Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21813
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bart » 05.05.2019 19:03

:daumenhoch:

bei uns werden die Werte aus München immer mehr. ERFOLGSFANS
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5909
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Stolzer-Borusse » 05.05.2019 19:06

bart hat geschrieben:
05.05.2019 17:51
Die Zeiten haben sich gewaltig geändert, aber was geblieben ist "man kann nicht (bzw. soll nicht) mehr ausgeben als erwirtschaftet wird.
:daumenhoch:
bart hat geschrieben:
05.05.2019 17:51
Ich bin froh für jeden Tag den er noch uns führt.
:daumenhoch:
bart hat geschrieben:
05.05.2019 17:51
Ist nur meine Meinung.
Meine auch!
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3859
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HannesFan » 05.05.2019 19:09

@bart und Stolzer

Und meine erst^^ :daumenhoch: :daumenhoch:
Kampfknolle
Beiträge: 7928
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kampfknolle » 05.05.2019 19:09

Mikael2 hat geschrieben:
05.05.2019 18:54
Schau Dir doch mal Freiburg an. Die ziehen dieses Ding durch. Und das seitdem sie Anfang der 1990 er Jahre in die Buli aufgestiegen sind.

Fuer mich ist mit dieser Entlassung Heckings ob jetzt oder erst zum Saisonende, etwas kaputt gegangen, was ich an Gladbach immer geschätzt habe: Vertragstreue.
Dann schau dir aber auch mal die finanziellen Möglichkeiten von Freiburg und Borussia an. Allein dadruch haben wir schon höhere Ansprüche.

Trainer rauswerfen, wenn man unten im Keller steckt, kann jeder. Max sieht in Rose eine ganz große Chance. Natürlich beinhaltet das auch ein Risiko. Aber wenn wir dort in den ersten 6 Plätzen ein Wort mitreden wollen, dann müssen wir auch mal was wagen.

Und ich kann ihn verstehen, dass die Arbeit von Hecking nicht mehr ganz so das wahre ist/war.

Ich finde diesen Cut absolut richtig und notwendig.
Zuletzt geändert von Kampfknolle am 05.05.2019 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11208
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Badrique » 05.05.2019 19:10

Mikael2 hat geschrieben:
05.05.2019 18:54
Fuer mich ist mit dieser Entlassung Heckings ob jetzt oder erst zum Saisonende, etwas kaputt gegangen, was ich an Gladbach immer geschätzt habe: Vertragstreue.
Lediglich im Falle akuter Abstiegsnot waere es fuer mich, unter Zähneknirschen, legitim.
Max hat es heute nochmal gut und plausibel erklärt. Warum immer den Trainer wechseln wenn man dazu gezwungen ist und dann schauen muss wer gerade auf dem Markt ist..?
Es hat sich in Max`Augen eine Chance ergeben einen vielversprechenden Trainer zu gewinnen, der mit einer neuen Ansprache, Heransgehensweise an eine hoffnungsvolle Zukunft glauben lässt. Warum also nicht die Chance ergreifen..? Als Spodi muss er das große Ganze und Langfristige im Blick haben, da gehören solche Entscheidungen dazu.
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von atreiju » 05.05.2019 19:16

uli1234 hat geschrieben:
05.05.2019 15:15
Viel gesagt, aber eigentlich auch nichts. Erschreckend, er muss erst geld verdienen, bevor wir welches auslegen können.....sind wir soo klamm?
Ich habe heute morgen dazu etwas geschrieben, als ich die Finanzen in meinem Eberlposting etwas analysiert habe. Ja, wenn ich unseren Jahresabschluss mir anschaue, ist das so, ich hatte das heute morgen schon geschrieben. Die Frage ist, warum schaffen wir es nicht, bei einem Umsatz von über 170 Mio. € einen Gewinn oder zumindest einen guten Cash-Flow zu erzielen, der uns ordentliche Investitionen ermöglicht? Warum sind unsere Kosten außerhalb des Profispieleretats so hoch im Vergleich zu anderen Vereinen? Unser Prozentsatz dieser kosten liegt bei 61%, andere Vereine kommen mit ca. 40% aus. Diese Differenz von 20% bedeutet über 30 Mio. € Spielraum.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3235
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von ewigerfan » 05.05.2019 19:42

Wir haben doch ordentlich investiert. In ein Hotel, ins Nachwuchszentrum, in die Infrastruktur. Das gehört doch auch dazu.
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von atreiju » 05.05.2019 19:55

Erstens waren das Investitionen über Jahre, zweitens werden diese Investitionen über einen noch viel längeren Zeitraum abgeschrieben und haben somit nur einen geringfügigen Einfluss auf die GuV, drittens wird die Differenz aus Abschreibung und Tilgung dem Cash-Flow zugeschrieben und somit in einer Liquiditätsplanung berücksichtigt.
Viertens muss sich erst einmal zeigen, welche wirtschaftlichen Auswirkungen diese Investitionen in den nächsten Jahren haben werden, fünftens dürfte die Beteiligung am Hotel in eine separate Gesellschaft ausgegliedert worden sein, alles andere macht steuerlich keinen Sinn.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14892
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von kurvler15 » 05.05.2019 19:58

