Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Mattin

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mattin » 04.06.2013 20:22

Sehr geil geschrieben Stefan! :bmgja: :daumenhoch:
ewiger Borusse
Beiträge: 5959
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von ewiger Borusse » 04.06.2013 20:37

Ich mache ME keinen Vorwurf, ich bin froh das der Vertrag verlängert wurde, der 8. Platz in der Liga ist gut, die Art und weise wie die Mannschaft spielt ist schei.sse, die 3 Top Neuzugänge waren fast alle zu teuer, die werden sich sicher noch entwickeln, das Neuzugänge direkt einschlagen wie beim fcb,( Dante Pizza, mandzukitsch ) ist fast schon ein Wunder , das sich unsere neuen auf der Bank zum Saisonende abklatschen hätte ich nicht gedacht. Zumal die Änderungen en nicht besser waren.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3960
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HannesFan » 04.06.2013 21:19

@MG-MZStefan

Bemerkenswerter Beitrag. Klasse! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Oldenburger » 04.06.2013 21:32

@stefan
gab natürlich auch ein paar andere beispiele :wink:
aber herrlich geschrieben :daumenhoch:
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3515
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Mike# » 05.06.2013 12:52

@MG-MZStefan: Jep, Klasse :bmgja: . Es sind übrigens oftmals Leute, auch wie Kruse, die irgendwo mal als Talent bezeichnet wurden ( oder verkannt wie Reus ), die Eberl holt und GLADBACH besser macht - so funktioniert die wahre Borussia, das Ausbildungszentrum für deutsche Fussballvereine. Umso besser, wenn wir nachhaltigen Erfolg haben - mal deutlich mehr ( wie letzte Saision mit MR und den direkt einschlagenden Abgängen ) und mal "nur" Platz 8 ohne EL. Es wird ein Auf- und Ab - ebenso wie Zu- und Abgänge geben, aber vermutlich nicht mehr eine konstant tiefe Tabellenkonstellation, wo es um Nicht-Abstieg, Relegation und Abstieg geht, sondern "nur" um EL oder vielleicht doch deutlich mehr oder mal weniger. Eine Basis ist da sicherlich die solide Aufbau-Arbeit von ME :bmgsmily: und dies ohne überhöhte Schuldensituation - KOMPLIMENT.


Auch am Zeit-Interview, welches pf@ffae im LF-Thread postete erkennt man, wer mit wem wie in Sachen Neuzugänge kommuniziert und informiert - gab' ja genug Spekulationen hierüber im Borussen-Forum.

Es wird vielleicht nicht immer der Erstkontakt sein, aber ich gehe schon davon aus, dass ME und LF jederzeit über jeden Transfer kommunizieren. Auch bin ich optimistisch, dass die Neuzugänge noch einschlagen werden - nicht immer gleich im ersten Jahr, was auch an der fehlenden Bundesliga-Erfahrung bei dem einen oder anderen Spieler liegt.

Weiter so,.... vielleicht kommt in Kürze noch der eine oder andere Transfer :D .
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 05.06.2013 18:53

Danke, danke. :oops:

Ich wollte nur mal etwas überzeichnet aufzeigen, dass Eberl überwiegend Gutes gemacht hat. Die komplette Mannschaft die letzte Saison ge- und uns verzaubert hat wurde in seiner Amtszeit zusammengestellt, bis auf Daems.

Klar ist natürlich, dass bei der Auswahl der Spieler auch nicht unmaßgeblich die jeweiligen Trainer involviert waren, so wie Favre aktuell auch. Und klar ist auch, dass es auch andere Beispiele gab als die von mir genannten (war bewusst die Stammelf der letzten Saison), wobei mir nur Bobadilla und mit Abstrichen Bailly einfallen. Der Rest wie vlt. King, Leckie, Zimmermann, Otsu sind/waren Talente, bei denen das finanzielle Risiko äußerst gering ist. Das hat sich mit Marin und Reus zigfach amortisiert.

Langer Rede gar kein Sinn: In meinen Augen macht Eberl einen richtig guten Job und steht für ein Konzept und klar definierte realistische Ziele. Weiter so...
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von GigantGohouri » 05.06.2013 19:19

MG-MZStefan hat geschrieben:Dann lass uns mal gucken und gegenüberstellen. Um es vorwegzuschicken: Leider wusste jeder abgebende Verein dass wir richtig Kohle in der Hand hatten, was sich auch auf die geforderten Ablösen auswirkt bei Spielern, die sie eigentlich nicht abgeben wollen. Die ich übrigens auch für zu hoch halte, aber das wird Dortmund auch noch erleben.

