Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
bezzerwizzer
Beiträge: 5
Registriert: 26.08.2018 10:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bezzerwizzer » 03.03.2021 12:14

Danke für das Lob für meinen kompakten ersten Beitrag zu M.R. Aber eigentlich wollte ich folgendes schreiben: Eberl neigt leider dazu, abweichende Meinungen der Fans zu diffamieren und niederzumachen. Das ist mir schon seit einigen Jahren aufgefallen. Aber auch wenn er sich in der Causa Rose mittlerweile wie ein bockiges kleines Kind verhält, ist er immer noch der Beste für uns. Allerdings hat er in Sachen Fanverständnis durchaus Nachholbedarf.
Isjagut
Beiträge: 392
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Isjagut » 03.03.2021 12:16

CabDriver hat geschrieben:
03.03.2021 11:22
Seitdem mal kolportiert wurde das Eberl nach München will,spielte der ganze Verein verrückt,und er hat Seitdem
Narrenfreiheit.Er ist Beratungsresistent,und Bockig. Der
neutrale Fan lacht sich kaputt. Wenn man sich den Tobias Sippel anschaut,der schon ewig dabei ist,finde ich das er ein
Viel besseres Spiel mit dem Ball hat als Sommer.
Hoffe auf eine Durchmischung des Kaders,und auf eine wenn erlaubt,Transferpolitik,wo Spieler mit Ecken wieder erwünscht sind.
Super Beitrag!
Aber, ob Eberl beratungsresistent ist können wohl nur sein Berater, Meyer, Bonhof, Schippers und Königs beurteilen.
Da Sippel einen gültigen Vertrag hat, hat Eberl seinen Aufgabenbereich abgedeckt.
Bei den Spielern mit Ecken gebe ich dir recht, wir brauchen mal wieder einen richtigen Standardspezialisten!
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2910
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mamapapa2 » 03.03.2021 12:22

Sowas ist doch Stammtisch. Stindl kann Freistöße. Bei Ecken ist es ja nicht allein der Schütze. Klar, es kommen viele Ecken auf Sackhöhe oder in den Fünfer. Das muss besser gehen. Mir ist aber lieber, wir haben spielintelligente Leute, die im richtigen Moment Entscheidungen treffen, als einen Spieler, der in der Lage ist, einen ruhenden Ball zuverlässig in einen Bereich zu treten, aber sonst nix kann.

Ergänzung:

Ich weiß nicht mehr, welches Spiel es war, wo Lainer eine Ecke auf den kurzen Pfosten ins Tor köpft. Die gleiche Ecke geht dauernd schief aber in dem einen Moment war es toll getreten. Das zeigt halt, wie abhängig der Schütze auch von denen in der Mitte ist. Der Schütze kann wenig dafür, wenn der Verteidiger ein Kopfballduell gewinnt.
Zuletzt geändert von mamapapa2 am 03.03.2021 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Macragge
Beiträge: 2584
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Macragge » 03.03.2021 12:24

bezzerwizzer hat geschrieben:
03.03.2021 12:14
Danke für das Lob für meinen kompakten ersten Beitrag zu M.R. Aber eigentlich wollte ich folgendes schreiben: Eberl neigt leider dazu, abweichende Meinungen der Fans zu diffamieren und niederzumachen. Das ist mir schon seit einigen Jahren aufgefallen. Aber auch wenn er sich in der Causa Rose mittlerweile wie ein bockiges kleines Kind verhält, ist er immer noch der Beste für uns. Allerdings hat er in Sachen Fanverständnis durchaus Nachholbedarf.
Glückwunsch zum, jetzt korrigierten, ersten Beitrag. Ich stimme dir vollkommen zu :winker:
Benutzeravatar
Boreas
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2021 17:35
Wohnort: Südlich vom Steinhuder Meer

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Boreas » 03.03.2021 12:26

mamapapa2 hat geschrieben:
03.03.2021 12:22
....Mir ist aber lieber, wir haben intelligente Leute, die im richtigen Moment richtige Entscheidungen treffen....
:daumenhoch: Insbesondere beim Spodi wäre das sehr wichtig. :mrgreen:
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2910
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mamapapa2 » 03.03.2021 12:30

Richtig. Ich sehe bei Eberl aber hunderte gute Entscheidungen, die uns echt weitergebracht haben. Ihm werden jetzt die Entscheidungen pro Frontzeck und Rose vorgehalten. Ja ich würde auch lieber ohne Rose weitermachen. Trotzdem finde ich die generelle Kritik an Eberl überzogen. Und ja: ich finde auch, er liegt hier daneben.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33099
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 03.03.2021 12:36

mamapapa2 hat geschrieben:
03.03.2021 12:30
Trotzdem finde ich die generelle Kritik an Eberl überzogen.

