Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9660
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenbeast64 » 19.02.2021 18:58

@Danny 10

Es mag sein daß du mit deiner Erfahrung recht hast,aber genauso auch das Gegenteil kann passieren.100%ig werden wir das glaub ich eh nicht herausbekommen,aber ich hoffe nur daß die von dir erwähnte mildere Unruhe auch bis zum Saisonende eintrifft und Max einen geeigneten Nachfolger holt und natürlich daß wir morgen M05 gewinnen werden. :mrgreen:
Gentleman
Beiträge: 237
Registriert: 30.06.2006 10:50

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Gentleman » 19.02.2021 19:02

Wie gesagt, ich gehe davon aus, dass dieses Datum (und das muss es ja geben - Stichwort Planungssicherheit) in der Zukunft liegt. Und dann über 3,4 oder 5 Monate einfach nichts mehr sagen?
Ja, ich stimme Dir zu, dass das Echo am Tag der Entscheidung vielleicht weniger laut gewesen wäre, allerdings glaube ich, dass die Zeit bis dahin wesentlich unruhiger geworden wäre und auch viel Unruhe in die Mannschaft gebracht hätte, denn die Fans hätten sich dann schon ihre Gedanken gemacht und auch die Medien sich sicherlich nicht so leicht abspeisen lassen. Es wären trotzdem Gerüchte aufgekommen, dass es schon fix sei, etc pp.

Wie gesagt, die Verkündung der Entscheidung wäre vielleicht milder aufgenommen worden, aber die Zeit bis dahin, davon bin ich überzeugt wäre deutlich unruhiger gewesen (zumindest sobald ein Spiel nicht gewonnen wird oder die Leistung nicht optimal war)
Benutzeravatar
Moselfohlen
Beiträge: 1427
Registriert: 14.05.2011 10:31
Wohnort: Mosel

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Moselfohlen » 19.02.2021 19:08

Protest morgen vor der Geschäftsstelle???

Sorry was soll der Blödsinn, entweder ist man Fan von Borussia und vertraut den Verantwortlichen oder man will sich morgen wieder nur Selbstdarstellen. Ich kann mir vorstellen, dass sich bei solchen nicht notwendigen Prosten mancher Verantwortlicher überlegt bei Borussia die Reißleine zu ziehen und nicht mehr in der Verantwortung zu bleiben. Wenn die "Fanszene das anstrebt, dann weiter so, aber für mich ist es Schwachsinn jetzt noch Protest auszuüben, nachdem von Seiten der Verantwortlichen alles dazu gesagt wurde. Mit diesem Protest ändert man nicht die Meinung des Vorstandes. Im Gegenteil, es kommt weiter Unruhe rein, die nicht nötig ist.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28078
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 19.02.2021 19:14

Den Fans fehlt halt die Aufmerksamkeit und dadurch bekommt man sie. Oder wie ist es zu erklären das man nach dem Derby einen Spruch raushaut gegen Rose und dann 3 Tage später ihn wieder über den Klee lobt?
Max hat wahrscheinlich den Fehler gemacht das er auf der PK nicht/ zu wenig über die Fans gesprochen hat und da fühlt man sich dann vernachlässigt. Der wichtigere Punkt warum man es nicht machen sollte ist Corona....
Außer Unruhe wird das Borussia nichts bringen.
Fohlen39
Beiträge: 1498
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Fohlen39 » 19.02.2021 19:18

