Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von ewigerfan » 19.04.2018 10:31

Was genau ist daran Blödsinn?

Wann haben wir das letzte Mal ein Tor (gegen eine wache Mannschaft!) schön rausgespielt?

Wann war unser Aufbauspiel zuletzt so, dass von einem zum anderen Strafraum durchgespielt wurde?

Wann gab es zuletzt eine Doppelpass-Staffette oder One-Touch Fußball bei uns?

Wann gab es zuletzt mehrere fehlerfreie Pässe und Seitenverlagerungen?

Wann gab es zuletzt wirklich dynamische Angriffe mit Full-Speed statt dem ewigen Abbremsen, weil nach vorne das Konzept total fehlt, wenn unsere Individualisten schwächeln?
Lateralus
Beiträge: 874
Registriert: 31.10.2010 14:13

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lateralus » 19.04.2018 10:32

Wann gab es irgendwas, was man sich überhaupt anschauen konnte und nicht komplett grausam finden musste?
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 19.04.2018 10:38

1973 das Pokalfinale?
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 19.04.2018 11:19

rifi hat geschrieben:
Wer selbst mal Fußball gespielt hat weiß doch wahrscheinlich auch, dass es in einem guten und disziplinierten Team sehr einfach sein kann zu spielen, in einem wenig organisierten und/oder qualitativ schwächeren hingegen sehr viel schwerer.
Genau.

Zur Disziplin gehört allerdings die grundsätzliche Sache, dass die erfahrenen Spieler diejenigen im Team, die nicht mitziehen, klar und deutlich zur Verhaltensänderung bewegen.
Davon war in München nichts zu sehen.....übrigens zum wiederholten Mal.
Andererseits zeigt die Mannschaft gegen die Sinsheimer Charakter und egalisiert 3x den Rückstand.
Waren dort auch die Anweisungen, Vorgaben und Taktiken seitens Hecking grundsätzlich falsch und die Mannschaft hat eben in eigener Regie Korrekturen vorgenommen ?
Dass es im Spiel zweckdienlich ist, zwecks Balleroberung in den Zweikampf mit dem Gegenspieler zu kommen, ist auch in Kreisklasse D bekannt.
Als Spieler muss ich mir auch nicht vordergründig Gedanken um den nächsten Spielzug machen, wenn ich erst gar nicht in den Zweikampf und somit an den Ball komme.
Eine etwaige gelbe Karte kann man natürlich auch dadurch vermeiden, indem man konstant 8-10m Abstand zum Gegenspieler einhält.....siehe Alaba.
Das außer Kramer kein Spieler ´ne Gelbe kassiert hat, ist auch eine klare und eindeutige Aussage.
Wir haben dort über 60-70 Minuten eine jämmerliche und erbärmliche Vorstellung abgeliefert, daraus hat auch ein Eberl kein Hehl gemacht.
Und wenn Spieler, wie es von Eberl erwähnt wurde, Anweisungen und Vorgaben des Trainers bewusst ignorieren und damit zur Disziplinlosigkeit und dem Desaster beitragen, ist das schlicht indiskutabel.
Es gibt in der BuLi sicher keinen einzigen Verein, der eine solche Vorgehensweise von Spielern bewusst toleriert und aktiv unterstützt.
Was sagte Heynckes am Wochenende? Dass die Mannschaft genau das zeigt, was jeden Tag erarbeitet wird.
Der Bayern-Vergleich passt nicht, das ist eine absolute Ausnahmesituation in der Liga. Dort weiß jeder Spieler, dass jegliche Kritik an Heynckes oder gar Zuwiderhandlungen gegen dessen Anweisungen sofortige Sanktionen zur Folge haben. Erfüllt ein Bernat oder Rudy nicht die Anforderungen, ist er draußen.
Würde ein Robben rumzicken, weil er mal auf der Bank sitzt, hätte er umgehend einen Gesprächstermin mit Rummenigge....und anschließend ´ne Sitzplatzgarantie auf der Tribüne.
Ist in dieser Konsequenz bei keinem anderen Verein der Liga umsetzbar.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7981
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BorussiaMG4ever » 19.04.2018 11:27

ewigerfan hat geschrieben:Es gibt 5 Baustellen, die unser Spodi angehen muss.

