Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Denizlispor
Beiträge: 314
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: CH

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Denizlispor » 15.04.2018 23:24

Im Vergleich zu ManCity ManU Chelsea und Arsenal am wenigsten von den genannten. Wir sind bei den Transferausgaben ähnlich in unserer Liga. Hinter den „grossen“ Team wie FCB BVB Schalke oder Leverkusen.
Baldur
Beiträge: 283
Registriert: 26.09.2008 00:00

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Baldur » 15.04.2018 23:54

rz70 hat geschrieben: Lesen hilft manchmal, aber um es Dir mal zu erklären. Wenn ich als Chef sage "Ich bin mit Mittelmaß zufrieden", dann erhalten ich zu 90 % auch Mittelmaß. Wenn ich das "best mögliche" fordere, kann ich danach auch meine Mitarbeiter bewerterten und auch reizen. Eberl will Mittelmaß und bekommt Mittelmaß und ist zufrieden mit Mittelmaß. Die Bayern wollen das best mögliche und bekommen es auch regelmäßig. Das ist heute so und war vor 20 Jahren so. Und genau das ist unser Problem. Aber das willst du ja anscheinend nicht sehen. Kein Problem.

:daumenhoch:


Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Simonsen 1978 » 16.04.2018 00:55

Es sind ja zum Glück nur noch 4 Spieltage. Dann wird endlich rauskommen, was der wirkliche Hintergrund für die Misere ist. Wenn man sich die Arbeitsmoral der Truppe ansieht, bin ich absolut sicher, daß es intern irgendwo maximal kocht bzw. es Veränderungen gibt, die schon durch die Katakomben wehen. Die Mannschaft nimmt die Leitungsebene nicht ernst. Warum werden wir bald wissen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9401
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lattenkracher64 » 16.04.2018 07:46

Mir geht es auch eher um die Art und Weise, wie mein Verein sich auf dem Spielfeld präsentiert.

Und dieses ständige Hinweisen auf den ach so tollen 8. Platz ist lächerlich, denn wenn wir in den noch ausstehenden 4 Spielen unsere letzten "Leistungen" bestätigen, dann riecht es eher nach Platz 12 und dann bin ich gespannt, wie Max das dann verkauft.
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1272
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Günter Thiele » 16.04.2018 08:06

Kulik1965 hat geschrieben:Ich möchte – gerade auch mit Blick auf die MV morgen – noch einmal die Sinne für die Tabellensituation schärfen(...)stehen zugleich aber nur 3 Pünktchen vor dem 12. Klartext: Hätten wir die absolut verdiente Niederlage gegen Berlin kassiert, wären wir jetzt auf 12. Unser Leistungsniveau hat sich bei Stuttgart, Augsburg und Hertha eingependelt. Tendenz fallend.


Jetzt kommt die Sache mit der Tendenz ins Spiel!
In meiner Post-Bayern-Tabelle, also in der Tabelle von nach dem Hinrundensieg gegen die Bayern bis heute, sind 17 Spieltage vergangen...also eine komplette Halbserie. In dieser Tabelle stehen wir auf Platz 16 mit 16 Punkten...und so spielen wir mittlerweile auch!
Es wäre schön, wenn wir leistungsmäßig bei den oben genannten Clubs stehen würden, wie du sagst...aber die sind teilweise weit weg! Hertha und der VfB stehen hier beide mit 22 Punkten auf den Plätzen 8 und 9!

Unsere Tabellensituation ist so dermaßen verführerisch, mißinterpretiert zu werden. Wir stehen auf einem Relegationsplatz und spielen auch so...Punkt. Platz 16 in dieser Tabelle spiegelt unser wahres, aktuelles Leistungsvermögen wieder.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4446
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 16.04.2018 08:15

@mario genauso habe ich das auch empfunden :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28438
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 16.04.2018 08:18

Günter Thiele hat geschrieben:Unsere Tabellensituation ist so dermaßen verführerisch, mißinterpretiert zu werden. Wir stehen auf einem Relegationsplatz und spielen auch so...Punkt. Platz 16 in dieser Tabelle spiegelt unser wahres, aktuelles Leistungsvermögen wieder.
Eben, seit 18 Spielen bis auf zwischenzeitlich immer mal wieder ein kurzes Aufbäumen, wenn der Gegner es zulässt, da kann man nichtmal mehr von Phase oder Tendenz sprechen, da ist schlicht nichts mehr und so sehen dann halt auch die Spiele aus, ein einziges Elend, von vorne bis hinten.
hennesmussher
Beiträge: 793
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von hennesmussher » 16.04.2018 08:43

Alles Notwendige geschrieben worden - Zeit zum Handeln, Herr Eberl.