Aber dann lass uns doch mal das Fundament betrachten, das Eberl geschaffen hat um überhaupt erstmal in diese Situation zu kommen:

MAtS: Kommt aus der eigenen Jugend. Na da hat der Eberl wohl mal Glück gehabt.

Jantschke: Der hat nur Knopp und Klicker gekostet, und spielt U21 EM? Naja, so doll ist der ja nicht.
Stranzl: Wie bitte was? 800.000 nur? Naja, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
Dante: Wie der kam für nur 2,5 Mio. und ist jetzt einer der wichtigsten Spieler beim Triple-Gewinner? Hm, so langsam komme ich in´s Grübeln.
Wendt: Mit CL-Erfahrung und ablösefrei verpflichtet? Ja Herrgottsakra, vielleicht ist der Eber ja doch nicht so doof?

Nordveit: Wie, der jetzt auch ablösefrei und Stammspieler? Hm, komisch.
Neustädter: Klar ablösefrei. Hab ich mich ja schon dran gewöhnt. Aber das war doch ne Graupe. Wie? War er nicht? Haben wir gesehen als er weg war? Ok. Ich glaube Eberl hat was drauf.

Herrmann: Wie der kam auch für kleines Geld, ist U21 Spieler und jetzt auch im Dunstkreis der NM? Der Eberl ist ein richtig guter Buli-Manger glaube ich!
Hanke: Ablösefrei? Hat mitgeholfen den Abstieg zu verhindern und letzte Saison mitgezaubert? Max, du hast es drauf.
Arango: Der beste Linksfuß der Liga wie man sagt? Na den konnte ja wohl nur einer entdecken! Maxi!
Reus: Wie der hat nur ne Million gekostet und neben magischen Momenten auch noch 17,5 Millionen gebracht? Ich glaube Maxi Doppelpack ist ein Managergott! Ach was sage ich ein, er ist DER Managergott!

Ach und da habe ich ja noch gar nicht Spieler wie Younes und Hrgota z.B. drin, wie auch den aktuellen Transfer von Kruse. Jetzt fehlen mir dann wirklich die Worte zu beschreiben, wie es wirklich ist.

Just my 2 Cents. Wer Anflüge von versuchter Satire findet liegt gar nicht so falsch. War nur ein Versuch das Thema mal in eine sinnvolle Gesamtbetrachtung zu überführen...
Muss das Posting mal auf die nächste Seite bringen. Lasse mal den ersten Satz weg, somit ist es zumindest kein Fullquote. :floet:

In der Tat super geschrieben, :respekt: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Oldenburger » 05.06.2013 19:23

@stefan
und auch deinen letzten beiden sätzen kann ich uneingeschränkt zustimmen.
Benutzeravatar
DELTA
Beiträge: 1810
Registriert: 30.03.2007 22:34

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von DELTA » 05.06.2013 21:30

ich versteh echt nicht wo das Problem ist, Borussia hat es die letzen 20 Jahre "vier" mal geschafft unter die ersten 10 in der ersten Bundesliga zu kommen. Somit können wir doch eigentlich verdammt froh sein jemanden wie Eberl zu haben, der dies mit ermöglicht hat.
Unser aktueller Spielermarktwert liegt bei 84 Millionen ka wie das vor Antritt war, allerdings glaube ich nicht mal, dass es die Hälfte war...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 05.06.2013 21:48

@stefan
danke für die leinwand. :wink: man vergisst doch schnell... gerade was unsere jungen stammspieler angeht und deren ablösesummen.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von MG-MZStefan » 05.06.2013 22:01

Klinke hat geschrieben:1,5 mio im Jahr ????
wusste gar nicht das manager inzwischen in solche dimensionen gestiegen sind - finde ich zu viel wird aber marktüblich sein ...
Warum findest du das zu viel?

Erklär mal...
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12791
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von raute56 » 05.06.2013 22:04

Stefan, sehr gut! :daumenhoch:
Favre-Beobachter
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 11:55

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Favre-Beobachter » 05.06.2013 22:22

Stefan, wenn Du so weiter machst kannst Du schon anfangen zu üben http://www.youtube.com/watch?v=s1kVX8CqXh4
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bo. » 05.06.2013 23:14

DELTA hat geschrieben:Unser aktueller Spielermarktwert liegt bei 84 Millionen ka wie das vor Antritt war, allerdings glaube ich nicht mal, dass es die Hälfte war...