Ist leider nur noch nicht Teil dieser Bilanz, wenn ich das richtig verstanden habe :animrgreen2:
atreiju hat geschrieben:
05.05.2019 19:16

Ich habe heute morgen dazu etwas geschrieben, als ich die Finanzen in meinem Eberlposting etwas analysiert habe. Ja, wenn ich unseren Jahresabschluss mir anschaue, ist das so, ich hatte das heute morgen schon geschrieben. Die Frage ist, warum schaffen wir es nicht, bei einem Umsatz von über 170 Mio. € einen Gewinn oder zumindest einen guten Cash-Flow zu erzielen, der uns ordentliche Investitionen ermöglicht? Warum sind unsere Kosten außerhalb des Profispieleretats so hoch im Vergleich zu anderen Vereinen? Unser Prozentsatz dieser kosten liegt bei 61%, andere Vereine kommen mit ca. 40% aus. Diese Differenz von 20% bedeutet über 30 Mio. € Spielraum.
Das wäre mal eine sehr interassente Frage während der Aussprache auf der MV gewesen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24567
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 05.05.2019 20:14

Max du hast immer wieder gute Stürmer wie Luuk de Jong oder Drmic geholt. Aber was nützen uns diese Spieler wenn sie sich nicht zeigen können? Bitte versichere Dich bei Rose mindestens 10mal das echte Stürmer bei uns eine Chance haben zu spielen, ansonsten macht es keinen Sinn 2 echte Stürmer im Kader zu haben wenn einer überhaupt keine Rolle spielen darf (Drmic).

Mir stinkt das im Nachhinein egal ob der Trainer Favre, Schubert oder jetzt Hecking hießen alle ließen lieber unsere Mittelfeldasse im Sturm auflaufen anstatt mal mit 2 echten Stürmern es wenigstens ein paar mal zu versuchen. Wenn ich sehe wie Luuk de Jong heute noch knipst und auch Drmic, wir für beide 22 Mio ausgegeben haben und die bei uns alle beide kaum Spiele machen durften, dann sollten wir uns das zukünftig schenken falls Rose im Bezug auf 2 echte Stürmer auch so ein Hosenscheixxer ist von Trainer wie seine Vorgänger hier.

Sorry für den deftigen Ausdruck, aber irgendwann ist es dann mal genug mit Stürmer verschwenden.
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von atreiju » 05.05.2019 20:15

@Kurvler:

Wobei ich auch ehrlich zugeben muss, dass anhand der verkürzten, veröffentlichten Zahlen eine Detailanalyse der GuV nicht möglich ist. Es kann absolut sein, dass sich hinter den Kosten nicht liquiditätswirksame Ausgaben in recht großer höhe verstecken, die so nicht erkennbar sind und das Gesamtbild positiv verändern könnten.
Ich fürchte zudem, dass eine Nachfrage bei der HV zu einem kleinen Fachexkurs und Fachchinesisch geführt hätte, bei dem 80% der Anwesenden abgeschaltet hätte, aber für mich als jemand, der durchaus in Sachen Bilanzierung und Finanzen bewandert ist, wäre es hochinteressant, da mal genauer hinzuschauen und einzelne Punkte zu hinterfragen.

Ansonsten: ich habe mir gerade überlegt, dass ein einziger Heimsieg in den letzten 7 Spielen und ein Auswärtssieg in Stuttgart, bei einer Mannschaft, die nun wirklich völlig verunsichert war, dazu geführt hätte, dass wir mit 57 oder 58 Punkten auf Platz 4 liegen würden und uns wohl ein Sieg in Nürnberg zur CL-Quali reichen würde. Das zeigt mir nochmal, WELCHE CHANCE wir tatsächlich da diese Saison dabei sind zu verschenken.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2685
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 05.05.2019 20:16

Mikael2 hat geschrieben:
05.05.2019 18:54
Fuer mich ist mit dieser Entlassung Heckings ob jetzt oder erst zum Saisonende, etwas kaputt gegangen, was ich an Gladbach immer geschätzt habe: Vertragstreue.
Lediglich im Falle akuter Abstiegsnot waere es fuer mich, unter Zähneknirschen, legitim.
Also für dich ist Kontinuität tatsächlich wertvoller als Erfolg? Respekt. Das könnte ich nicht. Ich finde Kontinuität gut und richtig, aber nur dann, wenn sie dem Erfolg dient. Wenn ich damit Erfolg verhindere, halte ich davon aber nichts. Und Hecking war für mich ein Verhinderer des Erfolgs. Ich finde es viel eher erstaunlich, dass Hecking nach 1,5 Jahren mit zwei mal den schlechtesten Abschlussplätzen der vergangenen acht Jahre überhaupt noch ein weiteres Jahr machen durfte.

