Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10647
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Quanah Parker » 12.06.2018 13:00

@ Mario

Klasse :daumenhoch: :daumenhoch: sehr gut beschrieben.
Einiges hatte ich schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4028
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von kraufl » 12.06.2018 13:17

Ist Max eigentlich im Urlaub?
Auffällig ist, dass man so gar nichts von ihm hört. Er muss doch auch mitbekommen, wie es in Fankreisen rumort. Ein paar (oder auch mehr) erklärende Worte würden mit Sicherheit nicht schaden.
Denn von denen, die ähnlich denken wie Borussenmario, wird es einige geben.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6046
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 13:26

borussenmario hat geschrieben:Wir holen in der Winterpause einen groß angekündigten Kolo für teuer Geld, schaffen es aber nicht im Ansatz, ihn in unser Spiel zu integrieren, nach einem halben Jahr und sieben Minuten auf dem Platz wird er als unser bis dato größtes Missverständnis wieder verkauft.
Kolo kam als Ergänzung bzw. Ersatz für Alvaro und hatte das Unglück, dass er mit Christiansen und später dann auch Vestergaard echte Kracher vor sich hatte und nicht daran vorbei kam. Aber man kann es auch so darstellen, dass der Trainer ihn nicht genug "gekitzelt" hat. ^^
borussenmario hat geschrieben:Wir peppeln Nico Schulz fast 2 Jahre mit schwerer Verletzung wieder auf. Zum Saisonende hin ist er endlich soweit, dass er ein paar Spiele für den ausgefallenen Wendt machen darf. Er weiß trotz null Spielpraxis über fast 2 Jahre sofort zu gefallen, macht ein Riesenspiel und zeigt in den restlichen drei gute Ansätze, kommt in 4 Spielen sogar auf ein Tor und zwei Vorlagen. Was passiert?
Sollte man hier fairerweise dazu sagen, dass Nico den Wunsch geäußert hatte zu wechseln? Das wurde jedenfalls sehr offen so kommuniziert. Aber ich stimme Dir zu, dass man es seit diesem Moment definitiv versäumt hatte, einen Backup für Oscar zu installieren.
borussenmario hat geschrieben:Wir haben das Glück, einen der besten Scorer, der in Freiburg eine Top-Saison gespielt hat, verpflichten zu können, hinter dem viele her waren. Was passiert, man schafft es nicht, ihn gewinnbringend in unser Spiel einzubauen, gibt ihm gar nicht die Chance dazu, egal, wieviele Spieler fehlen, egal, wieviel Mist sich die verbliebenen Akteure zusammen kicken.
Ein 25-jähriger Profi muss auch liefern. Ich lasse ihn nicht so leicht aus der Verantwortung. Natürlich ist es legitim, den Trainer hier zu fordern. Aber im Letzten steht Grifo auf dem Platz und muss seine Leistung bringen. Auch im Training.
borussenmario hat geschrieben:.........dann holen wir noch Boba zurück. Niemand regt sich darüber auf, dass er nun geht, man versteht vielmehr nicht, warum er überhaupt geholt wurde. Ebenso wie Villalba, bei dem auch keiner wirklich weiß, wofür er hier ist.
Angedacht war Boba sicherlich als Stürmer, der seine Wucht einbringen kann und einen Drmic Zeit lässt, sich heran zu kämpfen. Dummerweise hatte er dann auch Verletzungen. Obendrein war es eine praktische und sinnvolle Sache, ihn dem jungen Villalba an die Seite zu stellen, der sich als greenhorn in einem fremden Land mit einer fremden Sprache zurechtfinden musste. Villalba selbst denke ich könnte evtl. mal in Liga 2 ausgeliehen werden, damit er Spielpraxis sammeln kann.
borussenmario hat geschrieben:Wir leihen Oxford, wofür eigentlich.
Hier bin ich zu 100% bei Dir. Einzig die Überlegung einen guten Backup für fast jede Position in der 4-er-Kette zu haben war hier wohl der Gedanke.
borussenmario hat geschrieben:All das kann passieren, keine Frage, aber das sind in der Summe ein bisschen viel Missverständnisse in eineinhalb Jahren unter dem Trainer. Passend dazu unsere Spielweise und die Tatsache, dass überhaupt keine Entwicklung stattgefunden hat, trotz drei Transferperioden. Verpflichtete Spieler sind schneller wieder weg als man gucken kann, sowas gab es bei uns vorher noch nie. Am Trainer, der ganz sicher einen großen Teil der Verantwortung dafür trägt, alles andere wäre absurd, wird festgehalten, man entscheidet sich nur, seinen Vertrag doch nicht zu verlängern. Ein klares Zeichen, dass man von ihm nicht so überzeugt ist, wie man es gerne nach außen verkaufen will.

