wer die Hose an hat. Zudem hat Favre bis 2015 verlängert.
Ach bei Bremen gabs doch die letzten Jahre auch einige Nörgler und auch hier hätte man den Rausschmiss von Schaaf gefordert, wäre er unser Trainer und hätte zuvor fast ein Jahrzehnt richtig gute Arbeit geleistet. Man schaue nur mal vor nem halben Jahr in Favre Thread und dann heute. Meiner Meinung nach einfach lächerlich wie schnell immer alles schlecht gemacht wird, obwohl die handelnden Personen schon bewiesen haben, dass sie es richtig gut können.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 05.10.2012 18:01

Simonsen 1978 hat geschrieben:Das eine hat mit dem anderen aus meiner Sicht nichts zu tun. Wenn er es nicht schafft, die Spieler zum Erfolg zu führen, wird er nach den üblichen Regeln gegangen werden und nicht Eberl. Nichts anderes meinte ich.

Ob die Verlängerung ein Indiz ist ? Keine Ahnung, ich bin nicht Favre. Wir wissen nicht wie sein Vertrag aussieht. Evtl. hat er auch den Antrieb aus allem das Beste zu machen, einfach um zu beweisen, daß es geht. Dazu kenne ich Ihn nicht genug.
Aber du glaubst doch selber nicht, dass er verlängert hätte, wenn er nicht von diesem Kader überzeugt gewesen wäre!? Er hat ja sogar gesagt, dass es konkrete Angebote gab.
Und zu schwächstes Glied. Ich bin davon überzeugt, dass Eberl Herrn Favre nicht rausschmeißen wird, da er sehr genau weiß, was für ein guter Trainer LF ist.
Benutzeravatar
qujote
Beiträge: 1672
Registriert: 17.11.2008 15:03

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von qujote » 05.10.2012 18:05

Simonsen 1978 hat geschrieben: Niemand hat das Gegenteil behauptet. Nur Du hast gleich einen Beissreflex. Wir dürfen uns aber schon noch Gedanken machen, warum etwas läuft und warum nicht oder ? Es sei denn, Du hast die alleine seligmachende Erklärung, dann erleuchte uns bitte.
Falsch,unwahr und somit mal wieder destruktiv. :wink:

Ich habe nicht gebissen, Max Eberl sollte gebissen werden und da habe ich drauf reagiert.

Desweiteren habt Ihr/Du weder seligmachend erklärt, noch Euch wirklich Gedanken gemacht, sondern Ihr habt eine "Schuld" und "Fehler" bei Max Eberl suchen wollen und somit habt Ihr/Du den erwähnten Beissreflex.
Simonsen 1978 hat geschrieben: Eberl hat für die letzte Saison viel Lob von allen Seiten bekommen. Dann muss man auch Kritik ab können, wenn die Einkäufe nicht einschlagen. Mir ist auf jeden Fall jetzt klar, warum Favre den ganzen Kram mit "Schwieriger Saison etc. " erzählt hat. Das hätte nämlich alles keinen Sinn gemacht, wenn er selber die Käufe verantwortet hätte.
Irgendwelche Behauptungen aufstellen ist einfach und dann auch noch "Halbwissen" als "Klarheit" ausgeben, hat sicher nichts mit Erleuchtung und erleuchtet werden zu tun. :wink:

Kritik ja, allerdings bitte konstruktiv und Schuldzuweisungen und auch Behauptungen sind eben nicht konstruktiv.

Letzte Saison war vieles richtig und nun soll auf einmal wieder alles "falsch" oder "fehlerhaft" und voller "Schuld sein", damit macht man es sich zu einfach...bzw. sorry allerdings das ist naiv und auch primitiv.

:winker:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6103
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 05.10.2012 18:39

Ach Kinders, das kann man doch abkürzen. Lasst uns mal eine Abstimmung machen über unsere Neuzugänge.

Dieser Neuzugang ist ein Fehleinkauf:

- Granit Xhaka
- Alvaro Dominguez
- Luuk de Jong
- Peniel Mlapa
- Branimir Hrgota

ICH traue mir ein Urteil zu einem Zeitpunkt, wo sich die neue Mannschaft noch nicht gefunden hat, sich noch keine neue Hierarchien gebildet haben und die Verunsicherung regiert, NICHT zu.

Also, wer ist schlauer?
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von kurvler15 » 05.10.2012 18:48

Ganz klar alle 5. Und auch Arango,Hanke,IdC,Nordtveit,Stranzl,Wendt,Rupp,Zimmermann und und und. Alle bringen momentan eher schlechte Leistungen. Also stand heute alles Fehleinkäufe. Was ne Graupe dieser Eberl...