[...]
:daumenhoch:

befürchte allerdings, dass sich innerhalb eines sommers nicht alle mängel beheben lassen, vor allem, weil sie bisher scheinbar von der führungsetage noch gar nicht wahrgenommen wurden, bspw. punkt 2.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28454
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.04.2018 11:37

VFLmoney hat geschrieben: Der Bayern-Vergleich passt nicht, das ist eine absolute Ausnahmesituation in der Liga. Dort weiß jeder Spieler, dass jegliche Kritik an Heynckes oder gar Zuwiderhandlungen gegen dessen Anweisungen sofortige Sanktionen zur Folge haben. Erfüllt ein Bernat oder Rudy nicht die Anforderungen, ist er draußen.
Würde ein Robben rumzicken, weil er mal auf der Bank sitzt, hätte er umgehend einen Gesprächstermin mit Rummenigge....und anschließend ´ne Sitzplatzgarantie auf der Tribüne.
Ist in dieser Konsequenz bei keinem anderen Verein der Liga umsetzbar.
Der Bayernvergleich passt in dem Fall wunderbar, denn er bezieht sich nicht auf Disziplin, sondern mehr darauf, dass Heynckes so intensiv trainiert, obwohl er fast nur Weltklasse-Spieler hat, die wirklich schon alles am Ball können. Es werden trotzdem täglich die Basics geübt, Passspiel und Laufwege einstudiert usw. Das war die Aussage von Heynckes, er sagte auf die Frage, ob es ihn verwundere, wie gut seine Mannschaft spielt, das, was man auf dem Platz sehen kann, verwundere ihn überhaupt nicht, weil es das logische Ergebnis dessen ist, was man jeden Tag immer und immer wieder einstudiert und übt im Training. Und man sieht es dann halt auf dem Platz wie an der Linie, selbst bei 4:1 Führung regt er sich kolossal über Fehler auf, dirigiert und gibt Anweisung. Er lebt der Mannschaft eine bestimmte Mentalität auch vor und die Intensität dessen lässt nicht nach, egal wieviel Erfolg.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3473
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Andi79 » 19.04.2018 12:07

ewigerfan hat geschrieben:Es gibt 5 Baustellen, die unser Spodi angehen muss.

Für mich gibt es nur eine entscheidende Baustelle die angegangen werden muss und das ist die des Übungsleiters. Alles andere ergibt sich von selbst und das ist ja auch Teil der Borussenphilosophie. Ich will einen Drecksack nicht kaufen wollen, auch keinen 15 Tore+ Stürmer oder einen Fels in der Brandung Innenverteidiger. Ich will diese entwickeln und für viel Geld weiterverkaufen.

Unsere Mannschaft hat kein Mentalitätsproblem, unsere Mannschaft ist auch nicht limitiert. Unsere Mannschaft ist gespickt mit Nationalspielern. Die Mischung zwischen jung und alt stimmt. Sicher fehlt eine LV Alternative und ein waschechter Stürmer fehlt auch aber das sind vergleichsweise kleine Teilchen im großen Puzzle.