Nun muss man aber auch anfügen - weil jede Medaille hat zwei Seiten - dass es Hecking sehr wohl gelungen ist, Spieler wie Vestergaard, Ginter, Zakaria, Benes, Ciusance, Stroble sehr gut einzubinden, deren Leistung "heraus zu kitzeln".

AAAber, die Art, wie unsere Borussia Fußball spielt gefällt mir definitiv nicht. Hier bin ich auch bei Dir. Es macht keinen Spaß, da zuzusehen. Auch meine Gier nach Fußball hat einen echten Dämpfer bekommen. Und meine Erwartungen in die neue Saison sind eng geknüpft an die noch zu erwartenden Zugänge, von denen hoffentlich einer der händeringend gesuchte "Dreck_sack" sein wird, der obendrein technisch versiert und mit Spielintelligenz ausgestattet ist.

Die Unfähigkeit, in einem laufenden Spiel Stellschrauben aktiv zu justieren fahlt mir bei Hecking ebenso wir die grundsätzliche Bereitschaft und Fähigkeit, ein System B spielen zu lassen, wenn System A nicht passt. Und damit meine ich nicht 4-4-2 oder 3-5-1-1. Ich meine die Notwendigkeit, bei langweiligem und ineffektivem Ballbesitzgeschiebe umzuschalten auf risikokontrollierte Attacke mit überraschenden (!) Positionswechseln und Vertikalpässen in die Schnittstellen, eben da, wo es jeder Abwehr weh tut. Und hier denken wir sicherlich sehr ähnlich.

In vielen Dingen hast Du Recht, machst es Dir zuweilen aber auch etwas einfach. :shakehands:
effe borusse
Beiträge: 505
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von effe borusse » 12.06.2018 13:39

thoschi hat geschrieben:Ich hoffe dass es weit mehr als 5.5 mio sind. Denn sonst müsste man die Kompetenz hinterfragen. Delaney 20 mio...Füllkrug 15? Als würde man vor einem.Haus stehen wo die Abrissbirne grade einschlägt.
:daumenhoch:
Naynwehr
Beiträge: 105
Registriert: 23.02.2013 00:20

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Naynwehr » 12.06.2018 14:33

Im Lissabon ist ein gestandener Stürmer frei geworden, der jetzt keine Ablöse mehr kostet und in Wolfsburg unter Hecking schon funktioniert hat. Ob wir da wohl ein Auge drauf geworfen hat? :D
Mikael2
Beiträge: 5698
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 12.06.2018 14:58

Ist aber sehr verkürzt dargestellt. Dost und andere Spieler sehen sich im Recht, einseitig aus ihren Verträgen auszusteigen, weil sie auf dem Trainingsgelaende von Fans verprügelt wurden. Das muesste erstmal ausgefochten werden. Duerfte keine einfache Kiste werden.
Mikael2
Beiträge: 5698
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 12.06.2018 15:04

Mario: sachliche und ausführliche Darstellung. Dafuer danke ich Dir. Nur war das gar nicht mein Thema.
Ich hatte ja atreju eine Antwort zu geben versucht und ueber Gruende fuer unsere Zurückhaltung bei den Transferausgaben spekuliert. Und unserer Spielweise kann ich tatsächlich auch nicht immer etwas abgewinnen. Aber das habe ich ja auch schon mehrfach geschrieben.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28032
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 12.06.2018 15:09

HB-Männchen hat geschrieben:Kolo kam als Ergänzung bzw. Ersatz für Alvaro und hatte das Unglück, dass er mit Christiansen und später dann auch Vestergaard echte Kracher vor sich hatte und nicht daran vorbei kam. Aber man kann es auch so darstellen, dass der Trainer ihn nicht genug "gekitzelt" hat.
Er kam meine ich mich zu erinnern, als erfahrener Spieler mit Führungsanspruch. Spielt aber keine Rolle, die Tatsache, dass man ihn nach nichtmal einem halben Jahr wieder abgegeben hat, sagt eigentlich alles.

