Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 12.06.2018 09:57

Wenn man die Länge Deiner Posts sieht, scheint die Lustlosigkeit ja so groß nicht zu sein.... :aniwink:
atreiju
Beiträge: 2351
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von atreiju » 12.06.2018 10:02

Kannst ja dafür mal die Zahl meiner Postings in den letzten 3-4 Wochen zählen...

Wenn ich mich überwinde, dann wird es dafür länger, brauchst es ja nicht lesen...
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 12.06.2018 10:04

Tu ich aber. :winker:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Zaman » 12.06.2018 10:07

ich frage mich, wie wir es die letzten jahre geschafft haben, so gut zu überleben, wo wir doch dermaßen inkompetente und verbohrte handelnde haben, die den verein doch nur in den Abgrund führen können ... ach halt, genau, war ja nur Favres verdienst, stimmt, hab ich vergessen, mein fehler ...
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vonDummhoven » 12.06.2018 10:14

Ich sehe nur die aktuelle Entwicklung als schlecht an. Und es wäre ja nicht das erste mal so, dass nach jahrelang überwiegend guten Entscheidungen, nach und nach überwiegend schlechte Entscheidungen getroffen werden könnten. Als Beispiel dient da zB Klaus Alloffs ganz gut denke ich. Soweit ist es selbstverstädnlich noch nicht. Aber ich kann verstehen, wenn einige hier diese Befürchtungen äußern, denn die habe ich mittlerweile auch. Ich hoffe einfach stark, dass Eberl am Ende Recht behält (vor allem mit dem Festhalten an Hecking). Stand heute, sehe ich dafür die Chancen allerdings nicht wirklich gut.
Mikael2
Beiträge: 5937
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mikael2 » 12.06.2018 10:35

atreju: von Finanzen hast Du sicher viel, viel mehr Ahnung als ich. Bei cash flow las ich doch zuerst cash cow. Was solls.
Ich bin mir rein aus Bauchgefühl aber nicht so sicher, das der Grund für unsere Vorsicht/Zurückhaltung auf dem Transfermarkt wirklich an der "cash cow" liegt. Vielmehr habe ich den unbestätigten Eindruck, das Schippers hier mal wieder, und wenn es so ist, zurecht, auf die Bremse tritt. Wir haben ja in letzter Zeit ganz schön zugeschlagen mit Kramer,Ginter und Vesti. Und sind trotzdem in Schwierigkeiten geraten. Und bitte mir da jetzt nicht mit Hecking antworten. Die Stabilitätsprobleme haben wir seit Abgang Favre. Seitdem kommt nichts dauerhaftes mehr rein in unsere Auftritte. Und da könnte der gute Schippers ja auf die, wie ich finde, gute Idee gekommen sein, erstmal den Kader zu verschlanken, Ablösen zu generieren und damit auf "Einkaufstour" zu gehen.
Und zu den Ablösen: da sind die Beträge verdammt noch oben gegangen. Und es dürfte jedes jahr schwerer werden da mitzuhalten.
Im übrigen garantieren Ablösen mal so gar nichts. Bestes Beispiel ist England. Stoke ist abgestiegen und die hatten über 100 Millionen investiert. Leicester wurde mit einer "Billigtruppe" im Vergleich zu anderen Meister. Seitdem ist Mittelmass angesagt, obwohl sie jetzt so richtig die Summen raushauen. Haben aber ihren Chefscout verloren.
Unser Weg geht meiner Meinung nach nur über Talente und vergleichsweise guenstige, evtl. ablösefreie, gestandene Spieler. Und zumindest der Part Talente wird von den letzten Verpflichtungen her erfüllt (Benes, Cuisance, Zak).
Lediglich beim Stürmer (Füllkrug, Plea) wuerde ich trotz hoher Ablöse zuschlagen wollen, wenn machbar. Erfolg garantiert das aber auch keinen.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 10:43

atreiju hat geschrieben:Ja, ich bin inzwischen der Überzeugung, dass weder Bonhof noch Meyer noch echte Kontrollfunktionen wahrnehmen und sich gegen Eberl stellen. Ich glaube, dass Eberl sich aktuell verrannt hat ..................