Aber nicht falsch verstehen: Ich akzeptiere deine Meinung nicht nur, sondern wie gesagt, ich habe sogar großen Respekt davor, wenn man das so sehen kann. Ich kann es nicht, zumindest nicht bei jedem Trainer. Bei Favre wäre ich mit dir mitgegangen, bei Schubert und Hecking hingegen nicht.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 05.05.2019 20:17

Badrique hat geschrieben:
05.05.2019 19:10
Es hat sich in Max`Augen eine Chance ergeben einen vielversprechenden Trainer zu gewinnen, der mit einer neuen Ansprache, Heransgehensweise an eine hoffnungsvolle Zukunft glauben lässt.
Und dann kommt noch seine für mich wichtigste Aussage im DoPa hinzu, dass er den Kader peu a peu verändern möchte.
Wenn das finanziell machbar ist, könnte man sich in der Tat hoffentlich bald wieder auf auf einen Fußball freuen, bei dem es Spaß macht, zuzuschauen.
Mikael2
Beiträge: 5647
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 05.05.2019 20:20

uli1234 hat geschrieben:Der Park war gestern kurz vorm Kippen? Warum nur? Anspruchsdenken?? Überzogenes Anspruchsdenken? Und da hat doch tatsächlich der ungeliebte und so schwache Traore nebst dem aussortieren Tribünenhocker Drmic sowie ein seit der Hinrunde nicht mehr stattfindender Beyer dem Coach und dem Spodi vor viel viel Unmut bewahrt. Waren es wieder die bösen A... Löcher, die, die keine Ahnung haben oder waren das einfach 52000 Anhänger, die die Schnau....ze von derart schlechten und desolaten Leistungen einfach Mal gestrichen voll hatten? Wenn eine Kurve nach 20 Minuten brüllt, dass sie die Mannschaft kämpfen sehen möchte, dann liegt auch das nur am viel zu hohen Anspruchsdenken.
Was Du schilderst, sind Schalker Zustände. So bereitet die Fanschaft, wenn auch unbewusst, einer neuen Initiative den Weg.
Mikael2
Beiträge: 5647
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 05.05.2019 20:24

Manolo_BMG hat geschrieben:Max kann dem Fußballgott danken, heute nicht mit einem 0:6 im Gepäck zum "Doppelpass" nach München zu reisen. Er muss ja gestern während des Spiels mehrere Hemden gewechselt haben...

Mal sehen, was er bald zu erzählen hat (Effe sitzt ja neben ihm und wird wohl den einen oder anderen Finger in die Wunde legen). Hoffentlich gibt er nicht den Zuschauern die Schuld für das desaströse Auftreten der Mannschaft (die im Prinzip keine mehr ist) vor allem vor der Halbzeit. Und ich bin mal gespannt, ob er der Meinung ist, dass wir mit einer solchen Leistung gegen Nbg & Dortmund was reißen können (auch wenn beide Gegner ihre letzten Chancen eigentlich schon verspielt haben).

Wie peinlich muss das gestern gewesen sein, viele frühere Borussen-Stars ins Stadion eingeladen zu haben. Da müssen einem Günter Netzer & Allan Simmonsen ja die Augen weh getan haben!
Hach Gottchen: Niederlagen im Fussball haben die bestimmt noch nicht erlebt.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5909
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Stolzer-Borusse » 05.05.2019 20:25

ewigerfan hat geschrieben:
05.05.2019 19:42
Wir haben doch ordentlich investiert. In ein Hotel, ins Nachwuchszentrum, in die Infrastruktur. Das gehört doch auch dazu.
Wie man so einen Mist seit Jahren immer wieder rauskramen kann, obwohl man hundertfach eines besseren belehrt worden ist.... Unglaublich... Unglaublich peinlich!
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5909
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Stolzer-Borusse » 05.05.2019 20:29

Hab nicht richtig gelesen.... SORRY....
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 05.05.2019 20:36

Mikael2 hat geschrieben:
05.05.2019 18:54
Fuer mich ist mit dieser Entlassung Heckings ob jetzt oder erst zum Saisonende, etwas kaputt gegangen, was ich an Gladbach immer geschätzt habe: Vertragstreue.
Hecking selbst tat das schon gleich mehrfach, löste zweimal mitten in der Saison seinen Vertrag auf und sogar kurz nach Saisonbeginn schonmal, wenn er bessere Angebote bekam. Fanden die meisten nicht schlimm, als er hier angeheuert hat. Hätte er bei uns auch wieder genauso gemacht bei der richtigen Gelegenheit, insofern sollte gerade er sowas doch nur allzu gut verstehen.
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 355
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 05.05.2019 21:24

" Wir ziehen das auch die letzten zwei Wochen durch, weil zwischen dem Team und dem Trainer eine Symbiose herrscht"

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-38571099

Das kann man nicht sagen, wenn man kurz vorher verlauten lässt, zu weit weg vom Team zu sein. Auf welcher Grundlage sollte das dann basieren? Ich verstehs einfach nicht..
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2685
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 05.05.2019 21:30

Er hat nicht gesagt, dass er nichts mehr aus dem Team mitbekommt, sondern dass er wieder näher dran sein möchte. Diese beiden Aussagen gegeneinander auszuspielen ist doch Unsinn.
Antworten