HB-Männchen hat geschrieben:Sollte man hier fairerweise dazu sagen, dass Nico den Wunsch geäußert hatte zu wechseln? Das wurde jedenfalls sehr offen so kommuniziert.
Nein, fairerweise sollte man dazu sagen, dass Hecking ihm höchstpersönlich offerierte, seine Perspektive sei hinter Wendt und hinter Johnson, auch die Tribüne wurde in Aussicht gestellt. Erst danach äußerte er den Wechselwunsch.
HB-Männchen hat geschrieben:Ein 25-jähriger Profi muss auch liefern. Ich lasse ihn nicht so leicht aus der Verantwortung. Natürlich ist es legitim, den Trainer hier zu fordern.
Ich bin davon überzeugt, wenn man die Sache von vorneherein mit etwas Fingerspitzengefühl angegangen wäre, hätte das eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit werden können, stattdessen wenig Einsatzzeit und viel öffentliche Kritik, da würde wohl fast jeder "Heimweh" kriegen, also einfach nur noch weg wollen mit der Chance auf Spiele und Wertschätzung. Grifo ist bekannt dafür, eines dieser Sensibelchen zu sein, hole ich ihn dennoch, muss ich mich darauf einstellen und einlassen, finde ich, oder die Finger davon lassen. Aus erwachsenen Menschen macht man keine anderen mehr, zumindest in den meisten Fällen nicht. Sie ändern sich nicht oder nur, wenn sie es auch wollen.
HB-Männchen hat geschrieben:In vielen Dingen hast Du Recht, machst es Dir zuweilen aber auch etwas einfach.
Ich habe gar nicht den Anspruch, Recht zu haben, ist immer nur meine subjektive Meinung, außer halt bei Fakten, aber eins kannst Du mir glauben, einfach habe ich es mir noch nie gemacht, schon gar nicht, wenn es um Borussia geht.
Naynwehr
Beiträge: 105
Registriert: 23.02.2013 00:20

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Naynwehr » 12.06.2018 15:36

Mikael2 hat geschrieben:Ist aber sehr verkürzt dargestellt. Dost und andere Spieler sehen sich im Recht, einseitig aus ihren Verträgen auszusteigen, weil sie auf dem Trainingsgelaende von Fans verprügelt wurden. Das muesste erstmal ausgefochten werden. Duerfte keine einfache Kiste werden.

War auch eher eine schnell dahin geschriebene Überlegung. Ob man das Risiko eingehen möchte als Verein sei mal dahin gestellt. Es gibt aber durchaus gute Gründe, warum die Kündigung vertragsgerecht sein dürfte.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3461
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 12.06.2018 16:29

Eigentlich sind wir ja bescheuert. Wir diskutieren uns hier die Köpfe heiß obwohl wir Eberls Plan gar nicht kennen. Ich ärgere mich gerade auch ein bisschen über mich selbst, dass ich Eberl nicht einfach vertraue und ihn machen lasse. Schließlich hat er in den letzten Jahren hier fantastische Arbeit geleistet. Fehler macht jeder, darf mMn auch jeder machen, wichtig ist, dass man aus ihnen lernt. Ich habe beschlossen positiv zu bleiben und abzuwarten was passiert. Jammern hat noch niemandem geholfen.
Benutzeravatar
Kulik1965
Beiträge: 509
Registriert: 21.12.2014 18:20

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kulik1965 » 12.06.2018 16:38

borussenmario hat geschrieben: ...
Seitdem passieren hier seltsame Dinge. Jegliche Spielkultur geht nach und nach immer mehr flöten, oder kannst Du unserem Spiel noch etwas abgewinnen?
...
Für mich ist das im Gesamtpaket alles etwas zu viel, um freudestrahlend und voller Hoffnung in die kommende Saison zu blicken. Zum ersten mal übrigens, selbst als wir ständig auf Abstiegsplätzen rumturnten, hatte ich noch mehr Hoffnung, dass in der nächsten Saison alles besser würde. Alle, die lange genug dabei sind, wissen das.

Vielleicht täusche ich mich ja auch, würde mich freuen, aber ich glaube leider keine Sekunde mehr daran, nicht nach alldem, was hier in den letzten eineinhalb Jahren gelaufen ist.
Stimme dir in allen Punkten zu - die Oxford-Peinlichkeit hatte ich fast schon wieder vergessen (bzw. verdrängt - reiner Schutzreflex des Körpers, das hält ja sonst keiner mehr aus :mrgreen:).

