Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
HassLiebe
Beiträge: 2321
Registriert: 23.09.2008 19:15

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HassLiebe » 16.12.2017 09:31

Vorab muss ich sagen, dass ich die Piffe auch für unötig halte und gestern absolut unangebracht waren.

Wenn Eberl aber wirklich die Worte die bei Sport 1 geschrieben stehen benutzt hat, ist das auch eine absolute Frecheit.

Massive Beleidigungen gegenüber Fans oder Zuschauern sind ebenfalls absolut unangebracht.

Wäre auch nicht das erste mal. Hatten wir vor einigen Wochen bereits (da hat er sich auch entschuldigt).

Denke es ist gut, wenn jetzt bald Pause ist.

Dann haben alle Zeit etwas zu entspannen und im Jaunar geht es weiter.
Benutzeravatar
WinnieHannes
Beiträge: 373
Registriert: 17.08.2009 13:16
Wohnort: Nürnberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von WinnieHannes » 16.12.2017 09:52

Max hat aber sowas von recht.
Sachgerechte Kritik ist doch vollkommen okay, kann man hier im Forum zur Genüge lesen.
Pfiffe im Spiel sind okay wenn es wirklich Arbeitsverweigerung oder dergleichen zu sehen gibt.

Aber in einem Spiel, in dem wir loslegen wie die Feuerwehr, uns dann zwar unverständlicherweise zurück fallen lassen, aber immer noch alles geben und einen Haufen guter Chancen mit einem Teenie-Mittelfeld erspielen, zu pfeifen anstelle zu supporten?

Überraschend kommen die Pfiffe aber nicht, wenn man einige User hier in Spieltags- oder Hecking-Threads verfolgt. Diese User sollten sich besser ein Leben organisieren und nicht bei anderen ein Ventil für ihren aufgestauten Lebensfrust suchen!

Es ist nur Fußball und niemals ein Ersatz für was auch immer den Leuten sonst so in ihrem Leben fehlt. Manchmal kommen mir diese User so vor wie die Eltern von Tenniskindern, die es selber nie zu was gebracht haben und de Kids müssen das nun ausbaden.

Meine Meinung.
Altborusse_55
Beiträge: 1105
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Altborusse_55 » 16.12.2017 09:59

Pfiffe im Park gibt es ja wirklich äußerst selten. Denke mal dass es kaum einen Verein in der LIga gibt, der so von seinen Fans unterstützt wird. Man muss sich nur mal die Anzahl der Fans anschauen, die trotz Wolfsburg und Freiburg, mitfahren.
Vielleicht haben die Fans aber auch nur die Jungs wachrütteln wollen, weil wir so nach toller Anfangsphase, mal wieder auf dem Weg waren das Spiel komplett aus der Hand zugeben. Und das ist ihr Recht!

Kritik kann der Gott auf dem Spodi Sessel wohl nicht ertragen.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4384
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 16.12.2017 10:04

Bei soviel Lobhuddelei die Eberl die letzten Jahre erfahren hat, kann man schon einmal schnell den Überblick verlieren. Er kann sich ja seinen Teil denken über die Zuschauer, aber ob er das dann gleich so raus lassen muss ?

Wenn es blöd läuft, wird das schon gegen Leverkusen wieder eine Ernüchterung geben.
Danares
Beiträge: 205
Registriert: 30.08.2014 10:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Danares » 16.12.2017 10:15

thommes hat geschrieben:Sorry, aber Kundenbeschimpfung geht gar nicht. Gar nicht!
Anstatt dieser "Kunden", wie Du sie nennst, hätten auch richtige Fans auf deren Plätzen sitzen bzw. stehen können. Warum sollte es illegitim sein, sich über schlechtes Publikum zu beschweren?
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3222
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von ewigerfan » 16.12.2017 10:15

Eberl hat Recht. Wenn ich schon immer aus der Nord sehe, wie sich Ost 15 Minuten vor Schluss leert....

:x:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25035
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 16.12.2017 10:20

Altborusse_55 hat geschrieben:
Kritik kann der Gott auf dem Spodi Sessel wohl nicht ertragen.
Was bitte hat so eine Aktion mit Kritik zu tun, wenn man einen 18-jährigen Jungen auspfeift, wegen eines Rückpasses ?
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3956
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Quincy 2.0 » 16.12.2017 10:26

Viele hier nehmen sich das Recht heraus unter der Gürtellinie zu kritisieren, ja sogar zu beleidigen, jetzt findet der Max mal klare Worte und schon regen sich viele hier auf.
Vielleicht sollte man mal vor der eigenen Haustür kehren (nehme mich da nicht heraus), wenn man emotional aufgewühlt ist rutschen einem schon mal Dinge raus die man vielleicht besser nicht gesagt oder geschrieben hätte.
Kommt vor, sollte man nicht so ernst nehmen, ich finde es klasse von Max auch mal menschlich zu reagieren, zeigt nur mit welchem Enthusiasmus er Borussia lebt.