Ich bin überzeugt, dass Eberl tatsächlich selber überzeugt ist, genau das Richtige zu tun ....................
Diese Deine Überzeugung basiert auf der Tatsache und Deinem Ärger darüber, dass Hecking nicht entlassen wurde und Grifo weg ist. Richtig? Weil darüber hinaus ist ja nichts passiert, außer dass Boba heim fährt, Neuhaus als Startelfkandidat dazugekommen ist wie auch zwei sehr junge ambitionierte Spieler.

ICH kann (und will) mir nicht vorstellen, dass die sportlich Verantwortlichen das Gerumpele der letzten Saison NICHT gesehen und bemerkt haben. Zweifelsfrei wurde ein Grifo geholt um die spielerischen Akzente im Mittelfeld zu setzen. Grifo hat aber offenbar nicht mitgezogen und war nicht in der Lage, das im Training zu zeigen, was man sich von ihm erhofft hatte. Und in der Nachbetrachtung der Saison ist man dann zu dem Schluss gekommen, dass man ihn dann (übrigens auf eigenen Wunsch) weiterziehen lässt. Grifo hat zwar noch vor wenigen Wochen kommuniziert, er wolle sich hier durchsetzen, dennoch bestand ja bereits zu diesem Zeitpunkt Kontakt zumindest zu 96. Also ganz einwandfrei war das alles auch nicht. Und immer nur zu schwadronieren, Hecking habe es nicht geschafft, die erwartete Leistung aus Grifo herauszukitzeln, halte ich für albern, weil der Spieler ist 25 Jahre alt und kein 17-jähriger Rohdiamant, den es zu schleifen gilt. Für meine Begriffe hat Grifo schlicht und einfach nicht geliefert. Vielleicht schafft er es zukünftig wieder in 18,99, mir dann aber wurscht.
atreiju hat geschrieben:Ich bin überzeugt, dass Hecking es wunderbar versteht, sich intern und extern so gut zu verkaufen, dass alle tatsächlich glauben, wir hatten einfach nur Pech und Schicksal und Unglück letzte Saison und ansonsten lag es an den Spielern, wie z.B. Grifo.
Hier bin ich bei Dir! Hecking versteht es offenbar vorzüglich, sich sehr gut zu verkaufen, definitiv. Aber - im Gegensatz zu Dir bin ich davon überzeugt, dass Eberl, Bonhof und co. Hecking unter Bewährung weiter machen lassen. Ok, Hecking hat sicherlich kommuniziert, dass wenn Grifo es geschafft und sich durchgesetzt hätte, das Spiel ein ganz anderes gewesen wäre. Aber wir wissen ja noch nicht, wie die Planungen für 18/19 tatsächlich aussehen. Für mich steht fest, dass unsere Art Fußball zu spielen sich bereits in den ersten 6-10 Spielen nachhaltig verbessert haben muss, will Hecking unser Trainer bleiben. Und ich schließe natürlich nicht aus, dass die Position von Grifo an Neuhaus fällt, der es dann besser machen soll.
atreiju hat geschrieben:Was mich zudem erschreckt hat, ist auch unsere offenbar tatsächlich viel schlechtere finanzielle Situation, als es die Bilanz- und GuV-Zahlen andeuten. ................. Das passt irgendwie nicht, wo ist die Liquidität hin?
Nun, ein wenig Geld haben wir nun schon ausgegeben. Zakaria, Ginter, Kramer, Vestergaard, Stindl kamen ja nicht alle zum Nulltarif. Aber ich kann mir da auch kaum einen klaren Blick verschaffen, weil die "Bilanzierung" der Spieler als Aktiva mit Abschreibungszeiten und die steuerliche Seite bei Transfereinnahmen lassen diese Rechnung Einnahmen gegen Ausgaben ein wenig untransparent werden. Zumindest für uns Außenstehende!
atreiju hat geschrieben:Aber ich sitze aktuell da und es berührt mich alles nicht wirklich.
Doch mein Gutster. Es berührt Dich, es regt Dich auf, es beschäftigt Dich, Du hast Angst um unsere Borussia. Sonst würdest Du Dich hier nicht so ausführlich einbringen. Lass uns einfach mal abwarten, was bis zum Transferschluss noch alles passiert. Ich denke auch, dass Veränderungen der kommenden Saison nach und nach in Interviews zum Vorschein kommen werden. Und in die Personalie Grifo wird wahrscheinlich auch noch ein wenig mehr Transparenz hinein kommen.

