Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4638
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Titus Tuborg » 28.02.2021 13:04

bart hat geschrieben:
28.02.2021 12:41
Wenn Max hier geht..........geht es mit ganz großen Schritten in Liga 2. Dann sind wir wieder dort wo wir her kamen.
Und genau das darf nicht sein, dass vermeintlich alles an einer einzelnen Person hängen sollte. Das würde Max übrigens selbst so nicht wollen. Dennoch befürchte ich weiterhin, dass intern nur sein Wort Gewicht hat, somit konstruktive Reibung fehlen könnte. Nur ein Gefühl...
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4586
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borussensieg » 28.02.2021 13:30

Eberl lässt sich seit Monaten am Nasenring im Fohlenstall vorführen.
Max, beende dieses Schauspiel.
Zuletzt geändert von Borussensieg am 28.02.2021 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 1171
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Herr Netzer » 28.02.2021 13:38

Meine Glaskugel sagt mir, dass Max ihn nach dem Pokal beurlaubt. Das wird dann beschönigend so dargestellt, dass er ihn schützen müsse o.ä. - aber damit könnte ich sehr gut leben!

Ich bin fest davon überzeugt, dass das Selbstvertrauen und die Motivation bei den Spielern sofort zurückkehren, wenn bloß ein anderer Trainer da steht. Das hat mit Schubert auch sofort geklappt und wir haben die Kurve gekriegt. Parallel den neuen Trainer verkünden, damit mögliche Abwanderungsgedanken (ich habe das Gefühl, dass gerade so eine Endzeitstimmung herrscht) gleich wieder zu Ende gedacht sind.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 5900
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Further71 » 28.02.2021 13:43

Meine Glaskugel sagt mir was anderes.
Max würde höchstens handeln wenn wir gegen Dortmund so eine richtig deftige Klatsche bekommen und entweder die Spieler oder der Trainer sagen würden: es passt nicht mehr.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6917
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 28.02.2021 14:17

maltesa hat geschrieben:
28.02.2021 12:01

Und die Verpflichtung von MR ist natürlich aus jetziger Sicht schwer nachzuvollziehen. Du kannst keinem Spieler vermitteln sich voll und ganz mit Gladbach zu identifizieren, wenn sich sogar schon der Trainer eine Ausstiegsklausel einbauen lässt, um ja frühzeitig den Verein wieder verlassen zu können.
Wir konnten seinerzeit einen Spieler namens Kruse aufgrund dessen AK verpflichten, die Beschwerden und Proteste dazu waren hier recht übersichtlich.
Es is´, wie´s is´......der Markt ist inzwischen halt so, da müssen wir schon mal mit den Wölfen heulen.

Wenn wie gestern ein Jordan Beyer quasi aus dem Stand je 45 + 4 Min. durchhält und eine solide und stabile Leistung zeigt, ergibt sich das Zeugnis für den Rest doch von selbst.
Da fehlte nur der sachdienliche Hinweis von damals :
" Nein meine Damen und Herren, liebe Zuschauer......das ist keine Zeitlupe......die sind wirklich so langsam !"

In der 2. HZ war´s sozusagen das Högschde der Gefühle, dem Gegner einen Eckball abzuringen.
Und zum x-ten Mal ist es mißlungen, zumindest einen Punkt über die Zeit bringen, geschweige denn eine 2:0 Führung.
Welchen Anspruch haben denn die Spieler an ihre eigene Leistung ?
Sind das die Heroen, die kurz vor´m nächsten Schritt zu int. Top-Teams stehen ?

