Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 07.05.2019 20:54

HerbertLaumen hat geschrieben:
07.05.2019 20:43


Sehe ich, vor allen Dingen kann ich solchen Dramatisierungen nicht viel abgewinnen. Man stelle sich vor, die Saison wäre genau anders herum gelaufen, dann würden jetzt alle jubeln.
Für mich ist diese Verschlechterung, vor allem auf dem Platz, ein Drama. Für dich nicht, so sieht es eben jeder anders.
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 76
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 07.05.2019 21:30

Sehe ich ähnlich, wobei es nicht dramatisch sondern eher schade ist.

Der Bericht gibt es ganz gut wieder:

https://www.90min.de/posts/6362032-noch ... desliga%5D
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 07.05.2019 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2615
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 07.05.2019 22:00

HerbertLaumen hat geschrieben:
07.05.2019 20:43
Sehe ich, vor allen Dingen kann ich solchen Dramatisierungen nicht viel abgewinnen. Man stelle sich vor, die Saison wäre genau anders herum gelaufen, dann würden jetzt alle jubeln.
Wäre Hecking dann noch unser Trainer, nachdem es offensichtlich schon in der Sommerpause Zweifel an ihm gab? Und manchmal hat es ja auch was, sich an Fakten zu halten. Unter Hecking zum dritten Mal in Folge gegen Saisonende oder in der Rückrunde komplett versemmelt.

Bezüglich Dramatisierungen: Ein weiteres Jahr in der Konstellation hätte uns um mehrere Jahre zurückgeworfen. Insofern hat Eberl hier für mich noch hoffentlich rechtzeitig die Reißleine gezogen.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12557
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 07.05.2019 22:36

NiedersachsenFohlen hat geschrieben:
07.05.2019 21:30
Sehe ich ähnlich, wobei es nicht dramatisch sondern eher schade ist.

Der Bericht gibt es ganz gut wieder:

https://www.90min.de/posts/6362032-noch ... desliga%5D

So ist es!
Heidenheimer
Beiträge: 3161
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Heidenheimer » 07.05.2019 23:10

Das Problem mit dem sich vorstellen, dass etwas wohl nicht so gelaufen ist wie es nun eben verlief: Stellt euch vor, Reus, Xhaxa, terStegen, kruse, dante würde heute noch für uns spielen.
hätte, wäre.. es ist nun mal nicht so und weit entfernt von allem realen. Im Grund bloss eine Träumerei sich vorzustellen nach hätte und wäre, nicht mal ein bisschen *verwandt* mit den Tatsachen.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3689
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen Fan » 08.05.2019 07:09

ob der Absturz schade oder dramatisch ist, wird sich in 2 Wochen zeigen. Wir standen auf dem 2. Platz genau so verdient, wie wir jetzt in der Rückrundentabelle auf Platz 10 verdient gelandet sind.
Für mich pers. ist es jedenfalls ein dramatischer Absturz, sollten wir am Ende nur auf Platz 8 landen.
Wenn wir Platz 6 oder 7 erreichen, wäre es lediglich schade nach der Hinrunde und teilweise 10 Punkten Vorsprung.....
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26333
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 08.05.2019 07:16

HerbertLaumen hat geschrieben:Man muss sich ja auch mal auf der Zunge zergehen lassen, von welchem "Absturz" hier die Rede ist: vom völlig unrealistischen Platz 2 auf momentan Platz 6.
Ich achte eher auf die Punkte und Leistungen, den Verlauf der Saison. Deswegen hat Eberl den Wechsel ja auch vollzogen. Viel Widerspruch gab es da nicht. Insofern der Absturz doch dramatischer als dargestellt?

Es ehrt Max, dass er den Wechsel nett verkauft zum Nutzen der Beteiligten. Das ist menschlich groß.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9109
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lattenkracher64 » 08.05.2019 07:52

Nach der Entwicklung seit dem 21. Spieltag wäre für mich persönlich das Erreichen der EL die äußerste Schadensbegrenzung und ich finde es schon ärgerlich, dass man die Chance auf die CL so einfach weggeworfen hat. Sollten wir auf Platz 8 oder gar 9 landen, finde ich das schon mehr als bescheiden und ja - auch ich weiß, wo wir herkommen.