Es waren etwas mehr als 30.
OSIRIS4ever
Beiträge: 49
Registriert: 26.02.2013 14:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von OSIRIS4ever » 06.06.2013 12:47

Es scheinen lauter unkritische Fans von Eberl hier zu sein! Ich muß leider alle enttäuschen : ich zähle NICHT dazu! Um ehrlich zu sein, ich bin alles anderes als begeistert. Im Interesse unserer Borussia sollten wir schon alles genauer anschauen!

Seit Eberls Amtübernahme als SpoDi vor 5 Jahren (seit dem 10.08.2008) hat er eine katastrophale TRANSFERbilanz aufzuweisen: MINUS 24 MILLIONEN EURO - laut Transfermarkt.de! Trotz der Reus-Dante-einnahmen! Eberl hat in seiner bisherigen Amtszeit genau so viel Geld ausgegeben wie z.B. Dortmund im gleichen Zeitraum! Etwa 63 Millionen!

Saison - Einnahmen - Ausgaben - Summe

12/13 / 24.050.000 € / 31.400.000 € / -7.350.000 €
11/12 / 3.830.000 € / 2.650.000 € / 1.180.000 €
10/11 / 2.000.000 € / 7.000.000 € / -5.000.000 €
09/10 / 8.400.000 € / 10.500.000 € / -2.100.000 €
08/09 / 670.000 € / 11.550.000 € /-10.880.000 €

http://www.transfermarkt.de/de/borussia ... in_18.html

66 Abgänge und 65 Zugänge innerhalb von 5 Jahren!!

Euer ach so geiler SpoDi hatte mit Frontzeck - trotz aller Mahnungen von allen Seiten - einen Trainer eingestellt, der vorher seine Vereine in den Abgrund geführt hatte!! Eberls Rechtfertigung damals klingt mir heute noch in den Ohren: "Frontzeck hatte bis dato keine optimalen Arbeitsbedingungen gehabt, die aber nun in Gladbach vorhanden sind!" Er setzte noch eins darauf: er halte seinen Kopf für die Entscheidung hin! Ohne ohne ersichtlichen Grund wurde Frontzecks Vertrag auch noch von Eberl um ein paar Jahre verlängert, was dann später unnötigerweise unsere Finanzen strapaziert hatte!

Nun, wir wissen alle wie das ausgegangen ist: MF hatte uns - wie zu erwarten war! - schnurstracks in die 2.Liga geführt, die in der allerletzten Sekunde WUNDERSAMERWEISE von Favre noch verhindert werden konnte!

Gladbachs Wiederauferstehung hat ALLEIN mit Favre zu tun, denn schließlich
waren es ja die gleichen Spieler, die mit Frontzeck so gut wie abgestiegen waren!!
Frontzeck war gescheitert aber Eberl - entgegen seinem Versprechen - hatte seinen
Kopf NICHT hingehalten!! Man hätte ihn feuern müssen!

Was mich noch sehr ärgert: dank Eberls neuen, überteuerten, ineffektiven Zugängen haben wir in dieser gerade beendeten Saison, DIE GROSSE CHANCE VERPASST, uns für die Champions League zu qualifizieren und danach zumindest den 6. Platz in der Liga zu erreichen!

Wir wollen uns nichts vormachen: nach der grandiösen letzten Saison hätte man
für das viele Geld gestandene, Favressystem-passende Spieler holen MÜSSEN,
um die Gunst der Stunde zu nutzen! Stattdessen holt man teure AZUBIS, die die meiste Zeit auf der Bank verbracht haben (wir sind nicht Bayern München!) oder uns die ersten Spiele vergeigt haben! Ein de Jong wird niemals ein Reus sein. Da ist eher der "billige" Hrgota passender. Das sehr erfolgreiche Favresytem wurde ohne Not geschlachtet! Man brauchte NUR GEZIELT einen Reus-ähnlichen Spieler mit Speed zu verpflichten, um weiter erfolgreich und attraktiv zu spielen.

Diejenigen, die gerne auf Lewandowski hinweisen (der im ersten Bundesligajahr
bei Dortmund nichts gerissen hatte), dürfen nicht vergessen, daß Dortmund einen Barrios hatte, der Tore ohne Ende geschossen hatte. So war´s Dortmund egal, ob Lewy zündete oder nicht. Und Lewy konnte sich in Ruhe entwickeln.

Das nennt man VORAUSSICHT! Das heißt, Ersatz für abgewanderte Leistungsträger muß sofort funktionieren ODER der ERSATZ MUSS VORHER DA SEIN, BEVOR DER LEISTUNGSTRÄGER WECHSELT! Sonst gibt´s einen Absturz!
Dann wird von einer "Aufbausaison", "Übergangssaison" gefasselt.