Wenn nicht schon längst geplant - dann jetzt.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4446
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 16.04.2018 08:53

In gut 6 Wochen werden wir sehen, wie Max wirklich denkt. Ist das Schöngerede um Platz 8 tatsächlich seine Meinung, oder hat er schon einen neuen Trainer in der Hinterhand. Bin wirklich sehr gespannt darauf, weil sollte Eberl tatsächlich mit Hecking in die neue Saison gehen, sich mein Bild über Eberl wohl komplett ändern würde.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Titus Tuborg » 16.04.2018 09:00

Ich befürchte nur, sollte er bereits über einen neuen Trainer nachdenken (was ich nicht glaube), dann würde es sein Spezi Weinzierl...grusel...
Gladbacher01
Beiträge: 5513
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Gladbacher01 » 16.04.2018 09:06

Ich bin mir sicher, dass das definitiv besser wäre. Vermutlich wäre es nicht gut, aber besser.
desert3d
Beiträge: 591
Registriert: 30.06.2008 10:00
Wohnort: Nettetal

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von desert3d » 16.04.2018 09:11

michy hat geschrieben:In gut 6 Wochen werden wir sehen, wie Max wirklich denkt. Ist das Schöngerede um Platz 8 tatsächlich seine Meinung, oder hat er schon einen neuen Trainer in der Hinterhand. Bin wirklich sehr gespannt darauf, weil sollte Eberl tatsächlich mit Hecking in die neue Saison gehen, sich mein Bild über Eberl wohl komplett ändern würde.
Unser Wunsch wird nicht erhört werden. 5-6 Spieltage in der neuen Saison und Hecking wird gefeuert, alle guten Trainer sind weg und Maxi sagt, es sah alles so gut aus und wir waren soooo überzeugt von Hecking, blabla.

Im Vorfeld sage ich schon mal Danke für diese Bullsh*t Entscheidung (über den Sommer hinaus an Hecking festzuhalten) und würde mir mehr Reflektion und Einsicht bei Herrn Eberl wünschen.
Dieses Blinde "wir befinden uns in der bmg tufftuff schaut mal wo wir herkommen Welt" geht mir langsam auffem Senkel.
Kurzschlussaktionen ala HSV möchte ich hier auch nicht haben, aber eine sinnvolle sportliche Entwicklung kann & darf nicht zuviel verlangt sein.
rf06972
Beiträge: 120
Registriert: 24.08.2009 10:35

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rf06972 » 16.04.2018 09:17

Wir stehen in einer ähnlichen Situation wie Schalke vor einem Jahr.

Und Heidel hat das nach der Saison analysiert und nach den Erkenntnissen dann kompromisslos gehandelt: Er hat Weinzierl entlassen weil er nicht mehr überzeugt war dass es mit ihm in die richtige Richtung geht (trotz Vertrags bis 2019). Auch Weinzierl hat bei Schalke keine Handschrift hinterlassen und vor allem keinen Spieler besser gemacht (Meyer, Konopylanka etc.)

Das Ergebnis bei Schalke sieht man jetzt. Sie haben meiner Meinung keinen allzu talentierteren Kader als wir. Und sie spielen wahrlich auch nicht immer tollen Fussball jetzt. Aber Tedesco hat dieser Mannschaft eine Handschrift verpasst. Die verteidigen mit aller Macht ihr Tor und gehen sehr oft ans Limit was Einsatz und Moral betrifft. Und Tedesco lebt ihnen das an der Aussenlinie vor. Das ist in etwa die gleiche Entwicklung die Hoffenheim nach Jahren Tristesse unter Stanislawski, Babbel , Stevens unter Nagelsmann genommen hat.

Nur mit einem Top Trainer und Trainerteam (incl. Fitness und Reha) kann Borussia die Früchte seiner ansonsten genialen Arbeit und Entwicklung in allen anderen Bereichen ernten.