dedi hat geschrieben:
19.02.2021 15:44
Wenn ich mit Zahlen von 99 und 98% operiere und ich genau weiß, dass der Trainer geht, dann wurden die Kunden von Borussia MG belogen!
Ja es ist immer verdammt wichtig das man einen Schuldigen hat auf dem der ganze Zorn projiziert werden kann.
Bei nüchterener Betrachtung hat Rose und auch Eberl nie gesagt das ein Angebot vom BVB nicht ansteht.
Ohne AK hätte es hier kein Rose gegeben.
Da spaltet sich dann die Fanmeinung .
Die einen wollten ihn eh nie , ein anderer Teil fand es gut.
Beides ist doch ok. Ein Teil sagt das keine Weiterentwicklung statt gefunden hat , ein andere Teil erkennt allerdings eine Weiterentwicklung.
Was ich halt wirklich glaube ist das es doch wirklich so etwas von egal ist ob Rose und auch Eberl gleich von Anfang gesagt hätte das ein Angebot vorliegt.
Was genau wäre der Unterschied gewesen ?
Ich glaube keiner , der Teil der ihn eh nie mochte hätten ihren Unmut genauso Kund getan .Er wäre trotzdem als Söldner beschimpft worden
Jetzt wo der Wechsel verkündet ist herrscht doch auch keíne Ruhe.
Ein Teil möchte oder fordert das ein neuer Trainer keine AK bekommen darf / soll.
Was glaubt man was das den Verein juckt , nichts , weil ich glauber das jeder gute Trainer oder auch Spieler AK in ihren Verträgen reinschreiben lassen.
Zu Roses wechsel , ja ich bin auch enttäuscht , aber wer weis genau die Gründe ?
Mehr Geld möglich , aber vielleicht weis er auch welcher Spieler uns möglich verlässt und auf einen Neuaufbau bei uns hatte er vielleicht keine Lust mehr da es ihgm bewusst wurde das fast jedes Jahr wichtige Spieler uns verlassen , vielleicht auch aus finanziellen Gründen verlassen müssen /sollen.
Max hat den Begriff Dumm und / oder Dumpfbacken benutzt und auf diesem Weg die Leute gemeint welche bewusst Falschmeldungen in die Welt verbreiten.
Was machen teile von Fans hier , sie fühlen sich angesprochen , sind beleidigt und verärgert , warum ?
Warum fühlt man sich angesprochen wenn man keine Falschmeldung gestreut hat .
Im großen und ganzen ist hier zu lesen das man von Rose erwartet hätte das er frühzeitig bescheid gibt bezüglich des Wechsel und verweist darauf das dann nicht solche Unruhe gerhrrscht hätte.
Bullshit ist das , Beispiel , Rose sagt klipp und klar das er keinen Spieler mit zum BVB nimmt.
Keine Stunde später ist hier zu lesen das man gespannt wäre welchen Spieler er mitnimmt.
Vielleicht hat sich Rose wirklich erst spät entschieden zum Wechsel , vielleicht hatte er sich auch schon früher entschieden aber der Verein wollte mit der Verkündung warten weil man sich mittlerweile bewusst ist wie die FAns ticken und ragen , äh sorry reagieren.
Benutzeravatar
Moselfohlen
Beiträge: 1427
Registriert: 14.05.2011 10:31
Wohnort: Mosel

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Moselfohlen » 19.02.2021 19:18

3Dcad, das sehe ich genauso, jetzt bleibt es bei Unruhe vor 3 sehr wichtigen Wochen und die ist nie gut für Spieler und Trainer und alle Verantwortliche. Ich bin selbst schon in einem Amateurverein seit etlichen Jahren in der Verantwortung und weiss worüber ich da spreche nur zu gut.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30168
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.02.2021 19:27

Moselfohlen hat geschrieben:
19.02.2021 19:08
Mit diesem Protest ändert man nicht die Meinung des Vorstandes. Im Gegenteil, es kommt weiter Unruhe rein, die nicht nötig ist.
Mit diesen beiden Sätzen hast Du Erfolgsaussichten wie Konsequenzen objektiv betrachtet auf den Punkt gebracht.
Kampfknolle
Beiträge: 11900
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kampfknolle » 19.02.2021 19:35

Moselfohlen hat geschrieben:
19.02.2021 19:08
Protest morgen vor der Geschäftsstelle???

Sorry was soll der Blödsinn, entweder ist man Fan von Borussia und vertraut den Verantwortlichen oder man will sich morgen wieder nur Selbstdarstellen.
Dass dieser Protest nicht die Meinung ändern wird, das wird auch den jenigen klar sein, die dort mitmachen.

Und ich glaub auch nicht, dass sie Max nicht vertrauen, sondern eher MR.