Deren Marktwert ist, ähnlich wie die Blumen-Aktie, gerade im freien Fall nach unten.
Wir können nur darauf setzen, dass möglichst alle Bedingungen erfüllt sind und es für schwatt-gelb keine Rücktrittsklauseln gibt.
Sonst hätten wir ja die Combo noch längerfristig anner Backe.
Ob die Experten künftig auch ´ne AK haben, ist wohl auch nachrangig.
Die dortigen Probleme, die Favre nicht mehr lösen konnte, werden die vermutlich auch nicht lösen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46593
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 28.02.2021 14:39

Ich frage mich, was in Max wirklich vorgeht. Glaubt er wirklich, dass Rose die Saison erfolgreich zu Ende bringt? Falls ja: woraus nährt sich diese Hoffnung? 2 Punkte aus den letzten 5 Spielen können es nicht sein.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31525
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 28.02.2021 14:40

Max liebt Kontinuität. Um jeden Preis.

Außerdem hat er klar und deutlich gesagt, dass wir mit Rose besser die Saison meistern als ohne Rose.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46593
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 28.02.2021 14:42

Schlechter geht es im Moment aber kaum noch.
Benutzeravatar
Rautenburger
Beiträge: 920
Registriert: 06.03.2010 16:18
Wohnort: Luxemburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Rautenburger » 28.02.2021 14:46

Ich frage mich einfach was Eberl‘s Erklärungsansatz für die schlechten Ergebnisse ist? Was ist in den letzten Wochen noch passiert was diese erklären könnte?

Ich befürchte, dass man der Realität zu wenig in die Augen schaut und sich mit den grossen Namen der Gegner tröstet (ManC, Brause, bald BVB, ...). Mainz und Köln werden weiterhin als Ausrutscher klassiert und die schöne Fohlenwelt bleibt heil.

Ich bin einfach nur froh, wenn die Saison vorbei ist und Eberl etwas aus der ganzen Situation lernt.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31525
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 28.02.2021 14:48

Eberl guckt die Spiele an und denkt sich, City, RB und Dienstag Dortmund. Da kann man verlieren. Wahrscheinlich sieht er die Niederlagen als unglücklich an.

Wir haben ja keine krachenden Niederlagen erlitten. So denkt Max doch.
vonDummhoven
Beiträge: 658
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 28.02.2021 15:07

Genau das hab ich in der letzten Rückrunde unter Hecking auch noch gedacht. Eberl würde nicht sehen, was wir uns da einen abgurken. Dann noch der auftritt im ASS wo er sich voll hinter Hecking stellt. Da fing ich dann tatsächlich an seiner Wahrnehmung an zu zweifeln. Aber wie wir wissen, war er mit dem dargebotenen offenbar doch nicht so richtig zufrieden, sonst hätte er den Wechsel von Hecking auf Rose nicht getätigt. Deswegen bin ich mir ziemlich sicher, dass er sehr gut einschätzen kann, was wir aktuell für eine Grütze spielen, er würde sich aber öffentlich niemals so äußern und damit den eigenen Trainer schwächen. Deshalb bin ich auch davon überzeugt, dass er irgendwann die Reißleine zieht. Wenn auch für viele zu spät (inkl mir). Aber man wird niemals ein schlechtes Wort von ihm über Rose hören.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6917
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 28.02.2021 15:54

nicklos hat geschrieben:
28.02.2021 14:48

Wir haben ja keine krachenden Niederlagen erlitten. So denkt Max doch.
Hmmm...wart´s mal ab.
Spätestens dann, wenn wir wieder die Garnitur für die vorgezogene Meisterfeier der Bayern sind, hat sich das Thema erledigt.
In der aktuellen Verfassung fressen die uns glatt auf und klatschen uns 3-5 Dinger pro HZ rein.
Und dann hamwer blumige Zeiten am Park, nur sind die Pötte noch dran.
Wenn sie uns bis dahin noch nicht komplett rasiert haben, was zu befürchten ist.

Bild
Benutzeravatar
Borusse79
Beiträge: 1258
Registriert: 28.02.2004 16:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse79 » 28.02.2021 16:14

Es ist schon ein wenig erstaunlich was hier gerade passiert...