Ist aber alles nur meine Meinung und sollte auch unseren Max beschäftigt haben...
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 08.05.2019 10:01

vfl-borusse hat geschrieben:
07.05.2019 20:52
Und hier hätte max für Borussia handeln müssen......
Ja klar. Weil genau nur diese eine These ja völlig alternativlos ist. Max handelt...es kommt irgendein "Tanz-Peter" aus der
Versenkung, denn ein Trainer der was kann, kommt nämlich nicht für 3-5 Spiele als Pausenclown.
Am Ende kommt Platz 10 dabei raus...aber alles ist gut. Weil...Max hat ja "gehandelt".
Auf die Idee, dass die Spieler auf dem Platz mal "handeln" könnten und müssten, kann man ja nicht kommen.
Das ist wahrscheinlich ein Gedanke aus dem Reich der Fabeln.
Danny10
Beiträge: 266
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Danny10 » 08.05.2019 10:18

HerbertLaumen hat geschrieben:
07.05.2019 20:43
Sehe ich, vor allen Dingen kann ich solchen Dramatisierungen nicht viel abgewinnen. Man stelle sich vor, die Saison wäre genau anders herum gelaufen, dann würden jetzt alle jubeln.
Wenn es andersrum gelaufen wäre und wir in der Hinrunde nur 19 Pkt geholt hätten wäre Hecking hoffentlich nicht mehr Trainer gewesen. Also das hat mit dramatisierung nicht viel zu tun - das wäre Abstiegskampf gewesen.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3626
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Aderlass » 08.05.2019 11:27

borussenmario hat geschrieben:
07.05.2019 19:39
Denn wenn man ehrlich ist, war die CL schon fast gebucht, mit nur 1,5 Punkten pro Spiel ab dem 21 Spieltag wären wir heute schon sicher auf Platz 4, selbst ohne Punkte aus den beiden letzten Spielen.
Absolut. Wobei das Erreichen der CL natürlich in der "Haushaltsplanung" nicht vorgesehen war wie das bei diversen Topteams der Fall ist. Aber in meiner Fanseele hatte ich die 30 Millionen CL Gruppenphase auch schon verplant. :?:
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3023
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Further71 » 08.05.2019 12:23

Raute s.1970 hat geschrieben:
08.05.2019 10:01
Ja klar. Weil genau nur diese eine These ja völlig alternativlos ist. Max handelt...es kommt irgendein "Tanz-Peter" aus der
Versenkung, denn ein Trainer der was kann, kommt nämlich nicht für 3-5 Spiele als Pausenclown.
Am Ende kommt Platz 10 dabei raus...aber alles ist gut. Weil...Max hat ja "gehandelt".
Auf die Idee, dass die Spieler auf dem Platz mal "handeln" könnten und müssten, kann man ja nicht kommen.
Das ist wahrscheinlich ein Gedanke aus dem Reich der Fabeln.
Natürlich stehen die Spieler auch mit in der Verantwortung und tragen eine gewisse Mitschuld. Aber letztlich ist auch der Trainer mit dafür verantwortlich WIE sich die Mannschaft präsentiert. Und wenn bei einigen z.b. die Körpersprache nicht stimmt, muss ein Trainer nunmal handeln und konsequent werden. Dieses geschah in den letzten Wochen m.E.aber zu wenig!

Und dass man für 3-5 Spiele nur "Clowns" finden kann, halte ich für Unfug. Stuttgart hat es uns vorgemacht, die haben eine Lösung in den eigenen Reihen gefunden und gegen uns zumindest schonmal einen Teilerfolg gehabt.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 08.05.2019 15:54

Further71 hat geschrieben:
08.05.2019 12:23
Und wenn bei einigen z.b. die Körpersprache nicht stimmt, muss ein Trainer nunmal handeln und konsequent werden. Dieses geschah in den letzten Wochen m.E.aber zu wenig!
Da stimme ich dir vollkommen zu. Aber wenn, wie bei uns, nur bei Yann, Zakaria, Flaco und Kramer die Körpersprache stimmt, dann wird es halt schwierig zu handeln. Soviel gleichwertigen Ersatz haben wir ja gar nicht, um die Mannschaft homogen auszutauschen.
Und deshalb bin ich eben felsenfest überzeugt, dass sich am Kader viel ändern muss, um dauerhaft ernsthaft in den Regionen 3-6 mitzuspielen.
In der Hinrunde hat es punktemässig mit viel Glück im Rücken gut geklappt. Das "Spielerische" hat die Punktausbeute nicht im geringsten widergespiegelt.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44600
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 08.05.2019 17:26