Und zum Thema Arroganz möchte ich noch sagen, vielleicht mal die eigenen Posts lesen und sich dann mal hinterfragen wer Arrogant ist.
Werner86
Beiträge: 16
Registriert: 22.11.2014 18:15

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Werner86 » 16.12.2017 10:28

Mal als externer (Frankfurter) Mitleser:

Ich habe das gestern auch am TV mitbekommen und mich schwer gewundert, warum gepfiffen wird. In so einer Situation ruft man vllt. "Auf gehts Gladbach, kämpfen und siegen" , aber so schlecht, dass man schon pfeifen müsste, war das auch nicht. Die Liga ist so eng, da kann man nicht erwarten, dass man Hamburg aus dem Stadion schießt oder 90 Minuten dominiert. Und im Gegensatz zu vielen anderen versucht Gladbach ja noch spielerische Lösungen zu finden und nicht nur hinten drin zu stehen.

Daher habe ich die Pfiffe auch nicht verstanden. Nicht zu diesem Zeitpunkt. Man kann in einem schlechten Moment positive Energie von der Tribüne auf das Feld schicken oder negative Energie. Jeder Fan hat die Wahl. Ich würde es immer erstmal mit der positiven Energie versuchen.

Zur Erwartungshaltung: Realistisch betrachtet seid Ihr zwischen 5 und 8 einzustufen. Und genau dort steht Ihr am Ende der Hinrunde auch. An den Defiziten muss man arbeiten, aber eine schlechte Hinrunde war das gewiss nicht.

Gruß an die alten PFYC-Genossen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 16.12.2017 10:34

Das ist wahrscheinlich das Problem. Platz 5 bis 8.

Jeder der Borussia sieht. Gegen Bayern, gegen Hamburg.

Da ist beim Maximum an Leistung alles ab Platz 3 drin. Diese Saison ohne den BVB zu Beginn sogar Platz 2.

Vielleicht reicht es nicht, das ist realistisch, ja. Vom spielerischen sind wir deutlich besser als Platz 8 und Schalke spielt verglichen mit uns einen deutlich schlechteren Ball. Die kämpfen Fußball.

Eberl sagt selbst, Platz 9 ist nicht gut genug. Man will mehr. Deswegen ist die Erwartungshaltung schon ein bisschen gestiegen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3956
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Quincy 2.0 » 16.12.2017 10:35

Werner86 hat geschrieben: aber so schlecht, dass man schon pfeifen müsste, war das auch nicht. Die Liga ist so eng, da kann man nicht erwarten, dass man Hamburg aus dem Stadion schießt oder 90 Minuten dominiert.
Das ist der Punkt, da sind wir wieder bei der Erwartungshaltung.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11782
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 16.12.2017 10:37

Quincy 2.0 hat geschrieben:Viele hier nehmen sich das Recht heraus unter der Gürtellinie zu kritisieren, ja sogar zu beleidigen, jetzt findet der Max mal klare Worte und schon regen sich viele hier auf.
In der Sache hat er recht, aber die Wortwahl ist völlig daneben und wird bei ihm zunehmnd krasser und beleidigender. Gefällt mir nicht ich weiß muss es auch nicht.

Ich habe hier auch nicht gelesen, dass hier Spieler oder andere Mitarbeiter von Borusssia als "XXX" betitelt wurde...
Zuletzt geändert von MG-MZStefan am 16.12.2017 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Jagger1 » 16.12.2017 10:37

Ich war gestern auch im Park und habe mich über diese dämlichen Pfiffe von diesen 'Fachleuten' auf den Rängen geärgert. Max hat Recht. Aber: Der Unmut bezog sich nicht auf diese Situation beim Entstehen des 1:1 allein, sondern war letztlich ein Ventil für die bisherige Saison mit ihren vielen Aussetzern. Das sollte jetzt keine Entschuldigung sein, sondern eher eine Erklärung dessen, was da teilweise im Umfeld und auch hier im Forum abgeht.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Jagger1 » 16.12.2017 10:42

Werner86 hat geschrieben: Die Liga ist so eng, da kann man nicht erwarten, dass man Hamburg aus dem Stadion schießt oder 90 Minuten dominiert. Und im Gegensatz zu vielen anderen versucht Gladbach ja noch spielerische Lösungen zu finden und nicht nur hinten drin zu stehen.
Jein. Wer die ersten 10 Minuten gesehen hat und dass sich Borussia dann wieder in das typische Muster zurückgezogen hat - da muss man diesen HSV von gestern eigentlich schon aus dem Stadion schießen. Der HSV hatte doch keine Möglichkeit gehabt, Luft zu atmen, so waren die permanent unter Dauerdruck. Da muss man auch - oder gerade bei einem knappen 1:0 und dieser Dominanz eigentlich nachlegen und die Chance nutzen zumindest auf 2:0 zu erhöhen.