Und dabei geht es keineswegs um das Erreichen eines internationalen Startplatzes. Und auch nicht um Zauberfussball. Es geht darum dass man als Fan ins Stadion geht und eine Truppe sieht bei der man Stolz ist Fan von dieser zu sein. Bei der der Funke überspringt und man seinen Besuch im nachhinein nicht bereut weil ein Besuch im römischen Museum unterhaltsamer gewesen waere als das Spiel von Borussia.

Ich bin sehr gespannt auf die Analyse von Max Eberl nach der Saison und die daraus abgeleiteten Konsequenzen.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6107
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 16.04.2018 09:59

Ich teile die Meinung von Max Eberl, dass Platz 8 keine schlechte Platzierung ist! Ich teile auch seine Meinung, dass unter gewissen Bedingungen, heißt, mit vielen Verletzungen und Rückschlägen man mit einem Platz 8 oder 9 mal zufrieden sein muss. Ich teile auch seine meinung, dass die paar Pünktchen aus der Rückrunde ganz sicher nicht der Anspruch von Borussia ist und sein darf.

Was mir bei den ganzen Interviews und Talkrunden aber viel zu kurz kommt, ist die Art und Weise, wie die Mannschaft auftritt. Es geht mir um diese Gier, die bei keinem Spieler zu erkennen ist, die Gier nach Siegen, nach Erfolg, die Gier, den Ball zu erobern, die Gier richtig schönen Fußball zu spielen und das Runde in das Eckige zu befördern. Vor jedem Spiel hoffen wir Fans, genau das zu sehen, wir hoffen auf ein erfolgreiches Spiel, erfolgreich gestaltet eben durch UNSERE Mittel, die definitiv im Kader drin stecken. Aber wenn wir ehrlich sind, ahnen wir doch schon vor dem Anstoß, dass es wieder so ein erbärmliches Ballgeschiebe, so eine blut- und seelenlose Alibiveranstaltung wird.

Ich möchte mich wieder mit einer gesunden Euphorie vor das TV setzen können in Erwartung eines interessanten, guten Fußballspiels. Ich möchte Spaß an dieser Truppe haben und ich möchte sehen, dass die Truppe Spaß hat. Ich erkenne keinen Zusammenhalt in diesem Kollektiv, jeder ist sich selbst der nächste. Und es gibt keinen der vorne weg geht, die anderen, die jüngeren mitzieht und positiv motiviert. Es ist deutlich zu erkennen, dass die Jungs auf dem Platz KEINEN Spaß haben. Die gehen auf den Platz und wollen nicht verlieren. Ich erinnere an einen Granit Xhaka, der als greenhorn sagte, diese Mentalität verstehe er nicht. Er ginge immer auf den Platz um zu gewinnen!!! Von dieser Denkweise brauchen wir mehr. Das sehe ich eigentlich nur bei Denis Zakaria.

Es wäre aber auch falsch, nun alles schlecht zu reden. Max Eberl sollte aber ganz zeitnah einen Weg beschreiten, um diese Grundprobleme zu beseitigen. Dazu gehört dann vielleicht auch mal ein e Ansage an das Trainerteam, welches ja auch für diese Denkweise der Spieler zuständig ist. Dazu gehört eine Ansprache an den Kader, die auch das Folgen von Konsequenzen implementiert. Borussia darf sich derart blutleere Vorstellungen nicht bieten lassen. Ich fordere zukünftig, ab der 30. Minute wie in München, dass der Trainer dann mal ein Zeichen setzt. sich so etwas nicht bieten lässt sondern dann konsequent drei mal das Personal wechselt. Drei faule raus, drei hungrige rein. Zur 30 Minute! Und die ausgewechselten können sich dann erst einmal bei der zweiten Mannschaft fit halten und anfangen nachzudenken.