Ich hoffe ich kann mir das Ironie-Schild sparen...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 05.10.2012 18:51

Simonsen 1978 hat geschrieben: Ob die Verlängerung ein Indiz ist ? Keine Ahnung, ich bin nicht Favre. Wir wissen nicht wie sein Vertrag aussieht. Evtl. hat er auch den Antrieb aus allem das Beste zu machen, einfach um zu beweisen, daß es geht. Dazu kenne ich Ihn nicht genug.

Komm, sei ehrlich, Du hast doch bestimmt eine Ahnung, ob die Verlängerung ein Indiz ist, passt halt nur irgendwie so garnicht in deine Argumentation...
Benutzeravatar
VollblutVFL
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 17:54

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VollblutVFL » 05.10.2012 18:53

Ich wollte hier jetzt keine Anti-Eberl-Diskussion starten, dennoch ist es doch absolut legitim zu kritisieren wenn einem die ein oder anderen Dinge aufgefallen sind, die man hätte vermeiden können.

Natürlich sich "naiv", "fehler" und "schuld" starke Worte, die man sehr destruktiv auslegen kann, mir gehts jetzt aber weniger darum Eberl als den Esel abzustempeln sondern eher darum zu hinterfragen was ihn dazu veranlasst hat so wie im Sommer zu handeln um dann eben festzustellen, dass an der ein oder anderen Stelle eben NICHT ausreichend der Kader analysiert worden ist.

Wie gesagt kenne ich in der Geschichte der Bundesliga keinen einzigen 19-20jährigen DM der aus der Jugend oder aus dem Ausland kam, der direkt den Leader im DM ersetzen sollte und dies auch gepackt hat. Xhaka an der Seite von Neustädter hätte in meinen Augen funktioniert, Xhaka anstelle von Neustädter war in meinen Augen aber sehr riskant...und es tut mir sehr weh, dass ich recht behalten hatte. Stand Jetzt.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bruno » 05.10.2012 19:03

Simonsen 1978 hat geschrieben:Mir ist auf jeden Fall jetzt klar, warum Favre den ganzen Kram mit "Schwieriger Saison etc. " erzählt hat. Das hätte nämlich alles keinen Sinn gemacht, wenn er selber die Käufe verantwortet hätte.

Die Erkenntnis hilft uns zwar jetzt auch nicht wirklich, aber zumindest Favre hat eine realistische Sicht und der kann es ja....
Muss ja auch nicht helfen, denn es lediglich Deine Erkenntnis. Letztes Jahr führte er das Team mit Spielern die er nicht wollte an seine Leistungsgrenzen und wir wurden 4.
Jetzt bekommt er wieder Spieler die er nicht wollte und kann aus dem Kader einfach
nicht mehr raus holen als einen Abstiegskandidaten?
Die UNTERSTELLUNG LF seien die Transfers quasi gegen seinen Willen aufgedrängt worden ist nicht nur absurd. Sie disqualifiziert auch LF in extremem Maße. Denn ein hoch professionell arbeitender Trainer (mit den Hertha-Erfahrungen im Rücken) lässt sich nicht wie ein Schuljunge ein paar ungewollte Spieler vorsetzen.
Auf dieses mickrige Argument zielen einige jetzt ab, weil es viel einfacher ist in dieser Krise auf ME herum zu hacken als auf dem "heiligen Gral" Favre.
Für mich ist dieses schlaffe Argument letztlich auch deshalb so enttäuschend, weil hier schon vielfältige Gründe für die Krise genannt wurden die viel schlüssiger sind.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 05.10.2012 19:04

qujote hat geschrieben:Ich habe nicht gebissen, Max Eberl sollte gebissen werden und da habe ich drauf reagiert.
Aha, die Leibgarde tritt auf...... :anbet:

Hast Du auch eine Meinung ?
qujote hat geschrieben:Desweiteren habt Ihr/Du weder seligmachend erklärt, noch Euch wirklich Gedanken gemacht, sondern Ihr habt eine "Schuld" und "Fehler" bei Max Eberl suchen wollen und somit habt Ihr/Du den erwähnten Beissreflex.
nein, wir wissen jetzt nur, warum es entgegen allen Annahmen nicht funzt. Und ich mache mir für meinen Teil keine Illusionen mehr wie die Saison verläuft.
qujote hat geschrieben: Irgendwelche Behauptungen aufstellen ist einfach und dann auch noch "Halbwissen" als "Klarheit" ausgeben, hat sicher nichts mit Erleuchtung und erleuchtet werden zu tun. :wink:
Alle Aussagen wurde mit der Zitatquelle belegt. Und wenn Favre sagt, daß es nicht sein Wunschspieler war, ist das Realität. Kannst Du gerne ausblenden. Aber es ist wie es ist. Eberl und alle Verantwortlichen finden Ihn gut, also wird er gekauft. Das ist das Risiko jedes Sportdirektors und damit des Vereins. Der Trainer muss damit zurecht kommen.
qujote hat geschrieben: Kritik ja, allerdings bitte konstruktiv und Schuldzuweisungen und auch Behauptungen sind eben nicht konstruktiv.
Das ist ein Forum, es geht um Meinung, und Du hast eine andere. So ist es. Niemand kann hier konstruktiv kritisieren, weil keiner neben Eberl oder Favre sitzt. Nur dann wäre es möglich konstruktiv zu sein. Hier ist Meinung. Nicht mehr und nicht weniger.
qujote hat geschrieben:Letzte Saison war vieles richtig und nun soll auf einmal wieder alles "falsch" oder "fehlerhaft" und voller "Schuld sein", damit macht man es sich zu einfach...bzw. sorry allerdings das ist naiv und auch primitiv.
:winker:
Letzte Saison waren wir gut und haben Punkt geholt. Jetzt spielen wir desolat und holen keine Punkte. Nur auf dem Platz zählt. Und das Zwischenergebnis ist aus der Sicht einiger schlecht. Ist doch gut, wenn Du zufrieden bist. Was allerdings naiver ist, mag jeder selber beurteilen.
Benutzeravatar
VollblutVFL
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 17:54

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VollblutVFL » 05.10.2012 19:04

Bruno hat geschrieben: Für mich ist dieses schlaffe Argument letztlich auch deshalb so enttäuschend, weil hier schon vielfältige Gründe für die Krise genannt wurden die viel schlüssiger sind.
Darf ich die auch erfahren? :)
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von barborussia » 05.10.2012 19:23

Wenn du ungefähr 10.000 Beiträge beiseite räumst, findest du irgendwann den Stein der Weisen. Der Weg zur Erkenntnis ist gepflastert mit Mühe.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 05.10.2012 19:25

VollblutVFL hat geschrieben: Wie gesagt kenne ich in der Geschichte der Bundesliga keinen einzigen 19-20jährigen DM der aus der Jugend oder aus dem Ausland kam, der direkt den Leader im DM ersetzen sollte und dies auch gepackt hat. Xhaka an der Seite von Neustädter hätte in meinen Augen funktioniert, Xhaka anstelle von Neustädter war in meinen Augen aber sehr riskant...und es tut mir sehr weh, dass ich recht behalten hatte. Stand Jetzt.
Interessant finde ich, dass du offenbar immer kommst, wenn es schlecht läuft. Deine letzten Einträge hier bei Eberl stammen ja scheinbar aus der Zeit in der MF entlassen wurde und du damit auch Eberls Rücktritt gefordert hast.
Wenn diese Entwicklung ohne erfahrenen 6er deiner Meinung nach ja so absehbar war, dann wär es vll auch angebracht gewesen, dass auch vorher zu äußern und nicht erst, wenn die eigene Meinung bestätigt wurde. Aber es ist ja so viel einfacher diese "Fehler" zu benennen, wenn es mal nicht läuft.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 05.10.2012 19:25

Simonsen 1978 hat geschrieben:Jetzt spielen wir desolat und holen keine Punkte. Nur auf dem Platz zählt...
Müsste da nicht der Trainer deine erste Anlaufstelle sein? Oder gibt ihm der Max am Ende auch noch vor, was er wie zu trainieren hat mit den Spielern, die er niemals wollte, weshalb er seinen Vertrag auch nur widerwillig schon ein Jahr vor Vertragsende ohne Not frühzeitig um 2 Jahre verlängerte?