Finde ich auch. :daumenhoch:

Ich habe sogar die "Befürchtung", dass er durch das ganze Theater nach der Saison
die Brocken hinschmeißt und sagt ich bin dann mal weg, dann wär nämlich die K...e
so richtig am dampfen, hoffentlich liege ich damit falsch.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8458
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von DaMarcus » 03.03.2021 12:36

raute56 hat geschrieben:
03.03.2021 12:11
Wenn man es Vogel nicht zutraut, bleibt im Prinzip nur der Status quo.
Aber warum sollte man es Vogel nicht zutrauen? Vogel hat Erfahrungen als Trainer bei den Bayern, in Basel und Graz und dürfte auch mit diesem Hintergrund U23-Trainer geworden sein, im Notfall einspringen zu können.
Ich sehe auch ein, dass ein externer Interimstrainer nur schwierig einzusetzen ist. Er kennt weder Abläufe, noch kennt der den Verein und müsste ja auch bereit sein, in ein paar Monaten wieder arbeitslos zu sein. Zudem: Müsste ein externer Trainer nicht erstmal zwei negative Corona-Tests vorweisen, bevor er mit der Mannschaft arbeiten darf? Dadurch dürfte man auch noch mal Zeit verlieren.
Es macht nur Heiko Vogel wirklich Sinn. Aber Max Eberl scheint ja nicht gewillt, der Saison noch mal eine andere Richtung geben zu wollen und lässt die Saison austrudeln. Schade.
Benutzeravatar
Boreas
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2021 17:35
Wohnort: Südlich vom Steinhuder Meer

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Boreas » 03.03.2021 12:38

mamapapa2 hat geschrieben:
03.03.2021 12:30
Trotzdem finde ich die generelle Kritik an Eberl überzogen.
Stimmt. Generelle Kritik ist grundfalsch.
Eberl hat unfassbar viel Gutes für Borussia erreicht.
Aber was er jetzt macht.......auch unfassbar.
Macragge
Beiträge: 2584
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Macragge » 03.03.2021 12:41

Borusse 61 hat geschrieben:
03.03.2021 12:36
Finde ich auch. :daumenhoch:

Ich habe sogar die "Befürchtung", dass er durch das ganze Theater nach der Saison
die Brocken hinschmeißt und sagt ich bin dann mal weg, dann wär nämlich die K...e
so richtig am dampfen, hoffentlich liege ich damit falsch.
Nie im Leben. Er weiß selber sehr gut, dass hauptsächlich er selber, durch seine Naivität, der Grund für die aktuelle Situation ist. Eberl ist keiner der sich vor Verantwortung drückt.
Der Weggezogene
Beiträge: 1637
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 03.03.2021 12:45

Wobei ich 61ers Bedenken schon teile. Aber nicht aus dem Grund, dass er die Verantwortung nicht tragen will, das macht er ja, eher aus dem Grund das er nicht mehr die bedingungslose Rückendeckung spürt. Dann wären es mal wieder die tumben Nichtsversteher....
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 03.03.2021 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6919
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 03.03.2021 12:56

Isjagut hat geschrieben:
03.03.2021 12:16

Aber, ob Eberl beratungsresistent ist können wohl nur sein Berater, Meyer, Bonhof, Schippers und Königs beurteilen.
Und eben die sind in der Situation auch gefordert.
Eberl ist ja nicht der Lordsiegelbewahrer und Vizemonarch am Hofe des Königs, der von unzähligen Bücklingen umgeben ist.
Das weitere Desaster ist doch vorhersehbar, das ist u. a. eine Schlagzeilengarantie für die Journaille.
Da gibt´s dann die wöchentliche Episode aus der Serie " Über Malle lacht die Sonne....und über Borussia .........!"

Die sportliche Sachlage kann man sich nicht schönreden.
Fehler passieren, auch ein Eberl kann einer Blendgranate erliegen, die momentane Bilanz ist da eindeutig.
Aber dann müssen auch die anderen Verantwortlichen Rückgrat zeigen und weitere Schäden abwenden.
Mit jedem weiteren Mißerfolg wird der Druck massiv zunehmen, das kann nicht im Interesse von Borussia sein.
Also sind alle Verantwortlichen gefordert, hier Schadensbegrenzung zu betreiben, Maßnahmen einzuleiten und Lösungen zu finden.
Isjagut
Beiträge: 392
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Isjagut » 03.03.2021 13:06

Es ist doch aber auch nicht auszuschließen, dass alle Verantwortlichen nach ausführlichen und stetigen Überlegungen, derselben Meinung sind, dass es, obwohl die Situation aber mal so richtig mies ist, zUkeine bessere Alternative gibt.
Da kann ich anderer Meinung sein und du auch. Aber du glaubst doch nicht im Ernst, dass Max Eberl so eine Entscheidung durch alle Gremien gegen 100% Gegenstimmen im Alleingang durchboxt! Das ist doch lächerlich.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46696
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 03.03.2021 13:09

Es gibt keine Entscheidung die irgendwie durchgeboxt werden müsste.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46696
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 03.03.2021 13:11