Wir dürften die beste Mannschaft haben, die die moderne Borussia jemals gehabt hat und das Team sollte eigentlich eingespielt sein, bzw. sollte zumindest jeder wissen, was von den Mitspielern zu erwarten ist, nachdem man jetzt schon in der 2. Saison mit der selben Besetzung spielt.

Und doch macht es gerade den Eindruck, als wenn wir gehörig aus der Balance geraten sind. Der Trainer hat sich wohl spätestens nach seiner Einigung mit Dortmund verabschiedet... Vielleicht nicht mal aus seiner Sicht, aber offenbar hat dies doch erhebliche Auswirkungen auf das Team gehabt.

Und da können die Spieler noch so sehr erzählen, dass sie das in ihren Leistungen nicht beeinflusst, aber die Realität sieht komplett anders aus.

Bei Plea zum Beispiel, habe ich schon seit einiger Zeit das Gefühl, dass auch er mit dem Kapitel Borussia komplett abgeschlossen hat. Da kommt kein Biss und kein Einsatz mehr und das was ihn ausgezeichnet hat, ist komplett verloren gegangen.

Und auch bei den meisten anderen ist wohl in den Köpfen was entstanden, was dort nichts zu suchen hat...

Und Eberl schaut zu, wie wir uns von einer Top Mannschaft, in Richtung Niemandsland der Tabelle bewegen... Absteigen werden wir nicht mehr, klar, aber die Saison wird, wenn es so weitergeht, definitiv nicht mehr einstellig beendet werden.

Ich vermute, dass er sich da selbst ein Bein gestellt hat mit seinen Aussagen und er vermutlich felsenfest davon überzeugt gewesen ist, dass die Mannschaft mit dem Abgang von Rose deutlich besser umgehen kann... Da hat er such auf jeden Fall mal komplett getäuscht. Aber wie es so seine Art ist, will er unter allen Umständen zu seinem Wort stehen.

Aber im Moment würde ich mir einfach wünschen, dass es ein Ende mit Schrecken (Rose weg), als den berühmten Schrecken ohne sende gibt.

Wir werden uns unter Rose nicht mehr nennenswert erholen... Da lege ich mich fest.

Ich hoffe nur, dass Eberl durch die ganze Geschichte nicht zu stark beschädigt wird. Wir brauchen ihn noch!

Einen besseren für diese Position gibt es einfach nicht. Da bleibe ich auch jetzt noch bei.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 7188
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vfl-borusse » 28.02.2021 16:37

Further71 hat geschrieben:
28.02.2021 13:43
Meine Glaskugel sagt mir was anderes.
Max würde höchstens handeln wenn wir gegen Dortmund so eine richtig deftige Klatsche bekommen und entweder die Spieler oder der Trainer sagen würden: es passt nicht mehr.
Genauso sehe ich es auch
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 7188
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vfl-borusse » 28.02.2021 16:44

nicklos hat geschrieben:
28.02.2021 14:48
Eberl guckt die Spiele an und denkt sich, City, RB und Dienstag Dortmund. Da kann man verlieren. Wahrscheinlich sieht er die Niederlagen als unglücklich an.

Wir haben ja keine krachenden Niederlagen erlitten. So denkt Max doch.
Denke ich auch. Aber ich sage, bei den Mannschaften kann man verlieren, aber immer steht das "wie" davor. Und das ist zum sehr großern Teil grausig geworden.