Natürlich wird es wieder zwei Lager geben. Die einen finden den Protest gut, die anderen eben nicht. Aber dass man seine Meinung vertritt und kundtut, ist doch eine wichtige Sache in meinen Augen. Egal ob jetzt im Sport, Politik oder sonstiges.
Zuletzt geändert von Kampfknolle am 19.02.2021 19:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46680
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 19.02.2021 19:37

borussenmario hat geschrieben:
19.02.2021 19:27
Mit diesen beiden Sätzen hast Du Erfolgsaussichten wie Konsequenzen objektiv betrachtet auf den Punkt gebracht.
Das ist natürlich sehr praktisch, weil man damit dann auch direkt den Schuldigen gefunden hat, wenn es mit Rose nicht mehr klappt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30168
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.02.2021 19:42

Kampfknolle hat geschrieben:
19.02.2021 19:35
Aber dass man seine Meinung vertritt und kundtut, ist doch eine wichtige Sache in meinen Augen.
Muss aber nicht kurz vor dem Spiel sein. Das erweckt dann den Eindruck, man lechzt mehr nach medialer Aufmerksamkeit als nach der von Borussia, will also möglichst viel Unruhe stiften, da die Medien ja morgen alle im Park vertreten sein werden.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30168
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.02.2021 19:42

HerbertLaumen hat geschrieben:
19.02.2021 19:37
Das ist natürlich sehr praktisch, weil man damit dann auch direkt den Schuldigen gefunden hat, wenn es mit Rose nicht mehr klappt.
Ist nüchtern betrachtet dennoch so, dass man außer mehr Unruhe nichts erreichen wird.
GW1900
Beiträge: 3325
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von GW1900 » 19.02.2021 19:43

3Dcad hat geschrieben:
19.02.2021 19:14
Den Fans fehlt halt die Aufmerksamkeit und dadurch bekommt man sie. Oder wie ist es zu erklären das man nach dem Derby einen Spruch raushaut gegen Rose und dann 3 Tage später ihn wieder über den Klee lobt?
Wen meinst du mit "die Fans"? Anscheinend beziehst du dich ja auf die Aussagen vom FP. Dagegen vermute ich, dass die Aktion morgen eher von den Ultras ausgeht.
Danny10
Beiträge: 1397
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Danny10 » 19.02.2021 19:46

@Fohlen39

Bei alldem sollte man 2 Sachen einfach nicht vergessen.

Zum einen das Fußball - inklusive dem ganzen Zirkus drumherum (Dazu gehören Vereine, Funktionäre, Spieler, Trainer, Manager, Medien und Berater) ist ein Geschäft das extrem von der öffentlichen Aufmerksamkeit lebt. Bedeutet aber das jede Art von Schlagzeilen eben aus das Business auf die eine oder andere Art am Leben erhält. Daher wir auch dort viel gelogen, verschwiegen, verheimlicht, fingiert. Manches bewusst - manches nicht. Da macht Eberl keine Ausnahme. Daher finde ich einfach das man gerade bei einem Urteil aus diesem Business heraus sehr vorsichtig sein sollte.

Ich fühle micht auch keineswegs angesprochen - ich habe nur ein Problem mit diesen absolutismen die Eberl immer dann benutzt wenn es um bestimmt Themen geht. Ob vielleicht doch ein Spieler z.B. über seinen Berater hat durchsickern lassen das er extrem Unzufrieden mit Roses Entscheidung ist - ist ja nunmal nicht weniger Wahrscheinlich als das alles nur erlogen ist. Deswegen fand ich die Aussage von Eberl schon sehr gewagt. Zumal es glaube ich auch auf der anderen Seite keine Beweise gibt das diese Aussagen "de Facto" Lügen sind. Am Ende werden wir es wohl ohnehin nicht rausfinden. Ich sage nur das mich dieses Abkanzeln gestört hat.

@Gentleman
Ist beides Spekulation. Andererseits haben die Spieler das ja auch so mitbekommen - und ob die suboptimalen Leistungen ggf. nicht auch daruf zurückzuführen sind ist ebenfalls im Bereich des möglichen. Die Unruhe gab es ohnehin - aber es hätte vermutlich viel Wind aus den Segeln genommen.

So oder so - ich fand den Umgang mit der Gesamtsituation einfach nicht optimal - auch wenn Eberl es dann noch gut moderiert hat.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28078
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 19.02.2021 19:58

@GW1900
Gut das Du es erwähnst, hatte ich blöd formuliert mit "die Fans"
Ich meinte damit diejenigen die morgen zu dieser Demo hingehen und das Fanprojekt MG (nach dem Derby).
Fohlen39
Beiträge: 1498
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Fohlen39 » 19.02.2021 20:19

Danny10 hat geschrieben:
19.02.2021 19:46
@Fohlen39

Bei alldem sollte man 2 Sachen einfach nicht vergessen.