Noch ein Beispiel: es ist jetzt schon absehbar, daß Ter Stegen und Herrmann demnächst weggehen. Ist Ersatz schon da, oder wird´s abgewartet? Wo ist eigentlich die Konkurrenz für JANTSCHKE?

Hanke ist auch noch so ein Thema. Hätte man einen besseren weil reiferen "Hrgota" statt de Jong geholt, wäre die Saison noch besser gelaufen und Hanke wäre noch hier. Und Max Kruse würde nächste Saison nicht unter Druck stehen, SOFORT funktionieren zu müssen!

Alles in allem, eine geschenkte Saison. Eberl kann mit Kleingeld umgehen, aber nicht mit viel Geld. ER DARF NICHT MEHR ALS EINE MILLION IN DIE HAND NEHMEN! Und manchmal denke ich, GLADBACH ist ein zu großer Verein für ihn!

Ich wünschte mir einen reiferen, hungrigeren, übersichtigeren SpoDi - der im Interesse unserer Borussia einem erfolgreichen Trainer wie Favre gerne zuarbeitet,
um an die glorreiche Vergangenheit des Vereins anzuknüpfen! Und nicht einen,
der sich gerne ein "Alphatier" nennt.

Deswegen kann ich die Vertragsverlängerung und die ganzen Lobeshymne nicht
nachvollziehen!!
Zuletzt geändert von OSIRIS4ever am 06.06.2013 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4043
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von kraufl » 06.06.2013 12:49

Hey, da ist noch einer aus der "Initiative" aktiv. Gähn...
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 3943
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von tuppes » 06.06.2013 13:08

OSIRIS4ever hat geschrieben:... und danach zumindest den 6. Platz in der Liga zu erreichen!
Oh,sind wir jetzt schon soweit,
das wir ein Abo aufs internationale Geschäft haben? :roll:
OSIRIS4ever
Beiträge: 49
Registriert: 26.02.2013 14:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von OSIRIS4ever » 06.06.2013 13:24

tuppes hat geschrieben: Oh,sind wir jetzt schon soweit,
das wir ein Abo aufs internationale Geschäft haben? :roll:
Schon. Mit einem guten Trainer wie Favre und den passenden Spielern, auf jeden Fall!
kraufl hat geschrieben:Hey, da ist noch einer aus der "Initiative" aktiv. Gähn...
Mir ist ein Aktiver, der nicht nur ´rumgähnt und etwas Sachliches zu sagen hat, viel lieber!
Benutzeravatar
10er
Beiträge: 1267
Registriert: 21.06.2010 22:44
Wohnort: früher: 41066 jetzt: 41199

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 10er » 06.06.2013 14:01

DELTA hat geschrieben:ich versteh echt nicht wo das Problem ist, Borussia hat es die letzen 20 Jahre "vier" mal geschafft unter die ersten 10 in der ersten Bundesliga zu kommen. Somit können wir doch eigentlich verdammt froh sein jemanden wie Eberl zu haben, der dies mit ermöglicht hat.
Unser aktueller Spielermarktwert liegt bei 84 Millionen ka wie das vor Antritt war, allerdings glaube ich nicht mal, dass es die Hälfte war...


Tippe eher auf ein Drittel.....
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4043
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von kraufl » 06.06.2013 14:02

@OSIRIS
Sorry, aber was war an deinem Beitrag sachlich?
Deshalb habe ich keine Lust, mich mit deinen "Argumenten" auseinander zu setzen.
Es ist nicht sachlich, alles, was dir an für dich "Negativem" zu Max Eberl einfällt, zu posten.
Wer hat denn Spieler wie Reus, Dante, Stranzl, Hanke, Nordtveit, Arango ... geholt?
Alles Graupen oder was?
Dass man einen Reus nicht 1:1 ersetzen kann, müsste jedem klar sein. Und die Verpflichtungen in der Winterpause 2011/2012 haben alle gepasst und damit hat nicht nur unser Trainer sondern auch unser Sportdirektor den Verein vor dem Abstieg gerettet.
Jeder Transfer passt auch bei den "Großen", die mit wesentlich größeren Möglichkeiten ausgestattet sind, nicht sofort.
Und wenn sich LdJ wirklich nicht durchsetzen wird, was ich so noch nicht glaube, dann haben sich unsere Verantwortlichen mal geirrt. Ist menschlich und soll auch bei wesentlich größeren Unternehmen mal vorkommen. Und ein Scheitern Luuks wäre kein Kollateralschaden, der zwangsläufig ein Abdanken des Sportdirektors nach sich ziehen würde.
So, das wars.
Antworten