Pikant ist bei dieser Entwicklung die klar erkennbare Tendenz, dass aus dem Trainer- inzwischen allmählich auch ein SpoDi-Problem zu werden scheint. Die vielzitierten Eberl`schen Leitplanken scheint es nicht mehr zugeben, vielmehr scheint der Trainer bei der Kaderzusammenstellung zur entscheidenden Figur geworden zu sein. Irritierend. Beunruhigend.
Hifly
Beiträge: 30
Registriert: 24.06.2004 11:44

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Hifly » 12.06.2018 16:58

Kulik1965 hat geschrieben:Stimme dir in allen Punkten zu - die Oxford-Peinlichkeit hatte ich fast schon wieder vergessen (bzw. verdrängt - reiner Schutzreflex des Körpers, das hält ja sonst keiner mehr aus :mrgreen:).
Na mal abwarten mit Oxford. Stellt euch doch mal vor wir geben noch einen IV ab, vielleicht nach England? Oder wir geben keinen ab und West Ham plant nächste Saison nicht mit Oxford. Transferfenster schliesst am 9.8.18. Dann haben wir den Fuss bei ihm schon in der Tür ;-).

Klar alles Spekulation, erscheint mir trotzdem nicht unwahrscheinlich.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6046
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 17:21

Die Macher bei West Ham scheinen mir so wankelmütig wie Trump zu sein. Mit Deiner Theorie könntest du nahe der Realität liegen.

Dennoch: Mir geht hier die Wichtigkeit eines Oscar-BackUps ein wenig verloren. Das müsste eigentlich auf der todo-Liste ganz oben stehen.
Hifly
Beiträge: 30
Registriert: 24.06.2004 11:44

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Hifly » 12.06.2018 17:37

HB-Männchen hat geschrieben:Dennoch: Mir geht hier die Wichtigkeit eines Oscar-BackUps ein wenig verloren. Das müsste eigentlich auf der todo-Liste ganz oben stehen.
Da stimme ich dir voll zu. Und auf der Position werden wir jemanden brauchen der Oscar sofort druck macht und nicht erste übernächste Saison.
Mikael2
Beiträge: 5698
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 12.06.2018 17:38

Andi79 hat geschrieben:Eigentlich sind wir ja bescheuert. Wir diskutieren uns hier die Köpfe heiß obwohl wir Eberls Plan gar nicht kennen. Ich ärgere mich gerade auch ein bisschen über mich selbst, dass ich Eberl nicht einfach vertraue und ihn machen lasse. Schließlich hat er in den letzten Jahren hier fantastische Arbeit geleistet. Fehler macht jeder, darf mMn auch jeder machen, wichtig ist, dass man aus ihnen lernt. Ich habe beschlossen positiv zu bleiben und abzuwarten was passiert. Jammern hat noch niemandem geholfen.
Andi: das ist eine tolle Einstellung. Ist vielleicht eine Blaupause fuer die anderen, eher kritischen Geister hier.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6046
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 17:51

:daumenhoch:
yambike58
Beiträge: 1385
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von yambike58 » 12.06.2018 17:52

Kulik1965 hat geschrieben:
Pikant ist bei dieser Entwicklung die klar erkennbare Tendenz, dass aus dem Trainer- inzwischen allmählich auch ein SpoDi-Problem zu werden scheint. Die vielzitierten Eberl`schen Leitplanken scheint es nicht mehr zugeben, vielmehr scheint der Trainer bei der Kaderzusammenstellung zur entscheidenden Figur geworden zu sein. Irritierend. Beunruhigend.
Siehst du und genau dieser Gedanke ist mir auch schon gekommen !
Wenn DH sich bei Max auch so verkauft.....wie allgemein bei der Presse den Fans und den Rest der Welt......
Naja ich denke den Einen oder Anderen kann DH mit seiner selbstbewußten Art die Dinge darzustellen schon überzeugen^^
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6046
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 17:56

Sorry Leute, aber Max ist

1. kein Id_iot und
2. entscheidet er diese Dinge nicht alleine sondern im Austausch mit seinen Kollegen!
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39350
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von dedi » 12.06.2018 18:02

Leute, wenn ich manches hier lese, dann können wir uns ja bald für die Spielorte der 2. Liga Infos einholen. :shock:

Meint ihr nicht, dass ihr auf einer Endlosspirale Richtung Untergang seid?

Grifos Abgang fand ich auch nicht gut, doch es ist noch genügend Zeit, um sich zu verstärken.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26536
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 12.06.2018 18:17

Das Schiff ist in die völlig falsche Richtung. Vielleicht hat sich Eberl auch langsam abgenutzt.

Allofs und Schaaf waren irgendwann auch mit ihrem Latein am Ende.
Antworten