VFLmoney hat geschrieben:
03.03.2021 12:56
Mit jedem weiteren Mißerfolg wird der Druck massiv zunehmen, das kann nicht im Interesse von Borussia sein.
Die Ursache für diesen Druck und die Unruhe verortet Eberl nicht im Trainerteam, das ist das Problem.
MP
Beiträge: 2128
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

DFB - Pokal: Borussia vs Biene Maja

Beitrag von MP » 03.03.2021 13:17

Hier ein wie ich finde interessanter Ausschnitt eines Kommentars von sportbuzzer.de zu unserer Situation:
Gladbach braucht positive Nachrichten

Einerseits ist Eberl zu wünschen, dass er durchhält und es irgendwie doch noch zu einem einigermaßen versöhnlichen Rose-Abschied im Sommer kommt. Allerdings ist dieses Szenario spätestens seit Dienstagabend in noch weitere Ferne gerückt. Daher täten die Verantwortlichen nun gut daran, schnellstmöglich mal wieder positive Nachrichten zu verkünden: Den neuen Trainer, eine kluge Verpflichtung oder die Verlängerung mit einem der umworbenen Stars.
Ich denke auch, dass positive Nachrichten jetzt extrem wichtig wären. Und nein, die Beurlaubung von Rose zum jetzigen Zeitpunkt wäre (für mich) nicht mehr ausreichen, um die Stimmung wieder zu verändern.
bezzerwizzer
Beiträge: 5
Registriert: 26.08.2018 10:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bezzerwizzer » 03.03.2021 13:20

Ich halte es schon für vorstellbar, dass die Herren Königs, Meyer, Bonhof etc. sich von Max Eberl stark beeinflussen lassen. Wenn er dann noch mit den tumben Fanmeinungen argumentiert, denen man nicht nachgeben darf, wird das Festhalten an Rose schnell "alternativlos". Vielleicht wissen sie ja insgeheim, dass es falsch ist, wollen aber die heile Welt der Borussiafamilie nicht zerstören. Dann lieber das Verhältnis zu den Fans beschädigen, die können sich dank Corona derzeit ja nur eingeschränkt äußern.
Zuletzt geändert von bezzerwizzer am 03.03.2021 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Altborusse_55
Beiträge: 1311
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Altborusse_55 » 03.03.2021 13:27

Ich kann mich überhaupt nicht dran erinnern, dass jemals gegen einen amtierenden Trainer so hart geschossen wurde wir gegen MR.
Aber die meisten wollen nicht so richtig wahrnehmen, dass ME derjenige ist, der der Hauptverantwortliche dafür ist.

Sicher er hat den Verein in die Spur gebracht, tolle Transfer, gute Transfererlöse ( ok bei dem einem oder anderen ist das auch schon mal daneben gegangen)
Viel, sehr viel für den Verein getan, und er hat meinen größten Respekt.

Aber nach gut 13 Jahren bin ich der Meinung, dass es Zeit für einen Wechsel auf dieser Position ist. Vollkommen unabhängig zu seiner "Rose Entscheidung". Es wird mal Zeit für neue Ideen, vielleicht auch neue "Geldquellen", für neue Gedanken.
Insider71
Beiträge: 652
Registriert: 24.08.2012 15:26

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Insider71 » 03.03.2021 13:29

Guter Beitrag...
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 03.03.2021 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 1171
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Herr Netzer » 03.03.2021 13:33

Ich gelange immer mehr zu der Überzeugung, dass Roses Entscheidung tatsächlich schon min. im November gegen uns gefallen ist und dass Max zumindest von der Anfrage aus Sch***mund wusste. Vielleicht wusste er auch schon von Roses Entscheidung und nahm sich gerade deshalb die Auszeit, um darüber nachzudenken. Hierbei könnte dann wiederrum seine Entscheidung gefallen sein, bedingungslos an ihm festzuhalten und mit ihm die Saison anständig zu Ende zu bringen.

Dagegen wäre im Prinzip nichts einzuwenden gewesen, wenn

a) der Typ seinen Job mit voller Hingabe für unseren Verein ordentlich weitermachen würde

b) die Mannschaft keinen Schaden dadurch nimmt

c) die Ergebnisse die enttäuschte Anhängerschaft ruhig stimmen würde

Allerdings sind ganz offensichtlich alle drei Voraussetzungen nicht mehr erfüllt, wodurch es jetzt auch keine Schande ist, seine einmal gefällte Meinung neu zu überdenken...

Es besteht gerade die große Gefahr, dass durch das Festhalten an ihm die Stimmung im Umfeld kippt und das hat Borussia und auch Max Eberl nicht verdient!

Bitte, Max, mache diesem würdelosen Schauspiel endlich ein Ende - der Verein wird es Dir danken!!!
Zuletzt geändert von Herr Netzer am 03.03.2021 13:36, insgesamt 3-mal geändert.
Antworten