Also, ich teile durchaus Deine Bedenken, sehe aber nicht alles rabenschwarz. Ich vertraue darauf, dass da Leute am Schalter sitzen, die das gemeinsam richtig machen werden.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3473
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 12.06.2018 11:22

Möglicherweise müssen wir im Verein ein wenig umdenken. Wir verpassen jetzt zum zweiten mal hintereinander den europäischen Wettbewerb. Spieler wie Ginter, Elvedi, Hazard, Vestergard, Stindl sind zu gut für Mittelmaß. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass bei einer guten WM (bis auf Stindl) potentielle Interessenten Schlange stehen um besagte Spieler mit einer Menge Kohle und der Aussicht in Europa dabei zu sein locken.

Sicher würden wir dann viel Kohle einnehmen aber auch eine große Portion Reputation verlieren. Talente müssen immer der Weg von Borussia sein, das ist klar. Fertige Superstars wird es hier nie geben auch das ist klar aber vielleicht ist es an der Zeit verbal in die Offensive zu gehen. Vielleicht muss man schon jetzt die Ziele offensiv formulieren. Wir wollen Platz 6 mit aller Macht. Wir geben uns mit weniger in der nächsten Saison nicht zufrieden und werden diesem Ziel alles unterordnen. Gut wäre in dem Zusammenhang wenn man neben den Talenten vllt auch einen gestandenen Spieler bekommen könnte der dieses Vorhaben untermauert. Typen wie zum Beispiel Max Kruse oder von mir aus Benedikt Höwedes. Es geht jetzt weniger um die Namen sondern um die Wirkung die dadurch erzielt wird. Die potentiellen Neuzugänge sehen, dass in Gladbach was passiert und das mit Borussia noch zu rechnen ist. Im Moment dümpeln wir unattraktiv und mausgrau durchs Mittelfeld.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6037
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Jagger1 » 12.06.2018 11:31

Was mich wiederholt nervt, ist, dass Max potentielle gute bis sehr gute Spieler regelrecht an Ligakonkurrenten verscherbelt werden. Nach Nico Schulz jetzt Vincenzo Grifo zu SAP - beide zusammen für vielleicht gerade mal 10 Mio EUR. Das ist angesichts der mittlerweile abgerufenen Ablösesummen ein schlechter Witz.

Klar hat Max auch andere Spieler für relativ kleines Geld verpflichtet (Cuisance für 0,125 Mio, Reus für 1,0 Mio); aber wenn am Beispiel von Grifo ein Spieler eines Tabellenneunten nicht zum Stammspieler schafft, aber dann von einem Bundesligadritten abgeworben wird, der CL spielt, dann muss man sich mal an den Kopf fassen, was intern los ist. Der Verkauf von Bobadilla war logisch, seine Verpflichtung jedoch nicht, wenn man bereits einen Villalba im Kader hat - warum wurde Villalba bereits vor Bobadilla verpflichtet? Wenn man ihm den Sprung nicht zutraut, warum verpflichtet man ihn dann?

Auch die Entwicklung der U19 macht mir Sorge. Da hat aus den letzten Jahren kaum mehr ein eigenes Talent den Sprung in den Profi-Kader geschafft. Da müsste Max vielleicht auch mal schauen, was im Jugend-Bereich nach seinem Wechsel 2008 in den Profibereich vonstatten gegangen ist. Eine U19 von Borussia, die gegen den Abstieg gespielt hat. Unfassbar.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 12.06.2018 11:33

Mikael2 hat geschrieben: Und bitte mir da jetzt nicht mit Hecking antworten. Die Stabilitätsprobleme haben wir seit Abgang Favre. Seitdem kommt nichts dauerhaftes mehr rein in unsere Auftritte.
Aber Hecking kam ja fast direkt nach Favre, dazwischen gab es nicht viel, außer kurz vom letzten Platz in die CL mit Schubert, okay.

Seitdem passieren hier seltsame Dinge. Jegliche Spielkultur geht nach und nach immer mehr flöten, oder kannst Du unserem Spiel noch etwas abgewinnen?

Wir holen in der Winterpause einen groß angekündigten Kolo für teuer Geld, schaffen es aber nicht im Ansatz, ihn in unser Spiel zu integrieren, nach einem halben Jahr und sieben Minuten auf dem Platz wird er als unser bis dato größtes Missverständnis wieder verkauft.