Und @borusse79 : kann ich nur unterstreichen was du geschrieben hast :daumenhoch:
Benutzeravatar
Duisburger Borusse
Beiträge: 926
Registriert: 30.08.2008 09:06
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Duisburger Borusse » 28.02.2021 17:14

Max sollte Ralf Rangnick als Spodi und Trainer holen , und selbst nur noch im Aufsichttsrat Kontrollaufgaben übernehmen . Dann kann er auch wieder regelmässig Urlaub machen und hätte immer ein wachsames Auge auf unsere Borussia. Rangnick würde unsere Borussia mit sicherheit einen Schritt weiter bringen .
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 7849
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BurningSoul » 28.02.2021 17:24

Jedoch müsste Rangnick bei uns auch Spieler verkaufen, weil der Verein nicht von einem Gönner finanziert wird. Das ist schon in Hoffenheim schiefgegangen, nachdem Hopp ankündigte, dass die TSG sich selbst finanzieren sollte. Kaum war der erste Starspieler verkauft, suchte Rangnick (mit viel Getöse) das Weite. Max Eberl ist an seiner Position schon richtig. Auch wenn ich in der Situation um Rose eine andere Entscheidung gefällt hätte.
Macragge
Beiträge: 2530
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Macragge » 28.02.2021 17:24

Duisburger Borusse hat geschrieben:
28.02.2021 17:14
Max sollte Ralf Rangnick als Spodi und Trainer holen
DAS wird hoffentlich niemals passieren !
mikael
Beiträge: 1245
Registriert: 28.10.2009 16:24
Wohnort: stuttgart

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mikael » 28.02.2021 17:50

Auch wenn alle mega enttäuscht und auch teilweise wütend sind muss sich die borussia berrappeln! Es fällt vielen schwer die Situation so anzunehmen wie sie ist aber es ist leider nunmal so, dieses team hat Bayern und die Bienen besiegt zuhause. Ja das Leistungsniveau wurde zu selten abgerufen wo man heute steht ist selbstverschuldet, emotional ist man am Boden angekommen. Am Dienstag steht das bis jetzt das wichtigste Spiel der Saison an! Da müssen alle Kräfte zusammen gesammelt werden. Auch ich finde es immer noch falsch mit Rose weiterzumachen aber geben wir ihm die Chance am Dienstag es besser zu machen. Auch wenn die Hoffnung darauf gering ist.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6917
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 28.02.2021 19:49

Borusse79 hat geschrieben:
28.02.2021 16:14
Es ist schon ein wenig erstaunlich was hier gerade passiert...

Wir dürften die beste Mannschaft haben, die die moderne Borussia jemals gehabt hat und das Team sollte eigentlich eingespielt sein, bzw. sollte zumindest jeder wissen, was von den Mitspielern zu erwarten ist, nachdem man jetzt schon in der 2. Saison mit der selben Besetzung spielt.

Eben.
In den Jahren zuvor haben wir oft Leistungsträger abgegeben, die nicht auf Anhieb ersetzt werden konnten.
In manchen, früheren Phasen war 1/3 des Kaders im Lazarett oder Aufbautraining, da war die Ausgangslage etwas schwieriger.
Heute haben wir auch den mit Abstand teuersten Kader, die Diskrepanz zwischen Anspruch und realer Leistung ist schon fast surreal.
Ein Raffael hat in seiner Zeit 12-14 Buden in der Liga erzielt, unsere 3 Wuchtbrummen Plea, Thuram und Embolo schaffen das ja nicht mal gemeinsam.
Selbst Juan hat in seiner letzten Saison noch 8 Dinger gemacht, das sind heute bei uns Spitzenwerte.
Steht der Gegner überwiegend defensiv, fehlen uns Mittel und Ideen, zum Erfolg zu kommen.
Stehen wir permanent unter Druck, wird nur noch nach vorn gebolzt, ohne Sinn und Verstand.
Spielerisch können wir es sehr selten lösen, hoch und weit klappt auch nicht.
Weiß inzwischen auch jeder Gegner, unsere Schwächen sind leider offensichtlich, das wird auch Eberl sehen.

Beim Bronco Riding muss sich der Reiter 8 Sekunden im Sattel halten, um in die Wertung zu kommen.
Unsere Offensivgranaten haben schon Probleme, 5-6 Sekunden den Ball und sich selbst auf den Beinen zu halten.
Antworten