Wir brauchen wieder einen anderen spirit im Verein! Mehr Galligkeit, mehr Hunger.
Lateralus
Beiträge: 874
Registriert: 31.10.2010 14:13

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lateralus » 16.04.2018 10:03

Ich habe die Hoffnung, das spätestens die Talkrunde gestern Max ein wenig aufgeweckt hat. Das kam stellenweise einer öffentlichen Vorführung gleich (vollkommen berechtigt), und ich hoffe, auch wenn es gemein klingt, dass sein Ehrgefühl gestern verletzt wurde. Dann wird er der Mannschaft das mitteilen und ihnen klar machen, dass er auf so ein öffentliches Auseinandernehmen aufgrund der Nichtleistung der Mannschaft keinen Bock hat.
Curva Nord
Beiträge: 66
Registriert: 19.07.2015 09:57

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Curva Nord » 16.04.2018 10:26

Ich finde, dass Max einfach nur noch überfordert ist. Er ist von der Realität aber auch so was von weit weg. Immer wieder das gerede, von wo wir her kommen und Demut zeigen müssen. "Die Saison eine normale für uns ist usw. usf." Dann wie auch letztes Jahr, oder auch im Winter die Aussagen, dass sich alle hinterfragen müssen und alles analisiert wird. Was ist das resultat? Alle dürfen weiter würschteln.
Zur neuen Saison heißt es dann,das wir ganz viel Pech hatten und Hecking nicht das leisten könnte, was er eigntlich kann und alle unter diesen Verhältnissen mit Heckings Arbeit doch recht zu frieden sind.
Falls dann zur neuen Saison noch ein paar Spieler weggekauft werden, dann heißt es wieder, das unsere Axe weg ist und wir eine Übergangssaison haben werden.

So langsam reicht es. Wir brauchen
,glaube ich, einen kompletten Neuanfang. Anders werden wir das nicht mehr in die richtige Richtung lenken können.
Es gibt ganz bestimmt gute hungrige Manager und Trainer die sich die Finger nach unserer Borusia lecken.
Schluss mit Ausreden und Hinhaltetaktik!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28438
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 16.04.2018 10:36

Nach Borussia lecken sich so einige die Finger, zuletzt war es die sogenannte Initiative Borussia, lauter kompetente Fachrevolutionäre. Lass mal stecken, Max wird diese Krise meistern, auch wenn es derzeit den Anschein hat, dass er sich ein bisschen verrannt hat. Den Kredit, das jetzt mal abzuwarten, hat er sich in vielen Jahren hart erarbeitet, meine Meinung.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6107
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 16.04.2018 10:42

Ich hatte oben ja schon geschrieben, wir brauchen mehr Galligkeit und mehr Hunger! Das fordere ich aber von den Personen, bei denen ich weiß, dass sie zunächst einmal auch das Können mitbringen. Und diese Personen sind da.
Curva Nord hat geschrieben: Es gibt ganz bestimmt gute hungrige Manager und Trainer die sich die Finger nach unserer Borusia lecken.
Schluss mit Ausreden und Hinhaltetaktik!


Klar, hungrige gibt es genug. Aber können sie es auch???

Ne, da bin ich dann doch eher bei Mario. So einen Spuk wir damals mit dieser Initiative das brauch kein Mensch mehr.
mcpuss
Beiträge: 1871
Registriert: 27.07.2004 17:31
Wohnort: Heeschpelt / Luxemburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mcpuss » 16.04.2018 10:43

Max war wieder souverän gestern im Dopa! Hoffe er bleibt noch lange unser Spodi!
Der Weggezogene
Beiträge: 1321
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 16.04.2018 10:53

Lateralus hat geschrieben:... und ich hoffe, auch wenn es gemein klingt, dass sein Ehrgefühl gestern verletzt wurde. Dann wird er der Mannschaft das mitteilen und ihnen klar machen, dass er auf so ein öffentliches Auseinandernehmen aufgrund der Nichtleistung der Mannschaft keinen Bock hat.
...wenn er denn die Kritik als gerechtfertigt ansieht. Und eigentlich wäre es schade, wenn es solcher Auftritte und Ereignisse bedarf, um zu handeln.

Viel wichtiger ist es, dem Fan die Möglichkeit zur Identifikation wieder zu geben. Bei aller Diskussionsfreude aller Beteiligte sollte man nicht vergessen, dass es Fußball und einen Verein nur gibt, weil es Fans und Mitglieder gibt.

In diesem Zusammenhang gibt es Erwartungen und auch Erwartungshaltungen, ohne diese näher benennen zu wollen, denen muss und kann man vielleicht nicht immer gerecht werden, man kann sie aber auch nicht immer ausblenden.
Antworten