Wenn du kein schlüssiges taktisches Konzept hast und die Spieler einfach nicht wissen was der Trainer von ihnen will oder seine Vorgaben so wirr sind, dass sie nicht umsetzbar sind dann kommt das heraus was wir Woche für Woche auf dem Platz zu sehen bekommen. Wir brauchen hier einen klaren Plan, eine feste taktische Grundausrichtung an der man sich bei jedem Spiel, egal gegen welchen Gegner, orientieren kann und die im Kern immer gleich gespielt wird und nur in Nuancen, je nach Stärken und Schwächen des jeweiligen Gegners, verändert wird. Damit meine ich nicht mal, dass es immer 4er kette oder immer 3er Kette sein muss. Die taktische Flexibilität muss schon gegeben sein ich meine vielmehr die Laufwege. Wenn z.B. Spieler A einen Sprint anzieht, dass muss selbst die Ersatzbank wissen in welchen Raum er jetzt startet. Oder wenn z.B. Stindl 3 Finger in die Luft hält und sich 2x um die eigene Achse dreht dann muss jeder Spieler wissen, dass wir jetzt von Abwehrriegel auf bedingungslose Offensive umschalten. Diese Abstimmung, dieses blinde Verständnis, das fehlt mir und das ist mit dieser tollen Mannschaft machbar.
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 484
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Compagno » 19.04.2018 12:42

Grad auf der PK:

"Es kursieren ja ein paar Namen. Ich habe z.B. was von Markus Weinzierl gelesen. Kannst du ganz klar sagen, dass Dieter Hecking seinen Vertrag bis 2019 erfüllen wird?"

- "Ja."
deas115
Beiträge: 401
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von deas115 » 19.04.2018 12:46

@andi79
Dein Beitrag gefällt mir sehr gut. Ich sehe es auch so, daß wir grundsätzlich einen sehr guten Kader mit guten Fußballern haben. Ein Anführer wie Granit oder Martin würde da aber sehr gut reinpassen. Ansonsten denke ich, daß die Baustellen im Kader nicht so riesig sind.

Es fehlen die abgestimmten und einstudierten Dinge auf dem Platz. Dafür ist es geradezu passend, wenn Jupp sich hinstellt und sagt, daß seine Weltstars sich das alles täglich im Training erarbeiten. Wo ist bei uns das Verständnis auf dem Platz, wo ist das technische Können geblieben? Ich denke, wie so einige andere hier auch, daß die Trainingsintensität offensichtlich nicht ausreicht. Unter einem ehemaligen Trainer wurde hier einiges bis zum Erbrechen geübt und da konnte jeder der Jungs einen Ball vernünftig annehmen und weiterleiten. Da müssen wir dringend wieder hin.

Ich brauche Europa nicht zwingend für mein Glück, aber ich brauche eine Borussia auf die ich stolz bin und deren Spiele ich mir gerne anschaue.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 19.04.2018 12:53

Compagno hat geschrieben:"Es kursieren ja ein paar Namen. Ich habe z.B. was von Markus Weinzierl gelesen. Kannst du ganz klar sagen, dass Dieter Hecking seinen Vertrag bis 2019 erfüllen wird?"

- "Ja."
Glaube ich sofort, der würde auch am liebsten verlängern, das ist ja der Wahnsinn an der Geschichte. Hoffe nur, das sollte das hier nächste Saison wieder so laufen wie diese, das Max dann auch seine Konsequenzen daraus ziehen wird.
Gladbacher01
Beiträge: 5513
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Gladbacher01 » 19.04.2018 13:14

Aber mal ganz im ernst...was soll Eberl bei so einer direkten Fragestellung auch sagen? Wenn wir bspw. die nächste Hinrunde als 18. beenden, dann wird er Hecking nicht halten können.

Auf der anderen Seite klingt diese Aussage leider nicht so abwegig. Das passt aber auch ins Gesamtbild, dass der Verein in dieser Saison abgibt. Nur meine Meinung.
StYvan
Beiträge: 841
Registriert: 06.03.2003 21:49
Wohnort: 57555 Mudersbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von StYvan » 19.04.2018 13:18

Sollte man Hecking im Sommer beurlauben, dann läuft der Vertrag ja trotzdem noch bis 2019, oder? Also wird er den Vertrag auch erfüllen...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28454
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 19.04.2018 13:23

Richtig, er hat doch nur die Frage, ob Dieter Hecking seinen Vertrag erfüllen wird, mit ja beantwortet. Ob Borussia ihn erfüllt, wurde nicht gefragt.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 19.04.2018 13:25

Kann da noch mal einer schnell Nachfragen..... :mrgreen:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 19.04.2018 13:26

Compagno hat geschrieben:Grad auf der PK:

"Es kursieren ja ein paar Namen. Ich habe z.B. was von Markus Weinzierl gelesen. Kannst du ganz klar sagen, dass Dieter Hecking seinen Vertrag bis 2019 erfüllen wird?"