Zugegeben, etwas überspitzt formuliert, aber das machst du ja schliesslich auch schon die ganze Zeit...
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 05.10.2012 19:26

Bruno hat geschrieben: Muss ja auch nicht helfen, denn es lediglich Deine Erkenntnis.
Stimmt, das ist mein Schluss und beantwortet die Frage für mich !, warum ein Spieler im Sturm spielt, der ein anderes als das von Favre bevorzugte System spielt und benötigt. Es beantwortet nicht die Frage ob es Favre gelingt, etwas draus zu machen.
Bruno hat geschrieben:Letztes Jahr führte er das Team mit Spielern die er nicht wollte an seine Leistungsgrenzen und wir wurden 4.
Für die Behauptung dann gerne eine Beleg von Dir oder haben wir das Ironieschild vergessen.
Bruno hat geschrieben:Jetzt bekommt er wieder Spieler die er nicht wollte und kann aus dem Kader einfach
nicht mehr raus holen als einen Abstiegskandidaten?
Du bist also der Meinung, De Jong ist ein Spieler für das gleiche System das wir letztes Jahr gespielt haben ? Es geht nur um einen Spieler und die Frage warum er bei uns ist. s.o. Der Rest mal wieder die übliche Polemik.

Bruno hat geschrieben: Die UNTERSTELLUNG LF seien die Transfers quasi gegen seinen Willen aufgedrängt worden ist nicht nur absurd.
Dann lese den Link und seine Reaktion. Erkläre doch mal was er dann gemeint hat.
Bruno hat geschrieben:Sie disqualifiziert auch LF in extremem Maße. Denn ein hoch professionell arbeitender Trainer (mit den Hertha-Erfahrungen im Rücken) lässt sich nicht wie ein Schuljunge ein paar ungewollte Spieler vorsetzen.
nein tuen sie nicht, sie klären nur wer stärker ist in Tandem.
Bruno hat geschrieben:Auf dieses mickrige Argument zielen einige jetzt ab, weil es viel einfacher ist in dieser Krise auf ME herum zu hacken als auf dem "heiligen Gral" Favre.
Der heilige Gral kommt so negativ rüber bei Dir. Ich darf daraus schließen, daß Du der Meinung bist, Favre müsste es besser machen. Sehe ich eben anders. so what ?
Bruno hat geschrieben:Für mich ist dieses schlaffe Argument letztlich auch deshalb so enttäuschend, weil hier schon vielfältige Gründe für die Krise genannt wurden die viel schlüssiger sind.
Ich/Wir halten die Argumentation mit dem fehlenden 6 ´er Ersatz für einen Hauptgrund, denn wenn der Maschinenraum nicht funktioniert, dann kann man oben auch nicht Rumba tanzen.
Auch Reuss würde nicht so aufgespielt haben, in der letzten Saison, mit dem jetzigen Problem auf diesen Positionen.
Und ja, ich stehe dazu, daß ich geschrieben haben, Neustätter wird am einfachsten zu ersetzen sein. Damit lag ich definitiv falsch. Und bevor Du die Vorlage verwandelst mit " und nicht nur damit", verwandelt ich sie selber.

Jetzt genehmige ich mir ein Feierabendbier und :winker:
denn wir werden es nicht ändern.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 05.10.2012 19:35

borussenmario hat geschrieben:Müsste da nicht der Trainer deine erste Anlaufstelle sein?
nein, weil er aus meiner Sicht nicht genügend Zeit hatte zur Vorbereitung mit EM und CL usw., und weil er daraus das Beste machen muss.
borussenmario hat geschrieben:Oder gibt ihm der Max am Ende auch noch vor, was er wie zu trainieren hat mit den Spielern, die er niemals wollte, weshalb er seinen Vertrag auch nur widerwillig schon ein Jahr vor Vertragsende ohne Not frühzeitig um 2 Jahre verlängerte?

Zugegeben, etwas überspitzt formuliert, aber das machst du ja schliesslich auch schon die ganze Zeit...
Ja stimmt, ist überspitzt und habe ich auch nicht gesagt. Warum er verlängert ? Gut, meine Spekulation: weil es nicht viele Vereine gibt in denen man im Umfeld so ruhig arbeiten kann, und weil der beweisen will, daß Hertha nicht an Ihm lag. + + + + was einem noch so einfallen kann. Hättest Du diesen Job, von dem es nur 18 gibt hingeschmissen, wenn Dir was nicht passt ? Nein, natürlich nicht, dazu ist er zu gerne Trainer. Außerdem ist das Leben ja kein Ponyhof auch bei BMG nicht :mrgreen:

Also muss er die Backen zusammenpressen und erklären, warum es nicht läuft. Nicht der geilste Job im Moment...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 05.10.2012 19:45

Er brauchte nicht hinschmeissen, er hatte zu dem Zeitpunkt noch eine einjährige Vertragslaufzeit und hätte jederzeit innerhalb dieses Jahres verlängern können.
Antworten