Kann passieren, aber es geht weiter. Wir peppeln Nico Schulz fast 2 Jahre mit schwerer Verletzung wieder auf. Zum Saisonende hin ist er endlich soweit, dass er ein paar Spiele für den ausgefallenen Wendt machen darf. Er weiß trotz null Spielpraxis über fast 2 Jahre sofort zu gefallen, macht ein Riesenspiel und zeigt in den restlichen drei gute Ansätze, kommt in 4 Spielen sogar auf ein Tor und zwei Vorlagen. Was passiert? Etwas unglaubliches, der Trainer erklärt ihm, dass er eigentlich nicht gebraucht wird, obwohl wir keinen gelernten Backup für Wendt haben. Er wechselt und schlägt voll ein, schafft es im ersten Jahr, in dem er wieder spielen darf, in den Dunstkreis der Nationalmannschaft, kassiert zum Saisonende hin über Monate eine Bestnote nach der anderen, bereitet Tore vor und wird zum festen Bestandteil einer CL Mannschaft, die am Ende Dritter wird. Wir hingegen stehen irgendwann mitten in der Saison ohne Linksverteidiger da.

Kann passieren, aber es geht weiter. Wir haben das Glück, einen der besten Scorer, der in Freiburg eine Top-Saison gespielt hat, verpflichten zu können, hinter dem viele her waren. Was passiert, man schafft es nicht, ihn gewinnbringend in unser Spiel einzubauen, gibt ihm gar nicht die Chance dazu, egal, wieviele Spieler fehlen, egal, wieviel Mist sich die verbliebenen Akteure zusammen kicken. Nach nur einem Jahr nimmt der folgerichtig die Beine in die Hand und schaut, dass er wieder irgendwo hinkommt, wo er die Chance hat, spielen zu dürfen.

Kann passieren, ach ja, dann holen wir noch Boba zurück. Niemand regt sich darüber auf, dass er nun geht, man versteht vielmehr nicht, warum er überhaupt geholt wurde. Ebenso wie Villalba, bei dem auch keiner wirklich weiß, wofür er hier ist.

Wir leihen Oxford, wofür eigentlich. Auch der Trainer entdeckt ihn erst, als gar nichts anderes mehr geht. Entsprechend zieht sein Verein eine Klausel und holt ihn im Winter zurück. Bei uns wird er zu Mister Wichtig erklärt, wir bieten Gott weiß was für irrsinnige Summen, um ihn zu kaufen. Es klappt nicht, aber wir können ihn nach viel Brimborium für ein weiteres halbes Jahr leihen, ohne Kaufoption. Was passiert? Er steht nicht eine Minute mehr auf dem Platz.

All das kann passieren, keine Frage, aber das sind in der Summe ein bisschen viel Missverständnisse in eineinhalb Jahren unter dem Trainer. Passend dazu unsere Spielweise und die Tatsache, dass überhaupt keine Entwicklung stattgefunden hat, trotz drei Transferperioden. Verpflichtete Spieler sind schneller wieder weg als man gucken kann, sowas gab es bei uns vorher noch nie. Am Trainer, der ganz sicher einen großen Teil der Verantwortung dafür trägt, alles andere wäre absurd, wird festgehalten, man entscheidet sich nur, seinen Vertrag doch nicht zu verlängern. Ein klares Zeichen, dass man von ihm nicht so überzeugt ist, wie man es gerne nach außen verkaufen will.

Für mich ist das im Gesamtpaket alles etwas zu viel, um freudestrahlend und voller Hoffnung in die kommende Saison zu blicken. Zum ersten mal übrigens, selbst als wir ständig auf Abstiegsplätzen rumturnten, hatte ich noch mehr Hoffnung, dass in der nächsten Saison alles besser würde. Alle, die lange genug dabei sind, wissen das.

Vielleicht täusche ich mich ja auch, würde mich freuen, aber ich glaube leider keine Sekunde mehr daran, nicht nach alldem, was hier in den letzten eineinhalb Jahren gelaufen ist.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 12.06.2018 11:35

Die Spieler zu fordern und klare realistische, aber auch höhere Ziele anzustreben, wäre sicherlich gut. Meine Vermutung ist ja, dass da schon noch ein Ersatz für Grifo angedacht sein wird. Entweder kann der junge Neuhaus das schon schaffen oder aber es passiert auf dieser Position noch etwas, was ich begrüßen würde. Und dann sollte da ein Spieler dazu kommen, der eine Mannschaft führen und mitreißen kann.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 12.06.2018 11:37

@mario
:daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6037
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Jagger1 » 12.06.2018 11:41

Wenn Max den Max vom FCA verpflichten kann, wäre das ein super Ding. Was aber, wenn auch Philipp Max dann unter diesem Trainer nicht durchstarten wird wie Grifo?