Zum einen das Fußball - inklusive dem ganzen Zirkus drumherum (Dazu gehören Vereine, Funktionäre, Spieler, Trainer, Manager, Medien und Berater) ist ein Geschäft das extrem von der öffentlichen Aufmerksamkeit lebt. Bedeutet aber das jede Art von Schlagzeilen eben aus das Business auf die eine oder andere Art am Leben erhält. Daher wir auch dort viel gelogen, verschwiegen, verheimlicht, fingiert. Manches bewusst - manches nicht. Da macht Eberl keine Ausnahme. Daher finde ich einfach das man gerade bei einem Urteil aus diesem Business heraus sehr vorsichtig sein sollte.

Ich fühle micht auch keineswegs angesprochen - ich habe nur ein Problem mit diesen absolutismen die Eberl immer dann benutzt wenn es um bestimmt Themen geht. Ob vielleicht doch ein Spieler z.B. über seinen Berater hat durchsickern lassen das er extrem Unzufrieden mit Roses Entscheidung ist - ist ja nunmal nicht weniger Wahrscheinlich als das alles nur erlogen ist. Deswegen fand ich die Aussage von Eberl schon sehr gewagt. Zumal es glaube ich auch auf der anderen Seite keine Beweise gibt das diese Aussagen "de Facto" Lügen sind. Am Ende werden wir es wohl ohnehin nicht rausfinden. Ich sage nur das mich dieses Abkanzeln gestört hat.

@Gentleman
Ist beides Spekulation. Andererseits haben die Spieler das ja auch so mitbekommen - und ob die suboptimalen Leistungen ggf. nicht auch daruf zurückzuführen sind ist ebenfalls im Bereich des möglichen. Die Unruhe gab es ohnehin - aber es hätte vermutlich viel Wind aus den Segeln genommen.

So oder so - ich fand den Umgang mit der Gesamtsituation einfach nicht optimal - auch wenn Eberl es dann noch gut moderiert hat.
Mein Problem besteht darin das ein Teil Eberl dann doch vorwirft das er , ich sage es mal so , nicht die Wahrheit sagt.
Was ich dir dazu sagen kann , ich weis es nicht was die Wahrheit ist und ich würde behaupten du und alle die hier schreiben auch nicht .
Und damit habe ich mittlerweile ein ganz großes Problem weil man kann 1000 Sache vermuten , oder denken , aber wenn man es nicht beweisen kann dann finde ich es immer schwierig zu behaupten und zu beschuldigen.
Aber das ist meine ganz persönliche Einstellung .
Ich sehe mich aber auch nicht in meinem Fansein beschnitten oder so wichtig das ich Forderungen erfüllt sehen möchte.
Aber das ist dann doch ein anderes Thema.
Zuletzt geändert von Fohlen39 am 19.02.2021 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14737
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 19.02.2021 20:23

Natürlich spricht das Fanprojekt nicht für alle Fans, aber mit seinen 6500 Mitgliedern - unter anderem meiner einer :peace: - und als einzig von Borussia anerkannter Interessenvertretung gestehe ich dem FPMG schon zu, klar Stellung zu beziehen. Auch wenn ich nicht immer mit ihm einer Meinung bin. In Puncto Derby und des Noch-Trainers, dessen Name ich nicht mehr schreiben werde, stimme ich ihm zu und erlaube mir folgendes Zitat aus einer FPMG-Stellungnahme:

"Das Thema Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach hat sich damit für uns erledigt."

Und damit ist alles gesagt. Die Demo ist absolut überflüssig. Es geht jetzt darum, dass das Team die Saison so erfolgreich wie möglich abschließt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33299
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 19.02.2021 20:25

raute56 hat geschrieben:
19.02.2021 20:23
Es geht jetzt darum, dass das Team die Saison so erfolgreich wie möglich abschließt.

Dito :daumenhoch:
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2807
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von S3BY » 19.02.2021 20:36

Funktioniert aber auch nur in Corona Zeiten. Aber gut, so ist der Plan und muss akzeptiert werden.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46680
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 19.02.2021 20:44

borussenmario hat geschrieben:
19.02.2021 19:42
Ist nüchtern betrachtet dennoch so, dass man außer mehr Unruhe nichts erreichen wird.
Das gilt dann ganz nüchtern betrachtet auch für das Forum.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30168
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.02.2021 21:34

Will das Forum morgen auch einen Spieltags-Protestmarsch durchführen?
Antworten