Wenn man die Liga vergleicht, dann hast Du Recht, dass unsere Mannschaft in der Tat spielerische Lösungen sucht. Aber die fehlende Konstanz ist mir weiterhin ein Rätsel.
FreaK
Beiträge: 192
Registriert: 12.03.2003 08:31
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von FreaK » 16.12.2017 10:47

Was mich ziemlich verwundert hier ist, dass sich viele hier angesprochen fühlen. Max hat explizit gesagt, dass er die „Ab und An“-Fans meint und nicht die treuen.
Benutzeravatar
Handschuh #33
Beiträge: 960
Registriert: 18.10.2004 17:11
Wohnort: Menden (Sauerland)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Handschuh #33 » 16.12.2017 10:55

Sorry, Eberl beschimpft pfeifende Fans und steht mit seinen Worten leider eine Stufe unter ihnen...
Der Pfiff ist nun mal seit Jahrzehnten die Möglichkeit im Stadion seine Unzufriedenheit kund zu tun, ob berechtigt oder nicht, damit muss man im Sport umgehen können, wenn man dazu nicht in der Lage ist, weil man zu dünnhäutig ist, sollte man vielleicht mal überlegen ob es der richtige Job ist!
Benutzeravatar
Handschuh #33
Beiträge: 960
Registriert: 18.10.2004 17:11
Wohnort: Menden (Sauerland)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Handschuh #33 » 16.12.2017 10:56

FreaK hat geschrieben:Was mich ziemlich verwundert hier ist, dass sich viele hier angesprochen fühlen. Max hat explizit gesagt, dass er die „Ab und An“-Fans meint und nicht die treuen.
“Ab und an Fans“ sind jetzt keine richtigen, nur weil sie nicht jede Woche im Stadion sind??? Sorry!!!
FreaK
Beiträge: 192
Registriert: 12.03.2003 08:31
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von FreaK » 16.12.2017 10:59

Es geht um die Fans die bei Erfolg kommen und sobald man wieder unten steht, einfach gehen. Es geht um die, die das Stadion 5-10 Minuten eher verlassen. Um genau die geht es. Ist mir auch schon mehrfach ausgefallen.

Ich habe nicht gesagt, dass es keine Fans sind. Aber es sind immer noch Leute, die die schlechten Zeiten im Gegensatz zu den Treuen Fans nicht mitgemacht haben.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Big Bernie » 16.12.2017 11:05

Bin da hin- und hergerissen.

Pfiffe sind mit Sicherheit nicht angebracht, aber die oft angesprochene Situation
mit Cuisane war bestimmt auch nicht der (alleinige) Grund dafür.

Eher ein Zeichen der Unzufriedenheit, die man aber natürlich nicht mit
Pfiffen inmitten des Spiels quittieren sollte.

Aber die Aufregung von Max finde ich persönlich doch arg übertrieben,
demnächst wird schon moniert, wenn nur ein Raunen auf den Rängen zu vernehmen ist.
Und was bitteschön soll hier die Benennung der sogenannten "ab und an Fans"?
NK heilig und der Rest eher nicht....?

Da finde ich die Aussagen von DH zu dem Thema schon besser/passender.

Natürlich pickt die die Presse auch nur die besten Schlagwörter raus,
packt diese in die Überschriften und schon hat es was "Reisserisches"

Trotzdem kann ich eine gewisse Unzufriedenheit bei den Fans schon
nachvollziehen und die Verantwortlichen sollen aufhören,
zum einen stets von "tollen Fußball" & "A.rsch aufreißen" zu sprechen
und dann permanent die Verletztenmisere hervorzukramen.
Das fällt für mich in die Kategorie "fast alles ist gut".
(und das ist es leider nicht - manchmal ja, manchmal nein)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 11:06

Mich stört nur, dass er bei solchen Sachen immer nur explizit die Nordkurve rausnimmt. Die anderen 30000 sind zum größten Teil auch keine ab und an Fans und in der Nordkurve gibt es prozentual auch nicht weniger der angesprochenen Spezies....
Antworten