Danny10 hat geschrieben:
08.05.2019 10:18
Also das hat mit dramatisierung nicht viel zu tun - das wäre Abstiegskampf gewesen.
Wir stehen in der RR-Tabelle auf Platz 10.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1746
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 08.05.2019 17:27

Raute s.1970 hat geschrieben:
08.05.2019 10:01
...Max handelt...es kommt irgendein "Tanz-Peter" aus der Versenkung, denn ein Trainer der was kann, kommt nämlich nicht für 3-5 Spiele als Pausenclown...
Würde ich nicht unbedingt behaupten wollen, denn in der Bundesliga gab es meines Wissens mindestens ein Beispiel, wo ein hochdekorierter Trainer noch für 5 Spiele geholt wurde, um den Abstieg zu verhindern. Gerüchten zufolge soll er dafür 2 Mio. DM auf die Hand bekommen haben.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44600
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 08.05.2019 17:31

Wenn wir einen "dramatischen Absturz" hinter uns haben, was war denn dann das, was den heute neidvoll hochgelobten Frankfurtern 2010/11 passiert ist?
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 08.05.2019 18:14

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
08.05.2019 17:27
Würde ich nicht unbedingt behaupten wollen, denn in der Bundesliga gab es meines Wissens mindestens ein Beispiel, wo ein hochdekorierter Trainer noch für 5 Spiele geholt wurde, um den Abstieg zu verhindern. Gerüchten zufolge soll er dafür 2 Mio. DM auf die Hand bekommen haben.
Ok....aber Borussia würde wohl - vernünftigerweise - keine 2 Mio. für einen 5-Wochen-Kasper ausgeben.
Was Stevens da gemacht hat, hätte Tedesco auch nicht schlimmer hinbekommen. Schalke steht nur da wo sie stehen,
weil die anderen 3 Kandidaten an Unfähigkeit nicht zu überbieten waren.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3023
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Further71 » 08.05.2019 18:46

Raute s.1970 hat geschrieben:
08.05.2019 15:54
Da stimme ich dir vollkommen zu. Aber wenn, wie bei uns, nur bei Yann, Zakaria, Flaco und Kramer die Körpersprache stimmt, dann wird es halt schwierig zu handeln. Soviel gleichwertigen Ersatz haben wir ja gar nicht, um die Mannschaft homogen auszutauschen.
Und deshalb bin ich eben felsenfest überzeugt, dass sich am Kader viel ändern muss, um dauerhaft ernsthaft in den Regionen 3-6 mitzuspielen.
Okay, dann sind wir gar nicht so weit auseinander. :winker:

Wenn man mal etwas grösseres erreichen will, wären ein paar andere Spielertypen sicher nicht so verkehrt.

Ich bin dennoch davon überzeugt dass ein neuer Trainer nochmal ein paar Prozent mehr aus den Spielern hätte heraus kitzeln können, schon allein durch eine andere Ansprache, durch die der ein oder andere Spieler mehr Selbstvertrauen schöpft.

Das war ja damals unter Schubert auch der Fall, die Mannschaft trat im ersten Spiel gegen Augsburg - wie auch in den Spielen danach - völlig anders auf, mit viel mehr Biss und Mut. Dass das ganze nicht von nachhaltigem Erfolg gekrönt war ist eine andere Sache, aber aktuell diskutieren wir ja eh nur über eine etwaige Interimslösung.
Benutzeravatar
Kulik70
Beiträge: 143
Registriert: 24.08.2012 18:06

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kulik70 » 08.05.2019 20:17

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
08.05.2019 17:27
Würde ich nicht unbedingt behaupten wollen, denn in der Bundesliga gab es meines Wissens mindestens ein Beispiel, wo ein hochdekorierter Trainer noch für 5 Spiele geholt wurde, um den Abstieg zu verhindern. Gerüchten zufolge soll er dafür 2 Mio. DM auf die Hand bekommen haben.
Raute s.1970 hat geschrieben:
08.05.2019 18:14
Ok....aber Borussia würde wohl - vernünftigerweise - keine 2 Mio. für einen 5-Wochen-Kasper ausgeben.
Was Stevens da gemacht hat, hätte Tedesco auch nicht schlimmer hinbekommen. Schalke steht nur da wo sie stehen,
weil die anderen 3 Kandidaten an Unfähigkeit nicht zu überbieten waren.
Ich glaube, Lattek und der BVB waren gemeint ...
nestbeschmutzer
Beiträge: 635
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nestbeschmutzer » 08.05.2019 20:32

@Herbert L. Frankfurt ist hier nicht das Thema :iknow:
Antworten