- "Ja."


Dann warte ich mal ab, bis die PK irgend wann einmal online auf Fohlen-TV zu sehen ist.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27076
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 19.04.2018 13:40

Siehe Doppelpass. Man muss auch lügen dürfen. Hat Eberl gesagt. So ähnlich. Man kann nicht immer die volle Wahrheit sagen.

Vielleicht hat Eberl noch "Stand jetzt" gemurmelt.
rz70
Beiträge: 937
Registriert: 03.06.2009 10:51
Wohnort: Wegberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rz70 » 19.04.2018 13:41

Leute hört auf zu träumen. Der Schrottfussball geht mindestens ein Jahr weiter. Und wenn wir Pech haben und wieder um Platz 8 und 9 spielen, geht es noch ein paar Jahre so weiter.

Ohne Worte.
JA18
Beiträge: 1675
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von JA18 » 19.04.2018 13:52

Compagno hat geschrieben:Grad auf der PK:

"Es kursieren ja ein paar Namen. Ich habe z.B. was von Markus Weinzierl gelesen. Kannst du ganz klar sagen, dass Dieter Hecking seinen Vertrag bis 2019 erfüllen wird?"

- "Ja."
Null Aussagekraft. Was soll er sonst sagen?
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 19.04.2018 13:59

AlanS hat geschrieben: Ich fand es abenteuerlich, Eberl als Kabinen-Zeugen zu erwähnen, wenn es um die Absprachen mit der Mannschaft geht. Ist das denn dein Anspruch?
Tja also........wenn Eberl nicht als kompetenter Zeuge akzeptiert wird, dann sehe ich wirklich keine Basis.
Wer ist dann akzeptabel..... die User, die zwar kein einziges Training gesehen haben und weder bei Taktikbesprechungen oder Spielanalysen anwesend sind ?

Bist du näher am Geschehen als Eberl und hast weiterreichende Kenntnisse ?
Macht der Dieter 5 min vor dem Spiel vor versammelter Mannschaft auf der Taktiktafel - dann sitzt das!
Hmmm, woher beziehst du deine Informationen, von Geideck oder Bremser ?
Oder handelt es um deine persönliche Annahme und Vermutung ?

Ich war damals auch nicht immer mit Favres Aufstellungen und Spielweise einverstanden, aber insbesondere einen Dante und Reus zu verlieren, wenn man noch keinen so starken Kader hatte ... Da müssen wir doch nicht lange diskutieren, oder? Nicht zu unterschätzen Neustädters Bedeutung, der die grausamsten Anspiele stets gut an den Mitspieler brachte.
Nach meiner Erinnerung war Neustädter oftmals die Ursache grausamer Abspiele und nicht die Lösung, aber vllt. täusche ich mich da.
Jedenfalls hatten wir seinerzeit glücklicherweise nicht das Problem, dass z. B. Arango, Xhaka, Herrmann und Hanke über längere Zeiträume ausgefallen sind.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7829
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von DaMarcus » 19.04.2018 14:09

JA18 hat geschrieben:Null Aussagekraft. Was soll er sonst sagen?
"Wir sind mit der Arbeit des Trainers zufrieden und analysieren mit ihm die derzeitige Saison und planen die neue Saison. Das ist keine Frage, mit der wir uns beschäftigen müssen."
So lässt er sich immer noch ein Hintertürchen offen, ein "Ja" ist immer eindeutig. Nach dem heutigen Statement gehe ich nicht mehr davon aus, dass es im Sommer einen neuen Trainer gibt.
Antworten