@Mario: Zwei Dumme, ein Gedanke :lol:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7980
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BorussiaMG4ever » 12.06.2018 11:49

borussenmario hat geschrieben:All das kann passieren, keine Frage, aber das sind in der Summe ein bisschen viel Missverständnisse in eineinhalb Jahren unter dem Trainer. Passend dazu unsere Spielweise und die Tatsache, dass überhaupt keine Entwicklung stattgefunden hat, trotz drei Transferperioden. Verpflichtete Spieler sind schneller wieder weg als man gucken kann, sowas gab es bei uns vorher noch nie. Am Trainer, der ganz sicher einen großen Teil der Verantwortung dafür trägt, alles andere wäre absurd, wird festgehalten, man entscheidet sich nur, seinen Vertrag doch nicht zu verlängern. Ein klares Zeichen, dass man von ihm nicht so überzeugt ist, wie man es gerne nach außen verkaufen will.
das ist für mich das große problem.

wir haben hier einen trainer, der extern extrem angezählt ist und intern auch nicht unumstritten ist, was der nicht verlängerte vertrag beweist* und trotzdem richten wir den kader weiter nach seinen wünschen aus, für mich ein unding.

*nochmal zur erinnerung: im januar 2018 äußerste sich eberl noch so:
"Dass wir in die neue Saison gehen mit einem Vertrag bis 2019, schließe ich aus", sagte der 44-Jährige dem Onlineportal Sportbuzzer in einem Interview. So lange läuft Heckings aktueller Kontrakt noch:
vor hecking haben hier spieler auch mal zeit bekommen, sich einzugewöhnen, unter hecking wurde jetzt mal eben der dritte spieler, der hier max. 1 jahr war, transferiert.

klasse entwicklung :roll:
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3473
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 12.06.2018 12:14

Wer sagt denn, dass die Vertragsverlängerung mit Hecking vor Saisonbeginn vom Tisch ist? Ich weiß nicht wie lange Hecking Urlaub hat aber ich warte ehrlich gesagt täglich auf die Hiobsbotschaft "Borussia verlängert mit Dieter Hecking bis 2020. Sichere dir nur jetzt den neuen Fanschal mit Gratis Aufdruck Hecking 2020 mit Vollgas dahin wo wir herkommen."
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Butsche » 12.06.2018 12:26

@Mario :daumenhoch:
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 884
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Herr Netzer » 12.06.2018 12:39

Danke Dir, Mario! DAS sind exakt meine Gedanken!
deas115
Beiträge: 401
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von deas115 » 12.06.2018 12:41

@borussenmario: richtig guter Beitrag. Du sprichst einige Dinge sehr vernünftig an über die wirklich mal nachgedacht werden sollte. :daumenhoch:
Kampfknolle
Beiträge: 8537
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Kampfknolle » 12.06.2018 12:41

Andi79 hat geschrieben: ich warte ehrlich gesagt täglich auf die Hiobsbotschaft "Borussia verlängert mit Dieter Hecking bis 2020. Sichere dir nur jetzt den neuen Fanschal mit Gratis Aufdruck Hecking 2020 mit Vollgas dahin wo wir herkommen."
:lol:

Den gibts dann aber nur in begrenzter Anzahl. Soll ja schließlich was besonderes sein.
Benutzeravatar
Goldenboy
Beiträge: 965
Registriert: 29.08.2004 11:04
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Goldenboy » 12.06.2018 12:44

@Andi79 :lol: :daumenhoch:

Transferfenster ENG: 9.08., ITA: 18.08., FRA, D, ESP: 31.08.... irgendwann dazwischen kommt vielleicht noch ein "Königstransfer"... 24.08. ist erster Spieltag bzw. Pokal eine Woche vorher. Wenn DH einigermaßen unfallfrei die erste Runde sowie die ersten 3-5 Spieltage übersteht (abhängig vom Spielplan), wird die VVL bekannt gegeben.
Antworten